Besserer Empfang wenn Antenne horizontal

sun
Santiago 0
Beiträge: 4
Registriert: Di 31. Mär 2020, 15:16
Standort in der Userkarte: frankfurt am main

Besserer Empfang wenn Antenne horizontal

#1

Beitrag von sun »

Hallo,
ich habe mir eine
Sunker Elite CB115 CB Funk Radio Antenne Magnetfüß, 4dBi, 600 Watt, 148 cm

geholt.

Ich bin in einem Hochhaus und die Antenne empfängt besser, wenn ich sie horizontal am Balkon befestige (also quasi nach draußen horizontal hängen lasse, am Magnetfuß).

Ist das normal? Warum ist das so? Warum wird der Empfang schwächer, wenn ich die Antenne ganz normal vertikal nutze?

gruß
sun

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5051
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Besserer Empfang wenn Antenne horizontal

#2

Beitrag von DocEmmettBrown »

sun hat geschrieben:
Mi 1. Apr 2020, 00:11
Warum wird der Empfang schwächer, wenn ich die Antenne ganz normal vertikal nutze?
Schwer zu sagen, aber ich vermute, daß die ANT, wenn sie parallel zum Haus ist, weniger frei steht, als wenn sie vom Haus weg zeigt. Aber: Die ANT ist ja dann horizontal polarisiert, die Deiner Gegenstation aber üblicherweise vertikal. Das führt normalerweise zu bösen Verlusten. Außerdem zeigt die Keule dann ja nach links und rechts. Ist die Gegenstation aber vis-a-vis von Deinem Balkon, führt das abermals zu Verlusten.

Eigentlich sprechen mehr Faktoren für Verluste als für einen Gewinn, aber vielleicht hat ja noch ein anderer OM hier im Forum dazu noch eine Idee. :clue:

73 de Daniel
Corona wütet auf der Welt. Bitte bleibt gesund!

Benutzeravatar
Toni
Santiago 8
Beiträge: 860
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 17:28
Standort in der Userkarte: 31246 Lahstedt

Re: Besserer Empfang wenn Antenne horizontal

#3

Beitrag von Toni »

Na, extra am 31. angemeldet und alles wegen dem 1. April. :thup: :mrgreen:
PeTA - Personen für essbare Tiere als Appetitanreger!

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5051
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Besserer Empfang wenn Antenne horizontal

#4

Beitrag von DocEmmettBrown »

13STW hat geschrieben:
Mi 1. Apr 2020, 06:47
Ist derzeit zwar fast ausgeschlossen, das Stationen über Raumwelle rein kommen, aber...
Raumwelle bei CB? Dazu müßten die Gegenstationen erst mal ihre Antennen entsprechend ausrichten und das ist doch eher unüblich.

73 de Daniel
Corona wütet auf der Welt. Bitte bleibt gesund!

Maxe
Santiago 3
Beiträge: 106
Registriert: Do 29. Mär 2018, 14:16
Standort in der Userkarte: Berlin

Re: Besserer Empfang wenn Antenne horizontal

#5

Beitrag von Maxe »

sun hat geschrieben:
Mi 1. Apr 2020, 00:11
Ich bin in einem Hochhaus und die Antenne empfängt besser, wenn ich sie horizontal am Balkon befestige (also quasi nach draußen horizontal hängen lasse, am Magnetfuß).
Dein Haus / Stahlbeton dämpft offenbar so stark, daß die bereits geschilderten Nachteile des "nach draußen horizontal hängen lasse" durch den so erlangten Vorteil aufgehoben werden.

Wenn es funktioniert ...

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 4751
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Besserer Empfang wenn Antenne horizontal

#6

Beitrag von Krampfader »

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Mi 1. Apr 2020, 07:06
13STW hat geschrieben:
Mi 1. Apr 2020, 06:47
Ist derzeit zwar fast ausgeschlossen, das Stationen über Raumwelle rein kommen, aber...
Raumwelle bei CB? Dazu müßten die Gegenstationen erst mal ihre Antennen entsprechend ausrichten und das ist doch eher unüblich.
Ja, warum nicht auch bei 11m? ... Dachte immer die Polarisation sei bei Raumwelle egal da sie sich sowieso ändert? ... oder sind dei Lernunterlagen falsch? ;)

Außerdem: Wie kann man etwas "horizontal" hängen lassen?? ;) ... Foto wäre hilfreich.
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Kanalratte I
Santiago 7
Beiträge: 704
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 14:03

Re: Besserer Empfang wenn Antenne horizontal

#7

Beitrag von Kanalratte I »

Krampfader hat geschrieben:
Mi 1. Apr 2020, 08:58
Ja, warum nicht auch bei 11m? ... Dachte immer die Polarisation sei bei Raumwelle egal da sie sich sowieso ändert? ... oder sind dei Lernunterlagen falsch? ;)
Natürlich geht auch bei 11m Raumwelle. und natürlich geht das auch bei Vertikal polarisierter Antenne. weile eine V-pol. Antenne flacher abstrahlt, sind die Hops natürlich länger, das Signal kommt also woanders, und weiter entfernt wieder runter. Beim Empfang einer Raumwelle ist es sowieso egal wie die Antenne Polarisiert ist.
Nur bei der Aktuellen Sonnenaktivität, geht derzeit nicht viel mit Raumwelle. Aber der Nächste Sonnenfleckenzyklus kommt bestimmt.
DL8CBM
QRV auf: DF0ANN-0 (VHF+UHF), DB0VOX, 145,425
LOK: JN59PO - DOK B-12

Benutzeravatar
Herbert K.
Santiago 6
Beiträge: 432
Registriert: Fr 6. Okt 2006, 14:30
Wohnort: Bookwoodmountain

Re: Besserer Empfang wenn Antenne horizontal

#8

Beitrag von Herbert K. »

Toni hat geschrieben:
Mi 1. Apr 2020, 06:53
Na, extra am 31. angemeldet und alles wegen dem 1. April. :thup: :mrgreen:
Das war auch sofort meine Vermutung, als ich die Überschrift gelesen hatte. Wird auch so sein... :?

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 4751
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Besserer Empfang wenn Antenne horizontal

#9

Beitrag von Krampfader »

sun hat geschrieben:
Mi 1. Apr 2020, 00:11
Warum wird der Empfang schwächer, wenn ich die Antenne ganz normal vertikal nutze?
Weil sich die Antenne dann quasi innerhalb der nur auf einer Seite offenen Balkonnische (aus Stahlbeton) befindet. Hingegen in waagrechter Position steht die Antenne freier und weiter weg vom schirmenden Stahlbeton.
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Charly Whisky
Santiago 9+15
Beiträge: 1924
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Besserer Empfang wenn Antenne horizontal

#10

Beitrag von Charly Whisky »

sun hat geschrieben:
Mi 1. Apr 2020, 00:11
...
Ist das normal? Warum ist das so? Warum wird der Empfang schwächer, wenn ich die Antenne ganz normal vertikal nutze?
...
Ja, das ist bei dieser Antenne "normal".

Ich spreche aus eigener Erfahrung und mich hat der Grund auch interessiert.

Ich bin also mit der Antenne zu einem erfahrenen Funkamateur gegangen und habe ihn um Rat gefragt. Der konnte es nicht glauben und hat die Antenne zerlegt und nach einem kurzen "aha" und "so machen die das also" erklärte er mir:

"Der Fall ist klar: Die Spule, die der Frequenzanpassung dient, ist falsch herum gewickelt (Wicklungssinn). Nach der rechten Hand Regel https://de.wikipedia.org/wiki/Drei-Finger-Regel ergibt sich mit dieser Wickelrichtung leider eine horizontale Empfindlichkeit, während die Vertikalkomponente sich nahezu versteckt zeigt.

Da die Antenne ja funktioniert, gibt es leider keine Möglichkeit die zu reklamieren. In deinem Fall ist das ja unproblematisch- blöd nur, wenn du sie am Auto montieren willst :rolleyes:

VG
Christian
PS: :sup:

guglielmo
Santiago 7
Beiträge: 736
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:24
Standort in der Userkarte: Norderstedt
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Besserer Empfang wenn Antenne horizontal

#11

Beitrag von guglielmo »

Theoretisch nein. Normalerweise wird bei CB mit vertikal polarisierten Wellen gearbeitet, die von Vertikalantennen abgestrahlt werden. Hierzu passen vertikale Empfangsantennen am Besten. Nun weiß man allerdings nicht was für Vorrichtungen in der Umgebung existieren die die einfallenden Wellen reflektieren, die sich dann überlagern und das Empfangsfeld entsprechend verändern. Von daher halte ich es für theoretisch denkbar das sich im resultierenden Feld die Polarisationsebene dreht.

Vy 73

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 4751
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Besserer Empfang wenn Antenne horizontal

#12

Beitrag von Krampfader »

guglielmo hat geschrieben:
Mi 1. Apr 2020, 09:40
Von daher halte ich es für theoretisch denkbar das sich im resultierenden Feld die Polarisationsebene dreht.
Wo sich ein Hochhaus aus Stahlbeton befindet stehen daneben oft noch andere. Daher teile ich diese Vermutung, nicht nur theoretisch sondern auch praktisch. Meist ist es (wie so oft) eine Kombination aus mehreren Dingen.
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

ompaul
Santiago 3
Beiträge: 142
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 23:07
Standort in der Userkarte: /p

Re: Besserer Empfang wenn Antenne horizontal

#13

Beitrag von ompaul »

Charly Whisky hat geschrieben:
Mi 1. Apr 2020, 09:36
"Der Fall ist klar: Die Spule, die der Frequenzanpassung dient, ist falsch herum gewickelt (Wicklungssinn). Nach der rechten Hand Regel https://de.wikipedia.org/wiki/Drei-Finger-Regel ergibt sich mit dieser Wickelrichtung leider eine horizontale Empfindlichkeit, während die Vertikalkomponente sich nahezu versteckt zeigt.
Krampfader hat geschrieben:
Mi 1. Apr 2020, 09:47
Meist ist es (wie so oft) eine Kombination aus mehreren Dingen.
Ja... u.A. dem Datum..... :lol: ..


- 73 -

Maxe
Santiago 3
Beiträge: 106
Registriert: Do 29. Mär 2018, 14:16
Standort in der Userkarte: Berlin

Re: Besserer Empfang wenn Antenne horizontal

#14

Beitrag von Maxe »

13STW hat geschrieben:
Mi 1. Apr 2020, 12:29
... das die Polarisation nach der ersten Reflexion/Beugung keine Rolle mehr spielt.
Ein leider verstorbene Funker hat seine CB-Antenne extra nicht freigestellt, sondern so, daß das gegenüberliegende Hochhaus reflektiert. Er hatte damit die besten Ergebnisse erzielt ... einfach durch ausprobieren herausgefunden.

guglielmo
Santiago 7
Beiträge: 736
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:24
Standort in der Userkarte: Norderstedt
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Besserer Empfang wenn Antenne horizontal

#15

Beitrag von guglielmo »

13STW hat geschrieben:
Mi 1. Apr 2020, 12:29
DocEmmettBrown hat geschrieben:
Mi 1. Apr 2020, 07:06
13STW hat geschrieben:
Mi 1. Apr 2020, 06:47
Ist derzeit zwar fast ausgeschlossen, das Stationen über Raumwelle rein kommen, aber...
Raumwelle bei CB? Dazu müßten die Gegenstationen erst mal ihre Antennen entsprechend ausrichten und das ist doch eher unüblich.

73 de Daniel
Auch wenn es ein verfrühter Aprilscherz sein sollte, solltest Du wissen, das die Polarisation nach der ersten Reflexion/Beugung keine Rolle mehr spielt.
Warum sollte dies so sein? Normalerweise verändert sich die Polarisation erst beim Durchlaufen von anisotropen Medien. So kann man sich eine linear polarisierte Wellen als Überlagerung von zwei gegenläufigen zirkular polarisierten Wellen denken.

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“