Seite 1 von 1

DX Skip USA offen

Verfasst: So 18. Okt 2015, 17:05
von Tango Bravo 68
Hallo liebe DXer und Interessierte,

in den letzten 2 Tagen (17 + 18.10.2015) war es hier vom linken Niederrhein aus gut möglich,
einige QSOs mit den USA zu arbeiten. Das 11m Band ist in die Richtung offen.

In dem Zeitraum ab circa. 15.30 brennt die Luft.

Sehr deutlich aufzunehmen (SWL) waren:
New Jersey, New York, Alabama, Altlanta-Georgia und auch Ontario. Also Esatcoast.

Arbeiten konnte ich (Nur Kurzrapport und Stationsinfos gesendet):
Samstag 17.42 MEZ - New-York Eastside (Michel), New-York Upper East (19 Romeo 737).
Sonntag 16.34 MEZ - Atlanta-Georgia (2 World Radio 0595), Alabama (212 Alabama).

Das beste Signal hatte Florida (210 Florida - North East - Operator: Paul) mit satten, lauten 5/9+ um 16.18 MEZ.
Er hat mit einem 6 Element Beam an einer Yaesu FT-xxx mit rund 100 Watt gesendet.

Wegen dem massiven Pile-up in den Staaten war allerdings kein QSL drin.
Es war aber trotzdem sehr überraschend und "stunning", so viel Stationen SWL zu hören.

USA Anrufkanal ist die 38 auf LSB, also 27.3850 LSB.

Also, versucht mal euer Glück mit USA.

Good DXing and 73s de Tom.

Re: DX Skip USA offen

Verfasst: So 14. Jul 2019, 03:26
von Charly Whisky
Heute ging‘s in die USA :banane:

2 Stationen wiederholten eindeutig mein Rufzeichen (South Carolina/North Carolina).

Zu hören waren Stationen aus Texas, Florida und Tennessee.

Juchhuu, da freut sich der CB- Funker :holy:

VG
Christian

Re: DX Skip USA offen

Verfasst: So 14. Jul 2019, 03:33
von DocEmmettBrown
Charly Whisky hat geschrieben:
So 14. Jul 2019, 03:26
Heute ging‘s in die USA :banane:

2 Stationen wiederholten eindeutig mein Rufzeichen (South Carolina/North Carolina).

Zu hören waren Stationen aus Texas, Florida und Tennessee.

Juchhuu, da freut sich der CB- Funker :holy:
:tup: :tup: :tup:
CB? Also 11 m? Mit vertikaler Antennenpolarisation? Wieviel W?

73 de Daniel

Re: DX Skip USA offen

Verfasst: So 14. Jul 2019, 06:56
von Charly Whisky
Moin Daniel,

Kanal 38 LSB.

Was die Amis auf der Laterne hatten, weiss ich nicht :sup:
Bei mir war‘s so dunkel, dass ich das Messgerät nicht ablesen konnte...Ausserdem hat mir mein Vater beigebracht nicht mit Armumfang und Leistungsdaten anzugeben :holy:
Antenne: 5/8 Drahtantenne vertikal an 15 m GFK @ 900 m ü.M.

Schönen Sonntag,

Christian

Re: DX Skip USA offen

Verfasst: So 14. Jul 2019, 07:53
von doeskopp
Bingo. Dann habe ich recht gehabt. Es deutete sich bei den Digimodes bereits an. Bei den AFUs auf 10m war es in FT8 schon seit Wochen am brummen. Die Feldstärken reichten allerdings noch nicht für Phonie aus. Dann schauma mal. Ich habe manchmal das Gefühl das die Talsole allmählich durchschritten ist und es mit den Bedingungen wieder aufwärts geht.

Grüße from Doeskopp

Re: DX Skip USA offen

Verfasst: So 14. Jul 2019, 08:05
von doeskopp
DocEmmettBrown hat geschrieben:
So 14. Jul 2019, 03:33

CB? Also 11 m? Mit vertikaler Antennenpolarisation? Wieviel W?

73 de Daniel
Leider konzentriert sich der Betrieb meistens auf die 385. Auf der 38 ist im allgemeinen die Hölle los. Hier siegt der Stärkste. Abseits des Getümmels reicht aber auch weniger Dampf. Man braucht nicht mehr Leistung als wenn man nach Spanien funkt. Als Antenne kann ein Flachstrahler von Vorteil sein. Die Blizzard oder Gainmaster sind gut geeignet. Ein horizontaler Beam wäre natürlich die 1ste Wahl. Wenn es richtig auf geht reicht auch ein nasser Finger als Antenne.

Ein guter Indikator. Vorbei schauen lohnt immer. Ist Echtzeit. Die Bedingungen sind identisch für 11m.

https://pskreporter.info/pskmap.html?pr ... range=3600

Grüße from Doeskopp

Re: DX Skip USA offen

Verfasst: So 14. Jul 2019, 08:21
von POLARFUCHS
doeskopp hat geschrieben:
So 14. Jul 2019, 07:53
.... Ich habe manchmal das Gefühl das die Talsole allmählich durchschritten ist und es mit den Bedingungen wieder aufwärts geht.
Schön wärs, aber ich glaube die Saure-Gurken-Zeit kommt wohl noch. Ohne sporadic Dampf im Topf wird es bitter.

:wave: de Jürgen

Re: DX Skip USA offen

Verfasst: So 14. Jul 2019, 08:31
von doeskopp
POLARFUCHS hat geschrieben:
So 14. Jul 2019, 08:21
doeskopp hat geschrieben:
So 14. Jul 2019, 07:53
.... Ich habe manchmal das Gefühl das die Talsole allmählich durchschritten ist und es mit den Bedingungen wieder aufwärts geht.
Schön wärs, aber ich glaube die Saure-Gurken-Zeit kommt wohl noch. Ohne sporadic Dampf im Topf wird es bitter.

:wave: de Jürgen
Na ja, Gefühle......
Ich meine das die Bedingungen in den letzten beiden Jahren deutlich bescheidener waren, auch was Sporadic E angeht. Man ist heute dankbar für jeden Krümel. Zumindest glaube ich eine schwache Tendenz beobachtet zu haben.

Grüße from Doeskopp

Re: DX Skip USA offen

Verfasst: So 14. Jul 2019, 12:04
von Charly Whisky
doeskopp hat geschrieben:
So 14. Jul 2019, 08:05

Leider konzentriert sich der Betrieb meistens auf die 385. Auf der 38 ist im allgemeinen die Hölle los. Hier siegt der Stärkste. Ein guter Indikator. Vorbei schauen lohnt immer. Ist Echtzeit. Die Bedingungen sind identisch für 11m.

https://pskreporter.info/pskmap.html?pr ... range=3600
Wohl war!

Das war ein Hauen und Stechen mit unzähligen Stationen. Im Sekundentakt meldeten sich neue Stationen und die stärkste konnte man verstehen..

Signalmäßig war heute Nacht bei ca. S6 Schluss (bei Empfangsverstärkung von ca. 30 dB).

Im Nachhinein meldete sich eine benachbarte Station, die meinem "Treiben" gelauscht hat. So weiß ich wenigstens, dass ich das ganze (wegen chronischem Schlafmangel) nicht geträumt habe :dlol:

PS: Danke für den link- Doesilein :tup:

VG
Christian