13,8 Netzteil auf einmal 22V

zante
Santiago 1
Beiträge: 15
Registriert: So 6. Okt 2013, 15:43
Standort in der Userkarte: zante

13,8 Netzteil auf einmal 22V

#1

Beitrag von zante » So 14. Apr 2019, 13:32

Hallo in die Runde, seit Jahren benütze ich im Sommer ein 13,8 Netzteil für mein Funkgerät. Heute wollte ich mein Funkerät wieder anschließen und stellte nach einer Kontrolle fest, dass das Netzteil auf einmal an die 22V liefert? Kann so etwas sein, und weshalb?

Danke schon mal

Weißfunker
Santiago 3
Beiträge: 111
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:23
Standort in der Userkarte: Niemandsland
Wohnort: OWL, wo immer die Sonne scheint.

Re: 13,8 Netzteil auf einmal 22V

#2

Beitrag von Weißfunker » So 14. Apr 2019, 14:31

Wenn es sich um ein "längs geregeltes" konventionelles Netzteil handelt, liegt es in höchster Wahrscheinlichkeit daran, dass die Transistoren auf dem Kühlkörper einen Kurzschluß haben. Diese leiten dann einfach die volle Spannung vom Trafo durch. Leider ist es nicht damit getan, einfach nur diese Transistoren zu tauschen, denn es sind hierbei noch weitere Transistoren auf der Plantine kaputt gegangen.

73 de Dominik.
Unser täglich Hochfrequenz gib uns heute...

zante
Santiago 1
Beiträge: 15
Registriert: So 6. Okt 2013, 15:43
Standort in der Userkarte: zante

Re: 13,8 Netzteil auf einmal 22V

#3

Beitrag von zante » So 14. Apr 2019, 14:44


Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
Beiträge: 2185
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04
Standort in der Userkarte: Laatzen

Re: 13,8 Netzteil auf einmal 22V

#4

Beitrag von Lattenzaun » So 14. Apr 2019, 15:46

...da ist ja kaum was verbaut innen.

Kannst fast alles billig austauschen wenn was defekt ist :D

Mach es Dir einfach wenn Du löten kannst. Gehst zum C und holst Dir gleich alle Bauteile der kleinen Platine und wechselst sie alle aus ( die haben da die Bauteilliste oft sogar ) . Nach den Jahren kann sowas passieren. Wenn Du zufrieden damit gewesen bist, hält es dann auch wieder Jahre :D

Guck mal hier :
https://produktinfo.conrad.com/datenbla ... 8_V_6A.pdf

73,
Bernhard
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!

zante
Santiago 1
Beiträge: 15
Registriert: So 6. Okt 2013, 15:43
Standort in der Userkarte: zante

Re: 13,8 Netzteil auf einmal 22V

#5

Beitrag von zante » So 14. Apr 2019, 16:45

Na das klingt ja schon gut Lattenzaun, bin hier ca. 2000km vom C entfernt, auf einer Insel :-) - Also werde ich mal das Ding öffnen, abgesteckt ist es ja schon, eventuell sehe ich etwas, wenn nicht, gibt es einen Tipp welches Teil da Defekt sein könnte? Lötkolben und Messgerät hätte ich da vor Ort, Die Teile sind auch kein Problem, hier ist die Wegwerfgesellschaft noch nicht ganz eingetroffen :-)
Zum Glück hat das Funkgerät keinen Schaden abbekommen......

zante
Santiago 1
Beiträge: 15
Registriert: So 6. Okt 2013, 15:43
Standort in der Userkarte: zante

Re: 13,8 Netzteil auf einmal 22V

#6

Beitrag von zante » So 14. Apr 2019, 18:02

Einige Bilder vom Innenleben, eventuell helfen sie bei der Schadensbeurteilung:
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4092
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: 13,8 Netzteil auf einmal 22V

#7

Beitrag von DocEmmettBrown » So 14. Apr 2019, 18:13

Hattest Du mal einen Wasserschaden, bei dem das NT mitbetroffen war?

73 de Daniel

zante
Santiago 1
Beiträge: 15
Registriert: So 6. Okt 2013, 15:43
Standort in der Userkarte: zante

Re: 13,8 Netzteil auf einmal 22V

#8

Beitrag von zante » So 14. Apr 2019, 18:18

:-) :lol: :lol: Das kommt davon wenn man am Meer wohnt :-)

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4092
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: 13,8 Netzteil auf einmal 22V

#9

Beitrag von DocEmmettBrown » So 14. Apr 2019, 18:24

zante hat geschrieben:
So 14. Apr 2019, 18:18
:-) :lol: :lol: Das kommt davon wenn man am Meer wohnt :-)
Mensch, Du darfst dat Dingens nicht mit Meerwasser kühlen. Das ist schon in Fukushima schiefgegangen. :lol:

Spaß beiseite: Ich frage nur, weil ich mir Gedanken mache, welche gräßlichen Effekte die Meeresluft im Laufe der Zeit an Deinem NT ausgelöst haben mag. Denn wenn ich mir Deine Platine ansehe, kriege ich Heimweh. :o

EDIT: Sind denn die ganzen Leiterbahnen und die ganzen (kalten) Lötstellen überhaupt noch alle in Ordnung? Nicht, daß Du da die ganzen Bauteile tauschen willst und am Ende ist die Platine hinüber.
Lattenzaun hat geschrieben:
So 14. Apr 2019, 15:46
Kannst fast alles billig austauschen wenn was defekt ist :D
Falls die Platine selbst defekt ist, könnte er ja geschwind mit einem Holzbrettchen und ein paar Reißzwecken... ;)

73 de Daniel

Charly Whisky
Santiago 9
Beiträge: 1192
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: 13,8 Netzteil auf einmal 22V

#10

Beitrag von Charly Whisky » So 14. Apr 2019, 18:46

Ach, das waren Zeiten :tup:

ein längsgeregeltes Netzteil mit Trafo-Gleichrichter-Elko und als Regelung ein uA723 mit 2N3055 als Transistor.

Ja, wenn der 723 nicht mehr regelt, macht der Transistor voll auf und Ua=Ue (abzüglich internem Spannungsabfall von ca. 2 Volt).

Kauf dir einen Bausatz, wie z.b. hier beschrieben (Stichwort uA723/ LM723): http://www.produktinfo.conrad.com/daten ... 30V_3A.pdf

Benutzeravatar
Eger1
Santiago 4
Beiträge: 268
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 23:32
Standort in der Userkarte: JO60AD

Re: 13,8 Netzteil auf einmal 22V

#11

Beitrag von Eger1 » So 14. Apr 2019, 18:51

Off-Topic EIN:
Da möchte ich dein Funkgerät nicht von innen sehen, wenn dein Netzteil schon so aussieht. :shock:
Off-Topic AUS:
73 & 55 von Eger1 (Armin)
DX-Call: 13FR013 und 13HN566
Locator: JO60AD
President Grant II Premium, Sirio Blizzard 2700

zante
Santiago 1
Beiträge: 15
Registriert: So 6. Okt 2013, 15:43
Standort in der Userkarte: zante

Re: 13,8 Netzteil auf einmal 22V

#12

Beitrag von zante » So 14. Apr 2019, 19:55

:lol: Das Funkgerät funkt ja noch, deshalb schaue ich da nicht in das Innenleben..... Werde mal das Netzgerät zu einem Radiomechaniker bringen, schaun was der dazu sagt, werde berichten :-)

Papa Oscar
Santiago 7
Beiträge: 633
Registriert: Di 8. Jan 2008, 14:36

Re: 13,8 Netzteil auf einmal 22V

#13

Beitrag von Papa Oscar » So 14. Apr 2019, 20:40

Hier der Schaltplan für das FPS 8A !
Papa Oscar
Dateianhänge
Schaltplan 8A.jpg

zante
Santiago 1
Beiträge: 15
Registriert: So 6. Okt 2013, 15:43
Standort in der Userkarte: zante

Re: 13,8 Netzteil auf einmal 22V

#14

Beitrag von zante » So 14. Apr 2019, 21:09

Papa Oscar DANKE!! Werde mitnehmen, dann hat er keine Ausreden :-)

zante
Santiago 1
Beiträge: 15
Registriert: So 6. Okt 2013, 15:43
Standort in der Userkarte: zante

Re: 13,8 Netzteil auf einmal 22V

#15

Beitrag von zante » Mo 15. Apr 2019, 09:48

Mir ist noch dieses umrandete Teil aufgefallen (Elko?) der sieht anders aus als die anderen,etwas mitgenommen, kann der etwas damit zu tun haben das da 22- 23 V kommen? Als ich das Netzteil öffnete sah ich das dieser an der Rückwand "angeklebt" war, ich habe ihn mit einem Schraubenzieher in die derzeitige Position gebogen. Dieser wäre natürlich leichter zu tauschen...kann ich diesen eventuell einfach überprüfen?
Bild

Antworten

Zurück zu „Technik allgemein“