Alan 42 DS keine AM Modulation?!

Benutzeravatar
hipthehop/gaso
Santiago 2
Beiträge: 77
Registriert: So 9. Dez 2018, 23:10
Standort in der Userkarte: Vilshofen

Re: Alan 42 DS keine AM Modulation?!

#16

Beitrag von hipthehop/gaso » Sa 22. Jun 2019, 18:40

Alsoo, ich weiß nicht warum, man sieht zwar keinen Ausschlag, aber es funktioniert, hab mit der Team geprüft... Werde ich im Auge behalten, danke für eure Hilfe! :)
73
73 Max

Skip: Gaso / DX: 13HN944
QTH: Vilshofen
Funke: Team TS6M
Antenne: Team Eco 050
Youtube: hipthehop
Locator: JN68OP

CQ CQ,
:laola:

Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 798
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Alan 42 DS keine AM Modulation?!

#17

Beitrag von Jack4300 » Sa 22. Jun 2019, 18:51

Was heißt eigentlich "kein Ausschlag"? Kein Ausschlag sobald du PTT drückst oder keine Änderung wenn du zusätzlich noch rein pfeifst? Letzteres wäre normal. Die Leistung die rauskommt sollte bei AM nicht von der Modulation abhängig sein (über mindestens eine NF Periode gemittelt).

Benutzeravatar
hipthehop/gaso
Santiago 2
Beiträge: 77
Registriert: So 9. Dez 2018, 23:10
Standort in der Userkarte: Vilshofen

Re: Alan 42 DS keine AM Modulation?!

#18

Beitrag von hipthehop/gaso » Sa 22. Jun 2019, 19:57

Ja, habe das letztere gemeint. Jedoch war das früher so.
73 Max

Skip: Gaso / DX: 13HN944
QTH: Vilshofen
Funke: Team TS6M
Antenne: Team Eco 050
Youtube: hipthehop
Locator: JN68OP

CQ CQ,
:laola:

13CT925
Santiago 7
Beiträge: 657
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Ost-Westpfälzer

Re: Alan 42 DS keine AM Modulation?!

#19

Beitrag von 13CT925 » So 11. Aug 2019, 09:18

Jack4300 hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 18:51
Die Leistung die rauskommt sollte bei AM nicht von der Modulation abhängig sein (über mindestens eine NF Periode gemittelt).
Sinn und Zweck einer Amplitudenmodulation ist es, das die Leistung, die rauskommt, von der Modulation abhängig ist. 8)

Benutzeravatar
dfw-wcd
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: Do 8. Aug 2019, 17:38
Standort in der Userkarte: Graz
Wohnort: Graz

Re: Alan 42 DS keine AM Modulation?!

#20

Beitrag von dfw-wcd » So 11. Aug 2019, 17:49

13CT925 hat geschrieben:
So 11. Aug 2019, 09:18
Jack4300 hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 18:51
Die Leistung die rauskommt sollte bei AM nicht von der Modulation abhängig sein (über mindestens eine NF Periode gemittelt).
Sinn und Zweck einer Amplitudenmodulation ist es, das die Leistung, die rauskommt, von der Modulation abhängig ist. 8)
Servus....

... So Du SSB meinst ( mit unterdrückten Träger ) mag das wohl stimmen...

g
Willi
Die Wahrheit gebraucht nicht immer schöne Worte.... aber schöne Worte entsprechen auch nicht immer der Wahrheit.

13CT925
Santiago 7
Beiträge: 657
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Ost-Westpfälzer

Re: Alan 42 DS keine AM Modulation?!

#21

Beitrag von 13CT925 » So 11. Aug 2019, 18:52

dfw-wcd hat geschrieben:
So 11. Aug 2019, 17:49
... So Du SSB meinst ( mit unterdrückten Träger ) mag das wohl stimmen...
...muss man jetzt schon für solche einfachen "Grundlagen" Belege liefern?

https://de.wikipedia.org/wiki/Amplitude ... -en-de.gif

Benutzeravatar
dfw-wcd
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: Do 8. Aug 2019, 17:38
Standort in der Userkarte: Graz
Wohnort: Graz

Re: Alan 42 DS keine AM Modulation?!

#22

Beitrag von dfw-wcd » So 11. Aug 2019, 20:21

Tja.... und trotzdem ist es nicht Sinn und Zweck...

Die Sendeamplitude "steht" ja zuvor auch schon mit einem bestimmten Spannungs/Leistungswert.(:...als Träger).
Erst durch das modulieren mittels NF wird die Sendeamplitude in ihrer Höhe/Spannung/Leistung beeinflusst.. abhängig vom Modulationsgrad. Und im Normalfall durch denn noch immer vorhandenen Träger in der Gesamtleistung präsent/konstant.
Aber vielleicht reden wir auch nur aneinander vorbei.??

g
Willi
Die Wahrheit gebraucht nicht immer schöne Worte.... aber schöne Worte entsprechen auch nicht immer der Wahrheit.

fragnix
Santiago 3
Beiträge: 100
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 08:49
Standort in der Userkarte: Lüneburg

Re: Alan 42 DS keine AM Modulation?!

#23

Beitrag von fragnix » Mo 12. Aug 2019, 01:37

13CT925 hat geschrieben:
So 11. Aug 2019, 09:18
Jack4300 hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 18:51
Die Leistung die rauskommt sollte bei AM nicht von der Modulation abhängig sein (über mindestens eine NF Periode gemittelt).
Sinn und Zweck einer Amplitudenmodulation ist es, das die Leistung, die rauskommt, von der Modulation abhängig ist. 8)
AM: Mit der Amplitude wird nicht die Leistung, sondern der aktuelle Ausschlag der NF-Frequenz abgebildet, vulgo moduliert. Und je mehr Leistung auf dem "lauten" ersten Hüllkurveb-Halbsinus gesendet wird, desto weniger Leistung wird auf der zweiten Hüllkurven-Halbsinus gesendet.
Insofern hat Jack4300 schon Recht: Die Leistung die rauskommt sollte bei AM nicht von der Modulation abhängig sein (über mindestens eine NF Periode gemittelt).
Selbst das lauter-ins-Mikro-reden ändert nichts an der Leistung, ganz im Unterschied zu SSB.

Benutzeravatar
64Digger295
Santiago 3
Beiträge: 125
Registriert: So 9. Jun 2019, 23:04
Standort in der Userkarte: Darmstadt
Wohnort: Darmstadt

Re: Alan 42 DS keine AM Modulation?!

#24

Beitrag von 64Digger295 » Mo 12. Aug 2019, 15:55

Dem kann ich nur zustimmen, zumindest in der Theoie.

Ich hab letztens den Versuch mit meiner alten DNT Kurier 4000 gemacht.
Versuchsaufbau:
Stabilisiertes Netzteil (Zentro 0-15V/0-10A),
die Kurier mit Orginalmikrofon,
Schlumberger Stabilock 4015,
Oszi Tektronix 2 Strahler 3 Kanal,
Schallgeber R+S 1kHz.

Sendeleistung im Orginalzustand 0,5 Watt Träger unmoduliert,
bei Normpegel 4 mV aufmodulierend auf 0,8W auch klar und sinusförmig auf dem Oszi zu sehen.
Sendeleistung nach Rückbau auf US Norm: 4,8 Watt Träger unmoduliert,
bei Normpegel 4mV abmodulierend auf 4,2 Watt. Auf dem Oszi war klar zu erkennen, daß die Hüllkurve um den Träger nicht mehr sinusförmig war.

Natürlich hab ich das alte Museumsstück wieder in Orginalzustand gebracht und sicher eingemottet.

73
64 Digger295
Tradition bedeutet nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben des Feuers

Erreichbar:
CB: 35 FM
Freenet: 5 FM
PMR 446: 7 FM
Mobil: Anrufkanal 1 FM / 9 AM

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“