10m Rg 58 Kabel verlängern?

Krampfader
Santiago 8
Beiträge: 847
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

#16

Beitrag von Krampfader » Sa 6. Jan 2018, 16:56

df2tb hat geschrieben:Sorry, ich bin seit 40 Jahren lizensiert und die Kabellänge ist wirklich völlig uninteressant. Schau lieber mal im Rothammel nach und mache Dich mit den Grundlagen vertraut, bevor Du sowas zusammenreimst.
Ich bin seit 35 Jahren ungeprüfter CB-Funker und reflektiere nur das was sich staatlich geprüfte Funkamateure so zusammenreimen. Ja, es wird sogar eine eigene Software dafür geschrieben bezüglich empfohlener und zu vermeidender Kabellängen, siehe folgende Bildschirmkopien:

Bild
Bild
Bild
Quelle siehe: http://funkbasis.de/viewtopic.php?f=11&t=45232&start=30

Warum dann dieser Aufwand derjenigen Funkamateure wenn die Kabellänge völlig irrelevant ist ??

Mit der Bitte um Aufklärung eines ungeprüften CB-Funkers

Danke und Grüße

Andreas

Grüner Baron
Santiago 2
Beiträge: 79
Registriert: Do 11. Feb 2016, 14:45
Standort in der Userkarte: wernigerode brocken

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

#17

Beitrag von Grüner Baron » Sa 6. Jan 2018, 17:14

Krampfader hat geschrieben:Mit der Bitte um Aufklärung eines ungeprüften CB-Funkers
:dlol:
:tup:
:seufz:

Juliett Lima
Santiago 1
Beiträge: 22
Registriert: So 17. Dez 2017, 00:37
Standort in der Userkarte: 46147, Oberhausen
Wohnort: Oberhausen/ Ruhrgebiet

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

#18

Beitrag von Juliett Lima » Sa 6. Jan 2018, 17:18

Danke nochmals für eure zahlreichen Antworten.

Nun, ich funke bereits mit der Antenne.
Sendetechnisch ist sie gut, auch das SWR- Schätzeisen spuckt zumindest ein SWR von ca. 1:1,5 aus.
Leider ist der Empfang teils ziemlich schlecht.
Nach euren Antworten zu Folge, müsste ich also die Antenne "über Dach" befestigen.
Ich werde nochmal mit dem Hauseigentümer darüber sprechen.
Eine letzte Chance hätte ich vllt. noch an dem kleinen Mast, der für die Sat-Schüssel angebracht worden ist, dieser befindet sich "über Dach".
Allerdings ist da wieder die Erdung ein kleines Problem, jedoch hoffe ich, das dies möglich ist.

Gruß
Juliett Lima
73, Juliett Lima [DO3MR]

Jack4300
Santiago 7
Beiträge: 566
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

#19

Beitrag von Jack4300 » Sa 6. Jan 2018, 18:33

Krampfader hat geschrieben:
Mit der Bitte um Aufklärung eines ungeprüften CB-Funkers

Danke und Grüße

Andreas
Wenn sich die Impedanz einer Antenne von der der Speiseleitung unterscheidet, so findet eine längenabhängige Transformation zwischen dem Anfang der Leitung und deren Ende statt. Es sei den die Länge ist ein vielfaches von Lambda/2. dann werden die Verhältnisse vom der Antenne zum TRX gespiegelt. Also wer das SWR unten misst, sollte auf die Kabellänge achten. Es sei denn die Antenne ist perfekt angepasst. Das ist es egal :-)

Krampfader
Santiago 8
Beiträge: 847
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

#20

Beitrag von Krampfader » Sa 6. Jan 2018, 18:54

Jack4300 hat geschrieben: Wenn sich die Impedanz einer Antenne von der der Speiseleitung unterscheidet, so findet eine längenabhängige Transformation zwischen dem Anfang der Leitung und deren Ende statt. Es sei den die Länge ist ein vielfaches von Lambda/2. dann werden die Verhältnisse vom der Antenne zum TRX gespiegelt. Also wer das SWR unten misst, sollte auf die Kabellänge achten. Es sei denn die Antenne ist perfekt angepasst. Das ist es egal :-)
Besten Dank Jack, schön erklärt, damit kann ich was anfangen, auch als ungeprüfter CB-Funker ;)

Aber Spaß beiseite: Hier noch ergänzend die Erklärung des Programm-Autors warum die Kabellänge eben doch nicht ganz unwichtig ist, Stichwort "Viertelwellentransformator", siehe:

Bild

Bild

Quelle bzw. download der Software siehe hier: http://www.dl0hst.de/kabellaengenberechnung.htm

Da sich anscheinend auch Mitglieder der Hochschule Stralsund damit beschäftigen kann das Ganze nicht sooo falsch sein. Zumindest gilt der Grundsatz "nützt es nix, schadet es auch nix" ;)

Nochmals Danke und Grüße

Andreas

Mordillo69
Santiago 1
Beiträge: 31
Registriert: So 22. Okt 2017, 13:10
Standort in der Userkarte: 13409 berlin

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

#21

Beitrag von Mordillo69 » So 7. Jan 2018, 01:43

Krampfader,was hast an meiner Erklärung nicht verstanden?

Krampfader
Santiago 8
Beiträge: 847
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

#22

Beitrag von Krampfader » So 7. Jan 2018, 07:49

Mordillo69 hat geschrieben:Krampfader,was hast an meiner Erklärung nicht verstanden?
@Mordillio69: Passt schon. Offensichtlich haben sich unsere Beiträge überschnitten. Durch den Seitenumbruch hab ich ihn dann gar nicht gesehen ...

Danke und Grüße

Andreas

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“