Neuling hat „Albrecht AE 2990 AFS“ Funkgerät, wie geht es jetzt weiter ?

kermitkong
Santiago 1
Beiträge: 18
Registriert: So 7. Apr 2019, 17:03
Standort in der Userkarte: Bestensee

Re: Neuling hat „Albrecht AE 2990 AFS“ Funkgerät, wie geht es jetzt weiter ?

#31

Beitrag von kermitkong » Fr 19. Apr 2019, 20:15

Ich habe jetzt ein Batteriefach mit eneloops umgebaut.
Alles mit Lötfahnen. Beide helfen dann mit Kabel verlötet. Also nicht einfach den alten Kontakt verwendet.

Das ganze wird dann mit der originalen Ladestation geladen.

Für mich macht das erstmal einen brauchbaren Eindruck.

Danke nochmal für eure Tipps

Gruß
Kermit
Skip: Kermit / DX: 13HN244
QTH: Bestensee
Funke: CRT Mike
Antenne: President Virginia

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9
Beiträge: 1081
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Neuling hat „Albrecht AE 2990 AFS“ Funkgerät, wie geht es jetzt weiter ?

#32

Beitrag von ax73 » Sa 20. Apr 2019, 11:59

Recht so.
Jetzt auch mal benutzen das Ding! :D

F.O.
Axel

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 2866
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Neuling hat „Albrecht AE 2990 AFS“ Funkgerät, wie geht es jetzt weiter ?

#33

Beitrag von Krampfader » Sa 20. Apr 2019, 19:14

kermitkong hat geschrieben:
Fr 19. Apr 2019, 20:15
Ich habe jetzt ein Batteriefach mit eneloops umgebaut.
Alles mit Lötfahnen. Beide helfen dann mit Kabel verlötet. Also nicht einfach den alten Kontakt verwendet.

Das ganze wird dann mit der originalen Ladestation geladen.

Für mich macht das erstmal einen brauchbaren Eindruck.
Hallo Kermit

Hattest Du Dir Einzelzellen mit Lötfahne besorgt ?? ... oder bereits zwei fertig verschweißte 3er-Packs ??

Bild
Quelle: https://www.akkushop.de/de/panasonic-en ... itaet/?c=0

Mittlerweile haben auch die Akku-Anbieter die Vorteile, Robustheit, Haltbarkeit, Pflegeleichtigkeit und Stromfestigkeit der weißen(!) eneloop entdeckt und bieten neuerdings auch fertige punktverschweiße Akku-Packs an, siehe: https://www.akkushop.de/search?sSearch= ... kupack&p=1

Danke und Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 2866
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Neuling hat „Albrecht AE 2990 AFS“ Funkgerät, wie geht es jetzt weiter ?

#34

Beitrag von Krampfader » So 21. Apr 2019, 10:59

Krampfader hat geschrieben:
Sa 20. Apr 2019, 19:14
Hattest Du Dir Einzelzellen mit Lötfahne besorgt ?? ... oder bereits zwei fertig verschweißte 3er-Packs ??
Sorry, war da wohl im "falschen Film", das Batteriefach der AE2990 beherbergt ja 9 Zellen (und nicht wie oben von mir angedeutet 2 x 3 Zellen), siehe Bild:

Bild
Weitere Bilder siehe: https://www.cb-funk.at/forum/index.php/ ... 001.0.html

Man möge mir diesen Irrtum nachsehen ...

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

kermitkong
Santiago 1
Beiträge: 18
Registriert: So 7. Apr 2019, 17:03
Standort in der Userkarte: Bestensee

Re: Neuling hat „Albrecht AE 2990 AFS“ Funkgerät, wie geht es jetzt weiter ?

#35

Beitrag von kermitkong » So 21. Apr 2019, 18:01

Krampfader hat geschrieben:
So 21. Apr 2019, 10:59
Krampfader hat geschrieben:
Sa 20. Apr 2019, 19:14
Hattest Du Dir Einzelzellen mit Lötfahne besorgt ?? ... oder bereits zwei fertig verschweißte 3er-Packs ??
Sorry, war da wohl im "falschen Film", das Batteriefach der AE2990 beherbergt ja 9 Zellen (und nicht wie oben von mir angedeutet 2 x 3 Zellen), siehe Bild:

Bild
Weitere Bilder siehe: https://www.cb-funk.at/forum/index.php/ ... 001.0.html

Man möge mir diesen Irrtum nachsehen ...

Grüße

Andreas
Ganz genau so habe ich es auch gemacht :D
Skip: Kermit / DX: 13HN244
QTH: Bestensee
Funke: CRT Mike
Antenne: President Virginia

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“