Funklösung für Jagdrevier, habt Ihr eine Idee?

Benutzeravatar
64Digger295
Santiago 4
Beiträge: 240
Registriert: So 9. Jun 2019, 23:04
Standort in der Userkarte: Darmstadt
Wohnort: Darmstadt

Re: Funklösung für Jagdrevier, habt Ihr eine Idee?

#16

Beitrag von 64Digger295 » Mi 17. Jul 2019, 12:02

Ich empfehle aus dem Betriebsfunk die Sparte Forstfunk.
Die dafür geeigneten Geräte haben sowohl Totmannschalter wie auch Vibrationsalarm.
Dazu kommen die entsprechenden Features des Betriebsfunk, Einzelruf, Gruppenruf, ...

55 & 73
64Digger295
Tradition bedeutet nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben des Feuers

Am Mike Hartmut, 13HN958
Mobil: AE5890Euro, mod. StarMac / DV27 / DV 27 lang /Lambda 1/2 Eigenbau
KF: AE6110, Hurrcan 27
Mobil: Anrufkanal 1 FM / 9 AM

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5285
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Funklösung für Jagdrevier, habt Ihr eine Idee?

#17

Beitrag von doeskopp » Mi 17. Jul 2019, 19:09

Früher, zu Oppas Zeiten brauchte man diesen neumodischen Kram nicht.

https://www.youtube.com/playlist?list=P ... h-w0xXVjWO

Wird heute eigentlich noch richtig geschossen oder werden die Viecher hypnotisiert und springen dann von selbst aus der Decke?

Grüße from Doeskopp

13STW
Santiago 7
Beiträge: 543
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 08:01
Standort in der Userkarte: Karlsruhe

Re: Funklösung für Jagdrevier, habt Ihr eine Idee?

#18

Beitrag von 13STW » Mi 17. Jul 2019, 19:20

Da brauchte man aber auch keinen CB Funk, um Männertratsch zu betreiben.

Benutzeravatar
64Digger295
Santiago 4
Beiträge: 240
Registriert: So 9. Jun 2019, 23:04
Standort in der Userkarte: Darmstadt
Wohnort: Darmstadt

Re: Funklösung für Jagdrevier, habt Ihr eine Idee?

#19

Beitrag von 64Digger295 » Di 23. Jul 2019, 12:52

Da hat es ja auch gereicht, wenn einer "AUA" schrie. Da waren ja noch jede Menge Leute dabei. Heute ist doch jeder allein unterwegs, deshalb gibt es ja die entsprechenden Vorgaben, was ein Forstfunkgerät können muß, außer daß man zum Reden eine Taste drückt und wenn man hören will diese wieder losläßt

73 Digger.

PS
ein AFu Gerät oder Chinamann von nebenan, der kann vielleicht auch auf diesen Frequenzen rumgeistern, nur deswegen ist das immer noch kein Forstfunkgerät.



1.12 Forstwirtschaft
1.12.1 Bedarfsträger
- staatliche Forstämter,
- staatliche, kommunale und private Forstverwaltungen und Forstbetriebe,
- rein forstwirtschaftliche Lohnunternehmen.
1.12.2 Frequenzen ohne Bindung an einen Frequenzverteilungsplan zur Nutzung in
regionalen Gebieten
Frequenzbereich 68 - 87,5 MHz
Betriebsart: Simplex auf einer Frequenz
Maximal zulässige ERP:
ortsfeste Funkstellen 6 W
Kfz-Funkstellen 6 W
Hand-Funkstellen 2,5 W
Kanalbandbreite: 20 kHz
Kanalabstand: 20 kHz
Mittenfrequenz in MHz: 69,95
1.12.3 Verwendungszweck
Übermittlung innerbetrieblicher Nachrichten zur Sicherung und Koordinierung von Arbeiten im
Natur- Forst- und Jagdschutz.
Bei Bedarf wird der Verwendungszweck näher bestimmt.
Tradition bedeutet nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben des Feuers

Am Mike Hartmut, 13HN958
Mobil: AE5890Euro, mod. StarMac / DV27 / DV 27 lang /Lambda 1/2 Eigenbau
KF: AE6110, Hurrcan 27
Mobil: Anrufkanal 1 FM / 9 AM

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4351
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Funklösung für Jagdrevier, habt Ihr eine Idee?

#20

Beitrag von DocEmmettBrown » Di 23. Jul 2019, 16:29

64Digger295 hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 12:52
Frequenzbereich 68 - 87,5 MHz
Das war doch früher mal das 4 m-BOS-Band und zumindest im Dunstkreis der US-Army in Ramstein sendete (zumindest vor wenigen Jahren noch) AFN darauf.

73 de Daniel

Charly Whisky
Santiago 9
Beiträge: 1347
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Funklösung für Jagdrevier, habt Ihr eine Idee?

#21

Beitrag von Charly Whisky » Di 23. Jul 2019, 19:14

Helferlein fürs Jagdrevier? http://digitales-reviermanagement.de/

Antworten

Zurück zu „CB - Allgemein“