FRN Gateway mit einem Raspberry Pi?

Benutzeravatar
Derby Station
Santiago 5
Beiträge: 354
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 08:36
Standort in der Userkarte: JO43kb

Re: FRN Gateway mit einem Raspberry Pi?

#91

Beitrag von Derby Station »

zetzi hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 17:06
subprocess.call (["sudo /opt/PiCQ/work/./pi2wlcd 192.168.178.22"], shell=True)
Ist das über Hostname nicht besser? Falls sich die IP mal ändert? Du kannst im Arduino

Code: Alles auswählen

WiFi.hostname("PiCQDisplay2");
machen. Ich finde es jedensfalls in Bezug auf die IP-Änderung sicherer.
Dσɳ Jυαɳ ᗪE ᗰᗩᖇᑕO ᗩKᗩ ᗪEᖇᗷY ᔕTᗩTIOᑎ / 13ᗰᔕᕼ / 13ᕼᑎ1999
TTI Tᑕᗷ-770, ᗪIY ᗰᗩG ᒪOOᑭ, ᔕᑌᑎKEᖇ EᒪITE ᑕᗷ115, ᗪIY ᗩᔕKᗩᖇI T2ᒪT
ᖴᖇᑎ: 1ᗩ-ᖴᑌᑎKᖴEᑌEᖇ.ᗪE / ᗷEᖇGᕼüTTE ᗰIT ᑭᗰᖇ *** Iᑕᕼ WEIß: ᗪIE E :D .

zetzi
Santiago 1
Beiträge: 17
Registriert: Fr 6. Sep 2019, 16:34
Standort in der Userkarte: Kiel

Re: FRN Gateway mit einem Raspberry Pi?

#92

Beitrag von zetzi »

Derby Station hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 19:09
zetzi hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 17:06
subprocess.call (["sudo /opt/PiCQ/work/./pi2wlcd 192.168.178.22"], shell=True)
Ist das über Hostname nicht besser? Falls sich die IP mal ändert? Du kannst im Arduino

Code: Alles auswählen

WiFi.hostname("PiCQDisplay2");
machen. Ich finde es jedensfalls in Bezug auf die IP-Änderung sicherer.
Ja könnte mann machen aber ich vergebe immer Feste IP Ich finde beides ist gut.

Benutzeravatar
Derby Station
Santiago 5
Beiträge: 354
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 08:36
Standort in der Userkarte: JO43kb

Re: FRN Gateway mit einem Raspberry Pi?

#93

Beitrag von Derby Station »

So. POC erledigt. ESP8266, Nokia 5110. Hostname PiCQDisplay1. Q'n'D-Hack.

Zeile 1-3 TX
Zeile 4-6 RX (last heard)
PiCQDisplay1
PiCQDisplay1
Angepasst habe ich

display1.py
parser1.py

Neu sind
test.py (Name doof)

Auf Ardiono kleines Parser INO.

Andere Displays sind besser. Habe aber kein Anderes :D . Danke nochmal, @Zetzi!
Dσɳ Jυαɳ ᗪE ᗰᗩᖇᑕO ᗩKᗩ ᗪEᖇᗷY ᔕTᗩTIOᑎ / 13ᗰᔕᕼ / 13ᕼᑎ1999
TTI Tᑕᗷ-770, ᗪIY ᗰᗩG ᒪOOᑭ, ᔕᑌᑎKEᖇ EᒪITE ᑕᗷ115, ᗪIY ᗩᔕKᗩᖇI T2ᒪT
ᖴᖇᑎ: 1ᗩ-ᖴᑌᑎKᖴEᑌEᖇ.ᗪE / ᗷEᖇGᕼüTTE ᗰIT ᑭᗰᖇ *** Iᑕᕼ WEIß: ᗪIE E :D .

zetzi
Santiago 1
Beiträge: 17
Registriert: Fr 6. Sep 2019, 16:34
Standort in der Userkarte: Kiel

Re: FRN Gateway mit einem Raspberry Pi?

#94

Beitrag von zetzi »

Coole gemacht Hut ab !

Was hälst du von Sowas mit einem OLED
Dateianhänge
OLED.jpg

Benutzeravatar
Derby Station
Santiago 5
Beiträge: 354
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 08:36
Standort in der Userkarte: JO43kb

Re: FRN Gateway mit einem Raspberry Pi?

#95

Beitrag von Derby Station »

zetzi hat geschrieben:
Mo 14. Okt 2019, 18:40
Coole gemacht Hut ab !
Danke.
zetzi hat geschrieben:
Mo 14. Okt 2019, 18:40
Was hälst du von Sowas mit einem OLED
Eigentlich gut. Aber ich finde die zu klein. Ich habe mal eins in den Pi1541 verbaut. Da muss man schon mit dem Fernglas ablesen %) .

Looks like that:

Dσɳ Jυαɳ ᗪE ᗰᗩᖇᑕO ᗩKᗩ ᗪEᖇᗷY ᔕTᗩTIOᑎ / 13ᗰᔕᕼ / 13ᕼᑎ1999
TTI Tᑕᗷ-770, ᗪIY ᗰᗩG ᒪOOᑭ, ᔕᑌᑎKEᖇ EᒪITE ᑕᗷ115, ᗪIY ᗩᔕKᗩᖇI T2ᒪT
ᖴᖇᑎ: 1ᗩ-ᖴᑌᑎKᖴEᑌEᖇ.ᗪE / ᗷEᖇGᕼüTTE ᗰIT ᑭᗰᖇ *** Iᑕᕼ WEIß: ᗪIE E :D .

Benutzeravatar
13 TANGO KILO 477
Santiago 7
Beiträge: 564
Registriert: So 13. Jul 2003, 13:36
Standort in der Userkarte: -
Kontaktdaten:

Re: FRN Gateway mit einem Raspberry Pi?

#96

Beitrag von 13 TANGO KILO 477 »

Ist das hier noch alles aktuell?

Raspberrys ( Raspberry III & Zero ) haben wir schon seid einiger Zeit als Gateways hier am laufen.
Nun haben wir uns von FRN verabschiedet,und sind mit allem auf SVXLINK umgestiegen,und wir sind alle nur begeistert :tup: :tup: :tup:

Antworten

Zurück zu „Funk-Gateway“