Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3077
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#1

Beitrag von Krampfader » So 30. Dez 2018, 09:01

Schönen Guten Morgen!

Beim Darüberblättern meiner letzten Fotos habe ich auf einem meiner Bilder zufällig zwei mir unbekannte "Kondensstreifen" entdeckt welche sich anscheinend in sehr großer Höhe befinden und in ihrer Länge begrenzt sind, siehe Foto (daraufklicken und dann mit einem Klick nochmals auf max. Größe zoomen):

Bild

Zur besseren Verdeutlichung bzw. Auffindung habe ich diese beiden "Striche" mit einer dünnen roten Linie umrandet. Wobei könnte es sich dabei handeln ?? ... ich vermute um Weltraumschrott welcher beim Wiedereintritt in den obersten Schichten der Atmosphäre verglüht ist ...

Auf was tippt Ihr? (hochfliegendes Spionageflugzeug ?? ;) )

Danke und Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Rosnatrucker
Santiago 3
Beiträge: 101
Registriert: So 4. Nov 2018, 08:31
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#2

Beitrag von Rosnatrucker » So 30. Dez 2018, 09:36

Hallo
Ich denke auch an Weltraumschrott oder teile von der Soiuskapseö die vor Xmas da reingefallen ist. Spionage wäre denkbar, anderseits ist es dort oben so kalt das kein kondensstreifen entstehen dürfte.

Da es in der Natur keine geraden Linien gibt, ist es auf jeden Fall „künstlich“.

Du könntest das Bild mal nach Oberpfaffenhofen schicu, vllt wissen die ja was.

Schönen Sonntag
:station:
9AM /69FM
73/55 Gruss Nick
13db17 Donau-Bussen Runde
13HN98
Einsamer Wolf Mobil

Benutzeravatar
Toni P.
Santiago 7
Beiträge: 709
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 18:42

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#3

Beitrag von Toni P. » So 30. Dez 2018, 09:53

Guten Morgen Andreas!

Nach meiner Erfahrung sind das zwei Jets im Paralellflug. Ich nehme an überm Raum Wien? Nicht untypisch. Wer solche Flüge durchführt? An dieser Stelle muß ich betonen, ich wars nicht und weiß nicht von der Existenz solcher Flüge :wink: :)

Beste Grüße nach Wien


Anton

Charly Whisky
Santiago 9
Beiträge: 1214
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#4

Beitrag von Charly Whisky » So 30. Dez 2018, 09:55

Hallo,

das sind ebenso Kondensstreifen von kleineren Learjets. Die fliegen in 13 km Höhe, die grosse Flugzeuge „nur“ in 11 km Höhe.

73
Christian

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3077
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#5

Beitrag von Krampfader » So 30. Dez 2018, 10:07

Danke Jungs

Ihr meint also "Flugzeuge" in großer Höhe, ja? ... Hmmm, warum sind die "Kondensstreifen" dann so relativ kurz und scharf begrenzt ??

Wenn dann waren es zwei MiG-25 bei einem ihrer Rekordflüge auf knapp 38 km Höhe ;)

Weitere Vermutungen ??

Danke und Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 4038
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#6

Beitrag von KLC » So 30. Dez 2018, 10:16

Krampfader hat geschrieben:
So 30. Dez 2018, 09:01
Schönen Guten Morgen!
:ballon: :paper:
Andreas
Ja,guten Morgen Andreas ,
aber nicht mehr lange, wenn du deine Portabel-Ausflüge nach Area51 machst. :shock:

Oder überprüfe mal die Werkstoffe deiner Antenne , vor allem den Kupferanteil und die Zusammensetzung des jeweiligen Dielektrikum .
:rolleyes: Vielleicht hast du ja mit der Stripped-Gain-Master ja einen effektiveren Cloud-Buster entwickelt , der mit ein paar Watt hochfrequenter Energiezufuhr den Chemtrails schon die Brühe zurück und in den Druckanzug des Piloten treibt. :crazy: Da hätte ich auch keine Lust mehr , mein Volk zu vergiften, wenn meine Weichteile mit psychoaktiver Gehirnwaschbrühe weichgespült werden. %)

Im Ernst ?:

Ich weiß es auch nicht. Ich hatte auch schon mal Wolkenstriche gesehen , die irgendwo wie deine angefangen und weiter irgendwo (aber nicht so kurz) geendet haben . Da habe ich mir aber keine Gedanken gemacht. :clue: Edith: Ich sehe gerade , daß sich hier schon ein paar gemeldet haben , die fundierteres Wissen haben als ich.
:shock: Ja, leider habe ich in meiner Kindheit die Aufnahme-Prüfung für das Dieter-Hallervorden-Gymnasium versemmelt. Na und ??

:think: Noch ernster ?Wir können jetzt die These streuen, daß wie ich oben sinniert habe , dein Aufbau konzentriertes "Chemtrailing" unterbinden kann. Das könnte auf der einen Seite von den Esotherikern weitere Nutzer ins CB-Band spülen.
Ob wir uns dann , einige Funker echauffieren sich ja schon über die "Worscht-Käs-Szeneisten" (Prepper) , mit so einer Maßnahme dann ein paar richtig "Abge-space-te" ans Bein binden , müßten wir mal hier in einem nicht öffentlichen Raum erörtern.


:wave: Rolf
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
Toni P.
Santiago 7
Beiträge: 709
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 18:42

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#7

Beitrag von Toni P. » So 30. Dez 2018, 10:27

@ Andreas

interessiert dich die alte Scheune bzw foxbat :wink:

Die Rekordhöhen haben die jedoch nie im Horizontalflug erreicht. Gibt es überhaupt noch Restbestände in dem Gebiet?

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3077
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#8

Beitrag von Krampfader » So 30. Dez 2018, 10:58

Toni P. hat geschrieben:
So 30. Dez 2018, 10:27
interessiert dich die alte Scheune
Ja Toni, die alten Mühlen interessieren mich. Waren im Gegensatz zu heute noch vom Piloten steuerbar, nicht vom Computer ;)

Bild
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Mikojan-Gurewitsch_MiG-25

Und wer schon mal eine MiG-29 senkrecht am Strahl nach oben (Steigrate 330m/s) live miterlebt hat der weiß erst was "Power" ist (70.000 PS) ;)

Also, weitere Tipps?

Danke und Grüße

Andreas

PS: Die MiG-29 braucht aus dem Stillstand heraus (sprich vom Anrollen auf der Piste) bis hinauf auf 10.000m genau 55(!) Sekunden! :shock:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Nasa
Santiago 5
Beiträge: 385
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 09:02
Standort in der Userkarte: 74564 Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#9

Beitrag von Nasa » So 30. Dez 2018, 11:31

Krampfader hat geschrieben:
So 30. Dez 2018, 09:01
Auf was tippt Ihr? (hochfliegendes Spionageflugzeug ?? )
Jetzt schickt Sirio schon Spionageflugzeuge über Österreich um zu schauen, was der Andreas da so treibt :dlol:

Wünsch Dir schon mal guten Rutsch!

Gruß,
Lothar
QTH Crailsheim - Locator JN59BD

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3077
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#10

Beitrag von Krampfader » So 30. Dez 2018, 12:39

Nasa hat geschrieben:
So 30. Dez 2018, 11:31
Krampfader hat geschrieben:
So 30. Dez 2018, 09:01
Auf was tippt Ihr? (hochfliegendes Spionageflugzeug ?? )
Jetzt schickt Sirio schon Spionageflugzeuge über Österreich um zu schauen, was der Andreas da so treibt :dlol:

Wünsch Dir schon mal guten Rutsch!

Gruß,
Lothar
:lol: :lol: :lol:

Lieben Dank, das wünsche ich Dir auch Lothar!

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

FoxtrottMike
Santiago 3
Beiträge: 151
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 13:38
Standort in der Userkarte: Oyten
Wohnort: Oyten

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#11

Beitrag von FoxtrottMike » So 30. Dez 2018, 13:25

So fliegen die migs ,wenn der Wodka fließt. :mrgreen:
Dateianhänge
2018-12-30 13.22.01.jpg

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3077
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#12

Beitrag von Krampfader » So 30. Dez 2018, 13:52

FoxtrottMike hat geschrieben:
So 30. Dez 2018, 13:25
So fliegen die migs ,wenn der Wodka fließt. :mrgreen:
Und so fliegen die MiG´s wenn man das nötige Kleingeld, den Mut und die körperliche Konstitution besitzt:

Bild
Bild
Quelle Video: https://youtu.be/pMeQ6a2um3I

Grüße

Andreas

PS: also was könnten die beiden weißen "Striche" sonst noch sein ??
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

der_Jeff
Santiago 4
Beiträge: 253
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 16:37
Standort in der Userkarte: NRW

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#13

Beitrag von der_Jeff » So 30. Dez 2018, 14:49

Das sind bestimm Chemtrails! :roll:

FoxtrottMike
Santiago 3
Beiträge: 151
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 13:38
Standort in der Userkarte: Oyten
Wohnort: Oyten

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#14

Beitrag von FoxtrottMike » So 30. Dez 2018, 15:15

Ja genau.👍
Hf Chemtrails.

Yaesu FT857D

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#15

Beitrag von Yaesu FT857D » So 30. Dez 2018, 15:16

Krampfader hat geschrieben:
So 30. Dez 2018, 09:01
Schönen Guten Morgen!

Beim Darüberblättern meiner letzten Fotos habe ich auf einem meiner Bilder zufällig zwei mir unbekannte "Kondensstreifen" entdeckt welche sich anscheinend in sehr großer Höhe befinden und in ihrer Länge begrenzt sind, siehe Foto (daraufklicken und dann mit einem Klick nochmals auf max. Größe zoomen):......

Wobei könnte es sich dabei handeln ?? ... ich vermute um Weltraumschrott welcher beim Wiedereintritt in den obersten Schichten der Atmosphäre verglüht ist ...

Auf was tippt Ihr? (hochfliegendes Spionageflugzeug ?? ;) )

Danke und Grüße

Andreas
Andreas, es bleibt die Frage, wann dieses Foto entstanden ist (Datum, Uhrzeit in UTC)?
Mir kommt das wie Weltraumschrott vor, der in grosser Höhe verglüht ist....

Antworten

Zurück zu „Ohne Rubrik“