42. D-Berg-DX 18./19.10.2014 Auswertung

13TH2090
Santiago 5
Beiträge: 313
Registriert: Mo 23. Nov 2009, 10:49
Standort in der Userkarte: Freising
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

42. D-Berg-DX 18./19.10.2014 Auswertung

#1

Beitrag von 13TH2090 » So 19. Okt 2014, 13:20

Guten Morgen,

ich hoffe es sind alle von ihren Bergen wieder gut Heim gekommen. Hier nun die Möglichkeit das Berg-DX auszuwerten mit Werten und evtl. Verbesserungsvorschlägen für das nächste mal. Nochmals vielen Dank an Gremlin für die Übernahme der Kopfstation! :tup:
:wave:
73 de HD-1 / 13TH2090 / 13FB505 -- Op. Ronny -- QTH: Freising/München
Bergfunkteam Kahleberg http://www.bergfunk.de

Benutzeravatar
13OT057
Santiago 9+30
Beiträge: 3161
Registriert: Di 29. Jul 2003, 11:50
Standort in der Userkarte: Aachen
Wohnort: Aachen

Re: 42. D-Berg-DX 18./19.10.2014 Auswertung

#2

Beitrag von 13OT057 » So 19. Okt 2014, 14:07

Patrick (Balu) und ich sind zum Deutschland Berg DX in die Schweiz auf den Rorschacherberg gefahren.
Das ganze in unmittelbarer nähe zum Bodensee auf 960m ü. NN

Wir haben dieses mal nichts aufgebaut, nur die Mobilstation mit der Wilson 5000 auf dem Dach. Trotzdem ging es diese Nacht wirklich sehr gut, es hat sich gelohnt das Haus zu verlassen.

Logbuch gibt es von uns leider keins, irgendwie war es dieses mal echt chaotisch bei uns, den FM Aufruf haben wir total verschlafen, zum Glück haben wir es noch bemerkt und konnten auf SSB unseren Senf dazu geben.

Bild
Bild
Bild
Bild
Name: Matthäus | Call: 13OT057 | QTH: Aachen | QRV: DB0WA: 145.7875 CTCSS: 94.8 Hz / DB0WA DMR TS2 Ref:4045 / CB: 12 USB

Benutzeravatar
13-ON-397
Santiago 1
Beiträge: 34
Registriert: Do 3. Apr 2014, 13:14
Standort in der Userkarte: Pegnitz
Wohnort: Pegnitz

Re: 42. D-Berg-DX 18./19.10.2014 Auswertung

#3

Beitrag von 13-ON-397 » So 19. Okt 2014, 14:34

Leider hat bei uns die Wattschleuder Rauchzeichen gegeben! :thdown: Ein Ersatzgerät mitzunehmen, wäre eine gute Idee gewesen! :idea:

Daher haben wir nach dem Rundruf eingepackt! :cry:

kassiopeia
Santiago 5
Beiträge: 356
Registriert: Di 29. Sep 2009, 18:48
Standort in der Userkarte: 08527 Plauen
Wohnort: Reichenbach/Vogtland

Re: 42. D-Berg-DX 18./19.10.2014 Auswertung

#4

Beitrag von kassiopeia » So 19. Okt 2014, 19:46

Ja das war ja ein schönes DX.
Das ich sogar den Schliersee gehört habe hätte ich nicht gedacht.
Auch den "Oberdrachen" in Baden-Baden konnte ich sehr gut hören.
Ob da noch eine Liste kommt???
128 Chris
Chris 13 TH 2039
Albrecht AE 5890 EU,AE8000,
Sirio Silver Megawatt 1,70, Zeppelin Ant., (Alex) I-Max
Pfundskerle lassen sich selbst für einen Zentner Geld nicht kaufen.

Benutzeravatar
Rossi
Santiago 9+30
Beiträge: 2674
Registriert: So 16. Feb 2003, 19:03
Standort in der Userkarte: Jügesheim

Re: 42. D-Berg-DX 18./19.10.2014 Auswertung

#5

Beitrag von Rossi » So 19. Okt 2014, 20:16

Ja was will man sagen, ein einfach "geiles" D-DX mit wirklich super Bedingungen haben wir da gehabt.
Diesmal gab es von mir die Ohren voll vom nordhessischen Hohen Meißner, öfter mal etwas neues braucht der Mensch gelle :wink:
Hier konnte man bis ins tiefste Sachsenland oder in´s Allgäu funken, selten so einen Tag erlebt das war wirklich große Klasse.
es war eine laue sternenklare Nacht in der fast jede Station die auch in der Liste stand, gehört oder gearbeitet wurde.
Ausführliches Log kommt noch, ich muß mich erst mal regenerieren, wir haben noch bis um 4:30Uhr die Frequenzen belagert (Micha Gremlin,DC6 Wolfgang und den Baumbergen sei Dank)
Es grüßt der Rossi vom Hohen Meißner in Nordhessen
Vorsitz der Jackson Dynasty 13JD 15/Rossi Rodgau locator JO40KA

Benutzeravatar
Neckar Alb 01
Santiago 7
Beiträge: 680
Registriert: Mi 5. Jan 2005, 10:21
Standort in der Userkarte: Reutlingen BW

Re: 42. D-Berg-DX 18./19.10.2014 Auswertung

#6

Beitrag von Neckar Alb 01 » Mo 20. Okt 2014, 09:09

Jeep :banane: :banane: :banane:

waren unglaublich gute Bedingungen, bis auf SAA alle gehört und im laufe des Abends auch die meisten erreicht.
Um 02:00 Uhr war bei mir Ende, irgendwie ausgepowert :crazy:

Affengeiles Event, schade das es wenige Stationen gab die eine horizontal gespeiste Antenne hatten, so war mein Aufwand eine 62 M G5RV auf einem 31 M hohen Turm zu montieren - zumindest für 11m für den Hintern ;)

Naja auf der 6/8 gings dann aber auch ganz prima von 860 M n.n.

Zum großen Erfolg hat meiner Meinung nach auch beigetragen, dass his Royal Majesty in Baden Baden zu Besuch war.

73 de Hannes NA1

13TH2420

Re: 42. D-Berg-DX 18./19.10.2014 Auswertung

#7

Beitrag von 13TH2420 » Mo 20. Okt 2014, 09:47

Grüße euch...

Der Abend war echt genial... Und auch wieder viele bekannte Stationen gesprochen und gehört... Auch wenn meine Berg Wahl nicht die beste war... Ist es eine schöne Nacht gewesen.... Als Vorschlag für 2015 man sollte über den Termin des Berg DX nicht mehr so ein Geheimnis daraus machen... Viele Stationen wollen auch ohne Anmeldung daran teil nehmen..... 73 grüße aus Schwaigern Morpheus 13TH2420

Benutzeravatar
Wingman
Santiago 9+15
Beiträge: 2176
Registriert: So 31. Aug 2003, 20:01
Standort in der Userkarte: 27367, Sottrum
Wohnort: Sottrum
Kontaktdaten:

Re: 42. D-Berg-DX 18./19.10.2014 Auswertung

#8

Beitrag von Wingman » Mo 20. Okt 2014, 11:08

Hallo Leute,

hier kommt der Bericht von Station Nr. 19 (Wingman - Stefan & Oscar November - Hardy) :wave:

Diesmal haben wir mal einen neuen Standort im nördlichen Odenwald ausprobiert.
Die Wahl fiel auf die Neunkirchner Höhe mit knapp 600m.
Hier haben wir die Imax 2000 auf einen 12m Schiebemast montiert und das Ganze an einem Weidezaun befestigt, Kabel ins Auto und los ging es, getreu nach dem Motto "Wenig Aufwand, viel Power" :dlol:
Kleiner Scherz :wink:
Die Bedingungen waren echt super und die Signale teilweise echt heftig für die großen Entfernungen :thup:
Wir hatten zwischenzeitlich schon mit Problemen der Bordelektronik zu kämpfen, aber bis zum Durchruf reichte es zum Glück noch, danach gingen allerdings (leider) die Lichter aus weshalb wir gegen 1.00 Uhr schon die Zelte abbauen mussten, was eigentlich wie man weiß nicht unsere Art ist..
Nunja, es hat sich wieder gezeigt, dass es in Zukunft wohl kein Fehler ist alles doppelt einzupacken :rolleyes:

Hier nun die gehörten Stationen (die Stationen, die wir nur auf SSB gehört haben sind entsprechend gekennzeichnet:

Nr. R/S

Kopfstation und aufrufende Stationen:
21 5/8
10 4/2
20 5/7
5 5/8
6 5/8
23 5/9

übrige Stationen:
1 2/0
15 2/0
17 -/-
18 -/-
24 -/-
25 -/-
26 -/- (bzw. 1/0 in SSB!)
27 4/2
2 4/2
14 5/5
29 2/0
31 -/-
34 2/0 (? Whisky Delta vom Kälberberg)
3 5/5
8 5/9
13 5/2
28 -/- (1/0 in SSB, auf FM nicht QRV!)
32 nicht QRV
33 5/9
11 -/-
12 5/2
19 Wir
22 5/7
4 1/0 (2/0 in SSB)
7 5/2
9 nicht QRV
16 4/0

Der Osten wurde leider nur zum Teil gehört was aber auch abzusehen war, da die Entfernung doch viel zu weit ist und noch einige Berge dazwischen liegen (Rhön/Thüringer Wald).

Erfreulich zu sehen ist, dass nur 2 Stationen beim Durchruf nicht QRV waren (Nr. 9 Lupo - Rolf auf dem Halberg bei Saarbrücken - hätten wir hören müssen und Nr. 32 13TH2347 - Lothar in Mengen bei Sigmaringen in BW - hätte auch klappen müssen)

Hier nun noch die Liste der Stationen die wir im Laufe des Abends arbeiten konnten:

DL15 - Hansi - Bayerische Rhön 5/9
13DH04 - Dominik - Nähe Würzburg 5/9
Butterfly - Erika - Schwanberg/Unterfranken 5/7
Roter Baron - Dietmar - Badener Höhe/Schwarzwald 5/9+
Eiermann - Andi - Dettelbach 5/8
Qualle - Jürgen - Nähe Würzburg 5/8
Schürzenjäger - ? - Grünstadt 5/9+
Omega - Matthias - Inselsberg/Thüringen 5/8
Bergfloh - Jimmy - Kalmit b. Neustadt 5/8
Eifelsau - Rainer - Hohe Acht/Nordeifel 5/9
13.. - ? - 15km vor Grenze zu Luxemburg 2/0
Tripple A - ? - Hesselberg 5/7
Mike Romeo - Markus - bei Koblenz 5/7
Wellenbrecher - ? - Fuchskaute/Westerwald 5/5
Highlander - Thomas - Böhmerwald/Tschechien 5/7
Feuervogel - Uwe - Ochsenkopf 5/9
Rossi - Michael - Hoher Meißner 5/5
OW Mobil - Thorsten - Baumberge/Münsterland 3-4/2 :thup:
Bonanza - Thomas - Am Poppberg b. Nürnberg 4/0
13HB - Helmut - Hohe Rodskopf/Vogelsberg 5/9+
HD1 - Ronny - Hoher Peißenberg 5/5
Waldschrat01 - Sven - Aartalsee b. Herborn 5/7
Sigma - Siggi - Obersulm 4/4
Burgviertel - Andreas - Reichelsheim/Odenwald 5/9+

Alles in Allem kann man, trotz der doch geringen Resonanz sagen, dass es ein gelungener Funkabend war.
Mein Vorschlag für die Zukunft wäre das "elitäre" des Deutschland Berg DX zu den Akten zu legen und das Ganze im Vorfeld öffentlich zu machen, wie die Funkstaffel, um weitere Bergfunker damit zu erreichen. Ich denke bei dem Schwund an CB-Funkern können wir uns das nicht mehr erlauben, ansonsten wird es das DL Berg-DX in 2-3 Jahren nicht mehr geben, das ist meine Meinung dazu! Außerdem sollte das Deutschland Berg-DX wieder wie früher um 1.15 Uhr stattfinden, somit besteht nicht die Gefahr, dass schon um 1.00 Uhr mehr oder weniger Ruhe auf den Frequenzen ist - den ein oder anderen Hardcore-Funker natürlich ausgenommen :D

Gruß
Wingman - Stefan
13DK725 - 13WM101 - 13TH725 - 13GD725 - ex 13SD725 - DO9KW - QTH: Sottrum (Niedersachsen) - 19m ü.NN. [JO43OC]

Benutzeravatar
Sven
Santiago 9+15
Beiträge: 1670
Registriert: Do 17. Okt 2002, 13:28
Standort in der Userkarte: 99510 Apolda
Wohnort: Apolda / Thür.
Kontaktdaten:

Re: 42. D-Berg-DX 18./19.10.2014 Auswertung

#9

Beitrag von Sven » Mo 20. Okt 2014, 11:29

Danke für das schöne 42. D-Berg DX.
Wir konnten von unserem kurzfristig geändertem Standort in Großromstedt bei Apolda wieder einige Stationen hören und erreichen.
Beim Aufruf in FM konnten wir alle Kopfstationen gut hören.
Beim USB-Aufruf konnten wir den Ronny (Station3) sogar mit S3 R3 hören.:tup:
Da wir außer zum Aufruf kein Log. geführt haben hier nur das Log vom FM-Aufruf.
Danke nochmals für die Organisation und bis zum nächsten D-Berg-DX

73' de 13TH002, 13TH105 und 13TH011 :wave:
Dateianhänge
42. D Berg DX.jpg
D Berg DX Oktober 2014.jpg
CB-Funk verbindet !
73' de CB-Station Tempra 01
alias 13 TH 002, 13 EFW 200, 13 RSN 027, 13 RM 074

http://www.cb-tempra.de.vu

Benutzeravatar
Rossi
Santiago 9+30
Beiträge: 2674
Registriert: So 16. Feb 2003, 19:03
Standort in der Userkarte: Jügesheim

Re: 42. D-Berg-DX 18./19.10.2014 Auswertung

#10

Beitrag von Rossi » Mo 20. Okt 2014, 16:16

Sodala jetzt gibt es auch mal die Auswertung vom 42.D-DX Standort Hoher Meißner/Nordhessen.
Ich hatte schon sehr früh die Antenne in den Himmel gereckt und ab 20Uhr war hier schon einiges möglich.
So konnten doch im Vorfeld einige Bergfunker und Teilnehmer des 42.D-DX gesprochen werden, die Bedingungen waren dabei einfach top.
Kurz vor dem Durchruf dann die bekannte Musik, dann plopp, dann nix ??? Was war das???
Da hatte sich wohl jemand um 5min vertan :P
Pünktlich aber zur angegebenen Zeit ging es dann auch los, so konnten erst mal alle Kopfstationen gehört werden.
die Meuselbacher Kuppe natürlich Station 21 mit fetten Signalen 9++ R5 ,wie sollte es denn anderst sein, rief nun nach Sachsen.
Die Hochhalde Trages Station 10 im Mic der Eisbär ist für mich immer so ein Gradmesser, wenn es zu ihm klappt wird die Nacht gut :thup:
Beim Durchruf der Kopfstation 10 konnten folgende Stationen gehört werden : 15 S0 R4 ;17 S0 R2 Conny respekt das war zwar Grasnabenfunk aber der Meißner hatte große Radartüten :wink: ; 18 S2 R5 ; 25 S0 R4 ; 27 S0 R4.
Weiter ging es zur Kopfstation 20 dem Uwe auf dem Ochsenkopf ( das war aber auch ein Prügelsignal aus dem Fichtelgebirge ), folgende Stationen konnten hier gehört werden : 2 S0 R1 gaaaaaanz knapp; 14 S3 R5 ; 29 S0 R3
Dann ging es weiter mit der Station 5 der Skunk vom Tegelberg mit respektablen S0 R3 das war schon ganz schön weit !
Folgende Stationen konnten hier gehört werden : 3 S0 R4 der Hohe Peißenberg, Blitzableiter der Nation war auch so eine Überrasachung des Abends :thup: beim Rest des Durchrufes wurde dann leider keine weitere Station gehört.
Es ging weiter mit der Kopfstation 6 die Wasserkuppe verständlicherweise mit einem sehr starkem Signal von 9++R5 UKW. Hier wurden folgende Stationen vernommen : 11 S3 R5 ; 19 S0 R4 ; 22 S9++ R5.
Weiter ging es auf die Hohe Acht in die Eifel, grunz grunz S5 R5 ein ordentliches Signal vom Schwarzkittel :D Hier konnten dann folgende Stationen vernommen werden : 4 S0 R4 ; 7 S2 R5 ; 16 S6 R5 vom Köterberg aus ging es dann wieder zur Meuselbacher Kuppe um dann den SSB Durchgang zu starten. Hier wurden auch wieder alle Stationen die ich auf FM schon gehört hatte auch wieder vernommen.
Man muß sagen, dass es für die etwas weiter weg gelegenen Stationen klar besser war auf SSB Betrieb zu gehen, dort ist es einfach wesentlich ruhiger und ab und an war sogar etwas von der Nordseeküste zu hören.
Für mich war der Hohe Meißner eine ganz neue Erfahrung da ich an diesem Ort noch nie gestanden hatte.
Mal sehen wo es mich das Nächste mal hintreibt, man hat ja schon den ein oder anderen nordhessischen Hügel durch.
Also bis demnächst auf den Bergen :P
Es grüßt der Rossi aus dem Rodgau
Vorsitz der Jackson Dynasty 13JD 15/Rossi Rodgau locator JO40KA

Fliegenfischer
Santiago 7
Beiträge: 561
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 19:32
Standort in der Userkarte: Velbert

Re: 42. D-Berg-DX 18./19.10.2014 Auswertung

#11

Beitrag von Fliegenfischer » Mo 20. Okt 2014, 18:30

Hallo zusammen

@ All , waren echt super Bedingungen und habe hier in Velbert recht viele Stationen mitbekommen ,glaube beim nächsten mal melde ich mich auch mal an !

@ 13OT057
Hallo Matthäus ,auch wenn du keine Liste gemacht hast und ich nicht gemeldet war hat es zwischen uns auf 17 USB ja absolut gut funktioniert !
Hast ne S 3 , R 4 bei mir gemacht . Strecke siehst du hier http://www.luftlinie.org/Rorschacherberg/Velbert damit hast du bei mir den Vogel abgeschossen :wink: :tup:

73 Peter
SSB ! denn ich mag kein Rauschefunk ...

Benutzeravatar
Rhöner Dröhner
Santiago 9
Beiträge: 1069
Registriert: Sa 25. Jun 2011, 20:02
Standort in der Userkarte: Fulda
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: 42. D-Berg-DX 18./19.10.2014 Auswertung

#12

Beitrag von Rhöner Dröhner » Mi 22. Okt 2014, 08:41

Was hatten wir am Wochenende doch für ein Glück. Tagsüber 20 Grad und Nachts 12 Grad und sternenklar.

Heute Nacht ist der erste Schnee auf der Wasserkuppe gefallen. Aktuell -2 Grad.
Und das innerhalb von 2 Tagen. :think:
| DO3MA | Rhöner Dröhner |
| Markus | Fulda | JO40TN |

| http://www.osthessenfunk.de |

Benutzeravatar
Balu86
Santiago 9
Beiträge: 1495
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 14:13
Standort in der Userkarte: Harsewinkel
Wohnort: Harsewinkel
Kontaktdaten:

Re: 42. D-Berg-DX 18./19.10.2014 Auswertung

#13

Beitrag von Balu86 » Mi 22. Okt 2014, 08:49

Jupp,

da gebe ich dir recht.

Das Wetter war echt super und es war einiges los aufm Band.

Hat Spaß gemacht.
ich freue mich auf nächstes Jahr.
73
Ralf

Benutzeravatar
Dr. Schiwago
Santiago 8
Beiträge: 770
Registriert: Sa 31. Okt 2009, 18:27
Kontaktdaten:

Re: 42. D-Berg-DX 18./19.10.2014 Auswertung

#14

Beitrag von Dr. Schiwago » Mi 22. Okt 2014, 20:00

Brutale Bedingungen und oberkrasses Wetter

Nachdem es wegen zu viel Wind mit dem Säntis nicht geklappt hat, sind wir Gott sei Dank am Tegelberg vom Kühlturm Andi und vom Radio Tegelberg (Ralf) herzlich aufgenommen worden.
Bert (Skunk) hat 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen, "kleinen Gittermast" bei uns um die Ecke abgeholt und dann noch so richtig Bergluft schnuppern, das hat dem Flachländer richtig gut getan.
Ja, wir hatten richtig Spass, 2x20m Draht mit Autotuner, so konnte Bert auch bis 80m auf der KW sein unwehsen Treiben was uns auch schwer beeindruckt hat, Katmandu, Süd Afrika, irgendwo in der Sahara,usw.........geil.
Am Freitag hatten wir noch für 11m die GP 27-45 Lamda 1/4 aufgebaut, war aber eher unzufriedenstellend, also am Samstag nochmal rauf auf`s Dach und die Blizzi aufgestellt.

Samstag dann ab ca. 19.30 nur brutale Signale, Mäuselbacher Kuppe 9+20, Inselsberg 9+20, Wasserkuppe 9+20, Ochsenkopf 9+30, zum Pluto, Eifelsau, Rossi, Gartenfreund 05, hat es auch geklappt.
Die weiteste Verbindung dürfte der Döskopp in Bielefeld gewesen sein (520km). Die Conny in Marnitz hat uns gehört, wir sie auch ganz kurz, für`s QSO aber leider zu wenig(640km).
Von den Teilnehmenden Stationen waren es nur ca.5 Stationen die wir oder die uns nicht erreicht haben.
Insgesamt hatten wir 83 Kontakte gearbeitet, einfach ne tolle Funknacht.

Wir freuen uns auf nächstes Jahr

`73
Dateianhänge
k-2014-10-18 22.31.54.jpg
k-2014-10-18 18.49.42.jpg
k-2014-10-18 18.28.17.jpg
`73
CB Skip: Dr. Schiwago
OP: Patrick
QRV: 15USB / 1FM
DX: 13TH972
QRV Freenet: 149.0875



Zur Ramonstergaragen Website


Das Leben ist zu kurz für QRP

Benutzeravatar
Feuervogel
Santiago 7
Beiträge: 575
Registriert: So 5. Okt 2003, 21:18
Standort in der Userkarte: 91257 Pegnitz
Wohnort: Pegnitz
Kontaktdaten:

Re: 42. D-Berg-DX 18./19.10.2014 Auswertung

#15

Beitrag von Feuervogel » Mi 22. Okt 2014, 20:24

Nabend ,

ja das war echt mal wieder ein wunderbarer Bergfunk Abend ... Nachdem mir auf der Kuppe deutlich gesagt wurde das es an der Zeit ist mal wieder weng Aktiv zu sein, Sind WIr diesem Nachgekommen. Berggeist Armin kam schon am Freitag , Samstag dann zu dritt , mit dem Alfa Romeo Stefan hoch auf den zweit höchsten Gipfel im Frankenland :D
Und wieder mal nur mit relativ geringer Leistung 8) Draht GP rauf auf den Turm und los ging´s. Keine , aber auch wirklich keine Grenzen gab es in dieser Funknacht. Keine Ahnung wann es letzte mal solche Signale empfangen wurden ?? Selbst München stand aus gut 300 Kilometern noch mit S9 ?? Tegelberg ganz zu schweigen :P
Beim Aufruf wurden ALLE !!! Stationen bei uns gehört, Saarland und Conny nur auf SSB ... Es hat an nichts gefehlt . Kein QRM und bis auf ein wenig Chaos eigentlich alles Perfekt. Mach Ich sehr gerne wieder! Denke das es auch nicht so lange mehr dauern wird, bis Wir mal wieder aus über 3000 Metern zu hören sind.
Was ganz neu war, das parallel Signal aus Bielefeld zu hören ! Danke an den Dösi für diesen Service. Danke auch an den Micha der seine Arbeit sehr gut gemacht hat !!! Dem Ronny ein fettes Danke für die ORGA :wink: und dem Rest für diese GEILE Funknacht !!!!!
Auf ne baldige Wiederholung würde Ich sagen

Gruß
UWE

Antworten

Zurück zu „Berg - DX - Bodenwelle“