Irischer Kirchenfunk

DK1
Santiago 4
Beiträge: 262
Registriert: Di 9. Jun 2009, 15:56
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Irischer Kirchenfunk

#91

Beitrag von DK1 » Mo 14. Jun 2010, 09:00

z.Z. auf der 27.765 MHz.CEPT Gerät mit 4Watt :think: wohl kaum.

Wenn die Mod. besser währe konnte man auch mehr verstehen :mrgreen:

Gruß

Ralf
Ich habe keinen Schiss mehr,denn Gott hat mir verziehen.

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3706
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Irischer Kirchenfunk

#92

Beitrag von KLC » Mo 14. Jun 2010, 10:51

@29dk02: Michael . Das war aber wirklich sehr schön ausgeführt:
Aber wenn der Herr Pfarrer schon die Technik hat , warum wird er dann nicht noch CB - Funker :tup: :mrgreen:
Zum Thema; ich hatte mich auch schon geärgert über den/die "Deppen" (sorry das war das Word in this Moment that i think) ;-) , die mir auf einigen Kanälen A L L E S dichtgemacht haben.
War vor ca 2-3 Jahren.
Natürlich bin ich ausgewichen, es waren ja noch fast die Hälfte der 40 Kanäle ohne Gottesdienst, Gott sei Dank.
Ich hatte auch erst gedacht , da hätte irgendein Spinner aus der Nähe den Gottesdienst als Träger reingedrückt.
Komisch war nur für mich , die Predigt in Englisch und die Länge des Trägers. Störer kontrollieren zwischendurch die "Resonanz" ihrer Aktion. Daß das wirklich Gottesdienstübertragung waren , habe ich dann erst hier im Forum gelesen. Aber es war schon beeindruckend, die "Schäfchen" husten und räuspern zu hören, wen der "Hirte" eine Pause gemacht hat.
Ton-Qualität: Fast so wie Dolby (R) Sterhörio. Ein paar wenige hörbare Schwankungen des S-Wertes (Mein S-Meter=defect), ließen auf ein DX schließen; fast durchgend R5.

Von früher kannte ich das noch mit den Italienern auf AM, die die einzigen 12 Kanäle , die ich damals hatte , zublärrten und vollschrien, mit ihren Echo+Brenner Müll.
Aber von meinem QTH war der englischsprachige Raum eher abgeschottet. Daher liegt dort wohl auch Schottland (Scotland) :mrgreen:
Mein An dem Tag QTH; Locator: JN39MF QTH Saarbrücken Ost , SW-Germany, ca.370 müNN ; : Römerberg; zwischen Fechingen und Kleinblittersdorf. alte Nahverkehrs-Team DV 27 S.

:holy: Also wenn die nicht Brenner funken, legt der liebe Gott denen den Finger auf die Antenne :holy: :holy:

Was mich nur Wundert nach deinem Post:
wenn die eigentlich zu Deutschland so versetzt außerhalb der CEPT Kanäle funken, warum denken wir hier , wir stehen in der Kirche; R5 !!!

Michael, wenn du da vor Ort bist, kannst du ja in unserem Sinne tätig werden, den Kirchendienern die Technik nahebringen, daß sie diese auf ihre Schäfchen begrenzen, und sie zu DX-Jüngern machen, so daß wir auch was davon haben.
Die Beichte brauchen sie uns nicht abzunehmen.
Käme nicht so gut , wenn ich mich meiner Sünden erleichtere, und zwischen Saarbrücken und den irischen "Hailands" :mrgreen: , dürfte jeder Anteil nehmen ...........

:holy: Amen
Rolf :wave:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

hf-doktor

Re: Irischer Kirchenfunk

#93

Beitrag von hf-doktor » Mo 14. Jun 2010, 11:19

[quote="7185";p="229474"]z.Z. auf der 27.765 MHz.CEPT Gerät mit 4Watt :think: wohl kaum.

Wenn die Mod. besser währe konnte man auch mehr verstehen :mrgreen:

Gruß

Ralf[/quote]


CEPT-konform ist das logischerweise nicht, aber sicherlich mit CE Kennzeichnung. :wink:
Das Equipment muss bestimmten techn. Standard entsprechen.
Kann man bei der ComReg alles nachlesen.

27,765 ist in Irland eine legale Frequenz (Kanal UW17) für ortsfeste WPAS Anwendungen.
Dafür ist eine "Lizenz" erforderlich. Den Antrag auf eine WPAS Licence kannst du bei der ComReg stellen.

Bearbeitungsgebühr im Rahmen einer Zulassung beträgt 100,- Euro.
Die Lizenz bzw. Genehmigung ist leider nicht auf DL übertragbar. :dlol:

Ein paar technische Details (Leistungen/Antennen):
Auszug WPAS Richtlinien.jpg

DK1
Santiago 4
Beiträge: 262
Registriert: Di 9. Jun 2009, 15:56
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Irischer Kirchenfunk

#94

Beitrag von DK1 » Mo 14. Jun 2010, 12:58

@hf-doktor,
@ 29dk02,

gibt es solche Funkgeräte überhaubt? 4Watt FM auf 27.765 MHz. oder Kanal UW17 oder wie auch immer.Und ich meine jetzt nicht Exportgeräte.

Gruß

Ralf
Ich habe keinen Schiss mehr,denn Gott hat mir verziehen.

hf-doktor

Re: Irischer Kirchenfunk

#95

Beitrag von hf-doktor » Mo 14. Jun 2010, 14:19

Unter "Zugelassene" Geräte fällt ja im Prinzip alles, was den europaweiten "harmonisierten" Richtlinien* entspricht.

(*z.B. ETSI/EN 300 xxx, R&TTE und was es da alles gibt)

Welche Gerätschaft oder Equipment für die UW Kanäle (27.605 bis 27.995 MHz) zum Einsatz kommt, entzieht sich meiner Kenntnis. Da würde ich vor Ort auch gern mal Mäuschen spielen... :dlol:

Vllt. kann uns 29dk02 genauer informieren, er sitzt ja scheinbar an der Quelle.

Aber für die LW Kanäle (identisch mit den UK Kanälen oberhalb CEPT / 27.601 bis 27.991 MHz) kämen ganz normale, auch hier bei uns zugelassen Multinorm Geräte mit Länderumschaltung in Betracht. (Team, Albrecht, Stabo, President, das Sortiment ist gross :wink: )
Die kannst du hier bei jedem Händler kaufen, darfst sie aber im umgeschalteten UK Modus in Deutschland nicht betreiben.

DK1
Santiago 4
Beiträge: 262
Registriert: Di 9. Jun 2009, 15:56
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Irischer Kirchenfunk

#96

Beitrag von DK1 » Mo 14. Jun 2010, 14:38

@ hf-doktor,

das mit den LW Kanälen ist mir schon klar.Ging halt um die UW Kanäle.Wenn es dafür keine speziellen Geräte gibt,kann man sich ja vostellen was da zum Einsatz kommt :D Hängt halt von dem Geldbeutel der Gemeinde ab :holy:


Gruß

Ralf
Ich habe keinen Schiss mehr,denn Gott hat mir verziehen.

29dk02
Santiago 6
Beiträge: 432
Registriert: Fr 5. Mär 2004, 02:28
Standort in der Userkarte: Ballyhaunis,County Mayo

Re: Irischer Kirchenfunk

#97

Beitrag von 29dk02 » Mo 14. Jun 2010, 15:25

Ganz normale Multinormgeraete kommen da zum Einsatz- kann man in jedem CB-Funkgeschaeft kaufen. Die Auswahl ist riesig. Einfach die Programmierung fuer das obere UK Band aktivieren und das Geraet spielt auf allen zugelassenen Kirchenkanaelen.
No problem !
Und hier habe ich auch noch einen Link zu einem moeglichen Empfaenger fuer die Zielgruppe der Aussendungen:
http://www.sharman-multicom.co.uk/AIRCO ... VER.2.html
So einfach ist das Ganze !
Michael

Benutzeravatar
ornoeule
Santiago 9+15
Beiträge: 2325
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 23:45
Standort in der Userkarte: herne
Wohnort: herne JO31
Kontaktdaten:

Re: Irischer Kirchenfunk

#98

Beitrag von ornoeule » Mo 14. Jun 2010, 15:37

[quote="1042";p="229508"]Ganz normale Multinormgeraete kommen da zum Einsatz- kann man in jedem CB-Funkgeschaeft kaufen. Die Auswahl ist riesig. Einfach die Programmierung fuer das obere UK Band aktivieren und das Geraet spielt auf allen zugelassenen Kirchenkanaelen.
No problem !
Und hier habe ich auch noch einen Link zu einem moeglichen Empfaenger fuer die Zielgruppe der Aussendungen:
http://www.sharman-multicom.co.uk/AIRCO ... VER.2.html
So einfach ist das Ganze !
Michael[/quote]
mit dem ding muss der wohl schon vor der kirche hocken um noch was vernünftiges zu hören :dlol: :dlol: ..son spielzeug hatte ich auch mal vor 15 jahren.das hat schneller wieder das haus verlassen als es produziert wurde

Benutzeravatar
Alexander
Santiago 9+30
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 19:40
Standort in der Userkarte: 04205 Leipzig
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Irischer Kirchenfunk

#99

Beitrag von Alexander » Mo 14. Jun 2010, 15:43

[quote="1042";p="229508"]Ganz normale Multinormgeraete kommen da zum Einsatz- kann man in jedem CB-Funkgeschaeft kaufen. Die Auswahl ist riesig. Einfach die Programmierung fuer das obere UK Band aktivieren und das Geraet spielt auf allen zugelassenen Kirchenkanaelen.
No problem !
Und hier habe ich auch noch einen Link zu einem moeglichen Empfaenger fuer die Zielgruppe der Aussendungen:
http://www.sharman-multicom.co.uk/AIRCO ... VER.2.html
So einfach ist das Ganze !
Michael[/quote]

So ein Mistteil fliegt bei mir noch irgendwo zerlegt rum. Die wurden bei uns für damals 35 bis 40 DM verkauft und haben dann schon nix mehr empfangen, wenn man mit dem Empfänger 100m vom Sender weg war. Selbst auf UKW-Rundfunk waren sie einfach nur unterirdisch. Flugfunk ging nur dann, wenn der Flieger in Sichtweite war. Also Finger weg davon.

Gruß Alexander
Name: Alexander QTH: JO61DH QRV: z.Zt von daheim nicht auf AFU aktiv. Sende seit 4.8.2017 alle 8 Minuten auf 13,56 MHZ in ASK. DARC: OV S37
CB-Funk ist die ursprünglichste Sinngebung von Entropie!

29dk02
Santiago 6
Beiträge: 432
Registriert: Fr 5. Mär 2004, 02:28
Standort in der Userkarte: Ballyhaunis,County Mayo

Re: Irischer Kirchenfunk

#100

Beitrag von 29dk02 » Mo 14. Jun 2010, 16:13

Mein Geraet in Berlin hat immer funktioniert- hatte es allerdings immer an die Fersehdachantenne angeschlossen. Dann spielt das sehr schoen. Vielleicht war damals die Qualitaet auch besser-ist schon 30 Jahre hier.
Aehnliche Geraete werden hier auf dem Wochenmarkt verkauft- 29.99 Euro.
Lokal QRM ist hier nicht und die Bebauung ist sehr locker. Fuer die Zwecke reicht das Ding. Soll alles billig und einfach sein...nicht vergessen. Ist hier nicht DL.
Michael

DG3MR

Re: Irischer Kirchenfunk

#101

Beitrag von DG3MR » Mo 14. Jun 2010, 18:37

[quote="1042";p="229464"]Part Three

Ist alles nicht so dicke wie bei Euch...

73 de Michael[/quote]


Hallo Michael,

ich kann dir versichern, daß auch bei uns in Deutschland weder das Schlaraffenland ist, noch das Milch und Honig fließen.
Die BRD Deutschland wird offenbar gerne als "cash cow" angesehen und weil unsere Regierung sich von vielen Lobbies beeinflussen läßt, wandert viel Geld zum Fenster raus oder zu den multinationalen Großkonzernen. Unser Staat lebt seit den 70er Jahren davon Schulden anzuhäufen zu Lasten der nächsten Generation. Auch ein beliebtes Motto ist :"nimms den Armen und gibs den Reichen." Bei uns leben viele Leute und auch Kinder unterhalb der Armutsgrenze.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nur weil ein uraltes Gesetz existiert, in welchen man vergessen hatte eine zeitliche Befristung einzuführen, bekommt der deutsche Bischof sein Gehalt vom deutschen Staat, von uns allen also. Früher oder später gibts mal Krach deswegen.
Auch weil Kirchengelder damit verschwendet werden für mehrere tausend Euro Kunstobjekte zu kaufen und sich einige Geistliche unverantwortlich gegenüber Kindern benehmen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich weiß, das dieser Beitrag eigentlich fast schon off topic ist, aber das hier sollte mal gesagt sein.
Persönlich finde ich den Irischen Kirchenfunk nicht weiter tragisch, es gibt wesentlich unangenehmeres auf Funk, wie z.B. PLC. Dagegen sollte man was machen, gegen die PLC-Lobby vorgehen.
73 de DG3MR

Benutzeravatar
IC202
Santiago 9+15
Beiträge: 1608
Registriert: So 16. Jan 2005, 00:05

Re: Irischer Kirchenfunk

#102

Beitrag von IC202 » Mo 14. Jun 2010, 22:42

Hallo..
zur Technik...in meinem QRL wurden Sender gebaut...ca 25-35 Mhz ...100HZ ! Raster 5 Watt out...FM.
Die kann man locker für sowas nehmen...sind so groß wie ein Autoradio...kosten aber ein vielfaches davon :-)
Der letzte seiner Art liegt hier jetzt... und ein Quarzgesteuerter Bruder läuft auf einem 10m Testrelais.
Neu gibt es die nicht mehr...im Einsatz sind aber nach wie vor ein paar 1000 dieser Dinger!

In denke mal im Ausland gibt es auch Hersteller von solcher Technik...das sollte wohl kein Problem sein.

Man muss nur Geld haben.

cu

Lars111

Re: Irischer Kirchenfunk

#103

Beitrag von Lars111 » Di 15. Jun 2010, 04:30

[quote="7185";p="229498"]@hf-doktor,
@ 29dk02,

gibt es solche Funkgeräte überhaubt? 4Watt FM auf 27.765 MHz. oder Kanal UW17 oder wie auch immer.Und ich meine jetzt nicht Exportgeräte.

Gruß

Ralf[/quote]

Es gibt das Funkgerät, President John F K.Das Funkgerät kann man mit der Hand einstellen.
Von 4 bis 20 Watt.Das Funkgerät hat 120 Kanäle AM/FM. :banane:

Benutzeravatar
13EL797
Santiago 5
Beiträge: 323
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 07:29
Standort in der Userkarte: 48619 Heek
Wohnort: Heek

Re: Irischer Kirchenfunk

#104

Beitrag von 13EL797 » Sa 14. Mai 2011, 11:57

Hallo gerade auf 38 FM wieder Kirchenfunk gut zu Hören
gruss Andreas :wave:
Grant 2 Antenne K 41 Silver Wave PMR FreeNet

noone
Santiago 9
Beiträge: 1499
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Wohnort: Oedheim

Re: Irischer Kirchenfunk

#105

Beitrag von noone » So 15. Mai 2011, 10:10

Mit Mitschnitten von Freitagsgebeten unserer islamischen Freunden gegenhalten!

Antworten

Zurück zu „DX - Raumwelle“