Zetagi MB 9 Echo geht sehr schlecht bis gar nicht

Antworten
Frank73
Santiago 0
Beiträge: 1
Registriert: Mo 10. Jan 2022, 10:51
Standort in der Userkarte: 26624Südbrookmerland.Beethovenstr27

Zetagi MB 9 Echo geht sehr schlecht bis gar nicht

#1

Beitrag von Frank73 »

Moin
Ich bin Frank aus Ostfriesland
Mein Zetagi MB 9 hat einen Fehler den ich gerne beheben will oder lassen machen .Im Netz habe ich keinen gefunden der da bei will.
So mein Problem modulation ist gut Lautstärke auch aber das Echo geht nicht oder nur sehr schlecht das ist mein Problem.
Kann mir da einer bei helfen wie ich weiter komme vielen Dank liebe Grüße Franky
Neuss-mobil
Santiago 3
Beiträge: 100
Registriert: Fr 15. Okt 2021, 10:36
Standort in der Userkarte: Grimlinghausen

Re: Zetagi MB 9 Echo geht sehr schlecht bis gar nicht

#2

Beitrag von Neuss-mobil »

Echo wurde wegen akustischer Grausamkeit von der Bundesnetzagentur über Funk deutschlandweit deaktiviert. Da kann man nichts dran machen.
Arco-Express
Santiago 9
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Re: Zetagi MB 9 Echo geht sehr schlecht bis gar nicht

#3

Beitrag von Arco-Express »

Neuss-mobil hat geschrieben: Di 1. Feb 2022, 19:22 Echo wurde wegen akustischer Grausamkeit von der Bundesnetzagentur über Funk deutschlandweit deaktiviert. Da kann man nichts dran machen.
@ Neuss-mobil,
wenn Du selbst ein Problem mit Echo‘s hast, brauchst Du doch eine berechtigte Anfrage nicht so bierernst und ohne aufheiternden Smiley beantworten. Bei guter Einstellung einer Echofunktion kann das durchaus nützlich sein, z. B. zum aufhellen einer dumpfen Modulation.
Dem Thread-Eröffner empfehle ich eine Anfrage bei Benson‘s, ob da etwas machbar wäre und mit welchen Kosten das einher gehen würde.
Allenfalls bekommt er da eine gute Beratung per Mail, Telefon oder auch hier.

Aber nicht doch einem Newcomer im Forum gleich den Wind aus den Segeln blasen, gelle :banane:

…und wenn Dich mal in einem QSO ein zu stark eingestelltes Echo quält, so hilft oft die Bitte „nimm mal das Echo raus oder Dreh es runter“. 8)

73 vom Arco-Express aka Rolliopa :opa: Robert
QRV auf CH 40 / 01 FM und CH 9 AM. ...oooder wieder auf CH 38 FM und CH 9 AM mit Memo-Scan :crazy:
Alles klar ? :mrgreen:
Neuss-mobil
Santiago 3
Beiträge: 100
Registriert: Fr 15. Okt 2021, 10:36
Standort in der Userkarte: Grimlinghausen

Re: Zetagi MB 9 Echo geht sehr schlecht bis gar nicht

#4

Beitrag von Neuss-mobil »

Obwohl tapatalk den Smily geschluckt hat (warum auch immer), war das nicht vollständig als Witz gemeint. Echo-Mikes sind eine Unsitte des CB-Funk, die für mich einfach nicht nachvollziehbar ist und es klingt immer nach Kirmes "und nd ab b geht eht die ie Fahrt hrt!".
Man selber hat nichts davon und bei schwachen oder grenzwertigen Verbindungen macht es die Verständlichkeit bei den Gegenstationen kein bischen besser, im Gegenteil. Eine schlechte Modulation (zu leise, zu dumpf, zu hell) wir durch Hall oder Echo nicht besser. Aber vielleicht befriedigt es ja den Spieltrieb, unsere Kinder haben auch so Echomikrophone im Kinderzimmer.

Benutzeravatar
y.gain
Santiago 2
Beiträge: 74
Registriert: Di 8. Okt 2019, 17:00
Standort in der Userkarte: NRW

Re: Zetagi MB 9 Echo geht sehr schlecht bis gar nicht

#5

Beitrag von y.gain »

Neuss-mobil hat geschrieben: Mi 2. Feb 2022, 07:44 Man selber hat nichts davon und bei schwachen oder grenzwertigen Verbindungen macht es die Verständlichkeit bei den Gegenstationen kein bischen besser, im Gegenteil. Eine schlechte Modulation (zu leise, zu dumpf, zu hell) wir durch Hall oder Echo nicht besser.
Mich beschleicht das Gefühl, Du willst oder kannst da etwas nicht verstehen. Echo minimalst eingesetzt, verbessert nachgewiesen ein Signal und ist in der Tontechnik schon Jahrzehnte Usus. Es kommt eben immer darauf an, wie man damit umgeht -lassen wir die Echo Orgien aus Italien oder den Niederlanden mal außen vor..

73
Neuss-mobil
Santiago 3
Beiträge: 100
Registriert: Fr 15. Okt 2021, 10:36
Standort in der Userkarte: Grimlinghausen

Re: Zetagi MB 9 Echo geht sehr schlecht bis gar nicht

#6

Beitrag von Neuss-mobil »

y.gain hat geschrieben:
Neuss-mobil hat geschrieben: Mi 2. Feb 2022, 07:44 Man selber hat nichts davon und bei schwachen oder grenzwertigen Verbindungen macht es die Verständlichkeit bei den Gegenstationen kein bischen besser, im Gegenteil. Eine schlechte Modulation (zu leise, zu dumpf, zu hell) wir durch Hall oder Echo nicht besser.
Mich beschleicht das Gefühl, Du willst oder kannst da etwas nicht verstehen. Echo minimalst eingesetzt, verbessert nachgewiesen ein Signal und ist in der Tontechnik schon Jahrzehnte Usus. Es kommt eben immer darauf an, wie man damit umgeht -lassen wir die Echo Orgien aus Italien oder den Niederlanden mal außen vor..

73
Ich verstehe das schon.
Genau das ist der Punkt, in der Tontechnik wird ein gut ausgepegelter und vom Spektrum ausgewogener Ton mit Sachverstand und Messmitteln weiter optimiert bzw. in Bezug auf natürliches Hörempfinden hin weiter optimiert. Da gebe ich dir vollkommen Recht.
Wer regelmäßig auf dem Band ist, weiß wie "feinfühlig" und mit welchem Sachverstand viele mit Hub und Echo umgehen, das ist kein reines Italien- oder Niederlandeproblem. Es ist nicht ohne Grund, dass neue Geräte NF seitig immer mehr kastriert werden.

Mehr schreibe ich dazu auch nicht mehr, denn ursprünglich ging es ja darum dass ArcoExpress angemerkt hatte dass ein Smiley fehlt.

Benutzeravatar
y.gain
Santiago 2
Beiträge: 74
Registriert: Di 8. Okt 2019, 17:00
Standort in der Userkarte: NRW

Re: Zetagi MB 9 Echo geht sehr schlecht bis gar nicht

#7

Beitrag von y.gain »

:thup:
Jupp
Santiago 4
Beiträge: 283
Registriert: Mi 29. Dez 2021, 12:33
Standort in der Userkarte: Gelsenkirchen Hassel

Re: Zetagi MB 9 Echo geht sehr schlecht bis gar nicht

#8

Beitrag von Jupp »

Neuss-mobil hat geschrieben: Mi 2. Feb 2022, 11:46 Ich verstehe das schon.
Genau das ist der Punkt, in der Tontechnik wird ein gut ausgepegelter und vom Spektrum ausgewogener Ton mit Sachverstand und Messmitteln weiter optimiert bzw. in Bezug auf natürliches Hörempfinden hin weiter optimiert. Da gebe ich dir vollkommen Recht.
Wer regelmäßig auf dem Band ist, weiß wie "feinfühlig" und mit welchem Sachverstand viele mit Hub und Echo umgehen, das ist kein reines Italien- oder Niederlandeproblem. Es ist nicht ohne Grund, dass neue Geräte NF seitig immer mehr kastriert werden.

Mehr schreibe ich dazu auch nicht mehr, denn ursprünglich ging es ja darum dass ArcoExpress angemerkt hatte dass ein Smiley fehlt.
Kann man so nicht sagen das die kastriert werden. Auf einem Afu Gerät mit Spektrumanzeige kann man ja sehen das die Modulation ungefähr eine Bandbreite von 7 KHz erreicht, für eine wirklich genaue Messung bräuchte man halt einen Spektrumanalyser.
Ist aber wohl schon so das die modernen Modulations IC Frequenzgang und Hub sehr wirkungsvoll begrenzen, und das damit eben nicht mehr möglich ist irgendwas bis zum Anschlag aufzudrehen um dann zwar schön laut aber auch über 3 Kanäle zu braten. Aber genau das würde ja auch gemacht werden wenn es möglich ist.
Bastelfred
Santiago 3
Beiträge: 151
Registriert: Do 12. Nov 2020, 17:41
Standort in der Userkarte: Selm

Re: Zetagi MB 9 Echo geht sehr schlecht bis gar nicht

#9

Beitrag von Bastelfred »

Bei einigen der Densei Mikes lässt sich das Echo intern noch nachjustieren. Evtl. ist das ja auch bei deinem Mike möglich.
Bis denn vom Sven / Kangaroo 02 / 13HN454
Arco-Express
Santiago 9
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Re: Zetagi MB 9 Echo geht sehr schlecht bis gar nicht

#10

Beitrag von Arco-Express »

Schade, daß vom Threaderöffner ‚Frank 73‘ keine Antwort oder keine Reaktion mehr erfolgte.
Auch eine persönliche Nachricht (PN) an ihn ist bis jetzt ungelesen :clue:

Wie auch immer :wink:

73 vom Arco-Express aka Rolliopa :opa: Robert
QRV auf CH 40 / 01 FM und CH 9 AM. ...oooder wieder auf CH 38 FM und CH 9 AM mit Memo-Scan :crazy:
Alles klar ? :mrgreen:
Antworten

Zurück zu „CB - Mikrofone“