Stabo XM 3082 Beleuchtung ?

Antworten
charly56
Santiago 3
Beiträge: 137
Registriert: Sa 17. Okt 2020, 12:55
Standort in der Userkarte: Hesse von Natur aus

Stabo XM 3082 Beleuchtung ?

#1

Beitrag von charly56 »

Hallo, ich habe heute zwei Stabo günstig bekommen, und möchte
die XM 3082 behalten, sie hat ggü. der 4000 die ich auch noch bekommen habe,
recht ordentliche Sendeleistung, mehr habe ich noch nicht getestet, aber
nun zur Frage: hat die 3082 eigentlich Beleuchtung und wenn ja, wie kann man
diese ersetzen.

73 Heinz
onkeltom
Santiago 3
Beiträge: 189
Registriert: Mi 1. Feb 2023, 09:42
Standort in der Userkarte: Bielefeld

Re: Stabo XM 3082 Beleuchtung ?

#2

Beitrag von onkeltom »

Hallo Heinz,

Ich habe das 3082 gerade gegoogelt, weil ich jetzt nicht mehr genau wusste, wie es aussieht.
Und wenn bei deinem das Display nicht beleuchtet wird, gehe ich davon aus, dass es mit Glühbirnen ausgestattet ist.
Diese würde ich gegen LEDs tauschen. Da hilft nur das Bedienteil soweit zu zerlegen, bis man an die Leuchtmittel ran kommt und ausbaut, anschliessend misst, mit welcher Spannung die Birnchen betrieben wurden und dann LEDs mit den entsprechenden Vorwiderständen rein lötet....ist zwar etwas Aufwand, aber danach haste Ruhe :dlol:

Viel Erfolg
Tom
charly56
Santiago 3
Beiträge: 137
Registriert: Sa 17. Okt 2020, 12:55
Standort in der Userkarte: Hesse von Natur aus

Re: Stabo XM 3082 Beleuchtung ?

#3

Beitrag von charly56 »

Hallo Tom,

bei einem Händler habe ich sie im Archiv gefunden und auch ein Bild,
ganz klar beleuchtet.

Jetzt warte ich mal, ob noch jemand einen heißen Tipp hat, bevor ich
da rangehe.

LG 73 Heinz
Benutzeravatar
mibo666
Santiago 9+30
Beiträge: 3271
Registriert: Di 30. Dez 2014, 00:38
Standort in der Userkarte: Osthofen

Re: Stabo XM 3082 Beleuchtung ?

#4

Beitrag von mibo666 »

Du bekommst solche Lämpchen z.B. bei reichelt, mit Skalenbeleuchtung oder Micro Glühlampe solltest du sie finden.

Allerdings würde ich auch dazu raten die Dinger gegen LEDs zu tauschen, oftmals reicht es schon die LED von beiden Seiten direkt an das Display zu setzen. Einfach das Gerät öffnen und mit einer Taschenlampe das Display von hinten und den Seiten anleuchten, dann siehst du schon ob das Licht durchkommt. Bei den LEDs schaust du nach welchen in Rechteckiger Form, also mit flachem Kopf und den bearbeitest du noch ein bisschen mit feinem Schleifpapier damit das Licht diffus wird. Mit epoxy oder Heißkleber direkt am Displayrand befestigen, keinen Sekundenkleber verwenden! Die aufsteigenden Dämpfe setzen sich überall hin und so ist ein Display schnell ruiniert, eigene Erfahrung.
Die Farbe der LED kannst du nach deinem Geschmack auswählen, die Helligkeit über entsprechende Vorwiderstände ein bisschen regulieren. Nimm keine HighPower oder SuperHell Typen, das ist für ein Display zuviel, die normalen Typen sind schon hell genug. Strom dafür holst du dir irgendwo im Gerät, NACH dem Einschalter.

So ein Umbau ist nicht allzuschwer, mit ein bisschen probieren findest du sicher die Optimale Position der LEDs mit guter Ausleuchtung. Und danach hast du für "ewig" Ruhe, diese Minilämpchen waren schon immer die Pest, vor allem wenn sie so ins Display eingebaut sind das man nicht dran kommt. Außerdem reduzieren LED den Stromverbrauch und eine Wärmequelle entfällt auch.

Gruß

MiBo
Lokal: Der Vagabund
DX: 13DO666 oder 13DO and the Number of the Beast
Afu: DO3MIB
charly56
Santiago 3
Beiträge: 137
Registriert: Sa 17. Okt 2020, 12:55
Standort in der Userkarte: Hesse von Natur aus

Re: Stabo XM 3082 Beleuchtung ?

#5

Beitrag von charly56 »

Danke für die tollen Tipps !

Bei einem Händler ist sie abgebildet mit beleuchtetem Display, bei Neuner
sieht sie genauso aus wie ich sie hier habe ...?
Benutzeravatar
Badewanne
Santiago 9
Beiträge: 1167
Registriert: So 6. Jul 2008, 06:10
Standort in der Userkarte: Staudach-Egerndach
Wohnort: am Chiemsee

Re: Stabo XM 3082 Beleuchtung ?

#6

Beitrag von Badewanne »

Wenn ich mich richtig erinnere, waren das 8V Lämpchen mit gelben Häubchen,
die man heute gar nicht mehr so leicht bekommt und die auch bald wieder hin sind,
weil sie unter den gelben Häubchen sehr heiß werden.

Der Tipp mit weißen LEDs ist durchaus gut, da gibt es auch so LEDs, die seitlich mehr abstrahlen, als nach "vorne",
die habe ich z.B. aus einer Lichterkette für Weihnachtsbäume ausgeschlachtet.
Die haben keine runde Kappe, da ist eher so was wie ein Konus nach innen,
der mit seiner Grenzfläche eben mehr seitlich reflektiert.
Bild
Bild
Die Handy-Abzocke ist mir einerlei, CB-Funk ist gebührenfrei
charly56
Santiago 3
Beiträge: 137
Registriert: Sa 17. Okt 2020, 12:55
Standort in der Userkarte: Hesse von Natur aus

Re: Stabo XM 3082 Beleuchtung ?

#7

Beitrag von charly56 »

Hallo,

ja das mit den LED´s sollte ich hinbekommen. Habe noch
einige in div. Farben Mit Vorwiderstand 400 Ohm an Minus, sollte
es bei 12 Volt passen. Ich weiß das aber nur aus der Erinnerung, und nicht wie man das
rechnet :-))
Benutzeravatar
13DL04
Santiago 9+15
Beiträge: 1935
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 18:57
Standort in der Userkarte: BK29ap
Wohnort: Kailua Kona

Re: Stabo XM 3082 Beleuchtung ?

#8

Beitrag von 13DL04 »

Vielleicht erinnerst du dich noch aus der Schulzeit: U=RxI -> R=U/I
73' de "HORNSBY" (Wer Klartext redet, riskiert verstanden zu werden.)
Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit;
aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)
charly56
Santiago 3
Beiträge: 137
Registriert: Sa 17. Okt 2020, 12:55
Standort in der Userkarte: Hesse von Natur aus

Re: Stabo XM 3082 Beleuchtung ?

#9

Beitrag von charly56 »

Vielleicht erinnerst du dich noch aus der Schulzeit: U=RxI -> R=U/I
Es kommt noch viel schlimmer, auch PUI ist mir noch von der AFU Prüfung E und A im Gedächtnis
geblieben, aber ich habe dennoch wenig bis gar kein Verständnis für´s Rechnen :roll:

Jetzt habe ich das Gehäuse geöffnet und bekomme die vordere Abdeckung nicht ab, kann es sein,
dass um die Mikrofonbuchse von außen ein runder Ring mit vier Kerben das Ganze hält und man diesen
Ring aufdrehen muss?
Benutzeravatar
mibo666
Santiago 9+30
Beiträge: 3271
Registriert: Di 30. Dez 2014, 00:38
Standort in der Userkarte: Osthofen

Re: Stabo XM 3082 Beleuchtung ?

#10

Beitrag von mibo666 »

charly56 hat geschrieben: Sa 8. Jun 2024, 11:58 ... aber ich habe dennoch wenig bis gar kein Verständnis für´s Rechnen :roll:
Bei so schweren Fällen hilft das hier meistens sehr gut.

Und bevor jetzt wieder irgendwelche gehässige Kommentare auftauchen: Man kann fast alles lernen, auch für schwere Prüfungen. Wendet man das aber danach nicht regelmäßig an, dann gleitet das Wissen nach hinten, macht Platz für akut wichtige Sachen. Wird es wieder gebraucht ist es da, aber halt nicht direkt, man muss sich wieder reinarbeiten. Und dabei ist es IMHO keine Schande zu fragen oder sich im Netz nach Hilfen umzuschauen.

Gruß

MiBo
Lokal: Der Vagabund
DX: 13DO666 oder 13DO and the Number of the Beast
Afu: DO3MIB
onkeltom
Santiago 3
Beiträge: 189
Registriert: Mi 1. Feb 2023, 09:42
Standort in der Userkarte: Bielefeld

Re: Stabo XM 3082 Beleuchtung ?

#11

Beitrag von onkeltom »

charly56 hat geschrieben: Sa 8. Jun 2024, 11:58
Vielleicht erinnerst du dich noch aus der Schulzeit: U=RxI -> R=U/I
Es kommt noch viel schlimmer, auch PUI ist mir noch von der AFU Prüfung E und A im Gedächtnis
geblieben, aber ich habe dennoch wenig bis gar kein Verständnis für´s Rechnen :roll:

Jetzt habe ich das Gehäuse geöffnet und bekomme die vordere Abdeckung nicht ab, kann es sein,
dass um die Mikrofonbuchse von außen ein runder Ring mit vier Kerben das Ganze hält und man diesen
Ring aufdrehen muss?

Ja korrekt,
die Überwurfmutter der Mik Buchse muss entfernt werden, sonst kommst Du nicht weiter.

Und solltest du die Anschlußpunkte der alten Glühbirnen für die neuen LEDs nutzen, musst du vorher mal messen, ob die Glühbirnen nicht in Reihe geschaltet waren. DAS haben manche Hersteller auch ganz gern gemacht. War eine Birne kaputt, blieben auch die anderen aus :(
Wahrscheinlich sollte das die Kunden zu einem Neukauf anstiften, einen anderen Grund finde ich nicht.
charly56
Santiago 3
Beiträge: 137
Registriert: Sa 17. Okt 2020, 12:55
Standort in der Userkarte: Hesse von Natur aus

Re: Stabo XM 3082 Beleuchtung ?

#12

Beitrag von charly56 »

Ja korrekt,
die Überwurfmutter der Mik Buchse muss entfernt werden, sonst kommst Du nicht weiter.
Das ist verdammt schwierig, habe mehrere Versuche gemacht, aber wirklich gelöst hat sie sich nicht.
Die Mutter hat vier Kerben, richtig?

Spezielle Zange erforderlich ?
Benutzeravatar
Badewanne
Santiago 9
Beiträge: 1167
Registriert: So 6. Jul 2008, 06:10
Standort in der Userkarte: Staudach-Egerndach
Wohnort: am Chiemsee

Re: Stabo XM 3082 Beleuchtung ?

#13

Beitrag von Badewanne »

Das richtige Werkzeug dafür ist ein Rohrschlüssel, keine Zange.
Ein Rohr mit dem passenden Durchmesser und mit einer Feile alles weg feilen,
was nicht wie vier Zapfen aus sieht, fertig.

Die Handy-Abzocke ist mir einerlei, CB-Funk ist gebührenfrei
charly56
Santiago 3
Beiträge: 137
Registriert: Sa 17. Okt 2020, 12:55
Standort in der Userkarte: Hesse von Natur aus

Re: Stabo XM 3082 Beleuchtung ?

#14

Beitrag von charly56 »

An alle, die nicht immer glauben, was man so erzählt bekommt:

1. Man braucht nicht unbedingt ein Rundrohr im passenden Durchmesser und eine Feile samt Schraubstock,
eine Schieblehre oder gar ein SPEZIALWERKZEUG 1 (Auch wenn der Rat hier sicher gut gemeint war, und mein
letzter Anruf heute zur Bestätigung des erforderlichen Rohrwerkens beim bis Dato gut von mir mit zahlreichen Käufen beim Händler meines Vertrauens angerufenen Fachmanns mir diese merkwürdige Botschaft leider noch bestätigte: man braucht ein Rohr, eine Feile oder ein Spezialwerkzeug.

Ich habe die Mutter mit WD40 eingesprüht und die Mutter abbekommen ohne etwas zu beschädigen, Dauer etwa 8 Minuten !

2. Die beste Botschaft aber an alle, die sich auf sicher gut gemeinte Ratschläge verlassen und vielleicht vorzeitig das Handtuch werfen
mangels Eisenbearbeitungswerkzeug, Schraubstock, Schieblehre und viel Geduld: es ist überhaut NICHT nötig, die Frontplatte
so mühsam zu entfernen, denn an die kleine Fassung mit der Birne kommt man auch von hinten ran, zwei Drähte ablöten und die
Fassung mit der 12 Volt Birne einfach herausziehen.....

...und achten sie auf die Markierung mit Pfeil Bild 1
Dateianhänge
IMG_0440-min.jpg
IMG_0441-min.jpg
Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“