Schlechter Empfang durch schlechtes SWR?

Antworten
Benutzeravatar
hipthehop/gaso
Santiago 2
Beiträge: 77
Registriert: So 9. Dez 2018, 23:10
Standort in der Userkarte: Vilshofen

Schlechter Empfang durch schlechtes SWR?

#1

Beitrag von hipthehop/gaso » Do 11. Jul 2019, 23:44

Servus,
Ich habe in letzter Zeit des öfteren gelesen: "Ja klar - wenn das SWR schlecht ist wirst du auch nix hören!"
Aber die Stehwelle ist ja nur die rücklaufende Leistug beim Senden oder? Ich hoffe ihr könnt mit helfen :banane:
73
73 Max

Skip: Gaso / DX: 13HN944
QTH: Vilshofen
Funke: Team TS6M
Antenne: Team Eco 050
Youtube: hipthehop
Locator: JN68OP

CQ CQ,
:laola:

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4098
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Schlechter Empfang durch schlechtes SWR?

#2

Beitrag von DocEmmettBrown » Do 11. Jul 2019, 23:52

hipthehop/gaso hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 23:44
"Ja klar - wenn das SWR schlecht ist wirst du auch nix hören!"
Aber die Stehwelle ist ja nur die rücklaufende Leistug beim Senden oder?
Schlechtes SWR deutet (in diesem Fall) auf eine nicht angepaßte Antenne hin. Und wenn die nicht angepaßt ist, dann empfängst Du in jedem Fall "schlechter".

Stell Dir das wie zwei Stimmgabeln vor, eine mit Kammerton A, die andere auf, sagen wir mal, C. Wenn Du die A anstößt und in die Nähe der C hälst, wird diese nur ganz wenig schwingen. Daher sollte die Antenne so gut angepaßt wie möglich sein und dies ergibt wieder ein gutes SWR. :)

EDIT: https://www.youtube.com/watch?v=Koq-YC0yrgA (Und mit Antennen ist es ganz genauso.)

73 de Daniel

Benutzeravatar
hipthehop/gaso
Santiago 2
Beiträge: 77
Registriert: So 9. Dez 2018, 23:10
Standort in der Userkarte: Vilshofen

Re: Schlechter Empfang durch schlechtes SWR?

#3

Beitrag von hipthehop/gaso » Fr 12. Jul 2019, 07:15

Danke für die anschauliche Erklärung! :)
73
73 Max

Skip: Gaso / DX: 13HN944
QTH: Vilshofen
Funke: Team TS6M
Antenne: Team Eco 050
Youtube: hipthehop
Locator: JN68OP

CQ CQ,
:laola:

Benutzeravatar
Nasa
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 09:02
Standort in der Userkarte: 74564 Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Schlechter Empfang durch schlechtes SWR?

#4

Beitrag von Nasa » Fr 12. Jul 2019, 07:51

Hallo Max,

das SWR wird zwar üblicherweise nur zwischen Funkgerät und Antenne gemessen, damit möglichste die gesamte
Sendeenergie zur Antenne gelangt und dort auch abgestrahlt wird. Aber es gilt prinzipiell dasselbe auch für die andere Seite.

D.h. Deine Antenne empfängt das Signal und will dieses über das Kabel zum Funkgerät schicken.
Wenn zwischen Antenne und Kabel Fehlanpassung herrscht, wird ein Teil der Energie zur Antenne bereits dort zurück reflektiert.
Also wird Dein Empfang schlechter, da dieser Teil nicht im Funkgerät zur Verfügung steht.

Gruß,
Lothar
QTH Crailsheim - Locator JN59BD

Benutzeravatar
hipthehop/gaso
Santiago 2
Beiträge: 77
Registriert: So 9. Dez 2018, 23:10
Standort in der Userkarte: Vilshofen

Re: Schlechter Empfang durch schlechtes SWR?

#5

Beitrag von hipthehop/gaso » Fr 12. Jul 2019, 13:50

Danke, jetyt weiss ich bescheid :tup:
73 Max

Skip: Gaso / DX: 13HN944
QTH: Vilshofen
Funke: Team TS6M
Antenne: Team Eco 050
Youtube: hipthehop
Locator: JN68OP

CQ CQ,
:laola:

Benutzeravatar
64Digger295
Santiago 3
Beiträge: 169
Registriert: So 9. Jun 2019, 23:04
Standort in der Userkarte: Darmstadt
Wohnort: Darmstadt

Re: Schlechter Empfang durch schlechtes SWR?

#6

Beitrag von 64Digger295 » Fr 12. Jul 2019, 15:44

Ich möchte dazu bemerken, daß "früher" die Autoradios eine Abstimmmöglichkeit zur Antennenanpassung hatten.
Man sollte einen schwachen Mittelwellensender bei 1600 kHz einstellen und dann an der "Schraube" den besten Empfang einstellen.
Fast wie die SWR Einstellung mit einer Matchbox.

73
64Digger295
Tradition bedeutet nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben des Feuers

Am Mike Hartmut, 13HN958
Erreichbar: CB: 35 FM / Freenet: 5 FM / PMR 446: 7 FM
Mobil: Anrufkanal 1 FM / 9 AM

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 650
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: Schlechter Empfang durch schlechtes SWR?

#7

Beitrag von df2tb » Fr 12. Jul 2019, 20:37

Nennt sich Preselector

Welle01
Santiago 9
Beiträge: 1015
Registriert: Di 27. Jul 2004, 23:58
Standort in der Userkarte: Limburg
Kontaktdaten:

Re: Schlechter Empfang durch schlechtes SWR?

#8

Beitrag von Welle01 » So 14. Jul 2019, 14:23

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 23:52
hipthehop/gaso hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 23:44
"Ja klar - wenn das SWR schlecht ist wirst du auch nix hören!"
Aber die Stehwelle ist ja nur die rücklaufende Leistug beim Senden oder?
Schlechtes SWR deutet (in diesem Fall) auf eine nicht angepaßte Antenne hin. Und wenn die nicht angepaßt ist, dann empfängst Du in jedem Fall "schlechter".

Stell Dir das wie zwei Stimmgabeln vor, eine mit Kammerton A, die andere auf, sagen wir mal, C. Wenn Du die A anstößt und in die Nähe der C hälst, wird diese nur ganz wenig schwingen. Daher sollte die Antenne so gut angepaßt wie möglich sein und dies ergibt wieder ein gutes SWR. :)

EDIT: https://www.youtube.com/watch?v=Koq-YC0yrgA (Und mit Antennen ist es ganz genauso.)

73 de Daniel
Hi Daniel,

ohne nun hier ins Detail zu gehen, aber gerade Du als frischer Funkamateur müsstest es besser wissen.
Wenn eure Aussage so stimmen würde,
hätte eine eine Antenne in Resonanz ein SWR von 1:1. Dumm nur das der Physik und auch der Antenne Dein 50 Ohm Ausgang egal ist.. Die Impedanz hängt von der Bauart der Antenne und der verwendeten Einspeisung ab. Die Aufbauhöhe und die Umgebung wirkt sich ebenfalls aus. Ein Dipol hat eher 60 oder 70 Ohm, bei einer Groundplane 35. Falls ich solche Antennen mit einem Sender speise, der eine Ausgangsimpedanz von 50 Ω hat, werde ich kein VSWR von 1:1 erreichen, obwohl die Antenne richtig abgestimmt ist! Denk mal an alle Antennen mit offener Speiseleitung. Da sind dann schnell mal 450 - 600 Ohm. Die Antennen empfangen sehr gut, sogar mit Gewinn.

Also niedriges SWR gut und wichtig sonst Endstufe bald kaputt :-)

73

Andreas

13STW
Santiago 6
Beiträge: 462
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 08:01
Standort in der Userkarte: Karlsruhe

Re: Schlechter Empfang durch schlechtes SWR?

#9

Beitrag von 13STW » So 14. Jul 2019, 16:14

hipthehop/gaso hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 23:44
Servus,
Ich habe in letzter Zeit des öfteren gelesen: "Ja klar - wenn das SWR schlecht ist wirst du auch nix hören!"
Aber die Stehwelle ist ja nur die rücklaufende Leistug beim Senden oder? Ich hoffe ihr könnt mit helfen :banane:
73
Die Antenne arbeitet im Prinzip am besten, wenn die resonant ist. Dann ist sie optimal auf die jeweilige Frequenz abgestimmt. Welche Impedanz sie dabei hat, ist eine andere Frage, die wenigsten Antennenbauformen haben bei Resonanz exakt die gewünschten 50Ohm.

Aber:
Wenn eine Antenne konstruktiv üblicherweise nicht weit von 50Ohm entfernt ist, das SWR sehr, sehr schlecht ist, bedeutet das, das man weit vom Resonanzpunkt entfernt ist und die Antenne nicht richtig arbeiten kann. Das gilt dann natürlich für beide Richtungen.
Für reinen Empfangsbetrieb ist das zweitrangig.
Weder Resonanz noch sagen etwas über den Wirkungsgrad oder die Absrahlcharakteristik aus.

Antworten

Zurück zu „CB - Allgemein“