Anfänger mit CB Funk im Auto

EddyHansi
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 21:25
Standort in der Userkarte: Herne

Anfänger mit CB Funk im Auto

#1

Beitrag von EddyHansi » Mo 17. Jun 2019, 22:21

Nabend,
Mich hat das Thema Funk schon eine gewisse Zeit interessiert, jetzt habe ich mich nun endlich dazu durchgerungen mal mit CB-Funk anzufangen.
Ich möchte gern CB-Funk im Auto betreiben, da ich doch regelmäßig unterwegs bin.

Auto ist ein Jeep Wrangler BJ 2018, da habe ich schon gelesen, dass das nicht unbedingt ein optimales Fahrzeug für CB ist.
Bohren oder sonstiges nicht vollkommen rückbaubares/rückgängig machbares fällt, weil Dienstwagen, weg.

Nach einigem Einlesen habe ich mir folgendes gekauft:

Albrecht AE 6110
Albrecht Trucker 14
Albrecht SWR Messgerät

Jetzt habe ich als Stromversorgung ein Zigarettenanzünderstecker angebaut, eben weil es ein Dienstwagen ist, wollte ich nicht direkt an die Batterie.
Die Antenne habe ich an der Reserveradhalterung angebracht, der Reservereifen ist also quasi drumherum, die Antenne steht hierbei leider etwas schief geneigt nach vorn und seitlich.
Gekürzt habe ich die Antenne noch nicht, SWR eingemessen mit ca. 1:5, bisher noch nicht gesendet.

Empfangen konnte ich auf der A2 und A1 heute Mittag zwar vieles, verstehen jedoch kaum etwas.
Ich bekomme fast nur Rauschen, manchmal mit schwer verständlichen Sprachfetzen rein, egal auf welchem Kanal.
Das einzige was zwischenzeitlich mal halbwegs verständlich war, war "Achtung Gefahr, Attention Danger" direkt im Stau, das wars aber auch.

Ich weiß, Ferndiagnose ist immer bescheiden, aber vielleicht kann sich ja wer dazu durchringen.
Wenn jemand bei mir aus der Nähe (Herne) kommt und eventuell behilflich sein könnte, wäre das natürlich klasse, etwas weiter fahren würde ich natürlich auch.

MfG Max

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 637
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: Anfänger mit CB Funk im Auto

#2

Beitrag von df2tb » Di 18. Jun 2019, 00:16

Mach mal eine Aufnahme von Deiner Antennenkonstruktion

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Anfänger mit CB Funk im Auto

#3

Beitrag von Kid_Antrim » Di 18. Jun 2019, 09:24

EddyHansi hat geschrieben:Nabend,
Mich hat das Thema Funk schon eine gewisse Zeit interessiert, jetzt habe ich mich nun endlich dazu durchgerungen mal mit CB-Funk anzufangen.
Ich möchte gern CB-Funk im Auto betreiben, da ich doch regelmäßig unterwegs bin.

Auto ist ein Jeep Wrangler BJ 2018, da habe ich schon gelesen, dass das nicht unbedingt ein optimales Fahrzeug für CB ist.
Bohren oder sonstiges nicht vollkommen rückbaubares/rückgängig machbares fällt, weil Dienstwagen, weg.

Nach einigem Einlesen habe ich mir folgendes gekauft:

Albrecht AE 6110
Albrecht Trucker 14
Albrecht SWR Messgerät

Jetzt habe ich als Stromversorgung ein Zigarettenanzünderstecker angebaut, eben weil es ein Dienstwagen ist, wollte ich nicht direkt an die Batterie.
Die Antenne habe ich an der Reserveradhalterung angebracht, der Reservereifen ist also quasi drumherum, die Antenne steht hierbei leider etwas schief geneigt nach vorn und seitlich.
Gekürzt habe ich die Antenne noch nicht, SWR eingemessen mit ca. 1:5, bisher noch nicht gesendet.

Empfangen konnte ich auf der A2 und A1 heute Mittag zwar vieles, verstehen jedoch kaum etwas.
Ich bekomme fast nur Rauschen, manchmal mit schwer verständlichen Sprachfetzen rein, egal auf welchem Kanal.
Das einzige was zwischenzeitlich mal halbwegs verständlich war, war "Achtung Gefahr, Attention Danger" direkt im Stau, das wars aber auch.

Ich weiß, Ferndiagnose ist immer bescheiden, aber vielleicht kann sich ja wer dazu durchringen.
Wenn jemand bei mir aus der Nähe (Herne) kommt und eventuell behilflich sein könnte, wäre das natürlich klasse, etwas weiter fahren würde ich natürlich auch.

MfG Max
Moin Max. Eine Antenne mittig auf dem Autodach ist immer die beste Lösung. Ich hatte letztes Jahr das gleiche Problem mit einem Dienstwagen. Ich habe das Funkgerät auch an der 12 volt Dose betrieben. Als Antenne eine sunker elite mit Magnetfuss auf dem Dach. Viele nehmen auch eine Wilson Antenne oder dergleichen. Die Ergebnisse waren durchweg gut. Aber Achtung: Bei starken Regen läuft durch die Lücke in der Fensterdichtung Wasser am Antennenkabel in den Innenraum. Also den Magnetfuss in diesem Fall entfernen. Ich war meist an erhöhten Standorten qrv und da ging so einiges, auch Europaweit bei entsprechenden Bedingungen.
Diese Ansagen "Achtung Gefahren stelle" werden automatisch von den leuchtenden Warnschildern an Baustellen ausgesendet, damit die Trucker kurz vom WhatsApp oder Fernseher aufschrecken und das Stauende nicht zusammenschieben.

Benutzeravatar
Sputnik01
Santiago 7
Beiträge: 592
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS / 88662 Überlingen
Wohnort: Bodensee/FN

Re: Anfänger mit CB Funk im Auto

#4

Beitrag von Sputnik01 » Di 18. Jun 2019, 10:26

Hallo Max,

erst mal willkommen hier. Freut uns immer einen neuen dazu zu bekommen. Ich hatte früher das gleiche Problem mit dem Dienstwagen
( Außendienst ) konnte aber mit einer Wilson, oder ähnliches wie Kid genannt hat, auch sehr gut arbeiten.

Es hilft vielleicht wenn du mal eine direkte Gegenstation findest die dir ein Raport geben kann und Zeit hat so das du alles an deiner Kiste
anpassen kannst. Lage vom Lautsprecher, vielleicht einen zusätzlichen in Kopf nähe anbringen usw.

Dann klappt das auch.

@Kid
Achtung Gefahren stelle" werden automatisch von den leuchtenden Warnschildern an Baustellen ausgesendet
echt, habe ich noch nicht gehört, auf welchem Kanal machen die das? Und auf nur CB oder auch wo anders?

73/Michael
Wer nicht's weiß, muss alles glauben

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Anfänger mit CB Funk im Auto

#5

Beitrag von Kid_Antrim » Di 18. Jun 2019, 11:00

Hallo Michael

Die senden auf 9 AM und auf 19 FM wie ich meine. Ich glaube auch auf den den polnischen Not bzw Truckerkanälen.
Die Aussendung besteht aus einer aufgeregten Frauenstimme die schreit "Achtung Gefahrenstelle!!!"

Habe ich auch erst erfahren als ich letztes Jahr die Funke im Auto hatte und viel auf Autobahnen unterwegs war.

https://youtu.be/EIcPqPOCL-s

Bis dann! :)

Benutzeravatar
Sputnik01
Santiago 7
Beiträge: 592
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS / 88662 Überlingen
Wohnort: Bodensee/FN

Re: Anfänger mit CB Funk im Auto

#6

Beitrag von Sputnik01 » Di 18. Jun 2019, 11:23

Ach was, ist ja krass. Das die noch an CB Funker überhaupt denken und das in den Baustellenplan bzw. in den Schildern
oder sonst wo integrierte Sender sind.

Wieder was dazu gelernt. Danke :banane:

73/Michael
Wer nicht's weiß, muss alles glauben

EddyHansi
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 21:25
Standort in der Userkarte: Herne

Re: Anfänger mit CB Funk im Auto

#7

Beitrag von EddyHansi » Di 18. Jun 2019, 12:35

Mahlzeit,
Vielen Dank für die Antworten, ich arbeite das mal nach und nach ab.
df2tb hat geschrieben:
Di 18. Jun 2019, 00:16
Mach mal eine Aufnahme von Deiner Antennenkonstruktion
Ich hoffe man erkennt, wie ich die Antenne befestigt habe.
Ich habe die Spiegelhalterung an der Reserverad-Aufnahme befestigt, durch die Kantung an der Aufnahme passt die Aussparung des Antennenhalters perfekt.
Die Reserverad-Halterung ist aus Metall, sollte daher doch also auch Masse geben, oder?
Das Kabel habe ich gestern abgenommen, nachdem ich ein zweites kürzeres getestet habe, da habe ich aber garnichts empfangen.

Bild

Bild

Kid_Antrim hat geschrieben:
Di 18. Jun 2019, 09:24
Moin Max. Eine Antenne mittig auf dem Autodach ist immer die beste Lösung. Ich hatte letztes Jahr das gleiche Problem mit einem Dienstwagen. Ich habe das Funkgerät auch an der 12 volt Dose betrieben. Als Antenne eine sunker elite mit Magnetfuss auf dem Dach. Viele nehmen auch eine Wilson Antenne oder dergleichen. Die Ergebnisse waren durchweg gut. Aber Achtung: Bei starken Regen läuft durch die Lücke in der Fensterdichtung Wasser am Antennenkabel in den Innenraum. Also den Magnetfuss in diesem Fall entfernen. Ich war meist an erhöhten Standorten qrv und da ging so einiges, auch Europaweit bei entsprechenden Bedingungen.
Diese Ansagen "Achtung Gefahren stelle" werden automatisch von den leuchtenden Warnschildern an Baustellen ausgesendet, damit die Trucker kurz vom WhatsApp oder Fernseher aufschrecken und das Stauende nicht zusammenschieben.
Da ich im Sommer immer mit Softtop unterwegs bin, fällt die Option da sowieso schonmal weg, die Antenne aufs Dach zu packen.
Mit Hardtop funktionierts auch nicht, da das nicht magnetisch ist.
Durch die Heckklappe kriegt man dafür umso besser Kabel reingelegt, bei Softtop sowieso auch durch die Seiten kein Problem.

Sputnik01 hat geschrieben:
Di 18. Jun 2019, 10:26
Hallo Max,

erst mal willkommen hier. Freut uns immer einen neuen dazu zu bekommen. Ich hatte früher das gleiche Problem mit dem Dienstwagen
( Außendienst ) konnte aber mit einer Wilson, oder ähnliches wie Kid genannt hat, auch sehr gut arbeiten.

Es hilft vielleicht wenn du mal eine direkte Gegenstation findest die dir ein Raport geben kann und Zeit hat so das du alles an deiner Kiste
anpassen kannst. Lage vom Lautsprecher, vielleicht einen zusätzlichen in Kopf nähe anbringen usw.

Das wäre natürlich optimal, dann könnte man direkt mal alles gegentesten, allerdings kenne ich tatsächlich niemanden, der sich mit CB-Funk beschäftigt.

MfG Max

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Anfänger mit CB Funk im Auto

#8

Beitrag von Kid_Antrim » Di 18. Jun 2019, 14:26

Ja die Details des Aufbaues deines Kraftfahrzeuges hatte ich nicht bedacht...
In deinem Fall strahlt deine Antenne nach hinten weg. Ragt die überhaupt über das Dach drüber?

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3813
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Anfänger mit CB Funk im Auto

#9

Beitrag von DocEmmettBrown » Di 18. Jun 2019, 15:09

Sputnik01 hat geschrieben:
Di 18. Jun 2019, 10:26
auf welchem Kanal machen die das? Und auf nur CB oder auch wo anders?
Auf verschiedenen Kanälen je nach Sprache.
EddyHansi hat geschrieben:
Di 18. Jun 2019, 12:35
Ich hoffe man erkennt, wie ich die Antenne befestigt habe.
Ja, und das wird so nichts. Die Antenne muß zusammen mit der Verlängerungsspule frei stehen. Alles andere verschlechtert das SWR.

Ich kenne jetzt das Auto nicht, aber kann man die Antenne nicht irgendwie zerstörungsfrei an die metallene Motorhaube klemmen?

73 de Daniel
+++ Je suis 2 m! +++

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 637
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: Anfänger mit CB Funk im Auto

#10

Beitrag von df2tb » Di 18. Jun 2019, 19:24

Einfachste Lösung ist ein Magnetfuß auf die Motorhaube. Alles andere dürfte bei Deinem Wagen nicht richtig funktionieren

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3813
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Anfänger mit CB Funk im Auto

#11

Beitrag von DocEmmettBrown » Di 18. Jun 2019, 20:36

df2tb hat geschrieben:
Di 18. Jun 2019, 19:24
Einfachste Lösung ist ein Magnetfuß auf die Motorhaube. Alles andere dürfte bei Deinem Wagen nicht richtig funktionieren
Ich unterstütze den Antrag!

73 de Daniel
+++ Je suis 2 m! +++

Maulwurf
Santiago 9+15
Beiträge: 1770
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 22:13
Standort in der Userkarte: 67433 Neustadt
Wohnort: Neustadt a.d. Weinstr.

Re: Anfänger mit CB Funk im Auto

#12

Beitrag von Maulwurf » Di 18. Jun 2019, 20:40

Hallo,

wäre es möglich einen Winkel so hinterm Reserverad zu verschrauben, dass der Antennenfuß über dem Reserverad ist? Vielleicht auch als eine Art Reserverad-Abdeckung.

Ist der Halter vom Bremslicht nicht auch aus Metall und mit der Radhalterung an der Hecktür verschraubt oder denke ich da an einen anderen Jeep?
73 Stefan

EddyHansi
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 21:25
Standort in der Userkarte: Herne

Re: Anfänger mit CB Funk im Auto

#13

Beitrag von EddyHansi » Di 18. Jun 2019, 20:55

Nabend,
Kid_Antrim hat geschrieben:
Di 18. Jun 2019, 14:26
Ja die Details des Aufbaues deines Kraftfahrzeuges hatte ich nicht bedacht...
In deinem Fall strahlt deine Antenne nach hinten weg. Ragt die überhaupt über das Dach drüber?
Ja, sie ragt ca. 80cm über das Dach hinaus.

Bild

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Di 18. Jun 2019, 15:09

Ich kenne jetzt das Auto nicht, aber kann man die Antenne nicht irgendwie zerstörungsfrei an die metallene Motorhaube klemmen?

73 de Daniel
Ich hab nochmal geschaut, das geht so leider nicht, zumindest nicht mit der Antenne bzw dem Fuß den ich dafür habe.

df2tb hat geschrieben:
Di 18. Jun 2019, 19:24
Einfachste Lösung ist ein Magnetfuß auf die Motorhaube. Alles andere dürfte bei Deinem Wagen nicht richtig funktionieren
Naja, das wäre ja auch noch eine mögliche Lösung.
Könnte ich einfach die aktuelle Antenne auf einen Magnetfuß schrauben?
Die Antenne lässt sich jedenfalls ohne Probleme vom jetzige Fuß abschrauben.

Oder lieber direkt eine neue komplette Antenne mit Magnetfuß?
Hätte da jemand eine gute (nicht allzu teure) Empfehlung?
Länge sollte bis 1,5m kein Problem sein.

Maulwurf hat geschrieben:
Di 18. Jun 2019, 20:40
Hallo,

wäre es möglich einen Winkel so hinterm Reserverad zu verschrauben, dass der Antennenfuß über dem Reserverad ist? Vielleicht auch als eine Art Reserverad-Abdeckung.

Ist der Halter vom Bremslicht nicht auch aus Metall und mit der Radhalterung an der Hecktür verschraubt oder denke ich da an einen anderen Jeep?
Daran hatte ich auch schon gedacht, irgendwie da was hinter zu bekommen, damit die Antenne quasi auf dem Rad sitzen würde.
Wäre nur vermutlich eine riesen Bastelei.

An das Schutzgitter vom Bremslicht zu gehen hatte ich auch erst überlegt, die Idee aber wieder verworfen, durch die elendig langen Schrauben, die nur durch den Kunststoff gehen und die Bewegung der Antenne könnte das "Glas" ziemlich flott brechen.

MfG Max

Mechaniker
Santiago 3
Beiträge: 128
Registriert: Di 30. Okt 2007, 21:55
Kontaktdaten:

Re: Anfänger mit CB Funk im Auto

#14

Beitrag von Mechaniker » Di 18. Jun 2019, 21:12

Für den Jeep gibt es für jedes Modell spezielle Antennenhalter, die meist an der Reserveradmontage befestigt werden. Einfach mal bei Jeep-Händler anfragen.

Google Bildersuche und du bekommst einen ersten Eindruck davon.

Gruß
Stefan

Freundliche Grüße
55/73
Stefan

Maulwurf
Santiago 9+15
Beiträge: 1770
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 22:13
Standort in der Userkarte: 67433 Neustadt
Wohnort: Neustadt a.d. Weinstr.

Re: Anfänger mit CB Funk im Auto

#15

Beitrag von Maulwurf » Di 18. Jun 2019, 21:15

Dann hat man aber die Antenne dicht an der Hecktür und auch noch am Reserverad. Da hat er sie ja jetzt.

Im Jeep-Forum hat einer seine Halterung gepostet. Wird an zwei Schrauben der Reserveradhalterung angeschraubt, geht auf Dachniveau und da ein Winkel mit Loch für den Antennenfuß.
73 Stefan

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“