Kenwood TS-850S

Benutzeravatar
Juergen
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: Mi 18. Aug 2021, 13:52
Standort in der Userkarte: 63533 Mainhausen Götzenweg 9
Wohnort: Mainhausen

Re: Kenwood TS-850S

#16

Beitrag von Juergen »

Hier die Bilder ! :tup:


73, Jürgen DG9ZV
Dateianhänge
PLL 2 S.JPG
PLL  S.JPG
criticalcore5711
Santiago 9+30
Beiträge: 2933
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Hilden

Re: Kenwood TS-850S

#17

Beitrag von criticalcore5711 »

Ist diese Pampe (wohl Kleber zur sicherung) hygroskopisch? Dann könnte das Zeug mit der Zeit durch Luftfeuchtigkeit zum schwamm geworden sein und dadurch teils leitfähig sein.

Bleibt wohl nur komplett entfernen und danach schauen ob sich was bessert.

Ich kenne die Pampe auch, meist ist die zäh und lässt sich mit sanfter Gewalt abkratzen.
"Und als Buße Zehn Bloody Marry und ein F***" :dlol:
Benutzeravatar
Juergen
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: Mi 18. Aug 2021, 13:52
Standort in der Userkarte: 63533 Mainhausen Götzenweg 9
Wohnort: Mainhausen

Re: Kenwood TS-850S

#18

Beitrag von Juergen »

Upps, habe die Bilder anscheinend im falschen Forum hochgeladen ! :clue:

Also hier nochmal.

Oben rechts befindet sich das Übel. :tup:

Habe gestern Abend schon etwas "rausgepuhlt". :seufz:

Die "Pampe" ist hart und lässt sich mit sanfter Gewalt rausbrechen.

Heute ist der Fehler noch nicht aufgetreten !


73, Jürgen DG9ZV
Dateianhänge
PLL 2 S.JPG
PLL  S.JPG
Benutzeravatar
Juergen
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: Mi 18. Aug 2021, 13:52
Standort in der Userkarte: 63533 Mainhausen Götzenweg 9
Wohnort: Mainhausen

Re: Kenwood TS-850S

#19

Beitrag von Juergen »

War doch richtig ! :tup: :wall:

73, Jürgen DG9ZV :rolleyes:
Benutzeravatar
Juergen
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: Mi 18. Aug 2021, 13:52
Standort in der Userkarte: 63533 Mainhausen Götzenweg 9
Wohnort: Mainhausen

Re: Kenwood TS-850S

#20

Beitrag von Juergen »

Ha, Ha, das Forum hat je mehrere Seiten ! :crazy:

Nochmal zurück zum Fehler.

Nach meinen letzten Notizen tritt der Fehler meist in diesen Bereichen auf :

15 bis 21 MHz

dann schaltet ein Relais

22 bis 26 MHz wieder Gut !

Wenn meine Notizen stimmen. :book: Der Fehler tritt im Moment nicht mehr auf !

73, Jürgen DG9ZV :D
Benutzeravatar
DF5WW
Santiago 9+15
Beiträge: 1667
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 16:07
Standort in der Userkarte: 57635 Kraam

Re: Kenwood TS-850S

#21

Beitrag von DF5WW »

Die Relais schalten die Band-/Tiefpässe. In dem Fall läuft er wohl mit dem TP für 20/17 m und bei 21 MHz
schaltet er auf das TP für 15 m. Das nächste sollte dann irgendwo bei 24 Mhz schalten für 12/10 m. Aber
wenn der Fehler weg ist scheint ja erstmal alles i.O.

:tup: :tup:
73´s, Jürgen, DF5WW
Alpha Tester Log4OM and Core Team Member Log4OM V2
ALT-512 SDR (HF/50/70 MHz), Kenwood TS-790E (VHF/UHF Allmode), 50m random wire via
SG-211 ATU und X-30 indoor. 50/70 MHz Moxon indoor. Xiegu G90 für /P.

:tup: :tup:
DQA318
Santiago 7
Beiträge: 596
Registriert: Mi 3. Sep 2003, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Kenwood TS-850S

#22

Beitrag von DQA318 »

Hallo zusammen,

wenn die Carrier Unit beim TS-850 defekt ist, bedeutet das noch lange nicht das aus für diesen Transceiver. Das ist vollkommener Blödsinn.

Hier ein Bericht:

http://dl2au.de/html/kenwood_ts-850_carrier_unit.html

Am Ende des Berichtes die Bezugsadresse bzw. der Link zum Shop.

73 de Andi
Benutzeravatar
Juergen
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: Mi 18. Aug 2021, 13:52
Standort in der Userkarte: 63533 Mainhausen Götzenweg 9
Wohnort: Mainhausen

Re: Kenwood TS-850S

#23

Beitrag von Juergen »

Hallo AndI ! :wave:

Danke für die Info. :tup:

Mein TS-850S funktioniert zwar wieder, aber man weiß ja nie !!! Jede Info ist Gold wert !! :book:

In meiner "Sammlung" befinden sich noch weitere, ältere, Kenwood Geräte.

Habe mir jetzt angewöhnt die Geräte einmal im Jahr zu öffnen und zu kontrollieren.

Geräte gehen tatsächlich durch "rumstehen" und "Nichtbenutzung" kaputt !!!

Regler, Taster, Schalter, Buchsen usw. oxidieren wenn sie nicht benutzt werden. :nono:

Oder Kondensatoren laufen unbemerkt aus ! :rolleyes:



73, Jürgen, DG9ZV
Benutzeravatar
lonee
Santiago 9
Beiträge: 1119
Registriert: Mi 17. Feb 2021, 10:35
Standort in der Userkarte: JO31MH

Re: Kenwood TS-850S

#24

Beitrag von lonee »

Moin Jürgen,
Und nicht nur Kondensatoren oder bewegliche Bauteile.
Z.B. hat mein IC-910 auch "einfach so" den Geist aufgegeben.
Beim Umzug aus dem alten Shack funktionierend in den Karton.
Dann eine Weile im Schrank (auch noch im Karton)
Danach "juchhu Antenne steht" Gerät angeschlossen und innerhalb der ersten 2 QSO´s ist die Treiberstufe für 2m und 70cm gestorben.
23cm ging noch, weil das ein eigenständiges Modul ist.
Dummerweise ist die Platine nicht mehr lieferbar und die Hardware um solche Transistoren zu verlöten habe ich auch nicht.

Im Nachhinein war / ist das wohl aber auch ein Schwachpunkt des Gerätes an sich. Ich war da wohl nicht der Einzige mit diesem Problem..

..Dumm gelaufen halt.

Gruß,
André
(bei solchen Sachen frage ich mich immer wieder, warum mein oller IC-202 immer noch tadellos funktioniert.)
Antworten

Zurück zu „Modifikationen“