Anytone 588 Leistung einstellen

Antworten
Benutzeravatar
burgerking
Santiago 5
Beiträge: 355
Registriert: Do 25. Dez 2003, 21:18
Standort in der Userkarte: 26655 Westerstede

Anytone 588 Leistung einstellen

#1

Beitrag von burgerking » So 18. Aug 2019, 12:08

Ich habe hier eine Anytone 588. Die Leistung lässt sich schalten lo, mid, hi. Aber in allen 3 Einstellungen liegt die Leistung bei ca. 40 Watt. Normal müssten es 10, 25 und 60 Watt sein. Lässt sich diese Einstellung nur über Software regeln oder auch über interne Potis?

Gruß Hartmut

Benutzeravatar
13TM003
Santiago 6
Beiträge: 486
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 03:44
Standort in der Userkarte: Dresden Cotta
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Anytone 588 Leistung einstellen

#2

Beitrag von 13TM003 » So 18. Aug 2019, 13:19

Hi Hartmut,
Die AT588 gibt's in 2 Versionen die VHF (60w) und die UHF (40/45w). Kanns sein das Du die 2M Version hast?

Viele Grüße,
Axel
-= DO2AK - Raven - 13HN105 Dresden =-

Benutzeravatar
burgerking
Santiago 5
Beiträge: 355
Registriert: Do 25. Dez 2003, 21:18
Standort in der Userkarte: 26655 Westerstede

Re: Anytone 588 Leistung einstellen

#3

Beitrag von burgerking » So 18. Aug 2019, 13:22

Es ist die 2m Version. Aber mir geht es nicht um die Gesamtleistung, sondern darum, dass die Leistung wieder in 3 Stufen regelbar ist.

Benutzeravatar
13TM003
Santiago 6
Beiträge: 486
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 03:44
Standort in der Userkarte: Dresden Cotta
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Anytone 588 Leistung einstellen

#4

Beitrag von 13TM003 » So 18. Aug 2019, 13:33

^^ richtig, hab ich wieder nur überflogen ich Schelm :)
Ich glaube nicht daß die Stufen einzeln über Potis zu regeln sind. Wenn dann der Full-scale Wert Alles Andere wäre Schaltungstechnischer Unfug ^^ Ich gehe davon aus das die Einstellung per DAC vorgegeben wird und die zugehörigen Werte im Speicher abgelegt sind. Mit einem Schaltplan wäre das schnell geklärt :)

Viele Grüße,
Axel

Edith meint:
Die AT 588 hat eine APC automatic power Control ... D.h. es wird die Leistung hinter dem Final gemessen und entsprechend der Vorgabe nachgeregelt. Die Messung wird über D228, D229 gemacht , wenn die breit sind regelt er nicht runter. U202 ist der Comparator und vergleicht die Messung mit der Vorgabe (Lo/mid/hi) wenn der breit ist geht auch nix. VR200 wäre das Poti und mit dem kannst Du die Messespannung die zu U202 kommt regeln ... Wenn der breit ist oder völlig zugedreht regelt U202 auch nicht vernünftig.

Viele Grüße,
Axel
-= DO2AK - Raven - 13HN105 Dresden =-

Benutzeravatar
burgerking
Santiago 5
Beiträge: 355
Registriert: Do 25. Dez 2003, 21:18
Standort in der Userkarte: 26655 Westerstede

Re: Anytone 588 Leistung einstellen

#5

Beitrag von burgerking » So 18. Aug 2019, 15:39

Alles klar, besten Dank!

Antworten

Zurück zu „Modifikationen“