Mit dem Fahrrad QRV

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5300
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Mit dem Fahrrad QRV

#436

Beitrag von doeskopp »

ultra1 hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 21:02

Schade das Du nicht voll dabei warst, immer lustig mit dir. :tup:
An der Gegenfahrbahn bastel ich gerade rum. Danach gehts dann auch wieder mit lustig.... :lol:

Grüße from Doeskopp

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 9
Beiträge: 1206
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Mit dem Fahrrad QRV

#437

Beitrag von ultra1 »

Hallo !

Hier mal meine Erfahrungen mit den passenden GFK-Masten.


Kann ich wärmstens empfehlen https://www.dx-wire.de/gfk-masten/gfk-m ... anguage=de . :tup:

- Länge 11,5m ist gut und noch einfach (auch bei Wind) in der Handhabung .
- Transport : In einer stabilen Fahrradpacktasche bei eine Länge von 85cm gut möglich und auch das Gewicht ist mit 2,2kg akzeptabel .
DSCF1241.JPG
- Stabilität : Für Drahtantennen ausreichend stabil und deutlich mehr als der 10m Mini von DX Wire.
https://www.dx-wire.de/gfk-masten/gfk-m ... b9b97e3e07


-Für den Transport im Rucksack ist der 11,5m schon sehr groß und schwer.
Doch möglich ist das .
DSCF1160.JPG


Meine erste Wahl-Antenne ist der Bazooka Dipol.
Nutze ich an GFK-Masten mit Längen von 6m, 9,6m und 11,5m.
viewtopic.php?f=15&t=45122&hilit=bazooka+dipol


:wave:
55/73, Ingo. - Ultra 1 -

13DL1
Santiago 4
Beiträge: 267
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 20:15
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Fahrrad QRV

#438

Beitrag von 13DL1 »

Hallo
Bestes Bike-Wetter. Auf gehts zur nächsten Etappe auf dem Weserradweg.
Bin gleich wieder auf Tour. Zwischen Porta und Nienburg. AFU-Handgurke ist wieder dabei. Mal hören was dort empfangbar ist.
73 :wave:

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5083
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Mit dem Fahrrad QRV

#439

Beitrag von Krampfader »

Gegen Abend kleine Stadtrundfahrt ;)

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Stone
Santiago 7
Beiträge: 506
Registriert: So 4. Jun 2006, 00:13
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Fahrrad QRV

#440

Beitrag von Stone »

Bin heute auch wieder unterwegs und habe einen neuen Platz erkundet! Sehr schön hier, besonders die Hütte ist große Klasse! Von hier aus bin ich sicher ab jetzt öfter QRV BildBildBild

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

Station STONE / Mit dem Fahrrad QRV in der Gegend Bad Kreuznach / QTH - Locator JN39VV / An der Tasta der Jan

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 718
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Fahrrad QRV

#441

Beitrag von df2tb »

Die Webseite ist scharf. vor allem das abgebildete Fahrad mit dem 5m Ausleger nach hinten. :D Mach das mal hier in DL, das haste Schnell eine Hucke voll Problemen. Besonders in Freiburg, wenn die Fahrradmafia zuschlagt. Will sagen, alle Fahrradfahrer dort sind irre

13DL1
Santiago 4
Beiträge: 267
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 20:15
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Fahrrad QRV

#442

Beitrag von 13DL1 »

Moin liebe OMs
Bin wieder auf Tour,aktuell in Nienburg an der Weser. Beim Italiener.
Köterberg ist hier immernoch per Handgurke zu empfangen.
Gleich gehts mit dem Bergsteiger 7.8 weiter bis kurz vor Verden.
Die 11m Handgurke hab ich mir heute erspart.
. :wave:
73 von Christian

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5083
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Mit dem Fahrrad QRV

#443

Beitrag von Krampfader »

Und noch ne weitere Tour mit dem Fahrrad über die 21km lange künstliche Donauinsel welche quer durch Wien verläuft, siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Donauinsel

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Die erhöhten freien Donaubrücken sind innerhalb Wiens echt gute Funkstandorte. Macht Spaß, selbst mit nur 50cm ;)

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 9
Beiträge: 1206
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Mit dem Fahrrad QRV

#444

Beitrag von ultra1 »

Hallo Andreas !

Gut vorstellbar das es gut geht auf der Donaubrücke mit 50cm .
Schöne Stadtrundfahrt :tup: .

Hast Du mal probiert eine richtige (längere) Mobil-Antenne, fest am Fahrrad zu montieren ?
Masse ist meiner Erfahrung nach genug da.


55/73, Ingo

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5083
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Mit dem Fahrrad QRV

#445

Beitrag von Krampfader »

Hallo Ingo

Ja, werde ich auch noch probieren. Hab irgendwo noch eine DV27 herumkugeln. Werde die mal an den Rahmen klemmen und galvanisch verbinden. Einen Versuch ist es wert. Oder ich klemme hinten meine 8m-Askari-Inline dran, wiegt ja nix das Teil und sieht bestimmt ulkig aus ;)

Grüße

Andreas

PS: Das Mikrofonkabel ist ausreichend lang sodass ich auch beim Fahren (verbotenerweise) plaudern kann ;)
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

13DL1
Santiago 4
Beiträge: 267
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 20:15
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Fahrrad QRV

#446

Beitrag von 13DL1 »

Hallo
Heute bleibt die Funke so kalt wie das Eis in Hoya.
Gleich gehts mitRückenwind in Richtung Verden an der Aller.
73 von Christian :wave:

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5083
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Mit dem Fahrrad QRV

#447

Beitrag von Krampfader »

Heute Vormittag montiert: Sirio GL-27 (No-Gound-Antenne, sprich benötigt keine "Masse", kein "Gegengewicht")

Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

BlaBlaBlubb
Santiago 4
Beiträge: 215
Registriert: So 20. Mai 2018, 11:06
Standort in der Userkarte: Mühlacker

Re: Mit dem Fahrrad QRV

#448

Beitrag von BlaBlaBlubb »

Hallo Andreas,

also das SWR ist ja schon super!

Mich würde echt mal die verwendete Technik der "No-ground"-Mobilantennen interessieren.
Denn das muss sich ja alles im Antennenfuß abspielen, drumherum ist nichts und Dein kurzer Koaxstummel ist ja von einem Viertelwellen-Antennenkabel als Quasi-Radial auch meilenweit entfernt. :sup:

Ein Thailänder hatte mal über eBay auch diverse 1,20m Teleskopantennen als Portabelantennen mit super SWR verkauft (alle Bänder incl. CB von 10/11/12/15/17/20m-Band). Empfangsseitig hatte man auch einen guten Empfang am FT-817ND (aber die Empfänger sind ja auch bekanntlich empfindlich und bereits schon mit wenig Draht zufrieden). Sendeseitig sah das dann ganz anders aus. Trotz gutem SWR war nicht wirklich viel mit den Antennen anzufangen. Und bei 5W hatte das teilweise schon Schaden genommen (die Antennen waren mit max. 10W angeboten). Nach entfernen des Schrumpfschlauches um die Federspule am Teleskopantennenfußpunkt hatte sich dann das Geheimnis erklärt. Es war schlicht ein angezapfter Schwingkreis (mit Anzapfung nahe 50 Ohm), bestehend aus eben besagter Federspule und einem üblichen keramischen Kleinkondensator. Oben aufgesetzt dann die Teleskopantenne. Sendeseitig hat man also die meiste Leistung in der Spule und Kondensator verballert. Der Grund auch, warum der keramische bei 5W bereits durchknallte. Ich hatte dann man spaßeshalber den KerKo durch einen 1kV Hochvoltkondensator ersetzt. Dann waren auch die 10W kein Problem mehr, machte die Sendeeffektivität aber auch nicht besser....hi.

Würde mich also freuen, wenn Deine GL-27 hier deutlich mehr bringen würde. Und dann interessiert mich dennoch, wie die Hersteller das gelöst haben.

vy 73 + viel Spaß beim Hobby
Jochen

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5083
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Mit dem Fahrrad QRV

#449

Beitrag von Krampfader »

BlaBlaBlubb hat geschrieben:
Sa 15. Jun 2019, 16:43
Empfangsseitig hatte man auch einen guten Empfang ... Sendeseitig sah das dann ganz anders aus. Trotz gutem SWR war nicht wirklich viel mit den Antennen anzufangen. ... Sendeseitig hat man also die meiste Leistung in der Spule und Kondensator verballert.
Hallo Jochen!

Ich befürchte Du hast recht. Bei meiner kurzen Testrunde heute konnte ich zwar einige Stationen hören, mich jedoch hörte offensichtlich niemand, sprich es kam kein QSO zustande. Und das obwohl das SWR ja super aussieht und das Funkgerät auch die vollen 13W an diese Antenne liefert (gemessen). Nur offensichtlich strahlen diese 13W nicht ab :( ... im Gegensatz zu meinem 50cm Stummel, mit dem gelang mir immer ein QSO, selbst mit nur 4W und saumäßig schlechtem SWR ... ich befürchte diese Antenne ist lediglich ein hübscher "Dummy-Load" :(

Was also tun ??

Danke und Grü0e

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 9
Beiträge: 1206
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Mit dem Fahrrad QRV

#450

Beitrag von ultra1 »

Hallo !

Ist schon lange her und da gibt es auch kein Foto von :

Denn ich hatte mal eine 1,60m lange, Wendel-Mobil-Antenne (Bauweise etwa wie Firestick) am vorderen Gepäckträge meines damaligen Trecking-Fahrrads.
Es war ein fester DV-Fuß montiert und ich hatte auf guten Masseschluß zum Stahlrahmen geachtet.
Das SWR war leicht einzustellen und hatte einen stabilen Wert über guter Bandbreite.
In einer Foto-Tasche auf dem Vorderrad-Gepäckträger, war eine President-Lincoln 1 und ein 7Ah Bleigel-Akku.

Einmal gelang mir ein QSO mit einer Station aus Kanada auf SSB.
Das ging über eine ganze Zeit, so das der Funkkollege seinen Sohn aus dem Nachbar Zimmer holte, um sich das auch anzuhören.
Als Beweis für mein Fahrrad-Mobil sollte ich die Klingel betätigen.
Das war ein riesen Spaß für alle Beteiligten !


Manchmal wundert es mich, warum an meinem aktuellen Fahrrad keine Antenne ist.
Eine Willson 1000 gäbe es da noch :idea: .




55/73, Ingo - Ultra 1 -

Antworten

Zurück zu „CB - Allgemein“