17. Funkstaffel in der Nacht vom 13.- 14.April 2019

DDT301
Santiago 0
Beiträge: 1
Registriert: So 14. Apr 2019, 17:45
Standort in der Userkarte: Bad Langensalza

Re: 17. Funkstaffel in der Nacht vom 13.- 14.April 2019

#346

Beitrag von DDT301 » So 14. Apr 2019, 18:11

Hallo :)

Für mich war es die erste Funkstaffel - aber sicher nicht die letzte :)

Vielen Dank für die netten QSOs und vorallem vielen Dank für die Paula Leistung vom Kai (ListigerLurch QTH Inselsberg) ins Knüllgebirge :)

Vielen Dank an das Gesamte Organisationsteam und ich freue mich bereits auf die Funkstaffel 2020 :)

Nach 12 Jahren Funkabstinenz ist es Toll so ein Event erleben zu können :)

55&73

Steve (DDT301 - DNI440 - 13RF3010)

Benutzeravatar
hotelbravo29
Santiago 3
Beiträge: 198
Registriert: Di 29. Jan 2008, 21:48
Standort in der Userkarte: Reinhardshagen , hessisches Weser Bergland
Wohnort: Reinhardshagen /Hessen
Kontaktdaten:

Re: 17. Funkstaffel in der Nacht vom 13.- 14.April 2019

#347

Beitrag von hotelbravo29 » So 14. Apr 2019, 18:21

Hallo , liebe Funkfreunde
Wer den niedrigen Temperaturen trozig die Stirn geboten hat , der hat ein Lob verdient . :tup:
Doch nun auch mein Log von der Staffelnacht :
aus dem Reinhardswald , 30 Km nördl. von Kassel
11 Wurstauge/13LR666 9+30 ; 5
2 Schweißfuß 8 , 5
55 Ultra 1 9+10 , 5
67 X-Ray / Roter Baron 5 , 5
81 Lima Radio Station 8 , 5
39 Rhöner Dröhner 9+10, 5
84 Solling Station 8 , 5
97 Rumpelstielzchen 8 , 5
102 Babylon 5,Pluto 8 , 5
90 Listiger Lurch 8 , 5
136 Panther 5 , 5
148 Weser 11 8 , 5
113 Sirra Foxtrott 8 , 5
112 Charly Bravo 7,Bussard 9 , 5
150 Anhaltiner Funkteufel 2 , 2
11 Wurstauge 9+30 , 5
72 HN 376 5 , 5
123 DA 5 & FW 01 6 , 5
4 Nigthrider 7 , 5
83 RF 154 5 , 5
103 Teddybär (14) 7 , 5
dann die noch gehörten & gearbeiteten Stationen im Vorfeld :
Sandmann - Knoten 5 & 4 ;Eifelsau 5 & 4 ; Jaguar - Kassel 9+ & 5 ; ESW 40 - Hoher Meißner 9+ & 5 ; Roter Baron 4 & 4 ; Leo 01 - Rhön/Fulda 6 & 5 ; MK – Meuselbacher Kuppe 5 & 4 ; TH 55 7 & 5 ; Rhön 27 - Friedrichsberg 8 & 5 ; Wildkatze 6 & 5
Soweit mein Rapport von einer Suuper Funknacht , hat echt wieder Spass gemacht ! :banane: :tup:
Und für die , die noch nicht sich entschliesen konnten auch mal dabei zu sein , der Tip : einfach mal im nächsten Jahr mal mit anmelden und das ganze aktiv erleben ; kostet nix un tut nich weh :dlol:
73 vom Manni – Hotelbravo 29 aus dem Weserbergland / Reinhardswald

Deichfunker
Santiago 1
Beiträge: 18
Registriert: Do 28. Apr 2016, 13:41
Standort in der Userkarte: Nordenham

Re: 17. Funkstaffel in der Nacht vom 13.- 14.April 2019

#348

Beitrag von Deichfunker » So 14. Apr 2019, 18:42

Ja, liebe Freunde, was soll ich sagen? Das war sie, die Funkstaffel 2019. Leider lief es, wie einige von euch mitbekommen haben bei uns im Norden nicht wirklich sehr rund. Ich wusste im Vorfeld schon, dass wir eine Strecke von rund 140 Kilometern überbrücken mussten, was hier im Norden schon eine ordentliche Hausnummer sein kann. In südliche Richtung sind solche Entfernungen von unserem Standort dank des Jadebusens ein Kinderspiel und bei Hochwasser sogar mit der little Will und deutlich unter 100PS zu schaffen. Blöderweise war pünktlich zu Staffelbeginn Niedrigwasser, und noch viel blöder war es, dass unsere Kontaktstation in nordöstlicher Himmelsrichtung lag. So war es von vornherein fraglich, ob wir die Strecke überbrücken können. Ich hatte vorgesorgt, und ein paar Tage vor der Staffel mit dem Jan die Handynummern für den Notfall ausgetauscht...

Vor Staffelbeginn hatten wir einige nette Gespräche geführt, und auch der Lars auf dem Köterberg war, wie nicht anders erwartet, per Standleitung zu erreichen. Auf allen Kanälen war Betrieb, es herrschte zeitweise das pure Chaos auf dem Band. Plötzlich war das Stimmenwirrwar verstummt, und Fetzen vom Staffelmix schrabbelten aus dem Funkgerät - Hier hat sich wohl mindestens eine weitere Station mit dem Köterberg überlagert. Dann wurde es langsam ruhig - in weiter Entfernung krähte noch kurz ein Hahn ins Funkgerät, aber ansonsten umgab uns plötzlich eine merkwürdige Stille.

Naja, richtig Still war es nicht, der Wind pfiff um die Fahrzeuge, der Generator summte monoton, im Watt des Jadebusens schriehen gelegentlich ein paar Wattvögel, und dazu rauschte der Lüfter des Funkgerätes emsig. In diese "Stille" hinein brüllte plötzlich das Funkgerät los. Der Micha von den Ruhner Bergen war dran, und ließ uns förmlich zusammen zucken. Ruhner Berge? Von wegen! Der sitzt doch höchstens im Nachbarort, niemals in einem anderen Bundesland. Naja, so war das Passwort dann zumindest schon einmal bei uns angekommen. Dann wieder Ruhe.

Es verging eine ganze Weile, bis sich Ennepetal mit beeindruckenden Werten zu Wort meldete. Ab diesem Zeitpunkt haben wir immer mal wieder was aufgeschnappt, und konnten den Ablauf der Staffel auch dank des Chattes mitverfolgen.

Kurz bevor wir dann dran sein sollten, nahm das Chaos seinen Lauf. Jan (Hi Tower) meldete sich per Handy, ob wir schon dran wären. Dann kam die Info von ihm, dass er bereits auf dem Heimweg wäre, und somit ausfällt. Zeitgleich sind wohl vor uns mehrere Lücken aufgebrochen, und eine Station (ich weiß leider nicht, wer das ursprünglich war) rief den Iltis01 (Julian). Allerdings ohne Erfolg, und ich wollte vermitteln. In der Sekunde hörte ich schon Gremlin nach Hi Tower und nach Rossi rufen. Also wurden wir übersprungen. Ich rief Gremlin und konnte in dem Chaos, was langsam ausbrach, auch mit ihm reden. Ich wollte das Passwort dann rückwärts zum Iltis01 geben, und anschließend versuchen, ob ich den Rossi in Schleswig Holstein erreichen kann. Andernfalls sollte der Gremlin übernehmen. So gab ich das Passwort an den Iltis und rief erfolglos den Rossi.
Der Gremlin war plötzlich auch nicht mehr zu erreichen und es drohte an dieser Stelle das Scheitern der Staffel.

Eine letzte Idee hatte ich, und wollte den Telefonjoker ziehen - irgendwo muss doch noch die Nummer von Rossi vom letzten Jahr in meinem Telefon gespeichert sein. Leider stellte sich auch das als Sackgasse raus, entweder war das Handy aus, der Empfang weg, oder die Nummer vielleicht auch schon gar nicht mehr aktuell.. Fail.

In meiner Verzweiflung rief ich ein paar Mal abwechselnd nach Gremlin und Rossi, aber die Funke blieb still. Also schnell in den Chat getippt, dass es hängt. Julian meldete sich zwischenzeitlich wieder rein, um sich zu verabschieden, und auch wir wollten das Funkgerät schon mehr als enttäuscht ausschalten, da hörte ich ganz leise eine Stimme den Rossi rufen. Plötzlich war die Staffel wieder im Gange, nunja wenigstens etwas.

Durchgefroren und mit gemischten Gefühlen bauten wir anschließend zurück und machten uns auf den Heimweg.

Eigentlich war die Staffel auch in diesem Jahr wieder eine coole Sache, und hat zumindest bis kurz vorm Ende richtig Spaß gemacht. Im nächsten Jahr wirds wieder besser!

Grüße vom Deichfunker Dennis, hier Jadebusen Ende!
Jadebusen on Air
Jadebusen on Air

Benutzeravatar
Rosnatrucker
Santiago 3
Beiträge: 107
Registriert: So 4. Nov 2018, 08:31
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen

Re: 17. Funkstaffel in der Nacht vom 13.- 14.April 2019

#349

Beitrag von Rosnatrucker » So 14. Apr 2019, 18:46

War nicht aktiv an der Staffel dabei. Im Vorfeld aber viele QSO gehabt. ZB mit dem Team auf dem Höchsten Christian und Michael. War super,hat mir gefallen. Evtl ist bei der nächsten Staffel mehr Zeit, dann bin ich aktiv mit dabei.


Danke für alle QSO
:station:
9AM /69FM
73/55 Gruss Nick
13db17 Donau-Bussen Runde
13HN98
Einsamer Wolf Mobil

Benutzeravatar
michael07
Santiago 7
Beiträge: 556
Registriert: Do 22. Mai 2014, 11:17
Standort in der Userkarte: 64850 Schaafheim, JN49MV Wartturm
Wohnort: 64850 Schaafheim, JN49MV

Re: 17. Funkstaffel in der Nacht vom 13.- 14.April 2019

#350

Beitrag von michael07 » So 14. Apr 2019, 18:56

Hallo Funkfreunde,

An meinem QTH, 64850 Schaafheim ( bei Aschaffenburg ), direkt am Wartturm/ 230m ü.N.N., baute ich gegen 23 Uhr meinen 12,5m GFK Mast mit ZFX3000 Antenne auf,
TX ist eine Superstar 3900.

Wetter: +2 Grad, Regen.
Gegen 03.00 Uhr baute ich dann ab und versuchte den GFK Mast irgendwie zusammenzuschieben, der war klitschnass.


Folgende Stationen wurden empfangen und/oder QSO's mit ihnen geführt:

Teilnehmernummer-Skip-Name-QTH-Rapport gegeben

87/2, 13HN108/Bormel, Kerry, Colmnitz S5/R3

186, RON24, Ronny, Bleßberg nahne Eisfeld, S9/R5

67, X-RAY, Stefan, Oberfranken, S9/R5

108, Rubby, Tripple A, Frankenpower, Thomas + Alex, Hesselberg, S5/R4

185, LIMES 01, Roland, Autobahn Nähe ULM, S9/R5

6, Charly Whisky, Christian, JN48ES81, S9/R4

13, Nachtfalke 13HN1988, Kai, Kalmit, S9/R5

47, Roadrunner / Red Devil, Gunter & Peter, Nähe Johanniskreuz, S9/R5

10, Rhönpaulus 13HN2342, Sven, Sensbacher Höhe im Odenwald, S8/R5

29, 13CV015, Dennis, Strümpfelbrunn, S8/R4

2, Schweißfuß, Tom, Neunkirchner Höhe im Odenwald, S9+10/R5

115, Kenny 01, Marcel, Geishöhe im Spessart, S9+20/R5

60, Perseus, Soner, Babenhausen/Hessen, S9+20/S5

117, DN-1, Alfa Lima, Norbert + Andreas, G. Feldberg im Taunus, S9+10/R5

7, DHF 622, Markus, Alsberg, S9/R5

39, Rhöner Dröhner, Markus, Wasserkuppe/Rhön, S9/R5

97, Rumpelstilzchen, 13TH733, Heiko, Knüllgebirge bei Schwarzenborn, S7/R5

81, Lima Radio Station, Rico, Hoherodskopf, S9+10/S5

58, Die Herzberger, Derek, JO40GG51, S9/R4

14, Puma/ Loreley 13HN699, Heiko, Oberkünftig Loreley, S4/R4

142, 13RF400 Atoll-Station, Gordian, Rochusberg Bingen, S8/R4

54, Hotel Sierra, Holger, Schanzer Kopf, S9/R5

147, 13TS28, Thomas, Siefersheim goldenes Horn, S9/R5

164, Camper Junior, Rene, Ober Ramsttadt, S9/R5

110, Panzerfahrer 13HN756, Marius, Petersberg bei gau-Odernheim,S9/R4

135, Schneemann / Berghutze, Anne und Rother, Wanderparkplatz Idarkopf, S5/R4

129, Sandmann, Stefan, Knoten Westerwald, S9/R5

93, Delta Mike 2, Dirk + Toni, Hilchenbach-Lützel, S8/R5

-- Hotel Lima, Hansi, Bad Brückenau, S9/R5

-- Kilo Mike, Michael, Bad Brückenau, S9/R5

-- Klaus Mobil, Freigericht, S9/R5

-- DL61, Martin, Usingen, S7/R5

-- RDL, Timo, Wiesbaden, S7/R3

-- 13HN984, Tom, FFM-Kelkheim, S2/R3



Ich freue mich schon auf die nächste Funkstaffel.

Die Hotel November DX Group, wird auch diese wieder gerne unterstützen.

Die besten Zahlen

Michael
13HN357
Leiter der Hotel November DX Gruppe
Mitglied in der E.C.B.F und beim RTCB !

BWO
Santiago 4
Beiträge: 235
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 09:46
Standort in der Userkarte: /device/null/

Re: 17. Funkstaffel in der Nacht vom 13.- 14.April 2019

#351

Beitrag von BWO » So 14. Apr 2019, 19:16

Deichfunker hat geschrieben:
So 14. Apr 2019, 18:42
Ja, liebe Freunde, was soll ich sagen?
Tolles Foto! Habt ihr wirklich extra einen Hubsteiger organisiert für die Antenne? WOW! Meinen Respekt! :thup: :tup:

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Santiago 8
Beiträge: 926
Registriert: So 9. Mär 2003, 18:18
Standort in der Userkarte: Ottrau
Kontaktdaten:

Re: 17. Funkstaffel in der Nacht vom 13.- 14.April 2019

#352

Beitrag von Rumpelstilzchen » So 14. Apr 2019, 20:15

Hallo Staffelfreunde,

es war mir wieder eine Ehre an diesem Event teilzunehmen! :tup:
Am Anfang etwas chaotisch aber das hat sich nach kurzer Zeit gelegt.
Hier meine gehörten Stationen auf dem Knüll in Nordhessen, NR.97:

Nr. Name R/S

85 Eisbär 4/4
130 Kilobyte 4/4
162 Whisky CC 4/5
171 Mike Hotel 3/4
186 RON24 4/7
67 X-Ray 4/6
36 Alpha82 3/3
108 Rubby 4/4
185 Limes01 2/2
1 Schwarzwälder 2/2
6 CW 3/3
176 13RF444 3/3
47 Roadrunner 3/2
10 Rhönpaulus 1/1
2 Schweißfuß 5/7
115 Kenny01 4/5
15 13HN357 4/6
60 Perseus 3/3 Zeit: 2:13UHR
117 DN-1 5/7
7 DHF622 5/7
39 Rhöner Droner 5/9
90 Listiger Lurch 4/8
136 Panda 4/5
81 Lima Radio St. 5/7
58 Herzberger 4/4
147 13TS28 3/3
164 13GD79 3/3
110 Panzerfahrer 3/3
129 Sandmann 5/9
155 Eifelsau 4/5
114 Wombel01 2/2
93 Delta Mike 5/7
144 K1UR 3/3
55 Ultra1 4/5
148 Weser11 4/6
113 13SF01 3/2
112 CB7 3/3
11 Wurstauge 5/8
127 Lima02 3/3
84 Solling 5/8
72 13HN376 3/3
4 Nightrider 3/3
83 13RF154 3/2
103 Teddybaer 3/3
83/2 13RF154 3/3

Angaben ohne Gewähr( es war dunkel ;-) )!!

Ausrüstung meinerseits war eine AE5800 und eine DV27L auf großem Magnetfuß.

Vielen Dank geht an die Organisatoren!!! :tup:
Und natürlich an jede teilnehmende und helfende Station, ohne die es die Staffel nicht gäbe! :)
55 & 73 de 13TH733, Rumpelstilzchen, Heiko ; JO40QT Nordhessen CB & SWL z.Zt. sporadisch QRV ;-) und auf 6070kHz auf Sendung...

Nordlicht
Santiago 0
Beiträge: 2
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 19:44
Standort in der Userkarte: Gelbensande

Re: 17. Funkstaffel in der Nacht vom 13.- 14.April 2019

#353

Beitrag von Nordlicht » So 14. Apr 2019, 20:24

Der Micha hat aber von den Ruhner Bergen auch ordentlich Ballett gemacht. Respekt ! Vielen Dank auch für die " Paula" zu mir ! AF 31 mit Startnummer 140.

Benutzeravatar
Wurstauge
Santiago 9
Beiträge: 1207
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 09:52
Standort in der Userkarte: Schillig Schillighafen
Kontaktdaten:

Re: 17. Funkstaffel in der Nacht vom 13.- 14.April 2019

#354

Beitrag von Wurstauge » So 14. Apr 2019, 20:39

BWO hat geschrieben:
So 14. Apr 2019, 19:16
Deichfunker hat geschrieben:
So 14. Apr 2019, 18:42
Ja, liebe Freunde, was soll ich sagen?
Tolles Foto! Habt ihr wirklich extra einen Hubsteiger organisiert für die Antenne? WOW! Meinen Respekt! :thup: :tup:
Ja haben sie ;)
13LR666/DO8ZZ
Gesendet via Blitzschutz nach VDE
www.unchained-horizon.de

Benutzeravatar
Rossi
Santiago 9+30
Beiträge: 2686
Registriert: So 16. Feb 2003, 19:03
Standort in der Userkarte: Jügesheim

Re: 17. Funkstaffel in der Nacht vom 13.- 14.April 2019

#355

Beitrag von Rossi » So 14. Apr 2019, 20:48

Das die Funkstaffel karg werden würde, war mir klar als ich in den Norden aufbrach, am Freitag ging es mit einigen Baustellen nur zögerlich über die A7 an unser 600km entferntes Ziel. Am Aschberg angekommen fielen wir ins Bett, am nächsten Morgen als wir die Vorhänge aufzogen war alles weiß.
Der Winter hatte erbarmungslos zugeschlagen, den ganzen Tag lang fegten Graupelschauer über das Land. Als ich meine Frau bei der Verwandtschaft in Rendsburg abgeladen hatte, ging es etwa um 19:00 an den Aufbau der Antenne. Als diese aufgebaut war, wackelte ich in unser Hotelzimmer um mich etwas aufzuwärmen. Danach wurde der Rest der Technik aufgebaut, Batterien verkabelt und es konnte losgehen. Schnell fand ich auch Gesprächspartner wobei schon der Hi Tower mit Jan 155 und Steffi dazugehörte. Auch waren hier auf Kanal 33 der Zottel, Muschelwrack (Wolfgang) Marc, Big Bear und Marco zu hören. Einige Zeit hatten wir nette Gespräche gefunden als ich dann ein paar Kanäle weiterdrehte. Prompt waren die Ruhner Berge zu hören, der Micha verstand mich auch schon mit sehr geringer Leistungsenergie(für knapp 200Km ließ mich das hoffen).
Danach hatte ich eine kleine Pause eingelegt, es war einfach sehr kalt, und da wir schon den ganzen Tag an der frischen Luft waren, wackelte ich abermals rüber ins Hotelzimmer.
Dann aber sollte es langsam losgehen, nachdem ich mir die letzten Staffelinformationen geholt hatte, ging ich wieder ins Auto zurück.
Pünktlich um 2:00Uhr waberte der Staffelmix über den Kanal, danach etwas Ruhe und dann wie gewohnt schon das Passwort von den Ruhner Bergen zu hören.
Als Micha an den Banana Joe rübergab, konnte ich diesen im Rauschen teilweise hören, danach verschwand die Staffel für sehr lange Zeit.
Knapp 2 Std hab ich vor dem rauschenden Funkgerät ausgeharrt, als endlich der Köterberg das Passwort weitergab.
Danach war wohl etwas Chaos, ich hab das nur mitbekommen das der Micha da ganz schön rumgerudert hatte.
Leider hat die Verbindung zu den Deichfunkern nicht geklappt, dafür hat der Micha das aber sehr gut vermittelt.
Von den Ruhner Bergen angesprochen hab ich dann die Initiative ergriffen und den schon nach Hause gefahrenen Hi Tower zu rufen.
Hier konnten wir, weil es uns ja möglich war, das Passwort auch hinüberschmeißen und dann ging das ganze weiter nach Lübeck an die Ostseeküste.#
Von dort an aber verschwand die Staffel wieder für mich, der Rest war für mich nicht mehr hörbar.
Auf Kanal 5 haben wir es dann in Schleswig Holstein ausklingen lassen, der Hi Tower und Zottel waren ja noch QRV.
Vielen Dank an die Beiden ich kann verstehen das man bei diesen Temperaturen nicht noch weiter ausharren wollte.

Fazit: Jungs die Schlacht wir immer noch im Norden geschlagen, hier wird auch der erfolgsverwöhnte Bergfunker aus dem Süden demütig. Das Land so platt, kaum Möglichkeiten große Reichweiten zu überbrücken, dennoch gibt es Verrückte die alles dafür geben. Hochachtung vor den Deichfunkern, schade dass es nicht geklappt hat, ich verneige mich dennoch vor euren Anstrengungen (PS die Telefonnummer stimmt noch mein Handy macht leider immer mal wieder zicken).
Wir brauchen mehr Leute im Norden für 2020 und eigentlich wäre es schön wenn man etwas früher an die Reihe kommt, viele machen das nicht mit, 2-3 Stunden vor einem rauschenden Gerät zu hocken mitten in der Nacht wo man mit der Müdigkeit am Kämpfen ist.
Es grüßt euer Rossi Staffelstation 132 vom Aschberg im Landkreis Rendsburg/Eckernförde in Schleswig Holstein
Vorsitz der Jackson Dynasty 13JD 15/Rossi Rodgau locator JO40KA

Benutzeravatar
Heimdall
Santiago 1
Beiträge: 46
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 12:46
Standort in der Userkarte: Uhldingen-Mühlhofen
Wohnort: Uhldingen-Mühlhofen

Re: 17. Funkstaffel in der Nacht vom 13.- 14.April 2019

#356

Beitrag von Heimdall » So 14. Apr 2019, 21:04

So, nachdem ich heute Schlaf nachgeholt habe will ich auch mal die Nacht Revue passieren lassen!

Um 18:00 Uhr kamen kamen die Sputnik01 (Michael), mein Bruder (als Zuhörer) und ich auf dem Höchsten an. Glücklicher Weise hat Michael ein Wohnmobil organisieren können, so saßen wir im Warmen! Es wurde dann zügig bei Licht aufgebaut und der Technik Check durchgeführt, dann ging es los... Kaum waren wir QRV glühten bei uns die Antennen! Bis 1:00 Uhr kam ich mit dem Schreiben in meinen QSO-Buch fast nicht hinterher, es füllten sich mit ca 30 verschiedenen Stationen 1 1/2 Seiten :crazy:

Verbindungen nach: mehrere Stationen in Leutkirch im Allgäu, in den Schwarzwald, Ulm/Neu-Ulm, Laupheim, Baden-Baden/Freudenstadt, Bad Homburg, Nürnberg, Meine Gegenstationen auf dem hohen Peißenberg und hinter Zürich (Giftpilz und Schlossgeist 73, vielen Dank euch beiden, wir haben es trotz der schwierigen Verbindung geschafft! :tup: ) und natürlich unsere "Truppe" vom Bodensee (DB05, der Willi und Topas75, der Florian). Einige Stationen sind mir noch speziell in Gedächtnis geblieben: der Rosnatrucker, Deckelwuppi (auch bei der Staffel dabei gewesen), TripleA und Rabi (bei Nürnberg), Pampersrocker und und und.... Ein Stationsname sorge für besonders gute Stimmung, aufgrund der dem Namen anhänglichen Geruchsbelästigung sehe ich jedoch schon ab, diesen hier zu erwähnen :dlol:

Ab 0:00 Uhr setzte dann der Schneefall bei uns ein, jedoch kämpften wir mit der Standheizung und geistigen Getränken erfolgreich dagegen an.

Ein besonderer Moment war dann noch die Verbindung nach Valenzia in Spanien!!!

Um ca. 3:30 Uhr ging es dann ins Bett um gegen 10:30 noch ein Frühstücks-QSO über das Duplex-Relais am der Teck mit einer mobilen Station auf dem Heimweg nahe des Stuttgarter Flughafens zu fahren.

Ich bin begeistert was immer wieder von unserem Hausberg so geht!

Vielen Dank an die Orga und die erreichten Stationen für eine unvergessliche Nacht und den riesen Spaß den wir hatten! Ich werde schauen, dass ich vielleicht noch ein paar Bilder einstelle wenn diese bearbeitet sind.

73 + 55 an alle, die dabei waren und hoffentlich bis bald!

Station Heimdall, der Christian
Alinco DR135DX + Team Tank Whip oder Lambda/2 an 12mGFK

Suzuki Jimny mit Albrecht 6490 + Magnetfußantenne

CRT ONE N + Schweissfuss GP Eigenbau

QTH: JN47PR und alle Hügel und Berge Nordufer Bodensee

Tim
Santiago 2
Beiträge: 58
Registriert: Di 5. Apr 2016, 16:22
Standort in der Userkarte: Ennepetal

Re: 17. Funkstaffel in der Nacht vom 13.- 14.April 2019

#357

Beitrag von Tim » So 14. Apr 2019, 21:18

Hallo zusammen,
in der Tat ist hier in NRW bei dieser Staffel einiges schief gelaufen:
Romeo Oscar ( 13RO763) hat geschrieben:
So 14. Apr 2019, 10:28
Die ersten "Beschwerden" haben wir schon:
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das war mein. Erste funkstaffel und. Meine letzte. Man. Hockt. Bis 3 Uhr draußen und. Wird. Dann. Einfach übergangen. Sowas ist unfair. Wir waren. Weit und gut zu hören und wir waren. Wach. 55&73


Gesendet mit der Telekom Mail App
Da könnt ihr als Orgasnisatoren wirklich nichts für. Ich kann aber die Verärgerung durchaus verstehen. Gleich drei Stationen, die definitiv QRV waren, wurden ausgelassen, weil der vorherige diese alle nicht erreichen konnte. Leider habe ich im entscheidenen Moment etwas gepennt, sodass ich nicht rechtzeitig bemerkt habe, dass mein Vorredner übersprungen wurde, und die nachfolgenden Stationen waren am Niederrhein teilweise wiederum nicht zu empfangen, sodass ein Eingreifen nicht mehr wirklich möglich war.

Hier ein sicherlich unvollständiger Rapport:
Nr, Name, Standdort, RS

?, ?, Odenwald, 41
117, Norbert, Feldberg (Taunus), 53
39, Markus, Waku, 31
81, Rico, Hoherodskopf, 41
129, Stefan, Knoten, 55
155, Rainer, Bad Münstereifel, 59
114, Frank, Neunkirchen Seelscheid, 55
93, Dirk & Toni, Lützel, 43

hier war wohl der Wurm drin, die Stationen
48, Achim, Ennepetal
184, ich
161, Fritz, Sonsbeck
waren definitiv QRV! Und wir konnten uns untereinander sehr gut hören!

nicht angemeldet, Albatross, FortFun, 57
nicht angemeldet, Speedy01, Dortmund, 57
151, Wilm, Plettenberg, 55
21, Michael, Fröndenberg, 42
55, Ingo, Velmerstot, 42
11, Lars, Köterberg, 54

Ist leider irgendwie doof gelaufen hier. Ich werde aber trotzdem beim nächsten mal gerne wieder mitmachen.


73 de Tim

Deichfunker
Santiago 1
Beiträge: 18
Registriert: Do 28. Apr 2016, 13:41
Standort in der Userkarte: Nordenham

Re: 17. Funkstaffel in der Nacht vom 13.- 14.April 2019

#358

Beitrag von Deichfunker » So 14. Apr 2019, 21:41

BWO hat geschrieben:
So 14. Apr 2019, 19:16
Deichfunker hat geschrieben:
So 14. Apr 2019, 18:42
Ja, liebe Freunde, was soll ich sagen?
Tolles Foto! Habt ihr wirklich extra einen Hubsteiger organisiert für die Antenne? WOW! Meinen Respekt! :thup: :tup:
Ja, leider konnten wir Aufgrund des Windes oder des Köttels in der Büx die volle Länge nicht nutzen. 😅

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: 17. Funkstaffel in der Nacht vom 13.- 14.April 2019

#359

Beitrag von Kid_Antrim » So 14. Apr 2019, 22:09

Deichfunker hat geschrieben:
BWO hat geschrieben:
So 14. Apr 2019, 19:16
Deichfunker hat geschrieben:
So 14. Apr 2019, 18:42
Ja, liebe Freunde, was soll ich sagen?
Tolles Foto! Habt ihr wirklich extra einen Hubsteiger organisiert für die Antenne? WOW! Meinen Respekt! :thup: :tup:
Ja, leider konnten wir Aufgrund des Windes oder des Köttels in der Büx die volle Länge nicht nutzen. Bild
Die seitlich ausfahrbahren Stützen auf ganzer Breite hätten es bestimmt ermöglicht, den Korb ganz auszufahren. :)

Benutzeravatar
Wurstauge
Santiago 9
Beiträge: 1207
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 09:52
Standort in der Userkarte: Schillig Schillighafen
Kontaktdaten:

Re: 17. Funkstaffel in der Nacht vom 13.- 14.April 2019

#360

Beitrag von Wurstauge » So 14. Apr 2019, 22:19

Stationen auslassen ist blöd...
Aber uns ist aufgefallen das sehr viele gemeldete einfach nicht da waren,das war richtig blöd
13LR666/DO8ZZ
Gesendet via Blitzschutz nach VDE
www.unchained-horizon.de

Antworten

Zurück zu „CB - Allgemein“