Was war euer erstes Funkgerät ?

Gerbil
Santiago 1
Beiträge: 8
Registriert: Sa 25. Jun 2022, 19:15
Standort in der Userkarte: Gebsattel
Wohnort: Gebsattel

Re: Was war euer erstes Funkgerät ?

#256

Beitrag von Gerbil »

Dez. 1989 PC412..President Handquetsche 40/12. Damals von einem Kollegen in der Lehrzeit abgekauft. War frisch ausm Osten migriert und kannte keinen. Das Ding hat mir viele Bekanntschaften eingebracht die heute noch bestehen..
Cassiopeia
Santiago 1
Beiträge: 18
Registriert: Di 2. Aug 2022, 13:39
Standort in der Userkarte: Bremen
Wohnort: Bremen

Re: Was war euer erstes Funkgerät ?

#257

Beitrag von Cassiopeia »

Meine erste Funke Ende der 70er war eine Handquetsche DNT HF 12 mit sage und schreibe zwei Kanälen AM und 0,5 W Power :D
Cassiopeia 13HN752 14 FM Bremen 7 m u.NN
Albrecht AE 6110 17er Version, Lambda/2 Drahtantenne
128, Erik
polygon
Santiago 1
Beiträge: 21
Registriert: Di 7. Mär 2017, 21:49
Standort in der Userkarte: Ludwigshafen am Rhein

Re: Was war euer erstes Funkgerät ?

#258

Beitrag von polygon »

1975 oder 1976 DNT HF13 mit 3 Kanälen (Kanal 4 bestückt)

War damals 13 und das Band war den ganzen Tag Richtung Italien offen.
Und Abends konnte man im Ort funken.

Ist schon eine Weile her. :banane:
Facebook ist nicht das Internet !
Benutzeravatar
CB2Edge
Santiago 3
Beiträge: 119
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 17:27
Standort in der Userkarte: Babenhausen
Wohnort: Babenhausen

Re: Was war euer erstes Funkgerät ?

#259

Beitrag von CB2Edge »

Bin mir nicht ganz sicher wie die hiess, aber meine erste Funke war glaube ich eine DNT Homestar 612 (?).
Gebraucht gekauft von einem Amateurfunker im Viertel.

Zu Weihnachten haben mir meine Eltern ein Turner +3 spendiert :tup:

DX aus dem Kinderzimmer. Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses, DV27 an den Fensterrahmen gespaxt.
Immerhin lag der "DX" Rekord bei satten 45 Kilometern von Hamburg Süd nach Lüneburg. :D

War irgendwann zwischen 1976 und 1977.....

Schee war's

Gruss
Thomas
Funke Mobil: CRT Millenium + Turbo5000 (DV27L im Stand)
Funke Basis: Albrecht AE5890EU + New Tornado 27 :tup:
Skip: BravoHotel3 / 13HN6054
Benutzeravatar
mariuspyonline
Santiago 2
Beiträge: 62
Registriert: So 10. Apr 2022, 18:02
Standort in der Userkarte: Bad Kreuznach

Re: Was war euer erstes Funkgerät ?

#260

Beitrag von mariuspyonline »

Bei mir müsste es eine alte Version der Stabo XM3001 gewesen sein, dann kam ein Alan 48 Pro dessen Empfänger wohl recht taub war. Überreichweiten habe ich damals nicht reinbekommen. Zusammen mit einer kleinen Magnetfussantenne für die Ortsrunde hat es gerade noch gereicht… Mit dem heutigen Wissen vermute ich fast, das es gar keine CB Antenne war oder dich das SWR jenseits von gut und böse befand. SWR Meter gab es keins, Geld war mit zarten 12 Jahren auch nicht vorhanden, somit musste man sich damit abfinden, was man aus dem Umfeld abgreifen konnte. In meinem Fall war es mein Nachbar, der mich mit den Geräten, die er nicht mehr benötigte, ausgestattet hat. Der Spaß war vorhanden, das war das Wichtigste! :D

Jetzt, 15 Jahre später, ist die Technik und das Wissen vorhanden, aber die Ortsrunde ausgestorben… Naja, zumindest geht das DX dieses Jahr gut und man kann so auch mal andere Sprachen sprechen. :)
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 9+15
Beiträge: 1673
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Was war euer erstes Funkgerät ?

#261

Beitrag von ultra1 »

Hallo !


1976 die erste Heimstatio (KF-Station) :
kaiser_kf9000.jpg
Gab es dann noch ein Turner+3 dazu (hab ich noch).


Später die Erste mit SSB :tup: :
cobra_148gtl_older.jpg
Fequenzerweitert .

Und danach mit mehr Ausstattung :
haminternational_concorde2.jpg
Tolle Kiste mit allem was das Herz begehrt .


Und danach ... .
So ging das Jahr für Jahr, bis Heute .




:wave:
55/73, Ingo
Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 6
Beiträge: 417
Registriert: Do 25. Mai 2017, 12:24
Standort in der Userkarte: Norderney

Re: Was war euer erstes Funkgerät ?

#262

Beitrag von SHIELD 6-1-6 »

Moin
Meine Einstiegsdroge war ein Set DNT HF 78, das muss so ca.1977 / 78 gewesen sein.
Irgendwann habe ich gemerkt, daß da noch andere sind und mein Interesse ging weg, von Räuber und Gendarm spielen, zu sprechen, mit den großen Jungs.
Aus diesem Grund wurde das Set mit einem Schulfreund, gegen eine 2 Kanal Büchse getauscht, das hat die Chancen erhöht, mehr zu hören.
In den 80ern hatte ich meine Eltern so lange belatschert, daß ich mein Erspartes in eine President PC 40, mit Netzteil investieren durfte. Als Antenne diente eine DV 27, auf einer alten Autofelge, auf dem Dachboden.
Als sich dann die ersten, ernsthaften Kontakte einstellen, war mein Vater, so angefixt, daß er doch Tatsächlich eine Hochantenne auf's Dach bauen lassen hat.
Zum nächsten Geburtstag gab es dann eine President PC 412, die ich immer mit rumgeschleppt habe.
Mein erstes Auto, ein hässlicher kleiner Seat Marbella, hatte ich 1 Stunde, da war der Himmel ausgebaut und mitten im Dach, ein Loch, für einen DV Fuß.
Da hab ich eine DV 27 Lang draufgeklatscht, das Ding sah von weitem aus, wie ein ferngesteuertes Auto.
Danach folgten viele Geräte, die ich schon nicht mehr zählen kann ( GAS ), bis zum heutigen Tage bin ich, durchgängig, QRV.

73 Björn
Benutzeravatar
64Digger295
Santiago 8
Beiträge: 765
Registriert: So 9. Jun 2019, 23:04
Standort in der Userkarte: JN49hu
Wohnort: Darmstadt

Re: Was war euer erstes Funkgerät ?

#263

Beitrag von 64Digger295 »

:ghost:

Mein erstes "Funkgerät" das war in Bausatz 1971, ein kleiner VHF Sender der im UKW Band sendete, Reichweite damals ca 1 Km.

%) :lol: %)

1976 kam dann die erste CB Funke ins Auto. (dnt Kurier 4000 [abgespeckte US Version])
Kanalbeschriftung am Wahlschalter von A bis L (4 - 15)

73 Digger
Tradition bedeutet nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben des Feuers

Am Mike Hartmut, 13HN958 / 13RF958
Mobil: Albrecht AE 6110 (AE5890EU),DV27T, DV27, DV lang, Eigenbau (J-Pole)
KF: AE 5890EU, Eigenbau (J-Pole)
Benutzeravatar
Fensterbrettfunker
Santiago 7
Beiträge: 597
Registriert: Do 5. Aug 2021, 18:53
Standort in der Userkarte: HF-sichere Schlucht, Thueringen DE

Re: Was war euer erstes Funkgerät ?

#264

Beitrag von Fensterbrettfunker »

1. "Gerät": Ein Paar Stabo-Einkanaler von Vedes. Schnell von Wohngebietsfunkern rekrutiert.
2. Gerät: Naja, was der Wohnwagenhändler am Ort gerade da hatte: Eine kleine, sehr einfache Team + Boomerang. Letztere hatte ich sehr lange, die Team nicht :lol:
3. Gerät: Der Versandhandel kam langsam auf, ich habe mich für eine Danita Mark 5 entschieden.
4. Gerät: Oh, ich glaube das war ne Lincoln oder sowas. SSB-Betrieb fand ich irgendwie doof, die Stationen abweisend. Erst wundert man sich über mein "break", und dann wird das Gespräch schnell abgewürgt. Naja, also zurück zu meiner damals wirklich beachtlichen Lokalrunde.
5. Gerät: DNT Zirkon (?) mit 5Ton-Selektivruf. Nette Spielerei. Irgendwie ging mein Interesse dann eher zu professionellen Anwendungen. Keine Ahnung, wieviel Handscanner ich in diesen 2-3 Jahren verschlissen habe..
Achja, eine vollwertige Stabo-Handklotzfunke war natürlich auch drin.
Naja, dann wurden Disco und Konzerte wichtiger. Die Zirkon habe ich später gegen ein LPD-Paar getauscht, als diese aufkamen. Für die Fahrt zum Festival schon ganz praktisch.. CB hatte ja dann schon kaum noch jemand :(
Steckdosenfunker mit TTI TCB-H100 + Procom HX 27 + DV27 S(tandmobil) + TeCom FN
~Wenn schon CB, dann AM/SSB. Für FM gibt es FREENET~
13ML22
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: So 20. Jul 2008, 12:10

Re: Was war euer erstes Funkgerät ?

#265

Beitrag von 13ML22 »

Die Danita Mark 5 war doch so eine schwarz grüne Kiste?
Mit der Lincoln hast du wohl im 10, Band Break gerufen?? :D :D
Was in den 90ern auch oft genommen wurde waren die "Giftzwerge" die waren wohl klein und gut. Wie hiessen die eigentlich genau?
Tornado
Santiago 9
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 13. Jan 2003, 16:58
Standort in der Userkarte: Hohenahr-Erda
Wohnort: Hohenahr-Erda
Kontaktdaten:

Re: Was war euer erstes Funkgerät ?

#266

Beitrag von Tornado »

1997 zu Weihnachten, eine Alan 54E aus dem Otto Katalog :)
forestradio.blog
|Norman | DO5DKL | 13HN457 | 13TH457 | QRV: CB 35FM, AFU: DB0LDK |
Arco-Express
Santiago 9
Beiträge: 1432
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Re: Was war euer erstes Funkgerät ?

#267

Beitrag von Arco-Express »

13ML22 hat geschrieben: Mo 8. Aug 2022, 17:10 Die Danita Mark 5 war doch so eine schwarz grüne Kiste?
Mit der Lincoln hast du wohl im 10, Band Break gerufen?? :D :D
Was in den 90ern auch oft genommen wurde waren die "Giftzwerge" die waren wohl klein und gut. Wie hiessen die eigentlich genau?
Zur ersten Frage: Ja - grüne Front mit Doppelinstrument, Gehäuseschalen schwarz

2. Frage:

Kaiser Electronic
KA 9018/40

Nachfolgefirma hies dann Kaiser Autofunk


73 vom Arco-Express aka Rolliopa :opa: neu in DX: Radio Donau :wink:
QRV auf CH 40 / 01 FM und CH 9 AM. ...oooder wieder auf CH 38 FM und CH 9 AM mit Memo-Scan :crazy:
Alles klar ? :mrgreen:
13ML22
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: So 20. Jul 2008, 12:10

Re: Was war euer erstes Funkgerät ?

#268

Beitrag von 13ML22 »

Danke für die Info!
Benutzeravatar
MadMax63
Santiago 7
Beiträge: 537
Registriert: Do 4. Nov 2021, 16:35
Standort in der Userkarte: Altrip
Wohnort: 67122 Altrip
Kontaktdaten:

Re: Was war euer erstes Funkgerät ?

#269

Beitrag von MadMax63 »

Die Lincoln spielt auch auf 11m wenn man denn will.
Alan 42DS, DNT Zirkon, Lafayette Venus, Midland M-Mini, Team TS6M, President Lincoln, Radioddity QB2, Yaesu FT-4X, FT-DX101D, FRG-8800, Xiegu G90

vy 73, Markus, DO9MKA, JN49FK
frankme
Santiago 4
Beiträge: 216
Registriert: Sa 3. Jul 2021, 14:06
Standort in der Userkarte: Bonn

Re: Was war euer erstes Funkgerät ?

#270

Beitrag von frankme »

KA 9018 FM…..trauere ich heute, selbst als Klasse A, noch hinterher :seufz:
Antworten

Zurück zu „CB - Allgemein“