Ft 817 - Squelch

Antworten
CbFunk-fan
Santiago 7
Beiträge: 632
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22
Standort in der Userkarte: .

Ft 817 - Squelch

#1

Beitrag von CbFunk-fan » So 7. Jan 2018, 10:02

Hallo,

ich kannte und schätzte diese Funktion von meinem ft 1900e, da konnte man nämlich solch eine Art Schwelle einstellen, dass zB. erst der Squelch öffnet, wenn das Signal stärker als, meinetwegen S3 ist. Der Squelch als Regler lässt an beiden Geräten ja so ziemlich alles durch, was aus dem Rauschen hervortritt.

Jetzt die frage, kann man sowas auch bei dem ft 817 nachstellen? Solch eine Funktion hat er ja Standartmäßig leider nicht, kann man das evtl. über das Service Menü nachstellen?

Punkt 16 ist ja der Squelch bei einem RX-Signal, da passiert aber leider auf den ersten Blick gar nix, wenn ich den Wert verändere.
Kennt jemand solche Einstellungen? Die wären echt Super, da ich meist einen Störträger von S2 habe und so die Rausche mal endlich wieder ruhig wäre.

:wave:
73 vom Breaker 1.9

DD1GG
Santiago 7
Beiträge: 522
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45
Standort in der Userkarte: krefeld

Re: Ft 817 - Squelch

#2

Beitrag von DD1GG » So 7. Jan 2018, 11:16

Schwelleneinstellung meines Wissens nicht.Mal User 13CT011 fragen, der "wohnt" im 817.

Das mal lesen:http://forum.db3om.de/ftopic13875.html

Vorletzter Eintrag. Mal die AGC ausser Betrieb setzen, steht da. Keine Ahnung, hab meinen noch nicht so getestet. Wie lat ist die Kiste? Mal die Resets gemacht?

73

CbFunk-fan
Santiago 7
Beiträge: 632
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22
Standort in der Userkarte: .

Re: Ft 817 - Squelch

#3

Beitrag von CbFunk-fan » So 7. Jan 2018, 11:34

Hi,

wie alt die ist, weiß ich nicht genau, habe ich gebraucht gekauft. Schätze nicht älter als 5 Jahre.
Resets habe ich schon mehrmals gemacht gehabt. Beim ausschalten der AGC sperrt die Rauschsperre alles, auch über S9, das wäre ja auch kontraproduktiv.
73 vom Breaker 1.9

DD1GG
Santiago 7
Beiträge: 522
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45
Standort in der Userkarte: krefeld

Re: Ft 817 - Squelch

#4

Beitrag von DD1GG » So 7. Jan 2018, 12:50

Ich weiß nicht, ob im hidden Menü was geht, müsste man jemanden fragen, der sich auskennt. Normalerweise lasse ich die Finger da raus

Benutzeravatar
13CT011
Santiago 6
Beiträge: 443
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 14:23

Re: Ft 817 - Squelch

#5

Beitrag von 13CT011 » So 7. Jan 2018, 13:24

Signalgenerator vorhanden? Wenn ja: Service Manual Seite 20 wird beschrieben wie's geht. Wenn die notwendigen Mittel nicht vorhanden sind wird das nix... In dem Fall bitte nicht probieren, sondern machen lassen :holy:

73, Micha

CbFunk-fan
Santiago 7
Beiträge: 632
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22
Standort in der Userkarte: .

Re: Ft 817 - Squelch

#6

Beitrag von CbFunk-fan » So 7. Jan 2018, 14:26

Dann wird das wohl nix... solche Geräte sind nicht vorhanden, kann man das denn richtig regeln nach dem „umbau“ oder ist das denn fix auf meinetwegen S3? Würde das gerne aktivieren/ deaktivieren.
73 vom Breaker 1.9

Benutzeravatar
13CT011
Santiago 6
Beiträge: 443
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 14:23

Re: Ft 817 - Squelch

#7

Beitrag von 13CT011 » So 7. Jan 2018, 14:47

Ich verstehe gerade nicht so recht was du möchtest. Der FT817 hat keine Automatische Rauschsperre. Die ist manuell zu bedienen und wird einfach stufenlos so eingestellt das kein Rauschen mehr zu hören ist (ähnlich wie bei dem meisten CB-Funk Geräten). Auch ist kein Umbau erforderlich. Wenn schon kleinste Signale trotz völlig geschlossener Rauschperre diese öffnen, muss man das im Service Menü neu kalibrieren, das geht aber nur mit Signalgenerator.

73, Micha

CbFunk-fan
Santiago 7
Beiträge: 632
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22
Standort in der Userkarte: .

Re: Ft 817 - Squelch

#8

Beitrag von CbFunk-fan » So 7. Jan 2018, 15:16

Ja so ähnlich ist das auch,

wenn die Rauschsperre max. geschlossen ist, kommen keine Signale unter S2 durch, wenn man zb. 50% einstellt, dann kommt so ziemlich alles durch.

Ich würde das aber lieber so haben, wenn es schon keine Schwellenwerteinstellung gibt, dass es zB. bei 50% so ist, wie 100% jetzt. Also alles unter S2.
Bei völlig geschlossener Sperre dann meinetwegen alles über S5.
73 vom Breaker 1.9

Benutzeravatar
13CT011
Santiago 6
Beiträge: 443
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 14:23

Re: Ft 817 - Squelch

#9

Beitrag von 13CT011 » So 7. Jan 2018, 15:29

Musst du halt das Gerät jemanden geben der die entsprechenden Mittel hat :holy:

salat
Santiago 5
Beiträge: 358
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 17:26
Standort in der Userkarte: Balingen

Re: Ft 817 - Squelch

#10

Beitrag von salat » Di 9. Jan 2018, 00:39

CbFunk-fan hat geschrieben:Ja so ähnlich ist das auch,

wenn die Rauschsperre max. geschlossen ist, kommen keine Signale unter S2 durch, wenn man zb. 50% einstellt, dann kommt so ziemlich alles durch.

Ich würde das aber lieber so haben, wenn es schon keine Schwellenwerteinstellung gibt, dass es zB. bei 50% so ist, wie 100% jetzt. Also alles unter S2.
Bei völlig geschlossener Sperre dann meinetwegen alles über S5.
Hört sich schon verkurbelt an - Der Squelch bei meinem FT-817ND schließt erst bei bei etwa einer Vierteldrehung und Signalen kleiner als S0. Er lässt bei Maximaleinstellung gerade Fetzen von 9++-Signalen (S-Meter Rechtsanschlag) durch..
Bist Du sicher, dass der Drehregler auch die Rauschsperre auf-/zudreht und nicht den RF-Gain?
Die Funktion des Reglers lässt sich im Menü unter Punkt 45 einstellen..

73, Sascha

CbFunk-fan
Santiago 7
Beiträge: 632
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22
Standort in der Userkarte: .

Re: Ft 817 - Squelch

#11

Beitrag von CbFunk-fan » Di 9. Jan 2018, 09:54

Hallo,

Achso, ich dachte, das wäre normal mit der laschen Sperre, das hatte ich nämlich bei meinem ft 840 genauso, mein Kollege auch, alles über S2 kam immer durch. Ich schaue nachher mal, bin mir aber ziemlich sicher, dass ich den squelch eingestellt habe, sonst würde bei linksanschlag ja nix durchkommen.
73 vom Breaker 1.9

CbFunk-fan
Santiago 7
Beiträge: 632
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22
Standort in der Userkarte: .

Re: Ft 817 - Squelch

#12

Beitrag von CbFunk-fan » So 14. Jan 2018, 13:21

Also das Gerät ist definitiv im Squelch Modus. Dann ist da wohl tatsächlich was verstellt. Wiegesagt, der ft 891 ist das erste Yaesu Gerät welches bei mir eine richtige rauschsperre aufweist, dachte, dass wäre normal, da sie auf sbb ja normal funktioniert. Naja, da komm ich ohne gescheites Messequipment wohl nicht weiter. :wave:
73 vom Breaker 1.9

Benutzeravatar
13CT011
Santiago 6
Beiträge: 443
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 14:23

Re: Ft 817 - Squelch

#13

Beitrag von 13CT011 » So 14. Jan 2018, 14:15

CbFunk-fan hat geschrieben:da komm ich ohne gescheites Messequipment wohl nicht weiter ... :wave:
In dem Fall ohne Signalgenerator. Die Rauschsperre vom 817 arbeitet eigentlich ordentlich- ich vermute einer der Vorbesitzer wollte ohne entsprechendes Equipment schon mal was "verbessern"...

Lass es in Ordnung bringen und alles wird gut :D

73, Micha

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“