Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

Benutzeravatar
chasee60
Santiago 7
Beiträge: 530
Registriert: Do 16. Feb 2012, 14:51
Standort in der Userkarte: hinter dem Deich
Wohnort: im Norden

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

#316

Beitrag von chasee60 » Mi 24. Feb 2016, 00:09

roland668 hat geschrieben:Mahlzeit...
Noch ein Tip für Roland: nimm einen Hammer und hau dir auf den Kopf oder zerklopp deine Geräte.
<lol> Ne, Danke. Kleb Du dir kleine Lüfterterchen am Gerät und erfreu dich deiner
Genialität. :tup:

Fieberthermometer gehören übrigens nicht "hinten rein" in CB Geräte,
da verwechselst Du etwas.

Zum Topic: Wenn das Gerät zu heiss wird, -> Garantie/Gewährleistung.
Mensch Roland Du bist genial. Aber mit Rechtschreibung und Grammatik hast Du es wirklich nicht so dicke.
Arbeite ein wenig daran, dann werden deine Beiträge attraktiver.
Sei herzlichst gegrüßt von mir.
H.O.N.K. (Hilfskraft ohne nennenswerte Kenntnisse)

Benutzeravatar
roland668
Santiago 6
Beiträge: 409
Registriert: So 28. Aug 2011, 15:58

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

#317

Beitrag von roland668 » Mi 24. Feb 2016, 22:27

Mahlzeit...
Mensch Roland Du bist genial. Aber mit Rechtschreibung und Grammatik hast Du es wirklich nicht so dicke.
Arbeite ein wenig daran, dann werden deine Beiträge attraktiver.
Sei herzlichst gegrüßt von mir.
Mensch Cheesy60, endlich mal ein vernünftiger Beitrag von dir
in diesem Thread bzgl. der AE!

Sehr attraktiv, weiter so! :thup:

Grüße gehen natürlich zurück! :wave:

...alles wird gut, auch ohne Propeller...
---
Gruß R.

Benutzeravatar
chasee60
Santiago 7
Beiträge: 530
Registriert: Do 16. Feb 2012, 14:51
Standort in der Userkarte: hinter dem Deich
Wohnort: im Norden

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

#318

Beitrag von chasee60 » Mi 24. Feb 2016, 23:06

Roland jetzt bin ich aber beleidigt. CHASEE60, so werde ich geschrieben.

Aber och war niiiiiiieeeee so negativ zu dem Gerät wie Du es empfindest.
Es war Liebe auf den ersten Blick. Ich liebe mein Weibchen auch aber irgendwas
muss ja mal benörgelt werden.
Nein wirklich gutes Gerät mit leichten Schwächen.
hat ja jeder Benz auch wenn wir ehrlich sind. :wink:
Bis demnächst in Ihrem Kino 73/55
H.O.N.K. (Hilfskraft ohne nennenswerte Kenntnisse)

merlin1984
Santiago 0
Beiträge: 1
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 12:05
Standort in der Userkarte: Losheim am See

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!! 8W Mod

#319

Beitrag von merlin1984 » Fr 29. Jul 2016, 12:32

Hallo, für alle die das AE 6110 im Export Modus (8W Sendeleistung) betreiben, ändern sich die Verfügbaren Kanäle/Frequenzen teilweise. Im DE-Band (Kanäle 1-40) gibt es keine Einschränkung.
Um die Kanäle 41-80 nutzen zu können muss man ins CE-Band wechseln. Dort sind nicht alle Kanäle/Frequenzen zu den zugelassen Kanälen 41-80 passend. Daher habe ich eine Frequenzliste erstellt, die ich mit euch teilen möchte.


Bild

http://www.bilder-upload.eu/show.php?fi ... 787212.jpg

73, merlin1984

Renntrecker
Santiago 1
Beiträge: 47
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 21:19
Standort in der Userkarte: Bisingen
Wohnort: 72406 Bisingen

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

#320

Beitrag von Renntrecker » Mi 10. Aug 2016, 16:54

Hallo,

nachdem ich mit meiner 6110 ein bisschen "gespielt" habe, finde ich es schade, das man die Rauschsperre nicht mit nem Drehregler bedienen kann.
Da gab/gibt es aber doch dieses hübsche Video:
https://www.youtube.com/watch?v=Z37mUqxCOkg

Mich interessiert der Power-Mod so gar nicht, aber der zweite Drehregler, der ist schon cool.
Es wundert mich, dass alle nur über Power-Mods reden, aber sowas gar nicht beachtet wird.

Viele Grüße
Holger

gernstel
Santiago 6
Beiträge: 472
Registriert: Sa 24. Mai 2008, 10:47

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

#321

Beitrag von gernstel » Do 11. Aug 2016, 13:53

Gute Idee.

Allerdings funktionieren die mir bekannten Drehgeber auf dem Gray-Code, d.h., es steht kein Signal wie an den Up-/Downtasten zur Verfügung, sondern mit dem Drehen werden an zwei Anschlüssen Impulse ausgegeben, wobei je nach Drehrichtung der Impuls an jeweils einem Ausgang dem des anderen Ausgangs voreilt.

Hätte man einen Schaltplan (??????????) für dieses Gerät, könnte man schauen, ob zufällig der uC des Geräts bereits für den Anschluss eines Drehgebers vorbereitet ist.

Falls nicht und falls somit die Up-/Down-Tasten-Eingänge verwendet werden müssen, bedarf es noch eines weiteren uC, um die Signale entsprechend auszuwerten.

z.B. so: http://hobbyelektronik.org/Elo/PIC/Drehgeb/index.htm

Weitere Infos:
Allgemein: http://www.mikrocontroller.net/articles/Drehgeber
Arduino-Programmierung: http://playground.arduino.cc/Main/RotaryEncoders

dayworker123
Santiago 1
Beiträge: 17
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 14:50
Standort in der Userkarte: garbsen

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

#322

Beitrag von dayworker123 » Fr 7. Okt 2016, 13:39

hi

sagt mal ,habt Ihr alle Diesel Fahrzeuge ,ich im Benziner habe S7 Störungen , soweit ich los fahre. Wenn ich stehe ( trotz laufenden Motor) gehen Sie auf S1-s3 zurück, bei mir leider nicht brauchbar :wave:
Bei mir quasi ein Stand-Funk Gerät :seufz: , natürlich haben die wieder bei den Ans filter Gedöns gespart. :wall:
mfg
Zuletzt geändert von dayworker123 am Fr 7. Okt 2016, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Toni P.
Santiago 7
Beiträge: 713
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 18:42

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

#323

Beitrag von Toni P. » Fr 7. Okt 2016, 13:47

Kann ich nicht nachvollziehen. Klappt auch bei Störungen ordentlich. Sind denn die Störungen nur mit dem Gerät zu hören?
Zum Vergleich mal ein anderes verwendet?

Welches Auto fährst Du?

dayworker123
Santiago 1
Beiträge: 17
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 14:50
Standort in der Userkarte: garbsen

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

#324

Beitrag von dayworker123 » Fr 7. Okt 2016, 13:54

bei s7 kommt ja nichts mehr rein , M-sql sehr hoch aufdrehen , oder a- sql auf A9 oder den rfg auf 18 db Dämpfung aber dann höre ich euch keine Stationen mehr , außer den Lkw der mir an der Stoßstange klebt.

Honda accord tourer (kombi) 2011 , 2,0l

ps sind eigentlich keine Störgeräusche , nur eben das die Kiste S7 empfängt wo nichts ist , Rausche geht auf , wenn Sie eben zu niedrig eingestellt ist :book:

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4982
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

#325

Beitrag von wasserbueffel » Fr 7. Okt 2016, 14:13

Gerät nicht in der Nähe vom Touchscreen montieren.....

Walter

dayworker123
Santiago 1
Beiträge: 17
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 14:50
Standort in der Userkarte: garbsen

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

#326

Beitrag von dayworker123 » Fr 7. Okt 2016, 17:08

danke.

Habe noch 2 verschiedene cb kisten ausprobiert ,ist überall , merkwürdig das ich dass 2015 noch nicht festgestellt hatte.
Liegt also nicht an der 6110 ...

Touchscreen habe ich nicht im Auto.


Also keine CB :seufz:

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4982
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

#327

Beitrag von wasserbueffel » Fr 7. Okt 2016, 18:02

Honda hat keine sog.Nahentstörung.
Brauchen ja viele Autohersteller nicht mehr seit 2010.

Man unterscheidet bei der Entstörung zwei Entstörklassen: Die gesetzlich für alle Kfz vorgeschriebene Fernentstörung und die nicht gesetzlich vorgeschriebene Nahentstörung.

Ziel der Fernentstörung ist die Herabsetzung der Störfeldstärke zum Schutz des Rundfunk- und Fernsehempfangs in der Umgebung des Kfz (gesetzlich vorgeschrieben sind mindestens 5 kΩ pro Zündkreis). 15 kΩ pro Zündkreis sollte nicht überschritten werden, da sonst der Zündfunke zu sehr geschwächt wird.

Die Nahentstörung bei Fahrzeugen mit eingebauten Rundfunkempfangsgeräten umfasst nicht nur einen ggf. höheren Entstörwiderstand, sondern insbesondere Abblockkondensatoren im Primär-Zündkreis. Oft muss die Audiotechnik im Auto durch zusätzliche Filter geschützt werden, um auch die Störungen der Lichtmaschine zu unterdrücken.

Versuch mal sowas
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... ::650.html

Walter

Tornado
Santiago 9
Beiträge: 1279
Registriert: Mo 13. Jan 2003, 16:58
Standort in der Userkarte: Hohenahr-Erda
Wohnort: Hohenahr-Erda
Kontaktdaten:

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

#328

Beitrag von Tornado » Di 18. Okt 2016, 19:31

Brauche mal ne schnelle Kaufentscheidung:

Albrecht AE6110 oder die Team MiniCom?!
Welche ist zu empfehlen und warum?
forestradio.de
|Norman | DO5DKL | 13HN457 | 13TH457 | QRV: CB 35FM, AFU: DB0LDK |

13DHS33

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

#329

Beitrag von 13DHS33 » Di 18. Okt 2016, 20:04

Beide werden Gut Warm nach langen Durchgängen kannst Du Eier drauf Braten!! :dlol: :dlol:

Würde Dir eine Team TS 9 oder 6 an das Herz legen die wird nicht Warm :think:

73

Benutzeravatar
chasee60
Santiago 7
Beiträge: 530
Registriert: Do 16. Feb 2012, 14:51
Standort in der Userkarte: hinter dem Deich
Wohnort: im Norden

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

#330

Beitrag von chasee60 » Di 18. Okt 2016, 20:40

13DHS33 hat geschrieben:Beide werden Gut Warm nach langen Durchgängen kannst Du Eier drauf Braten!! :dlol: :dlol:

Würde Dir eine Team TS 9 oder 6 an das Herz legen die wird nicht Warm :think:

73
Das ist ja ein tolles Ding. Ich kam mir schon fast wie ein Lügner vor.
Es wurde nur von handwarm geredet. Meine kochen auch nach langem Gebrauch.
73 Flecki
H.O.N.K. (Hilfskraft ohne nennenswerte Kenntnisse)

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“