Up/Dn für Qixiang Anytone (AE6110, CRT One N, Retevis RT98V Freenet)

Antworten
Benutzeravatar
blauescabrio
Santiago 8
Beiträge: 779
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 23:51

Up/Dn für Qixiang Anytone (AE6110, CRT One N, Retevis RT98V Freenet)

#1

Beitrag von blauescabrio »

Ich mag die kleinen Geräte, die von Qixiang Anytone unter den verschiedensten Namen produziert werden. Sei es Team TS11vi, Albrecht AE 6110, CRT One N, Retevis RT98V Freenet usw. Für wenig Geld und auf wenig Platz bekommt man da alles, was man zum Funken braucht. Einziges Problem: Bei einigen Geräten kann man kein anderes Mikrofon anschließen, weil einerseits das Mike fest verkabelt ist und andererseits die Up/Dn-Tasten zwangsläufig zur Gerätesteuerung benötigt werden.

Meine Lösung am Beispiel eines Retevis RT98V Freenet:

1. Das Kabel wird einfach durchgeschnitten und es wird eine Standardkupplung angelötet. Da kann jeder nehmen, was ihm beliebt. Da meine Mikrofone alle mit vierpoligen Steckern mit Uniden/Kaiser-Polung versehen sind, habe ich eine vierpolige Kupplung gewählt. Benötigt werden ja eh nur drei, da die modernen Geräte alle ohne RX-Leitung auskommen.
https://abload.de/img/dsc015088vj68.jpg

2. Das gewünschte Mikrofon wird angebohrt und mit Up/Dn-Tasten versehen:
https://abload.de/img/dsc0150789j18.jpg

Hier die Schaltung im Überblick. Die weiße Strippe wird im Mikrofon einfach auf Masse geklemmt und die rote auf die PTT-Leitung - fertig. Als Widerstandswerte sind 3,9 kOhm (Up) und 2,2 kOhm (Dn) zu wählen.
https://abload.de/img/modiofikation3h6kej.jpg
"Alle Filterkerne waren lose. Habe sie festgedreht, bevor sie rausfallen."
Antworten

Zurück zu „Modifikationen“