? Seriendruck in Tabellenprogramm erstellen ?

Antworten
Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 4038
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

? Seriendruck in Tabellenprogramm erstellen ?

#1

Beitrag von KLC » So 11. Dez 2011, 11:57

Hier mal eine Frage , die ich mit rumgegoggel nicht beantworten konnte.
Ich wollte einen Seriendruck erstellen, so ähnlich aber nur wie Serienbrief.
Das Ganze würde mehrere Hundert Seiten DIN A 5 umfassen und ich will die nicht von Hand zu Fuß erstellen.
Zumal sich verschiedene Auflistungen mehrmals in verschiedenen Kombinationen wiederholen.
Beim herkömmlichen Serienbrief kann man die verschiedenen Parameter in Tabulator-Tabellen, MS-Acsess/o.O.-Base oder MS-Excel/o.O.-Calc erstellen.
Für mich wäre es aber zweckmäßig die allgemein feststehenden Angaben in Tabellenprogram zu erstellen und in Tabelle auszudrucken , da die Blätter durch handschriftliche Notizen auf jeder Seite ergänzt werden.
Die Möglichkeit, eine Tabelle in die Textdatei/Seite einzufügen, finde ich nicht so zweckmäßig, weil ich dann in die Parameter-Datei die Tabellen vorfertigen müßte.
Leider habe ich in EDV nicht soooo die Ahnung , und es kann einfach nur sein , daß ich den Wald vor lauter Bäumen nicht sehe.

:wave: Rolf
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5262
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: ? Seriendruck in Tabellenprogramm erstellen ?

#2

Beitrag von doeskopp » So 11. Dez 2011, 13:04

Viel Spass.
Vielleicht ist da was dabei.......

http://office.microsoft.com/de-de/word- ... 83270.aspx

Grüße from Doeskopp

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 4038
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: ? Seriendruck in Tabellenprogramm erstellen ?

#3

Beitrag von KLC » Sa 17. Dez 2011, 20:08

Nee, nicht wirklich oder ich habe es nicht gefunden.
Ich hatte gehofft , einer von euch´hat mit exotischen Anwendungen von Tabellenprogrammen zu tun, oder verdingt sich als Chefsekretärin oder hat eine leckere dergleichen zu Hause, die er mal ausfragen könnte.
Bei uns auf der Arbeit habe ich bei den Mädels und Jungens auch noch Keine gefunden, die mich hier rausreißen und schlau machen könnten.
Also mal andreas erklärbärt:
Es soll ein Kalender werden, pro Tag ein Blatt, ahnlich wie diese Din-A5-Bücher.
1. Oben Datum Wochentag , Monat , wenn mögl.vielleicht noch Feier-,Geburts-,Gedenk-tage
2. Tabelle zum Eintragen für Fahrzeugnutzungen (+ähnlich Fahrtenbuch)
3. Kleinere Tabelle zum Eintragen von Arbeitszeiten
4. Weitere Tabelle zum Eintragen von Arbeitszeiten, jetzt als Terminplaner mit Zeit und Ort ausgelegt.
Hier spätestens käme eine Tabelle zum Zuge, die ich automatisch , ohne von Hand zu Fuß unterbringen will.
Pro Arbeitsaufgabe am Tag etwa 10-12 Termine die sich im Jahr z.B. 6xwiederholen, oder kleinere die sich 12 oder 26 mal wiederholen.
Hier habe ich schon mal ein halbes Dutzend DinA4 mit Termine 2012, die ich im Moment ziellos in Excel kloppe.
Die , die ich mir noch aus dem Net ziehen müßte sind noch nicht dabei.

Am Schluß soll halt ne Tabelle auf einem DinA5 rauskommen die aussieht wie ein konventioneller Buchkalender für 5-25,- T€uro.
Ich habe nur noch nicht hinbekommen, daß, wie beim Serienbrief auf die Stichworte wie >Adresse< , >Name< oder so , die auf der waagrechten Zeile stehen würden , in einer ausgedruckten Tabelle die entsprechenden Angaben rauskommen. :clue:
Einen popeligen Word-Serienbrief aus Excel-Daten hatte ich mal nach einigen Tritten in den Computer (ich laß die Wut wohl nicht an den Kindern aus , wenn ichs nicht raffe...) hinbekommen.
Aber das hier scheint ne Nummer zu hoch für mich , oder es ist bis jetzt nicht möglich.
Damit der Gebrauch so klappt, wie ich mir das vorstelle müßte ich Felder so gestalten, wie es in Excel möglich ist, bei Word aber nicht oder schlecht. Eine Tabelle jeweils in Word zu importieren erscheint mir zu umständlich.
Ich will nicht Hunderte Mal eine Seite gestalten.
Mein Nachteil ist , daß ich auch noch keine Ahnung von EDV habe, und deswegen viele, für Manche simple, Funktionen nicht kenne.

Bitte eigene Erfolge posten, Goggels-suche-Kalender-Ergebnisse habe ich auch schon durch , und da ist noch nix annäherndes dabei.
Da müßte ich jetzt anfangen Programme zu kaufen , von denen ich nicht weiß ob die das sind was ich will.


:wave: Rolf
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
Rossi
Santiago 9+30
Beiträge: 2674
Registriert: So 16. Feb 2003, 19:03
Standort in der Userkarte: Jügesheim

Re: ? Seriendruck in Tabellenprogramm erstellen ?

#4

Beitrag von Rossi » So 18. Dez 2011, 12:02

Hallo Rolf
Wie schaut das aus wenn du die ganze Sache in einem kleinen VBA Progrämmchen unterbringst?
Visual Basic ist ja im Office vorhanden, von dort aus kannst du eine im Word vorgefertigte Tabelle mit Textmarken versehen und Ausdrucken.
Die Kalenderfunktion beinhaltet VBA schon als Auswahlfunktion, nun musst du nur noch deine wahllos getipperten Termine in deinen Excelltabellen irgendwie auswerten können.
Wie schaut das aus deine Termine nicht doch in einer Access Datenbank zu verwalten ?
Hier kannst du wenigstens mit Formularen,Datenabfragen/Filterung und Abhängigkeiten hantieren :wink:
Dies wäre dann die zweite Alternative.

Bei beiden Varianten sollte man aber ein wenig Hintergrundinfo haben oder sich aneignen :sup:
ich sag nur " learning by doing "

Viel Spaß vieleicht hab ich dir jetzt schon mal einen kleinen Denkanstoss geben können.
Schönen 4. Advent
Gruß Rossi
Vorsitz der Jackson Dynasty 13JD 15/Rossi Rodgau locator JO40KA

Antworten

Zurück zu „Computer allgemein“