Anfänger und zuviele fragen

JeepersCreepers
Santiago 1
Beiträge: 17
Registriert: Do 17. Sep 2020, 00:23
Standort in der Userkarte: Saarland Bostalsee

Anfänger und zuviele fragen

#1

Beitrag von JeepersCreepers »

Hallo Leute bin erst seit heute im Forum,
Ich möchte mir mein erstes Funkgerät fürs Auto zulegen.
Nun zu meiner eigentlichen Frage
Besteht die Möglichkeit mit einem Dualband Amateur Gerät
Amateurfunk zu hören und Legal CB-Funk zu senden?
Können die Geräte das kann man die Programmieren das Sie es können Favorit wäre was von ICom oder TyT aber keine Hand Sender.
Oder wäre ein Dualband CB Gerät von den Herstellern auf dem Markt?
Vielen Dank vorab für eure Zeit Grüße Sebastian

guglielmo
Santiago 8
Beiträge: 802
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:24
Standort in der Userkarte: Norderstedt
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Anfänger und zuviele fragen

#2

Beitrag von guglielmo »

JeepersCreepers hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 08:59
Hallo Leute bin erst seit heute im Forum,
Ich möchte mir mein erstes Funkgerät fürs Auto zulegen.
Nun zu meiner eigentlichen Frage
Besteht die Möglichkeit mit einem Dualband Amateur Gerät
Amateurfunk zu hören und Legal CB-Funk zu senden?
Hören ja, wenn das Gerät über eine entsprechende Frequenzerweiterung verfügt. Nicht selten können Amateurfunkgeräte nur auf den Aamateurfunkbändern empfangen.

Senden nein! Amateurfunkgeräte haben keine Zulassungen für CB Funk, FreeNet oder PMR. Man kann manche Geräte so manipulieren das es technisch geht. Erlaubt ist es nicht. Auch nicht mit Amateurfunklizenz. Geräte die auf diesen Bändern zum senden verwendet werden benötigen eine allgemeine Zulassung dafür. Sie sind in ihrer Sendeleistung stark eingeschränkt und bieten nur die zugelassenen Betriebsarten an.
Können die Geräte das kann man die Programmieren das Sie es können Favorit wäre was von ICom oder TyT aber keine Hand Sender.
Oder wäre ein Dualband CB Gerät von den Herstellern auf dem Markt?
Vielen Dank vorab für eure Zeit Grüße Sebastian
Dein Fragesatz ist leider nur schwer verständlich. CB steht für ein Frequenzband das in etwa im Bereich von 11 Metern Wellenlänge liegt. Daher gibt es keine Dualbandgeräte für CB. FreeNet steht für Jedermannsfunk im Bereich von 2 Metern und PMR im Bereich von 70 cm Wellenlänge. Meines Wissens gibt es keine Dualbandgeräte für 2 Meter und 70 cm außerhalb des Betriebs- und Amateurfunks. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

Tipp: Entscheide Dich, womit Du anfangen möchtest. Ich würde mit CB beginnen und mir etwas vernünftiges hierfür kaufen. Von den Amateurfunktranscievern würde ich die Finger lassen. Das ist so, als ob Du ein hübsches Mädchem ständig an Deiner Seite hast, aber nie bespringen darfst. Das ist Selbstquälerei.

Vy 73

Benutzeravatar
DMA284
Santiago 7
Beiträge: 547
Registriert: So 24. Jun 2018, 14:54
Standort in der Userkarte: JO52IR

Re: Anfänger und zuviele fragen

#3

Beitrag von DMA284 »

guglielmo hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 11:50
Meines Wissens gibt es keine Dualbandgeräte für 2 Meter und 70 cm außerhalb des Betriebs- und Amateurfunks. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.
2m Freenet und 70cm PMR Dualband Funkgerät gibt es.

https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... :7703.html

55 & 73

JeepersCreepers
Santiago 1
Beiträge: 17
Registriert: Do 17. Sep 2020, 00:23
Standort in der Userkarte: Saarland Bostalsee

Re: Anfänger und zuviele fragen

#4

Beitrag von JeepersCreepers »

Ok ja war etwas blöde geschrieben sorry.
Aber danke für die Beantwortung meiner Fragen.
Das schafft einiges an Klarheit.
Mein Problem ist ich hab da so ne Macke mit Sachen kaufen, ich kaufe viel auf Optik und mir gefallen die Dualband Geräte optisch einfach besser warum auch immer wie gesagt ist halt ne Macke :lol:
Aber werd dann wohl ein CB Gerät kaufen da ist die Frage welches.
Also Cb-Funk ist auch 70cm und 2m Band?
Was kauf ich denn am besten um im Auto eine möglichst große Reichweite zu haben?

JeepersCreepers
Santiago 1
Beiträge: 17
Registriert: Do 17. Sep 2020, 00:23
Standort in der Userkarte: Saarland Bostalsee

Re: Anfänger und zuviele fragen

#5

Beitrag von JeepersCreepers »

Was ich halt nicht verstehe das Icom ic 2730 kann diese Sachen oder versteh ich das falsch sowie das tyt th-9800

Sind die Geräte dann illegal oder ?

Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 3
Beiträge: 196
Registriert: Do 25. Mai 2017, 12:24
Standort in der Userkarte: Norderney

Re: Anfänger und zuviele fragen

#6

Beitrag von SHIELD 6-1-6 »

Moinsen.
Es gibt 3 Modulationsarten im 11m Band.
AM, FM und SSB, wenn du das Hobby länger und mit mehr Spaß betreiben möchtest, würde ich immer
zu einem Gerät mit allen 3 Modulationsarten raten.
Und eine gute Antenne ist immer noch der beste Verstärker.

Gruß Björn

Benutzeravatar
DMA284
Santiago 7
Beiträge: 547
Registriert: So 24. Jun 2018, 14:54
Standort in der Userkarte: JO52IR

Re: Anfänger und zuviele fragen

#7

Beitrag von DMA284 »

JeepersCreepers hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 12:21
Aber werd dann wohl ein CB Gerät kaufen da ist die Frage welches.
Eines was dir in Optik und Funktion am besten gefällt. Und nein, das beste Funkgerät gibt es nicht. Du wirst an der einen oder andern Stelle Kompromisse eingehen müssen.
Also Cb-Funk ist auch 70cm und 2m Band?
Nein, aber in beiden Bändern gibt es Frequenzbereiche die man unlizenziert verwenden kann, wenn man dafür die entsprechenden zugelassenen Funkgeräte nutzt. Und man darf nicht mit AFU Funkgeräten auf diesen Bändern funken.
Was kauf ich denn am besten um im Auto eine möglichst große Reichweite zu haben?
Ne lange Antenne. Aber auch hier wirst du, im 11m CB Band, Kompromisse in Form und Funktion eingehen müssen.

55 & 73

JeepersCreepers
Santiago 1
Beiträge: 17
Registriert: Do 17. Sep 2020, 00:23
Standort in der Userkarte: Saarland Bostalsee

Re: Anfänger und zuviele fragen

#8

Beitrag von JeepersCreepers »

Dürfte ich denn eines der oben genannten Geräte legal im CB betreiben?

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5540
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Anfänger und zuviele fragen

#9

Beitrag von Krampfader »

DMA284 hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 12:44
JeepersCreepers hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 12:21
Was kauf ich denn am besten um im Auto eine möglichst große Reichweite zu haben?
Ne lange Antenne.
Und ein "legales" CB-Gerät mit lauter, kräftiger Modulation. Irgendwo im Netz gekauft gibt es das selten. Deswegen kauft man auch bei einem Funk-Fachhändler (welcher sogar https://www.bensons-funktechnik.de/sear ... ch=service anbietet). Dann kann man sicher sein dass das Gerät am Messplatz optimal abgeglichen wurde.

Viel Spaß beim Einstieg!

Andreas :wave:

PS: Und Willkommen hier im Forum!
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
13CT011
Santiago 7
Beiträge: 558
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 14:23

Re: Anfänger und zuviele fragen

#10

Beitrag von 13CT011 »

JeepersCreepers hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 12:51
Dürfte ich denn eines der oben genannten Geräte legal im CB betreiben?
Nein.

JeepersCreepers
Santiago 1
Beiträge: 17
Registriert: Do 17. Sep 2020, 00:23
Standort in der Userkarte: Saarland Bostalsee

Re: Anfänger und zuviele fragen

#11

Beitrag von JeepersCreepers »

Schade das wäre optisch genau meins gewesen
Aber danke für die Antworten

guglielmo
Santiago 8
Beiträge: 802
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:24
Standort in der Userkarte: Norderstedt
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Anfänger und zuviele fragen

#12

Beitrag von guglielmo »

JeepersCreepers hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 12:21
Ok ja war etwas blöde geschrieben sorry.
Aber danke für die Beantwortung meiner Fragen.
Das schafft einiges an Klarheit.
Mein Problem ist ich hab da so ne Macke mit Sachen kaufen, ich kaufe viel auf Optik und mir gefallen die Dualband Geräte optisch einfach besser warum auch immer wie gesagt ist halt ne Macke :lol:
Aber werd dann wohl ein CB Gerät kaufen da ist die Frage welches.
Also Cb-Funk ist auch 70cm und 2m Band?
Was kauf ich denn am besten um im Auto eine möglichst große Reichweite zu haben?
Am Besten ganz von vorne anfangen. Das ist nicht weiter schlimm. Hier mal einige grundlegende Informationen. Das erleichtert auch die Verständigung hier im Forum und hilft bei der Wahl des Einstiegs.

CB-Funk: https://de.wikipedia.org/wiki/CB-Funk

FreeNet Jedermannsfunk: https://de.wikipedia.org/wiki/Freenet_(Funkanwendung)

PMR Jedermannsfunk: https://de.wikipedia.org/wiki/PMR446

P.S. Ich kauf teilweise auch nach Optik. Jedoch ist dies eines der letzten Kriterien die ich anwende. Ich stelle die Kriterien zusammen die ein Gerät erfüllen soll und bewerte sie. Danach Liste ich die in Frage kommenden Geräte auf und bewerte sie nach den Kriterien. Kommen zwei oder drei Geräte punktemäßig in die Endauswahl lese ich Test- und Benutzerberichte. Sie geben dann final den Ausschlag für eine Kaufentscheidung.

Vy 73
Zuletzt geändert von guglielmo am Do 17. Sep 2020, 14:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9+15
Beiträge: 1546
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Anfänger und zuviele fragen

#13

Beitrag von ax73 »

Es gibt sogar Geräte die alle Amateurfunkbänder sowie CB, PMR und Freenet "können".

Du darfst sie kaufen, einbauen und damit empfangen. Senden ist damit auf den freien Bändern (s.o.)
generell nicht erlaubt. Auf den Amateurfunkbändern dürfen geprüfte Funkamateure mit einer Zulassung zum Amateurfunkdienst
mit solchen Geräten auch senden.

Beispiel FT857


Unabhängig vom Gerät brauchst du auf dem Auto eine Antenne für CB sowie mindestens eine weitere für PMR und Freenet.

Wolf
Santiago 9
Beiträge: 1428
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33
Standort in der Userkarte: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Anfänger und zuviele fragen

#14

Beitrag von Wolf »

Ich kann dem TE auch nur den Rat geben, sich von einem der hier vertretenen Fachhändler qualifiziert beraten zu lassen, statt sich durch (sicher gut gemeinte) Tipps verunsichern zu lassen, bei denen immer gern mal die "Verbots-Keule" geschwungen wird, denn administrative CB-Funkgeräte-"Zulassungen" gibt es z.B. schon seit mehr als einem Jahrzehnt nicht mehr. Selbst bei Benutzung eines vermeintlich "zugelassenen" CB-Funkgeräts ist nicht sichergestellt,daß die erlaubten Parameter (z.B.die eff. Strahlungsleistung) eingehalten werden, was leider durch praxisfremde
Regularien der Behörde bewirkt wurde. Gleiches gilt für die für CB-Verhältnisse ziemlich unsinnige Erfordernis einer kostenpflichtigen sog. "Standortbescheinigung" für ortsfeste CB-Funkanlagen mit bestimmten "gewinnbringenden" Antennenanlagen. :wall:
Und es ist auch keineswegs unzulässig, an Funkgeräten Veränderungen vorzunehmen, was Laien ohne Fachkenntnis jedoch tunlichst unterlassen sollten, weil dabei die Parameter des Geräts u.U. aus dem Ruder laufen könnten. :nono:

Wolf :-)
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5610
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Anfänger und zuviele fragen

#15

Beitrag von DocEmmettBrown »

JeepersCreepers hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 08:59
Ich möchte mir mein erstes Funkgerät fürs Auto zulegen.
Habe eben gesehen, daß Du im Dunstkreis des Bostalsees wohnst. Ist denn da auf CB überhaupt noch was los? Nicht, daß Du jetzt Dir die große Anlage zulegst und nachher ist da tote Hose auf dem Hunsrück. In KL z.B. ist CB ziemlich tot, im Amateurfunk steppt dagegen der Bär.

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“