Anfänger: Unterdach-Antenne an China-Handfunkgerät?

Antworten
Radiopoweplay
Santiago 0
Beiträge: 1
Registriert: Mo 15. Nov 2021, 17:22
Standort in der Userkarte: Baden-Württemberg

Anfänger: Unterdach-Antenne an China-Handfunkgerät?

#1

Beitrag von Radiopoweplay »

Hallo zusammen.

Ich habe lange Erfahrung im BOS-Funk. Zum spielen habe ich mir ein Baofeng-Handfunkgerät gekauft. Ich scanne damit PMR, freenet und AfU -Frequenzen, um mal einen Eindruck von dem Hobby zu kriegen. Ich bin noch unentschlossen, möchte vielleicht in der Zukunft eine AfU-Prüfung ablegen. Dass ich nicht senden darf ist mir klar und für mich in Ordnung.

Mein Wohnhaus steht frei. Teils habe ich vom Dachgeschoss über 50 km freie Sicht.

Ich habe mir überlegt, aus meinem ebenerdigen Hobbyraum über vorhandene Leerrohre ein Antennenkabel in den Dachspitz zu legen und dort eine Antenne UNTER das Dach zu montieren. Da ich noch nicht weiss, wie es mit dem Funk weitergeht, möchte ich definitiv nicht den Aufwand betreiben, eine Antenne auf das (gedämmte) Dach zu montieren.

Macht das Sinn? Antenne wäre unter Dach etwa 6 m höher als im Innenraum (Erdgeschoss). Antennekabel wären geschätzt 15 Meter notwendig.
Steht der bessere Empfang durch eine (günstige) Antenne unter dem Dach im Verhältnis zur Dämpfung durch das Kabel?

Ich freue mich auf eure Meinungen.
Antworten

Zurück zu „Antennen“