Neue Mobilstation

Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 3
Beiträge: 114
Registriert: Do 25. Mai 2017, 12:24
Standort in der Userkarte: 44795 Bochum

Re: Neue Mobilstation

#31

Beitrag von SHIELD 6-1-6 » Fr 6. Jul 2018, 11:40

Moin Sili,
ein Kollege hat sich für seinen K30 ein Backrack gebaut und gleich eine Halterung
für seine Antenne montiert.
Kein Loch im Dach, Antenne sitzt hoch und das Backrack sieht noch cool aus.
Gruß Björn

Sili
Santiago 1
Beiträge: 29
Registriert: Di 3. Jul 2018, 07:54
Standort in der Userkarte: Brensbach

Re: Neue Mobilstation

#32

Beitrag von Sili » Fr 6. Jul 2018, 11:59

Son Headache-Rack hatte ich auch ma im Kopf, passt aber nicht in meine Designvorstellung. Beim K30 wäre das wiederum ok :mrgreen:
Wobei zu nem K30 würde halt auch ne originale Seitenhalterung mit Dicker Feder passen (Antenne übers Dach abspannbar). Da könnt man auch gut 2m+ an Antenne anbringen.

Notfalls bau ich mir ne Halterung, welche die Antenne einfach auf Dachhöhe bringt. Ist ja NGP daher ist die Masse da egal.

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1061
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Neue Mobilstation

#33

Beitrag von Krampfader » Fr 6. Jul 2018, 12:18

Kleine Anmerkung zu No-Ground-Antennen: Sind immer nur eine „Notlösung“ wenn’s gar nicht anders geht (z.B. Wohnmobil mit Kunstoffaufbau). No-Ground-Antennen liefern bis zu 20% weniger Leistung. Also, wenn genügend leitfähiges „Gegengewicht“ vorhanden ist sollte auch eine entsprechende Antenne (Firestik) verwendet werden.

Grüße

Andreas

PS: guck Dir mal die KW7 an, siehe: https://www.deepsouthradios.com/forum/s ... php?t=7271
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Sili
Santiago 1
Beiträge: 29
Registriert: Di 3. Jul 2018, 07:54
Standort in der Userkarte: Brensbach

Re: Neue Mobilstation

#34

Beitrag von Sili » Fr 6. Jul 2018, 13:23

Krampfader hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 12:18
Kleine Anmerkung zu No-Ground-Antennen: Sind immer nur eine „Notlösung“ wenn’s gar nicht anders geht (z.B. Wohnmobil mit Kunstoffaufbau). No-Ground-Antennen liefern bis zu 20% weniger Leistung. Also, wenn genügend leitfähiges „Gegengewicht“ vorhanden ist sollte auch eine entsprechende Antenne (Firestik) verwendet werden.

Grüße

Andreas

PS: guck Dir mal die KW7 an, siehe: https://www.deepsouthradios.com/forum/s ... php?t=7271


Schon gesehen ja, wie gesagt die Montageplatte ist ja durchaus geerdet, das Normale Kabel hab ich beim Mount auch dabei gehabt.

Ist mit 7ft (2,15m) schon ein ordentlicher Fahnenmast. + Ladekantenhöhe wären das bei mit ne Gesamthöhe von 3,2m :mrgreen: Ich hör schon wieder das altbekannte "Plong" beim unter Bäumen durchfahren wie damals im Nissan Patrol meiner Eltern. :mrgreen:

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1061
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Neue Mobilstation

#35

Beitrag von Krampfader » Fr 6. Jul 2018, 18:03

Hatte mir die KW7 zuerst bei einem deutschen Händler bestellt. Dieser hat dann aber nach etlichen Tagen meine Bestellung von sich aus einfach storniert, ohne Angabe von Gründen. Vermutlich waren ihm die Versandkosten zu hoch, wegen Überlänge. Geld bekam ich kommentarlos zurück...

Mir blieb dann nichts anderes über als die Antenne über ebay direkt bei einem amerikanischen Händler zu bestellen, ums nahezu halbe Geld. Dabei waren aber schon der Versand + die Zollgebühren inkludiert (Zollformalitäten erledigte der US-Händler). Nach wenigen Tagen hielt ich die Antenne in Händen, völlig unproblematisch, schnell, unbürokratisch und ohne irgendwelche Nachwehen...

Es lebe die Globalisierung!

Andreas

PS: für die fingerdicke KW7 gibt es eine extra starke Fuß-Feder ... ohne dieser Feder brichst Du mit dieser Antenne Äste von den Bäumen ab ;)
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3439
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Neue Mobilstation

#36

Beitrag von Yaesu FT857D » Fr 6. Jul 2018, 20:57

Sili fahre mal auf die Burg Frankenstein bei Darmstadt/Eberstadt.
(erreichbar für dich über B38/B426)
Dort hast du die gesamte Rheinebene von Ludwigshafen über Worms bis Mainz bzw. bis Frankfurt/Main total vor dir....
73, Helmut DO1TBP

DD1GG
Santiago 7
Beiträge: 599
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45
Standort in der Userkarte: krefeld

Re: Neue Mobilstation

#37

Beitrag von DD1GG » Fr 6. Jul 2018, 22:55

Sili hat geschrieben:
Mi 4. Jul 2018, 07:52
Guten Morgen!

Danke für die Infos!

Ich bin nur über eine Anzeige auf den Shop gestoßen und habe dort bestellt. Danke für den Tipp mit Neuner.

Heute sollte die neue Antenne kommen. Wenn ich damit vielleicht mal ein Gespräch hören kann welches nicht spanisch ist wäre ich ja schon zufrieden :mrgreen:

Ist den unter SSB mehr los? Ich kanns ja nicht sagen, ich höre davon ja auf AM/FM nichts brauchbares.

Gruß!
Hast du bei neuner bestellt?

Sili
Santiago 1
Beiträge: 29
Registriert: Di 3. Jul 2018, 07:54
Standort in der Userkarte: Brensbach

Re: Neue Mobilstation

#38

Beitrag von Sili » Fr 6. Jul 2018, 23:10

Guter Tipp mitm Frankenstein :)
Das is n guter Punkt.

Hab vorhin die Antenne mal "fein" justiert. Wenn ich nich irgend n Fehler gemacht habe, hab ich mit fast 1:1 ne gute Einstellung gefunden.

Die Antenne schaut auch etwas mehr als n drittel übers Dach hinaus.

Werd vielleicht am Sonntag Abend mal irgendwo n hohen Punkt suchen und schauen ob ich gehört werde :)

Habe nicht bei Neuner bestellt sondern bei k-po in den Niederlanden. Die hatten die NGP in der USA Farbausführung die ich wollte und auch das Stakeholemount.

Arco-Express
Santiago 6
Beiträge: 493
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Re: Neue Mobilstation

#39

Beitrag von Arco-Express » Fr 6. Jul 2018, 23:50

Hallole in die Nacht !

Nicht am Sonntag-Abend erst auf den Berg. Um diese Zeit ist nicht mehr viel los auf den Bändern, weil die Meisten dann schon wegen dem QRL auf Montag in sie Federn hüpfen :clue:

Samstag Abend und/oder Sonntag Vormittag sind die Chancen, jemand zu erreichen, größer, bei offenem Band auch noch der Sonntag Nachmittag :wink:

Viel Funkerglück wünsche ich und ...

... 73/55 vom Rolli-Opa aka Arco-Express oder auch 13 DB 03 in der Donau-Bussen-Runde :wave:
Robert
CQ, BRÄK BRÄK und DIDEL-BOPP - die DONAURUNDE ist TIP TOP !


QRV auf CH 71 FM, oder noch/wieder auf 38 FM

Sili
Santiago 1
Beiträge: 29
Registriert: Di 3. Jul 2018, 07:54
Standort in der Userkarte: Brensbach

Re: Neue Mobilstation

#40

Beitrag von Sili » Sa 7. Jul 2018, 00:05

Bin doch von morgen früh bis Sonntag mittag unterwegs in der Pfalz :mrgreen:

Vllt find ich da ja n hohen Punkt zum Funken :)

Maulwurf
Santiago 9+15
Beiträge: 1728
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 22:13
Standort in der Userkarte: 67433 Neustadt
Wohnort: Neustadt a.d. Weinstr.

Re: Neue Mobilstation

#41

Beitrag von Maulwurf » Sa 7. Jul 2018, 07:27

In welche Region der Pfalz geht es denn?

Die Antenne direkt hinterm Metall- Fahrerhaus ist natürlich nicht das beste. Besser wäre eine freie Montage.
Beispielsweise auf bzw. oben an der Kabine.
Nett wäre vielleicht auch am Ende der Pritsche an der Bordwand.

wird schon. :tup:
73 Stefan

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1061
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Neue Mobilstation

#42

Beitrag von Krampfader » Sa 7. Jul 2018, 08:12

Maulwurf hat geschrieben:
Sa 7. Jul 2018, 07:27
Die Antenne direkt hinterm Metall- Fahrerhaus ist natürlich nicht das beste. Besser wäre eine freie Montage.
Beispielsweise auf bzw. oben an der Kabine.
Schönen guten Morgen!

Noch ein Hinweis zur Version "NO-GROUND-PLANE" von Firestik:

Der Montageort der Antenne dürfte bei dieser Spezial-Version nicht allzu bedeutend sein da das mitgelieferte Zuleitungskabel (und nur dieses darf verwendet bzw. auch nicht verlängert oder gekürzt werden!) einen großen Anteil der Antennenwirkung übernimmt, sprich auch das Kabel empfängt und sendet (strahlt). Bei einem Wohnmobil bzw. Wohnwagen mit HF-durchlässigem Kunstoffaufbau an sich ja auch kein Problem, genau für diesen Zweck wurde ja die NGP entwickelt. Wie sich das Ganze dann in/an einem Käfig aus Metall (Karosserie) verhält kann ich nicht sagen. Mir ist nur aufgefallen dass es bei meiner 2 Fuß langen NO-GROUND-PLANE (siehe: https://www.amazon.com/FireStik-FG2648- ... B000X37ZT8 ) ziemlich egal ist ob der 60cm lange Stick aufgeschraubt ist oder auch nicht, beim Empfang ändert sich da nicht viel ... ist ja auch irgendwie verständlich, sind ja die 60cm im Verhältnis zu dem 5,2m langen Kabel nicht gerade üppig ... sendeseitig hab ich es aber noch nicht getestet wie da der Unterschied ausfällt ...

Zusammenfassend: "NO-GROUND-PLANE" ist perfekt wenn keinerlei metallischer Aufbau/Untergrund vorhanden ist (WOMO, Holzhütte, Boot, usw). Sobald aber genügend Blech, sprich Masse vorhanden ist bitte die "NORMAL"-Version verwenden, man möchte ja schließlich mit der Antenne senden und nicht mit dem Zuleitungskabel ;)

Siehe dazu auch: https://translate.google.de/translate?s ... edit-text=

Grüße

Andreas

PS: Homepage von Firestik siehe hier: http://www.firestik.com/CatalogFrame.htm
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Maulwurf
Santiago 9+15
Beiträge: 1728
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 22:13
Standort in der Userkarte: 67433 Neustadt
Wohnort: Neustadt a.d. Weinstr.

Re: Neue Mobilstation

#43

Beitrag von Maulwurf » Sa 7. Jul 2018, 08:48

Hallo Andreas,

ich kann mir kaum vorstellen, dass eine Metallplatte parallel und nah zu einer Antenne ohne Einfluß auf die Eigenschaften derselben sein soll.
Hinter einem GfK-Gehäuse sieht es natürlich anders aus.

Ist das Zuleitungskabel nicht nur der Masseersatz?

Ich würde eine "Normal"-Antenne vorziehen und den Fuß metallisch an der Karosserie montieren. Ob man dann einen stabilen 3/8 Fuß oder einen PL mit Adapter benutzt um alle Optionen offenzuhalten ist Ansichtssache. Allerdings dürfte ersterer für die Firestick besser geeignet sein.

Bin mal auf seine Erfahrungen gespannt.
73 Stefan

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3439
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Neue Mobilstation

#44

Beitrag von Yaesu FT857D » Sa 7. Jul 2018, 15:12

Sili hat geschrieben:
Sa 7. Jul 2018, 00:05
Bin doch von morgen früh bis Sonntag mittag unterwegs in der Pfalz :mrgreen:

Vllt find ich da ja n hohen Punkt zum Funken :)
Je nachdem wo du da bist:
Donnersberg am Aussichtsturm (nicht unter den TV-Turm fahren!),
Hortenkopf (B48 nach Johanniskreuz auf L496 Richtung Leimen, kleine Forststrasse Richtung Hermersbergerhof, dann in der ersten Kurve links hoch, am Ende steht ein Telekomturm und eine Messstation auf einem BP 40 Stahlmast) oder weiter die Forststrasse runter auf den
Hermersbergerhof (550 m hoch). Davor noch kurz am Luitpoldturm (607 m hoch) halten.
Hochfläche vor Weselberg an der L472 (erreichbar auch über die A62 Ausfahrt Weselberg) Parkplatz an der Musikhalle.
Strasse zwischen Körborn und Thallichtenberg bei Kusel.
Eulenkopf bei Eulenbis nahe Kaiserslautern.

Viel Erfolg!
73, Helmut DO1TBP

Sili
Santiago 1
Beiträge: 29
Registriert: Di 3. Jul 2018, 07:54
Standort in der Userkarte: Brensbach

Re: Neue Mobilstation

#45

Beitrag von Sili » Sa 7. Jul 2018, 23:16

Leider hat sich heut morgen meine Trommelbremse am Wagen verabschiedet.

Sprich ich sitze in der Pflanz, die Funke zuhause :(

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“