Hilberling T9

Antworten
dab750
Santiago 3
Beiträge: 153
Registriert: Do 14. Okt 2004, 18:06
Standort in der Userkarte: 49565 Bramsche
Wohnort: Bramsche

Hilberling T9

#1

Beitrag von dab750 » Mo 11. Feb 2019, 09:20

Habt jemand das Mikrofon schonmal an einem CB Gerät (6 Pol Albrecht z.b. ) verdrahtet bekommen ?

Ich habe zwar die Belegung der Strippen und auch Hinweise vom Erbauer,
aber die Stromversorgung soll so seltsam angeschlossen werden (mit an den Audiopin)

Hat das schonmal jemand gemacht, ohne die Kiste zu himmeln ?

Wenns gar nicht geht, bleibt es halt ein Mike zum anschauen....

dab750
Santiago 3
Beiträge: 153
Registriert: Do 14. Okt 2004, 18:06
Standort in der Userkarte: 49565 Bramsche
Wohnort: Bramsche

Re: Hilberling T9

#2

Beitrag von dab750 » Mo 11. Feb 2019, 09:32

Sieht so aus, ist das günstige Modell

Bild

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Hilberling T9

#3

Beitrag von Kid_Antrim » Mo 11. Feb 2019, 10:24

Ich hätte auf Phantomspeisung getippt, sah dann aber, dass es ein dynamisches Mikro ist. Die Speisung wird wohl für den Vorverstärker sein.
Ein Schaltplan würde bestimmt helfen.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3912
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Hilberling T9

#4

Beitrag von DocEmmettBrown » Mi 13. Feb 2019, 00:36

DC und AC zu trennen ist jetzt nicht die große Kunst, aber ein Schaltplan kann trotzdem nicht schaden.

73 de Daniel
+++ Je suis 2 m! +++

dab750
Santiago 3
Beiträge: 153
Registriert: Do 14. Okt 2004, 18:06
Standort in der Userkarte: 49565 Bramsche
Wohnort: Bramsche

Re: Hilberling T9

#5

Beitrag von dab750 » Mi 13. Feb 2019, 09:15

Danke für die netten pm Kontakte, das Problem scheint "gelöst"

Ich hatte das Mike geöffnet und u.a. ein Foto an Hilberling geschickt.......anscheinend hatte der Vorbesitzer das Mic "kastriert"

Bild

Nun gut......es sieht halt schick aus und so kann man es ja jederzeit noch mit einem externen VV (z.b. Dierking gd 236 oder änliche) betreiben.

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Hilberling T9

#6

Beitrag von Kid_Antrim » Mi 13. Feb 2019, 09:57

Na fein.
Ich kannte die Firma Hilberling gar nicht. KW Transceiver für 13000 Euro habe ich bis dato noch nie gesehen...

Benutzeravatar
13DL04
Santiago 9
Beiträge: 1080
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 18:57
Wohnort: Kailua Kona

Re: Hilberling T9

#7

Beitrag von 13DL04 » Mi 13. Feb 2019, 10:20

ICOM verkauft auch in dieser Preislage:

https://www.wimo.com/icom-ic-7851-trans ... aet_d.html

Also nichts ungewöhnliches.
73' "HORNSBY" (Wer Klartext redet, riskiert verstanden zu werden.)
Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit;
aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)

Benutzeravatar
Wurstauge
Santiago 9
Beiträge: 1158
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 09:52
Standort in der Userkarte: Schillig Schillighafen
Kontaktdaten:

Re: Hilberling T9

#8

Beitrag von Wurstauge » Mi 13. Feb 2019, 14:59

Und das dann auch noch ohne Mikrofon!
Das (Rest) Geld reicht vielleicht noch für ein Stabo OptiMike 😂
13LR666/DO8ZZ
Gesendet via Blitzschutz nach VDE
www.unchained-horizon.de

Benutzeravatar
Alexander
Santiago 9+30
Beiträge: 3310
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 19:40
Standort in der Userkarte: 47226 Duisburg-Rheinhausen
Wohnort: Rheinhausen (fast Holland)
Kontaktdaten:

Re: Hilberling T9

#9

Beitrag von Alexander » So 14. Apr 2019, 12:33

Hilberling gehört zu den ganz wenigen Herstellern, welcher in Deutschland entwickelt und produziert
Ich hatte mal das besondere Glück mit dem Hilberling auf Kurzwelle zu senden und zu empfangen. Die Qualität beginnt dort wo die Japanschrotthänfler schon längst versagt haben und die Amis nicht mal rankommen.
Natürlich ist soviel ehrliche Qualität etwas teurer.
Letzte Woche beim Funktag waren mehrere Geräte in Aktion zu sehen.

vy73 de Alexander
Name: Alexander QTH: JO31IJ QRV: z.Zt von daheim nicht auf AFU aktiv. Sende seit 4.8.2017 alle 8 Minuten auf 13,56 MHZ in ASK. DARC: OV S37
CB-Funk ist die ursprünglichste Sinngebung von Entropie!

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5255
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Hilberling T9

#10

Beitrag von doeskopp » So 14. Apr 2019, 13:25

Alexander hat geschrieben:
So 14. Apr 2019, 12:33
Die Qualität beginnt dort wo die Japanschrotthänfler schon längst versagt haben und die Amis nicht mal rankommen.
Natürlich ist soviel ehrliche Qualität etwas teurer.
Der weis halt was er tut denn er ist vom Fach.

http://www.hilberling.de/de/de_ham/ham.htm

Grüße from Doeskopp

Delta-Lima 23
Santiago 2
Beiträge: 63
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 16:36
Standort in der Userkarte: Baunatal
Wohnort: Baunatal

Re: Hilberling T9

#11

Beitrag von Delta-Lima 23 » Mo 22. Apr 2019, 00:01

Alexander hat geschrieben:
So 14. Apr 2019, 12:33
Ich hatte mal das besondere Glück mit dem Hilberling auf Kurzwelle zu senden und zu empfangen. Die Qualität beginnt dort wo die Japanschrotthänfler schon längst versagt haben und die Amis nicht mal rankommen.
Natürlich ist soviel ehrliche Qualität etwas teurer.
Hallo Alexander,
bitte die Kirche im Dorf lassen, auch Hilberling hat das Rad nicht neu erfunden.... :wink:

73 de Lothar

Benutzeravatar
13DL04
Santiago 9
Beiträge: 1080
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 18:57
Wohnort: Kailua Kona

Re: Hilberling T9

#12

Beitrag von 13DL04 » Mo 22. Apr 2019, 11:28

Natürlich hat die Fa. Hilberling das Rad nicht neu erfunden, aber perfektioniert!
73' "HORNSBY" (Wer Klartext redet, riskiert verstanden zu werden.)
Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit;
aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)

Benutzeravatar
Alexander
Santiago 9+30
Beiträge: 3310
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 19:40
Standort in der Userkarte: 47226 Duisburg-Rheinhausen
Wohnort: Rheinhausen (fast Holland)
Kontaktdaten:

Re: Hilberling T9

#13

Beitrag von Alexander » Di 23. Apr 2019, 12:02

Hilberling, nimmt bei den Konstrukteuren von Funkanlagen, vor allem aber in der Entwicklung und Zusammensetzung von Transceivern und anderen Geräten "höchstwertigster" Elektronik, einen unangefochtenen Spitzenplatz ein. Das mag einigen hier und anderswo nicht gefallen, ändert aber nicht daran, dass es so ist.. Und Vergleiche mit dem auf dem Markt angebotenen Japan- und Amischrott, verbieten sich von alleine. Klar kostet das mehr, aber das ist halt bei hoher Qualität so. PS: Leisten kann ich mir die Hilberlings auch nicht.

vy 73 de Alexander.
Name: Alexander QTH: JO31IJ QRV: z.Zt von daheim nicht auf AFU aktiv. Sende seit 4.8.2017 alle 8 Minuten auf 13,56 MHZ in ASK. DARC: OV S37
CB-Funk ist die ursprünglichste Sinngebung von Entropie!

Antworten

Zurück zu „CB - Mikrofone“