Sind Fuchsjagden noch zeitgemäß?

Jack4300
Santiago 9+15
Beiträge: 1791
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Sind Fuchsjagden noch zeitgemäß?

#16

Beitrag von Jack4300 »

ultra1 hat geschrieben: Mi 24. Apr 2024, 08:46 Zeitgemäß wäre :
Zu Fuß .
Das nennt sich dann ARDF und da gibt es jede Menge Veranstalltungen. Infos z.B. unter https://ardf.darc.de/
Dafür braucht man auch keine Pappe (als Teilnehmer) und Leihgeräte gibt es auch oft vom Veranstallter.
Solarman
Santiago 5
Beiträge: 366
Registriert: Fr 3. Feb 2023, 11:32
Standort in der Userkarte: Esslingen

Re: Sind Fuchsjagden noch zeitgemäß?

#17

Beitrag von Solarman »

Ja, auf 2m und 70cm und 80m. Keine Pappe isst richtig, aber es ist eben nicht CB! Und ich denke, der Themaeröffner spielt auf die Fuchsjagd per CB-Funkgerät an.
Hier sage ich folgendes dazu:
11m ist für diese Sache einfach weniger geeignet, wenn man sich nicht selber einen ordentlichen Empfänger baut. Dass bei der Jagd auch einige Kilometer mit dem Stinkeauto zurückgelegt werden, sehe ich mal als das geringste Problem an, denn diese Jagden finden ja nicht 300 Tage im Jahr rund um die Uhr statt, sondern an ein paar Tagen im Jahr.

Wer aber Spaß an der Sache hat, der darf sich gerne mal auf einer DARC-Fuchsjagd einfinden, das macht durchaus Spaß. Man muss ja nicht gleich alle 5 Füchse in einer Stunde abrennen...

Gruß
Stefan
Man darf nicht alles glauben, was man denkt! :tup:
Benutzeravatar
DO4MJ (13DL7)
Santiago 7
Beiträge: 728
Registriert: Sa 5. Jun 2004, 17:18
Standort in der Userkarte: Füchtorf
Wohnort: Sassenberg

Re: Sind Fuchsjagden noch zeitgemäß?

#18

Beitrag von DO4MJ (13DL7) »

Es gibt noch 11m Fuchsjagden, im Ruhrpott, bzw. die starten in Mettmann, Haan oder Dülmen, je nach Veranstalter, meistens Samstags um 17 Uhr, im Juni gibt es sogar eine Hessenmeisterschaft.
Ich selbst fahre nicht mehr regelmäßig, sondern mal spontan, wenn der Fuchs gut zu hören ist.Für weite Strecken besonders Nachts bin ich nicht so in der Lage, der Startplatz ist zu weit wech von zuhause und die Heimfahrt dan meistens auch.Ich habe auch kein gutes Auto für die schnellen Jagden, peilen mit PKW geht schlecht weil die Kiste keine Kanten mehr hat und kurz ist, ala Corsa D.
Auch ist die Fuchsjagdgemeinde eher eingeschworen, man kommt nur spärlich an Termine und fliegt aus WhatsApp Gruppen, wenn man einige Zeit nicht fährt.
Die KM Jagd Scene ist wohl tot, weil die Veranstalter entweder sk. (Verstorben) oder keine Leute mehr haben zur Ausrichtung.
Auch die Kaffeefuchsjagdscene ist passe.
Die Spritpreise sind mir (noch) egal, aber alles andere wird ja auch teurer.
Gruß 13DL7
CB:13DL7, Osna Radio 50, DK965, QRV:12,29,32 FM, 7, 15 USB.HAM:DO4MJ, DOK I38 (144.775 Mhz).Engagiert bei Entstörung von PLC Adaptern.FCK DSGVO !!!
Maloja
Santiago 3
Beiträge: 113
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 14:59
Standort in der Userkarte: NRW

Re: Sind Fuchsjagden noch zeitgemäß?

#19

Beitrag von Maloja »

Ich würde mir die Frage ob Fuchsjagden noch zeitgemäß sind, gar nicht stellen. Wenn man Freude und Spaß an Fuchsjagden hat, dann würde ich es einfach machen und Spaß dabei haben. Andere Leute machen mit ihren Autos viel sinnlosere Dinge.
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 9+15
Beiträge: 2063
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Sind Fuchsjagden noch zeitgemäß?

#20

Beitrag von ultra1 »

Maloja hat geschrieben: Mo 13. Mai 2024, 21:12 Ich würde mir die Frage ob Fuchsjagden noch zeitgemäß sind, gar nicht stellen. Wenn man Freude und Spaß an Fuchsjagden hat, dann würde ich es einfach machen und Spaß dabei haben. Andere Leute machen mit ihren Autos viel sinnlosere Dinge.
Kann man gut so sehen .



55/73, Ingo
Antworten

Zurück zu „CB - Fuchsjagd & Co.“