Störungen im KFZ-Betrieb

Sili
Santiago 2
Beiträge: 75
Registriert: Di 3. Jul 2018, 07:54
Standort in der Userkarte: Brensbach

Störungen im KFZ-Betrieb

#1

Beitrag von Sili » Mo 30. Jul 2018, 22:54

Moin zusammen!

Hab die Tage mal versucht gegen das surren im Fahrbetrieb anzugehen. Ich geh davon aus, das ich die Lima hören kann, da es ein drehzahlabhängiges surren ist.

Die Funke hängt direkt am Zugabzünder der als Power Supply gekennzeichnet ist (Dauerplus, nicht an der Zündung).

Da ich alles zur Hand hatte, hab ich zwei 1,5quadrat Litzen genommen, direkt an die Batterie und direkt dahinter ne Sicherung bis zum Gerät, dann Bananenstecker dran ums notfalls abstecken zu können.

Es hört sich noch recht gleich an - etwas schwächer ist das Summen schon aber dafür scheinen Recht starke Signale (BAB, Kanal 9 vor einer Baustelle) komplett zu "surren".

Könnte jetzt noch einen Entstörfilter versuchen, den müsst ich aber bestellen. Oder aber ich schaue in Richtung Antenne. Kann es sein, dass die Antenne irgendwo was aufschnappt? Hab Sie jetzt von der Kabine des Pickup weg, nach hinten auf die Peitsche verlegt. Ist immer noch eine NGP Antenne, mit NGP Koax.

Fabrzeug aus -> glasklarer Empfang.

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4855
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Störungen im KFZ-Betrieb

#2

Beitrag von wasserbueffel » Di 31. Jul 2018, 00:19


Sili
Santiago 2
Beiträge: 75
Registriert: Di 3. Jul 2018, 07:54
Standort in der Userkarte: Brensbach

Re: Störungen im KFZ-Betrieb

#3

Beitrag von Sili » Di 7. Aug 2018, 13:19

So hab mir das teil heute geordert (hab die 20A genommen - "reserve", hoffe das ist nicht negativ).

Dazu hab ich mir mal noch die DV27 Tank Whip bestellt. Die sollte mit dem 3/8 Gewinde perfekt in die Halterung der Firestik passen (welche ich noch über habe). Damit bastel ich mir noch ne abschraubbare festmobil-Antenne mit besseren Werten als doe 90cm NGP Firestik :)

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4855
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Störungen im KFZ-Betrieb

#4

Beitrag von wasserbueffel » Di 7. Aug 2018, 14:40

Dann berichte mal wenn alles eingebaut ist.
Erfahrungen mit dem Zeugs kann man mitteilen,hilft Anderen auch.

Schwitzfreien Tag,hier sind im Moment 36 Grad....

Walter

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 7
Beiträge: 696
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Störungen im KFZ-Betrieb

#5

Beitrag von Kid_Antrim » Di 7. Aug 2018, 15:48

Hier sind es 23. Im Zimmerchen :)))

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4855
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Störungen im KFZ-Betrieb

#6

Beitrag von wasserbueffel » Di 7. Aug 2018, 16:18

Kid_Antrim hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 15:48
Hier sind es 23. Im Zimmerchen :)))
Klar Klima....

Umweltverschmutzer,Klimafetischist,
Hab meinen Hobbyraum im Keller,auch nur 24 Grad....(ohne Klimaanlage)

Walter

Sili
Santiago 2
Beiträge: 75
Registriert: Di 3. Jul 2018, 07:54
Standort in der Userkarte: Brensbach

Re: Störungen im KFZ-Betrieb

#7

Beitrag von Sili » Mi 8. Aug 2018, 12:48

wasserbueffel hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 14:40
Dann berichte mal wenn alles eingebaut ist.
Erfahrungen mit dem Zeugs kann man mitteilen,hilft Anderen auch.

Schwitzfreien Tag,hier sind im Moment 36 Grad....

Walter
Kommt!
Bei uns ähnlich. Aber dank Wohnung in alter Scheune und dicken Wänden leb ich ganz angenehm kühl.

Sili
Santiago 2
Beiträge: 75
Registriert: Di 3. Jul 2018, 07:54
Standort in der Userkarte: Brensbach

Re: Störungen im KFZ-Betrieb

#8

Beitrag von Sili » Fr 10. Aug 2018, 20:18

Doofe Frage: Kann man den Entstörfilter im Motorraum setzen oder muss der in der Fahrgastzelle (im Trockenen) sein?

Benutzeravatar
Eger1
Santiago 3
Beiträge: 159
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 23:32
Standort in der Userkarte: Planet Erde

Re: Störungen im KFZ-Betrieb

#9

Beitrag von Eger1 » Fr 10. Aug 2018, 20:28

Den Entstörfilter würde ich so nah an das Gerät setzen wie es geht. Wenn du den Filter in den Motorraum einbaust, kannst du dir wieder Störungen einfangen, da die Leitung vom Filter bis zum Gerät wieder wie eine Antenne wirkt.
So würde ich es jedenfalls machen.
73 & 55 von Eger1 (Armin)
Locator: JO60AD
President Grant II Premium, Sirio Blizzard 2700

Sili
Santiago 2
Beiträge: 75
Registriert: Di 3. Jul 2018, 07:54
Standort in der Userkarte: Brensbach

Re: Störungen im KFZ-Betrieb

#10

Beitrag von Sili » Sa 11. Aug 2018, 18:56

Kurze Rückmeldung:

Habe heute unter der Lenksäule (wo ich dir Zuleitung von der Batterie reingelegt habe) den Pluspol aus meinem Bananenstecker gelöst, mit dem Pluseingang des Entstörfilter verquetscht und den Bananenstecker an den blauen Ausgang gelötet.

Schwarz hab ich mit einer der Schrauben die die Abdeckungen am Aufbau der Cockpitverkleidung halten ans Blech geschraubt.

Bei laufendem Motor spiegelt sich aber weiterhin die Drehzahl durch ein Bzzzzzzzzz im Ton wieder.
Könnte jetzt nur noch die Masse der Stromversorgung aus dem Motorraum direkt neben die Albrecht ans Karosserieblech legen.

Das ganze jetzt übrigens nicht mit der Firestik sondern mit der Tankwhip und dem Firering Connector angeschlossen. SWR durchweg 1:1,5, Empfang auch ganz passabel.

Benutzeravatar
DO4MJ (13DL7)
Santiago 6
Beiträge: 480
Registriert: Sa 5. Jun 2004, 17:18
Standort in der Userkarte: Füchtorf
Wohnort: Sassenberg

Re: Störungen im KFZ-Betrieb

#11

Beitrag von DO4MJ (13DL7) » Sa 11. Aug 2018, 23:13

Mach doch mal den Antennenstecker von der Funke ab.Kommen die Störungen trotzdem noch rein ? Tipp: Auf AM schalten und die Rausche auf, da hört man es am besten.Und was für ein Fahrzeug hast du ? Dieselfahrzeug mit TDI oder SDI Motor ? Common Rail Einspritzung macht auch Störungen.
Gruß 13DL7
CB:13DL7, Osna Radio 50, DK965, QRV:12,29,32 FM, 7, 15 USB.HAM:DO4MJ, DOK I38 (144.775 Mhz).Engagiert bei Entstörung von PLC Adaptern.FCK DSGVO !!!

Sili
Santiago 2
Beiträge: 75
Registriert: Di 3. Jul 2018, 07:54
Standort in der Userkarte: Brensbach

Re: Störungen im KFZ-Betrieb

#12

Beitrag von Sili » Sa 11. Aug 2018, 23:33

Test ich morgen! danke für den Tip.

Is n 5.9l V8 Motor, kein Diesel normaler Einspritzer (nich direkt)

Sili
Santiago 2
Beiträge: 75
Registriert: Di 3. Jul 2018, 07:54
Standort in der Userkarte: Brensbach

Re: Störungen im KFZ-Betrieb

#13

Beitrag von Sili » Do 23. Aug 2018, 12:30

DO4MJ (13DL7) hat geschrieben:
Sa 11. Aug 2018, 23:13
Mach doch mal den Antennenstecker von der Funke ab.Kommen die Störungen trotzdem noch rein ? Tipp: Auf AM schalten und die Rausche auf, da hört man es am besten.Und was für ein Fahrzeug hast du ? Dieselfahrzeug mit TDI oder SDI Motor ? Common Rail Einspritzung macht auch Störungen.
Gruß 13DL7


Habe eben mal dran gedacht das ohen Antennenkabel zu testen. Sogar mit SQ auf off hör ich nur ein leises rauschen aber kein brummen der drehzahlt.

Scheinbar kommt es also doch von der Antenne rein.

Kann ich da irgendwo gegenwirken? Masse müsste da sein, is ja durch die Bordwand geschraubt und die Pritsche hat n ordentliches Massekabel zum Rahmen.

PS: Vielleicht vorher erst mal den Grund finden vorm Gegenwirken.

Hilft es für nen Test obs am Gegengewicht liegt, n extra Massekabel zur Batterie zu ziehen von der Antennenhalterung aus?
Kann ich mitm MultiM irgendwelche Werte prüfen? Durchgang, Widerstand oder sostwas?
Zur Info: Ich habe folgendes Kabel verwendet: http://www.firestik.com/Tech_Docs/mkfr-instl_nohook.htm (on-top installation).
Antenne hat daher keinen Durchgang zur Halterung was denke ich ja korrekt sein sollte, Halterung hat jedoch Masseverbindung.

guglielmo
Santiago 5
Beiträge: 365
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:24
Standort in der Userkarte: Norderstedt

Re: Störungen im KFZ-Betrieb

#14

Beitrag von guglielmo » Do 23. Aug 2018, 13:53

Mal so ins unreine. Das Signal könnte als HF einstrahlen. Das ist aber unwahrscheinlich. Mit einem portablen Empfänger ließe sich das prüfen und ausschließen. Des weiteren könnte es über die Masse sich in die Antennenleitung einkoppeln. Die Autobatterie ist mit ihrem Minuspol garantiert mit der Masse verbunden. Die Lichtmaschine normalerweise ebenfalls. Jedenfalls auf den Schaltbildern, die ich mir gerade angesehn habe. Normalerweise laufen die Ströme aber direkt zur Batterie und machen keinen Umweg über die Antenne. Das kann nur dann passieren, wenn die Antennenerdung ein geringeres Potential wie der Erdungsanschluss der Batterie besitzt. Das wiederum ist dann möglich, wenn z.B. zwischen Batterie und Masse der Anschluss zu hochohmig geworden ist. Dann könnte es sein, das der Ladestrom (pulsierender Gleichstrom) zum Teil auch über die Antennenerdung zur Batterie läuft. Nur mal so rein theoretisch als Idee.

Sili
Santiago 2
Beiträge: 75
Registriert: Di 3. Jul 2018, 07:54
Standort in der Userkarte: Brensbach

Re: Störungen im KFZ-Betrieb

#15

Beitrag von Sili » Do 23. Aug 2018, 14:29

Du meinst also aufgrund des Alters der Masseverbindungen, dass eventuell einige Kontaktstellen durch Korrosion nicht mehr so gut leiten? Ich kann natürlich einmal die Kontaktstellen anschleifen oder Testweise eine Strippe vom Minuspol zumindest an direkt an die Pritsche ziehen um zu testen ob es vllt eine der Kontaktstellen zwischen Rahmen/Kabine/Pritsche ist.

Für Störungen am Gerät hatte ich ja extra schon einen Entstörfilter 20A von Neuner direkt hinter die Funke gebaut.

Ich reinige heute Abend mal den Pol der Batterie und die Klemme und schaue mal nach dem Masseband zur Pritsche hin ob ich dort irgendwo korrodierte Kontakte finde.

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“