1000 Freenetfunker auf 6 Kanälen

Antworten
SWL
Santiago 2
Beiträge: 60
Registriert: Sa 12. Jun 2021, 22:14
Standort in der Userkarte: Mannheim

1000 Freenetfunker auf 6 Kanälen

#1

Beitrag von SWL »

Kürzlich bekam ich einen Anruf von einem Bekannten der im Einkauf einer bundesweiten Straßenbaufirma tätig ist. Die bestellten 1000 Freenet-Handfunken und wollen sie in 6 Rufgruppen zus. mit DCS-Selektivruf auf Baustellen einsetzen. Ein Kanal soll für abendliche Gespräche und Weckrufe :zzz: auf den fliegenden Baustellen genutzt werden. Da mit DCS werden die Bauarbeiter und Schichtleiter wenig von den sonstigen Nutzern mitkriegen, sich aber evtl. ärgern wenn manchmal keine Reichweite wegen Kanalbelegung möglich ist.
Könnte mir vorstellen daß manche Hobby-Freenet ler auch Probleme bekommen ... :cry:
Benutzeravatar
Fensterbrettfunker
Santiago 9
Beiträge: 1175
Registriert: Do 5. Aug 2021, 18:53
Standort in der Userkarte: HF-sichere Schlucht, Thueringen DE

Re: 1000 Freenetfunker auf 6 Kanälen

#2

Beitrag von Fensterbrettfunker »

Danke für die Info. Sind es denn wirklich Freenet-Geräte oder was mit 4-5W?
Ansonsten sollte das jetzt nicht das Problem sein, jedenfalls nicht für Hobbyfunker. Straßenbauarbeiten sind zeitlich und örtlich begrenzt.
SWL hat geschrieben: So 31. Mär 2024, 22:49 Da mit DCS werden die Bauarbeiter und Schichtleiter wenig von den sonstigen Nutzern mitkriegen, sich aber evtl. ärgern wenn manchmal keine Reichweite wegen Kanalbelegung möglich ist.
Und wenn dann auch noch BCL aktiviert ist :lol:
Ich hätte ja dann wenigstens digital genommen, wenn man schon zu geizig für Betriebsfunk ist :roll:

Jetzt auch mit PMR :!:
CB eher passiv. Sind ja alle nur noch auf Weitverbindungen aus, und da möchte ich nicht stören.
Freenet bevorzugt.

JO50HO/JO50IO 23 FM/USB
Benutzeravatar
Teddy01
Santiago 8
Beiträge: 779
Registriert: Fr 13. Feb 2004, 20:35
Standort in der Userkarte: Neuruppin Karl-Marx-Straße
Wohnort: Neuruppin

Re: 1000 Freenetfunker auf 6 Kanälen

#3

Beitrag von Teddy01 »

Hofferndlich kommen die nicht in meine Richtung und dann noch auf Kanal 6. Dann werd ich die Wecken auch nachts trotz DCS oder dgl. Sollen sich PMR anschaffen
13CT925
Santiago 9+30
Beiträge: 2818
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Monnem

Re: 1000 Freenetfunker auf 6 Kanälen

#4

Beitrag von 13CT925 »

Eine elegante Art richtige Betriebsfunkgeräte und eine Frequenzzuweisung zu sparen.
..und die wissen, das es Geld kostet, wenn sie ihre "Betriebsfungeräte" in der Nähe von Belgien oder Polen betreiben? :lol:

Wenn die bei mir mal rumbauen, werd ich den DCS scannen und nachts um 2 auch mal ein Weckruf mit bayrischer Blasmusik starten :dlol:
....73 Joe
Benutzeravatar
Fensterbrettfunker
Santiago 9
Beiträge: 1175
Registriert: Do 5. Aug 2021, 18:53
Standort in der Userkarte: HF-sichere Schlucht, Thueringen DE

Re: 1000 Freenetfunker auf 6 Kanälen

#5

Beitrag von Fensterbrettfunker »

Teddy01 hat geschrieben: Mo 1. Apr 2024, 07:05 Sollen sich PMR anschaffen
13CT925 hat geschrieben: Mo 1. Apr 2024, 07:40 werd ich den DCS scannen und nachts um 2 auch mal ein Weckruf mit bayrischer Blasmusik starten
Beides nicht der richtige Weg!
Es müsste nur mal medienwirksam kommuniziert werden, das Frequenzen mit Allgemeinzuteilung nichts anderes als CB-Funk ist.
Und, welch trügerische "Sicherheit" hinter CTCSS/CSS steckt.

Jetzt auch mit PMR :!:
CB eher passiv. Sind ja alle nur noch auf Weitverbindungen aus, und da möchte ich nicht stören.
Freenet bevorzugt.

JO50HO/JO50IO 23 FM/USB
13CT925
Santiago 9+30
Beiträge: 2818
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Monnem

Re: 1000 Freenetfunker auf 6 Kanälen

#6

Beitrag von 13CT925 »

Fensterbrettfunker hat geschrieben: Mo 1. Apr 2024, 07:59 Beides nicht der richtige Weg!
Aber effektiver gegen langweilige Winterabende.... %)
....73 Joe
Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 8309
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: 1000 Freenetfunker auf 6 Kanälen

#7

Beitrag von PMRFreak »

...oder bei langweiligen Ostermontagen, vor allem am 1. April...
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!
Ulrichstein1
Santiago 7
Beiträge: 577
Registriert: Sa 10. Mär 2012, 17:02
Wohnort: Ulrichstein

Re: 1000 Freenetfunker auf 6 Kanälen

#8

Beitrag von Ulrichstein1 »

Fensterbrettfunker hat geschrieben: Mo 1. Apr 2024, 07:59 Es müsste nur mal medienwirksam kommuniziert werden, das Frequenzen mit Allgemeinzuteilung nichts anderes als CB-Funk ist.
Und, welch trügerische "Sicherheit" hinter CTCSS/CSS steckt.
Freenet ist eigentlich von Motorola als Betriebsfunk initiiert worden und wir Hobbyfunker haben uns das mit der Zeit "erobert".
Die Begriffe "privat" (PMR = private mobile radio), "(nicht) öffentlich" und auch "kommerzielle Nutzung" sind im Funk irgendwie immer missverständlich.

"privat" steht ja nicht per se für "Privatpersonen = Hobbyfunker". Es gibt ja auch den Begriff des Privatunternehmens (=nicht staatlich).

Trotzdem bin ich auch nicht begeistert von dieser Masseninvestition, gerade weil Freenet nur 6 Kanäle hat und die quasi diese 6 Kanäle unter sich aufteilen.
Aber vielleicht werden ja Freent-Geräte dadurch etwas günstiger. Und es ist mehr "Lobby" vorhanden, wenn es darum geht, diese deutsche Sonderlösung dauerhaft zu erhalten oder sogar mehr Kanäle zu bekommen.

Ist denn bekannt, welchen Gerätetyp die bestellt haben? Kommen auch Mobilgeräte zum Einsatz?
55 & 73 de Ulrichstein 1

Heimat-QTH:
35327 Ulrichstein, Vogelsberg, Hessen
Locator JO40ON, 570 m üNN
Benutzeravatar
Fensterbrettfunker
Santiago 9
Beiträge: 1175
Registriert: Do 5. Aug 2021, 18:53
Standort in der Userkarte: HF-sichere Schlucht, Thueringen DE

Re: 1000 Freenetfunker auf 6 Kanälen

#9

Beitrag von Fensterbrettfunker »

Ulrichstein1 hat geschrieben: Mo 1. Apr 2024, 16:31 Freenet ist eigentlich von Motorola als Betriebsfunk initiiert worden
Was durch die Allgemeinzuteilung -erfreulicherweise- ad absurdum geführt wurde.
Mich persönlich reizt an Freenet und PMR eben gerade dieser Mischmasch aus Hobbyfunk, familiären und semiprofessionellen Anwendern.
Ich hasse es nur, wenn sich Letztere nicht gescheit informieren oder beraten lassen und dann motzen, wenn sie gestört werden. Das liegt nunmal in der Natur des Jedermannfunks.
Ich würde mich über Freenet im Baustellenstau sogar freuen, denn CB ist ja leider auch da tot und die "Achtung, Gefahrenstelle"-Durchsagen eiern derart neben der Spur, die versteht man schon als Muttersprachler kaum noch.
PMRFreak hat geschrieben: Mo 1. Apr 2024, 12:27 vor allem am 1. April...
Ach, da war ja was. Möge der TE bitte auflösen :wink:
Ich habe übrigens noch meine SWR-Socken. Wenn ich die ein Jahr getragen habe, kann man sie tatsächlich als Radial benutzen :D

Jetzt auch mit PMR :!:
CB eher passiv. Sind ja alle nur noch auf Weitverbindungen aus, und da möchte ich nicht stören.
Freenet bevorzugt.

JO50HO/JO50IO 23 FM/USB
SWL
Santiago 2
Beiträge: 60
Registriert: Sa 12. Jun 2021, 22:14
Standort in der Userkarte: Mannheim

Re: 1000 Freenetfunker auf 6 Kanälen

#10

Beitrag von SWL »

Ja so wie ich ihn verstanden habe war die Überlegung Betriebsfunk und dann jedes Jahr tausende Euro zahlen an die RegTP oder eben Freenet, denn PMR ist voll mit Kindern und geht nur um die Ecke.
Und sein Funkhändler riet zu Freenet das eine Allgemeinzulassung für alle hat, also Privat und Gewerblich.
Privat gibt es eigentlich keinen Grund zum funken, denn so oft baut man selber keine Fernsehantenne o.ä. auf und ansonsten hat man ja noch div. Handys in der Schublade.
Und laut Funkhändler machen alle die privat rumfunken wollen eh eine Amateurfunkprüfung um weiter als 20 km zu kommen. :nono:
Benutzeravatar
Fensterbrettfunker
Santiago 9
Beiträge: 1175
Registriert: Do 5. Aug 2021, 18:53
Standort in der Userkarte: HF-sichere Schlucht, Thueringen DE

Re: 1000 Freenetfunker auf 6 Kanälen

#11

Beitrag von Fensterbrettfunker »

Also doch kein Apriliascherz?
SWL hat geschrieben: Di 2. Apr 2024, 16:40 Und laut Funkhändler machen alle die privat rumfunken wollen eh eine Amateurfunkprüfung um weiter als 20 km zu kommen.
Das aber wohl schon. :lol:
Ich möchte ja niemanden zu nahe treten, aber wer als Händler so einen Mist von sich gibt hat wahrscheinlich keine Zulassung, um Betriebsfunkgeräte zu programmieren.
Ich will keine Lizenz, ich will funken mit wem ich will. Und das steht mir auf Freenet genauso zu wie auf CB oder PMR.

Jetzt auch mit PMR :!:
CB eher passiv. Sind ja alle nur noch auf Weitverbindungen aus, und da möchte ich nicht stören.
Freenet bevorzugt.

JO50HO/JO50IO 23 FM/USB
Maloja
Santiago 2
Beiträge: 73
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 14:59
Standort in der Userkarte: NRW

Re: 1000 Freenetfunker auf 6 Kanälen

#12

Beitrag von Maloja »

Auch wenn ich mich hier mal wieder unbeliebt mache. Das ist eine Geschichte für den 01. April aber nicht mehr.
SWL hat geschrieben: Di 2. Apr 2024, 16:40 Und laut Funkhändler machen alle die privat rumfunken wollen eh eine Amateurfunkprüfung um weiter als 20 km zu kommen. :nono:
Das scheint ja ein guter Funkfachhändler zu sein. Bei mir in der Region ist auf den Freenet Frequenzen mehr los als auf den UKW Relais der Region.
Antworten

Zurück zu „Freenet - allgemein“