Anytone AT-6666Pro

Antworten
armin-sel
Santiago 0
Beiträge: 3
Registriert: Di 8. Aug 2023, 11:29
Standort in der Userkarte: Heidelberg

Anytone AT-6666Pro

#1

Beitrag von armin-sel »

Hallo Funkfreunde,

ich habe Geld zur Seite gelegt für die George2 und hätte diese offen genutzt, meist im Ausland oder auf dem Berg mittels λ1/2 Drahtantenne.
Nun plötzlich berichtet Simon the Wizzard, im gleichen Gehäuse erscheint die President Washington mit mehr Leistung und vermutlich gleichem Preis.
Hier wäre die Entscheidung für mich schon gefallen, denn 80Watt @ AM & SSB sind schon eine Ansage, meine Ranger RCI2970 macht nicht viel mehr.

Doch keine 24Std. später berichtet die gleiche Website auch Anytone hat ein neues Gerät mit identischer Leistung, vermutlich etwas günstiger, wie so oft bei den Chinakrachern....

Ich bin kein Elektroniker dennoch versuchte ich die Daten zur Empfindlichkeit, Nachbarkanal Selektivität usw. in beiden Datenblättern zu vergleichen,
um einen Richtwert zu haben welches Gerät das bessere sein "könnte". Doch die Werte sind zu unterschiedlich für einen Direktvergleich.
Was sagt das Forum zu den Unterschieden des Datenblattes beider Geräte ?

Danke im Voraus für eure Meinung !

73 Armin aus HD

Anytone:

SSB: 0.25μV for 10dB(S+N)/N
AM:1.0μV for 10dB(S+N)/N
FM: 1.0μV for 20 dB (S+N)/N
(All at greater than 1/2 watt of audio output)
More than 65dB
AM/FM: 10.695 MHz 1st IF, 455 KHz 2nd IF
SSB: 10.695 MHz
45 dB adjustable for optimum signal reception
Less than 10 dB change in audio output

Washington:

Transmission:
Frequency allowance : +/- 300 Hz
Carrier power : 80 W PEP (AM/USB/LSB) / 50 W (FM)
Transmission interference : inferior to - 50 dBc
Audio response : 300 Hz to 3 KHz in AM/FM/USB/LSB
Emitted power in the adj. channel : inferior to 20 µW
Microphone sensitivity : 3,0 mV
Drain : 6 A (with modulation)
Modulated signal distortion : 2 %
Reception:
Maxi. sensitivity at 20 dB sinad : 0.7 µV - 110 dBm (AM) / 0.35 µV - 116 dBm (FM) / 0.28 µV - 118 dBm (USB/LSB/CW)
Frequency response : 300 Hz to 3 kHz in AM/FM/LSB/USB
Adjacent channel selectivity : 60 dB
Maximum audio power : 3 W
Squelch sensitivity : minimum 0.2 µV - 120 dBm / maximum 1 mV - 47 dBm
Frequency image rejection rate : 60 dB
Intermediate frequency rej. rate : 70 dB
Benutzeravatar
CBZentrum
Santiago 7
Beiträge: 606
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 08:30
Standort in der Userkarte: Bad Dürkheim
Wohnort: 67098 Bad Dürkheim
Kontaktdaten:

Re: Anytone AT-6666Pro

#2

Beitrag von CBZentrum »

Abwarten mit den vorab Preisangaben, da kann sich immer noch einiges tun. Manchmal :seufz: stehen auch extra Phantasiepreise da.
armin-sel
Santiago 0
Beiträge: 3
Registriert: Di 8. Aug 2023, 11:29
Standort in der Userkarte: Heidelberg

Re: Anytone AT-6666Pro

#3

Beitrag von armin-sel »

Hallo,
vielen Dank für deine schnelle Antwort,
die Preise sind momentan nur symbolisch also nur Platzhalter bis beide Geräte für Händler bestellbar sind.
Dennoch vermute ich das die 6666pro etwas günstiger sein wird.

Wenn bei den Innereien wenig Unterschied besteht,würde ich beim Chinesen essen gehen.
Hier steht einiges im Shack, alles Kucher Hans Edition, Jackson2 & Grant2, und zwei Amerikaner von Ranger < 100W.
Die Chinesen sind interessant aber ich
sollte doch abwarten, bis Profis beide Geräte miteinander verglichen haben.

73&Gruß
Armin aus Heidelberg
Frequenzwaschl
Santiago 7
Beiträge: 611
Registriert: So 28. Feb 2021, 14:02
Standort in der Userkarte: Litzelsdorf

Re: Anytone AT-6666Pro

#4

Beitrag von Frequenzwaschl »

Serwas Armin

Washington: Drain : < 12 A max. with modulation (13.8 V) !
Wäre eventuell bei der Stromversorgung zu beachten.

73 helmut
armin-sel
Santiago 0
Beiträge: 3
Registriert: Di 8. Aug 2023, 11:29
Standort in der Userkarte: Heidelberg

Re: Anytone AT-6666Pro

#5

Beitrag von armin-sel »

Danke für deine Info,
Ich interpretiere das so, das der Aufnahme von Strom bei 13,8V auf kleiner 12Ampere begrenzt ist,was sich auf die maximal abzugebende Leitung negativ auswirken könnte.
Liege ich richtig ?
Die AT-6666pro hat dieses Powerlimit vermutlich nicht.

73 & Gruß aus der Kurpfalz
Frequenzwaschl
Santiago 7
Beiträge: 611
Registriert: So 28. Feb 2021, 14:02
Standort in der Userkarte: Litzelsdorf

Re: Anytone AT-6666Pro

#6

Beitrag von Frequenzwaschl »

serwas

Ob der Aufnahmestrom geräteseitig begrenzt ist, weis ich nicht.

Meiner Meinung nach heißt das, daß mit bis zu 12A Aufnahmestrom zu rechnen ist,
daher sollten Stromkabel sowie auch das Netzgerät eine Belastung von bis zu 12 A aushalten können.
Etwas Reserve wäre auch noch einzurechnen.

73 helmut
Benutzeravatar
mibo666
Santiago 9+30
Beiträge: 3271
Registriert: Di 30. Dez 2014, 00:38
Standort in der Userkarte: Osthofen

Re: Anytone AT-6666Pro

#7

Beitrag von mibo666 »

Erst mal abwarten ob diese Angabe von President überhaupt stimmt, bei 6666pro steht (bei ähnlicher Leistung) schon 15A. Falls ja würde ich ein Netzteil mit 15A oder eben ein übliches AFU Netzteil mit 30A verwenden. Z.B. die kleinen Alinco 330 irgdenwas. Kosten so um die 150,-€, funktionieren gut und leise und laufen mit so einem Gerät nicht "am Anschlag".

Gruß

MiBo
Lokal: Der Vagabund
DX: 13DO666 oder 13DO and the Number of the Beast
Afu: DO3MIB
Antworten

Zurück zu „Die geliebten Exportgeräte (10m Band, alles ohne CB-Zulassung, ohne KW-TRX usw.)“