WLAN Empfang verbessern, ohne Router zu verändern

Benutzeravatar
IC202
Santiago 9+15
Beiträge: 1608
Registriert: So 16. Jan 2005, 00:05

Re: WLAN Empfang verbessern, ohne Router zu verändern

#16

Beitrag von IC202 » Do 20. Aug 2009, 21:42

hm...lassen wir das Theama mit dem Löten.....ich weiß mit solchen Teilen kann man keine gute Arbeit
machen...ich würde ohne richtiges Werkzeug eine fertige Antenne kaufen...
cu

Scatter

Re: WLAN Empfang verbessern, ohne Router zu verändern

#17

Beitrag von Scatter » Do 20. Aug 2009, 22:03

Für eine Mini Quadantenne.... Die geht sehr gut, die kleine Mini Quadantenne!!! Nicht alles, was selbst gebaut ist, muss gleich schlecht funktionieren. Abgesehen davon, wofür braucht man denn eine teure gekaufte, wenn nicht für den professionellen Einsatz für Firmen und co. ? Ich halte es für wesentlich schwachsinniger, sich eine neue Richtantenne für viel Geld zuzulegen, die für den Urlaub zwischendurch gedacht sein soll. Zumal aus deinen Beiträgen ja hervorgeht, dass du nichteinmal weist, woher das Signal kommt und es nachts nichtmal vorhanden ist. Ist wohl kein öffentlich nutzbarer Hot- Spot zum Nulltarif :roll:
Kosten und Nutzen stehen hier also garnicht im Verhältnis zueinander :|

Zu geitzig, sich ne nen kleinen Lötkolben zu kaufen, aber ne Richtantenne neu kaufen wollen, die lohnt natürlich :roll:
So wie es in deinem ersten Beitrag aussieht, bist du also gewillt, dir für dein bissl Urlaub ne teure Antenne zu kaufen, nicht aber einen günstigen Lötkolben für max. 20 Euronen. Das soll mal wer verstehen.

Außerdem scheinst du die "kleine" Quadbrille zu unterschätzen!!! :nono: Das diese klein ist, liegt am Frequenzbereich und hat nichts mit der Empfangs- und Sendeleistung zu tun, die macht schon ordentlichen Gewinn, der wohl völlig ausreichend ist für deine jetzt nur schwach empfangbare WLAN- Station, von der du nichteinmal weist, ob du überhaupt draufkommst. Dann kauf dir doch son teures Ding :clue: Es wurden hier schon alle Möglichkeiten genannt. Außer vielleicht ein Repeater, aber der müsste schon relativ mittig zwischen dir und dem "Spot" liegen, sonst macht dieser wohl auch keinen Sinn.
:wave:

theeagle

Re: WLAN Empfang verbessern, ohne Router zu verändern

#18

Beitrag von theeagle » Do 20. Aug 2009, 22:20

Ich unterschätze diese Quad-Antennen keineswegs...
Außerdem hab ich niemals gesagt das ich mir eine WLAN Richtantenne hierher bestellen will, ich habe einfach nur nach einem Link gefragt und Ich wollte einfach nur wissen wie man den Empfang möglichst günstig verbessern kann ohne noch rumzubasteln (es ist URLAUB!) und am Wlan- Router "rumzupfuschen"

Grüße!

Scatter

Re: WLAN Empfang verbessern, ohne Router zu verändern

#19

Beitrag von Scatter » Do 20. Aug 2009, 22:29

hmm, dann hast du deine Antwort ja schon bekommen. Ohne sich ein wenig körperlich zu betätigen, gehts garnicht. :clue:

Ich wollte dich sicher nicht angreifen, es gibt halt keinen Zauberspruch, damit deine vorhandene Antenne besser "geht".
Auch gibt es keinen Trick mit Alufolie oder so. Entweder kaufen oder basteln. Wenn es jetzt im Urlaub nicht wichtig ist, dann bau doch eine, wenn dein Urlaub zuende ist. Denn du hast ja gereade geschrieben, dass du jetzt im Urlaub keine kaufen möchtest und auch nicht basteln willst. Dann war aber deine Fragestellung (Themenüberschrift) völlig über.

Gute Nacht :wave:

Zintus
Santiago 9
Beiträge: 1217
Registriert: So 17. Jul 2005, 11:30
Standort in der Userkarte: Haren (Ems)

Re: WLAN Empfang verbessern, ohne Router zu verändern

#20

Beitrag von Zintus » Do 20. Aug 2009, 23:50

versuch mal folgendes:

wie einer meiner Vorredner schon sagte, den WLan-Stick mit einem USB-Verlängerungskabel anschließen. Dann den WLAN-Stick (oder wie immer so ein Teil auch genannt wird) in eine Kaffeedose, Konservendose o.ä. aus Metall kleben, so dass er in der liegenden Dose aufrecht steht. Also ungefähr so:

----------------------- <Dose
! _
! ! ! <Stick
! ! !...................<USB-Kabel zum PC
-----------------------

Der Stick sollte nicht am Dosenboden anliegen, nur lässt sich das in dieser behelfsmäßigen Skizze nicht anders darstellen. Er sollte ein paar cm vom Dosenboden entfernt sein.

Dann versuchen, die Dose mit dem Stick auf ein möglichst starkes Signal auszurichten.

Viel Erfolg!

Zintus

Benutzeravatar
Mr_President
Santiago 9
Beiträge: 1122
Registriert: Sa 31. Jan 2004, 20:55
Standort in der Userkarte: Coburg

Re: WLAN Empfang verbessern, ohne Router zu verändern

#21

Beitrag von Mr_President » Fr 21. Aug 2009, 00:26

[quote="6283";p="192961"]...ich habe einfach nur nach einem Link gefragt und Ich wollte einfach nur wissen wie man den Empfang möglichst günstig verbessern kann ohne noch rumzubasteln (es ist URLAUB!) und am Wlan- Router "rumzupfuschen"

Grüße![/quote]


guckst du hier ---> http://uk.wifi-link.com/product.php?act ... ct_id=1398

Damit sollte das, was du vor hast, schon klappen! :wink:
Leider gibt es die Seite nicht mehr auf deutsch, aber bei Ebay, hab ich vergleichbare Teile gesehen!

Gruß n0stromo :wave:

Benutzeravatar
Comander 1
Santiago 9
Beiträge: 1463
Registriert: So 23. Mär 2008, 13:59
Wohnort: Bayern / Ammersee West

Re: WLAN Empfang verbessern, ohne Router zu verändern

#22

Beitrag von Comander 1 » Fr 21. Aug 2009, 01:46

[quote="6283";p="192933"]Danke für eure schnellen Antworten! Also wenn ich mir einen Stick kaufen würde und den dann auf mein Dach stellen würde, dann wäre der Empfang besser. Wieviele Balken wären da drin was meint ihr? (Bebauung hier gleich Null alles flaches Land direkt am Meer).[/quote]

Guten Morgen Theegle!
Der Comander1 der oft auf Große Fahrt geht, nimmt natürlich auch seinen Notebook mit, und damit ich ins Internet komme, habe ich mir einen FONIK SURF - STICK zugelegt. Klappt total gut, und Mails sowie alle Dinge die man bearbeiten und versenden will, klappen einwandfrei. :tup: :tup: :tup:

Unter: http://www.fonic.de kannst Du solch einen Stick erwerben. Innerhalb von Deutschland und im Grenznahem Ausland ist es kein Problem damit zu surfen.

Die Antennen Vorschläge, sind doch von Gestern, denn der Fortschritt zählt und der Erfolg. M.f.G. Comander 1 der Karl Heinz
Wer"Rechtschreibfehler"findet, darf sie für immer behalten.

Comander von der Ammerseerunde 23

Benutzeravatar
WuppertalER
Santiago 4
Beiträge: 269
Registriert: Do 31. Jul 2008, 11:32
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: WLAN Empfang verbessern, ohne Router zu verändern

#23

Beitrag von WuppertalER » Sa 22. Aug 2009, 21:53

Hey wenn es wirklich Wlan sein soll und es eine Exterene Karte sein darf würde ich dir die Alfa ans herz legen wollen! die Alfa mit 500MW Sendeleistung dazu noch eine 9DBi omni antenne wenn es keine Richtantenne sein muss und damit bist du perfekt für Wardriving gewaffnet! dank RT chipsatz auch Monitoring fähig!
ALFA USB Adapter AWUS036H
kriegt mann wenn man bei google eingibt recht günstig!

wie gut oder schlecht die
Auslinx USB Adapter mit 800mw
weis ich nicht!
aber was ich dazu sagen muss leider soweit ich weis sind nur max 100mw erlaubt bei wlan

odo
Santiago 9+30
Beiträge: 6212
Registriert: Di 1. Feb 2005, 22:46
Standort in der Userkarte: 12627 Berlin
Wohnort: Berlin

Re: WLAN Empfang verbessern, ohne Router zu verändern

#24

Beitrag von odo » So 23. Aug 2009, 12:52

[quote="6201";p="193174"]Hey wenn es wirklich Wlan sein soll...[/quote]


Lies doch mal bitte den ganzen Thread bevor Du Sachen schreibst die nicht zielführend sind.

:wave: :wave:
odo
:wave: :wave:
odo

Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 8
Beiträge: 888
Registriert: So 15. Jun 2003, 17:33
Standort in der Userkarte: JO30CS
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: WLAN Empfang verbessern, ohne Router zu verändern

#25

Beitrag von Charly Alfa » Mo 24. Aug 2009, 16:42

theeagle schrieb am 20 Aug 2009 16:59

Situation : ich sitze hier im Urlaub in Dänemark auf meinem Balkon,mit meinem Laptop. Von irgendwoher bekomme ich ein ganz schwaches WLAN Signal weiß aber nichtwoher. Und daich nicht in der Nachbarschaft rumfragen will wer hier WLAN hat, will ich nur eine bessere Empfangsantenne. Leider habe ich keine Möglichkeit mir eine Bi-Quad Antenne zu bauen oder derartiges. Woher kriege ich solch eine Antenne? oder reicht auch schon ein besserer USB Stick?
1. Er ist in Dänemark da nutzt kein UMTS Stick von Fonic oder der gleichen, teure Roaming-Gebühren .
2. Er hat keine Möglichkeit was zu bauen.
3. Die W-LAN Antenne ist im Notebook immer eingebaut, es besteht keine Möglichkeit auch eine
anzuschliesssen. (zu mindest mein Aldi Notebook hat keinen Antennenausgang)

Das mit dem USB W-LAN Dongel wäre eine Möglichkeit, die kosten so um die 30 Eu.
Daran ein USB Verlängerungskabel und den Empfang suchen.

Balken Frage (Status von Drahlose Netzwerkverbindung)
Hier gibt es eine Anzeige bis 5 Balken (sieht so aus wie das S-Meter einer Lincoln )
Bei 1-2 Balken zu schwach um Seiten aufzumachen mit viel Grafik. Rauswurf aus dem Internet hat das zur Folge.
3 Balken müssen schon sein.

73 de Charly

Benutzeravatar
Sven
Santiago 9+15
Beiträge: 1670
Registriert: Do 17. Okt 2002, 13:28
Standort in der Userkarte: 99510 Apolda
Wohnort: Apolda / Thür.
Kontaktdaten:

Re: WLAN Empfang verbessern, ohne Router zu verändern

#26

Beitrag von Sven » Mo 24. Aug 2009, 19:13

Hallo Leute!
Das mit den Surfsticks ist schon eine gute Sache.
Ich werde mir sicher auch demnächst so ein Teil zulegen müssen, damit ich vom neuen Wochen-QTH in Stuttgart mit zu Haue in Verbindung bleibe. :D
Habe da eine kleine Infoseite zum Thema gefunden:
http://www.umts-stick.info
Aber ich werde wohl besser mit der Flatrate vo O-2 fahren.
http://portal.o2online.de/nw/active/lap ... 0000000200 :wave:

Sorry,habe doch glatt im falschen Thema meinen Beitrag geschrieben. :holy:
CB-Funk verbindet !
73' de CB-Station Tempra 01
alias 13 TH 002, 13 EFW 200, 13 RSN 027, 13 RM 074

http://www.cb-tempra.de.vu

Antworten

Zurück zu „Internetzugänge WLAN“