RigExpert AA 35 Zoom Erfahrungsaustausch...

Haflinger73
Santiago 3
Beiträge: 108
Registriert: Sa 7. Jul 2018, 21:05
Standort in der Userkarte: Remigen

Re: RigExpert AA 35 Zoom Erfahrungsaustausch...

#1

Beitrag von Haflinger73 »

Für jeden, der selber Antennen baut, eigentlich ein Muss :tup:
Ohne die Funke anzuhängen, schnell dass SWR und die Resonanz geprüft und nach kurzem ab-aufbau in 5mm Schritten die Werte angepasst. :banane:
Das Gerät könnte noch viel mehr, aber schon nach kurzer "Eingewöhnungszeit" sind alle Tasten Befehle Selbsterklärend :king:

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 4947
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: RigExpert AA 35 Zoom Erfahrungsaustausch...

#2

Beitrag von Krampfader »

Haflinger73 hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 01:07
Das Gerät könnte noch viel mehr
Stimmt. Für den Anfang reichen beim Abstimmen aber lediglich zwei Parameter auf die man Wert legen sollte:

1. möglichst niedriges SWR
2. "Resonance" möglichst auf Wunschfrequenz legen

Das SWR ist ja allgemein bekannt. Der Wert "Resonance" hingegen gibt an wo der Blindwiderstand "X" die Null-Linie schneidet, sprich der Blindwiderstand (auch Reaktanz genannt) ist 0 (Null). Im Idealfall liegen beide Werte (SWR + "X") auf der Zielfrequenz (z.B. auf dem Hauskanal 11, sprich 27.085MHz).

Hier die Messwerte meiner in dreifacher Hinsicht modrifizierten Schubert-Loop, perfekter geht es nicht! :)

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Viel Spaß beim Basteln, Abstimmen und Tüfteln :)

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

peter190
Santiago 3
Beiträge: 165
Registriert: Sa 18. Jun 2005, 22:36
Kontaktdaten:

Re: RigExpert AA 35 Zoom Erfahrungsaustausch...

#3

Beitrag von peter190 »

Hallo,
was mich wundert ist das man dafür kein Tutorial findet.
Ich habe jedenfalls nichts gefunden.

73 Peter

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 4947
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: RigExpert AA 35 Zoom Erfahrungsaustausch...

#4

Beitrag von Krampfader »

Nordic hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 12:13
Bisher bin ich voll zufrieden. Vor allem, die Aussagen sind so schnell, klar und deutlich. Man fragt sich wirklich, warum man so lange mit diesem Thema schwanger rumlief und jemals ohne konnte.
Tutorial hab ich auch noch keines gefunden. Vielleicht aber erstellen wir ja gemeinsam mal eines ... mittlerweile besitzen doch einige meiner CB-Funkfreunde dieses Gerät, dürften ebenfalls zufrieden sein ... und wenn ihn mal einer wieder verkauft dann nur weil er auf das nächstgrößere Modell umsteigt ...

Hier aber die maschinell ins Deutsche übersetzte Bedienungsanleitung, ein wenig kann man ja daraus bereits herauslesen, siehe:

Bild

Download Deutsche Bedienungsanleitung siehe hier: https://www.docdroid.net/Uu5cYgA/userma ... oom-de.pdf
Quelle: https://rigexpert.com/products/antenna- ... downloads/

Viel Spaß beim Stöbern!

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 4947
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: RigExpert AA 35 Zoom Erfahrungsaustausch...

#5

Beitrag von Krampfader »

Nordic hat geschrieben:
So 23. Jun 2019, 12:49
Übrigens, ich bin maßlos von dem Teil begeistert.
Wie konnte ich bald 15-20 Jahre Antennen OHNE dieses Teil bauen, das ist mir ein Rätsel :clue:
Hab ich Dir doch gesagt Stefan, man fragt sich relativ bald "wie konnte ich bisher bloß ohne" ;)

Ja mach das, ich baue Dir dann Deine "End Fed 1/2 Lambda" gerne nach ... bin gespannt auf Deinen Bauplan und Fotos! :)

Schon mal besten Dank und Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Nasa
Santiago 6
Beiträge: 444
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 09:02
Standort in der Userkarte: 74564 Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: RigExpert AA 35 Zoom Erfahrungsaustausch...

#6

Beitrag von Nasa »

So Leute,

hab mir auf der Ham Radio auch einen RigExpert AA 35 Zoom zugelegt, damit ich nicht immer meinen Notebook mitschleifen muss.

Wie lange hält bei Euch eigentlich ein neuer Satz Alkali-Batterien? :?:
Passende Akkus muss ich mir erst wieder zulegen.

Dann wollte ich den RigExpert in die Schutztasche quetschen. Ohje .. was für eine geschiebe und gezerre :dlol:
Andreas benutzt seinen glaube ich immer ohne Tasche. Nordic hat ihn auch in die Tasche gequetscht.

Bin mir am überlegen, was ich da mache, denn die Tasche ist nicht das gelbe vom Ei. Auf jeden Fall lass ich die Display-Schutzfolie auch mal drauf.

Gruß,
Lothar
QTH Crailsheim - Locator JN59BD

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 4947
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: RigExpert AA 35 Zoom Erfahrungsaustausch...

#7

Beitrag von Krampfader »

Hallo Lothar

Willkommen im Club ;)

Die Tasche leiert bei regelmäßigem Gebrauch aus. Mittlerweile muss ich aufpassen dass mir das Teil nicht rausrutscht ;)

Schutzfolie hab ich abgemacht. Ist ein Betriebmittel. Und Betriebmittel unterliegen einem natürlichen Verschleiß (mein Chef hört sowas gar nicht gern ;) )

Viel Spaß mit dem Teil. Bei Dir wird das Gerät bestimmt seine volle Leistungsfähigkeit zeigen können ...

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Nasa
Santiago 6
Beiträge: 444
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 09:02
Standort in der Userkarte: 74564 Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: RigExpert AA 35 Zoom Erfahrungsaustausch...

#8

Beitrag von Nasa »

Krampfader hat geschrieben:
So 23. Jun 2019, 22:56
Bei Dir wird das Gerät bestimmt seine volle Leistungsfähigkeit zeigen können ...
Hab eben noch ein Video über den AA-55 Zoom gesehen. Der hätte auch Smith-Chart gehabt, Stub-Tuning und und und ..

Mist .. doch zu schnell gekauft. :wall:

Gruß,
Lothar
QTH Crailsheim - Locator JN59BD

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 4947
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: RigExpert AA 35 Zoom Erfahrungsaustausch...

#9

Beitrag von Krampfader »

Nasa hat geschrieben:
So 23. Jun 2019, 23:03
Hab eben noch ein Video über den AA-55 Zoom gesehen. Der hätte auch Smith-Chart gehabt, Stub-Tuning und und und ..

Mist .. doch zu schnell gekauft. :wall:
Hallo Lothar

Smith-Chart bietet der AA-35 ZOOM ebenfalls, wenn auch nur via kostenloser Software "AntScope2", download unter: https://rigexpert.com/products/antenna- ... downloads/

Genauso aber bietet er auch "Stub-Tuning", wenn man die beiden Bedienungsanleitungen vergleicht so ist die Funktionalität in vielen Bereichen gleich, siehe:

https://www.rigexpert.com/files/manuals ... OOM_en.pdf
https://www.rigexpert.com/files/manuals ... OOM_en.pdf

Falls nicht, neuwertige, gebrauchte AA-35 ZOOM sind sehr gefragt ;)

Viel Spaß mit dem Gerät! :)

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

DX-Eddy
Santiago 3
Beiträge: 113
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 10:38
Standort in der Userkarte: München

Re: RigExpert AA 35 Zoom Erfahrungsaustausch...

#10

Beitrag von DX-Eddy »

Bestes Gerät in Preis/Leistung bis zum gewünschten Frequenz-Ende.

Nachteil. es sind nur triggers-single Einzelmessungen am Gerät ohne zusätzlichen Computer möglich.
Realtime-multi-meassuring geht nur mit einem zusätzlichen PC und dann sind sie trotzdem viel zu langsam, -10^3.
Keine Feldstärke oder andere Messungen über den Empfangskreis möglich.

Ich habe vor Jahren mit der ersten Serie dem AA angefangen, als der Hersteller seine Geräte erstmalig nach DL geliefert hat.
Schon das Erste war ein top Begleiter. Nach einem Defekt wurde mir dieses viel Jahre später sogar 1:1 gegen ein neues seiner Serie ausgetauscht. Alleine dieser Service und alles drum herum macht das Gerät für mich zum Spitzenreiter in seiner Klasse!

Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+15
Beiträge: 2035
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: RigExpert AA 35 Zoom Erfahrungsaustausch...

#11

Beitrag von Charly Whisky »

Hallo,

ich werde mir auch so ein Gerätchen herlegen.

Die Frage: Ist man mit dem 55er nicht besser bedient?

VG
Christian

fragnix
Santiago 3
Beiträge: 128
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 08:49
Standort in der Userkarte: Lüneburg

Re: RigExpert AA 35 Zoom Erfahrungsaustausch...

#12

Beitrag von fragnix »

Hängt wohl vom jeweiligen Anwendungsfall ab, z.B. Betrieb auf 6 m.

Ich wollte 2 m mit abstimmen, und habe gleich das 230er genommen. Jeder halt so wie er es mag :D

DX-Eddy
Santiago 3
Beiträge: 113
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 10:38
Standort in der Userkarte: München

Re: RigExpert AA 35 Zoom Erfahrungsaustausch...

#13

Beitrag von DX-Eddy »

Also der 55er ist in P/L nicht zu schlagen, ja.
Der Vorgänger macht mit dem Mono-Display bei Sonne deutlich einen besseren Job, da wird's mit dem neuen schon unmöglich!

Dennoch.. der ZOOM ist die Generation die interessant ist. Mußt halt überlegen was für dich Sinn macht, reichen dir die 35MHz oder möchtest du höher hinaus. Der 600er ist das Maß der Dinge in der Serie und der "Neuner" hat den z.B. zum super Preis am Start.

Ich habe drei.. den Alten, den Neuen und den Großen^^ Jeder erfüllt sein seinen Job prima.

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 4947
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: RigExpert AA 35 Zoom Erfahrungsaustausch...

#14

Beitrag von Krampfader »

Durch was der Hype so plötzlich? ;)

Ich denke für den ambitionierten CB-Funker reicht der AA-35 ZOOM. Außer auf 27 MHz haben wir Ungeprüfte sowieso nichts zu suchen (sendeseitig). Und für den reinen Empfang genügt ein Stück Draht zum Abhören. Hingegen für den Funkamateur mag die Sache anders aussehen, da macht es dann auch Sinn ein frequenz+funktionserweitertes Modell zu nehmen...

Wie auch immer. Der Kundendienst von RigExpert ist einmalig. Die Jungs bauten sogar meine Versuchsanordnung nach um mir Support zu geben. Wo findet man sonst noch so etwas ??

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 4947
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: RigExpert AA 35 Zoom Erfahrungsaustausch...

#15

Beitrag von Krampfader »

Mittlerweile ist der AA-55 ZOOM ab EUR 269,— zu haben, siehe: https://m.ebay.at/itm/RigExpert-AA-55-Z ... SwiONYNa9J

Wer kein Bluetooth braucht sollte sich selbst eine Freude machen. Weihnachten kommt eh bald ;)

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“