Welche Antennen verwendet ihr oberkünftig auf FreeNet?

Charlie 01
Santiago 3
Beiträge: 134
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 16:03
Standort in der Userkarte: Wird ab sofort nicht mehr genannt.

Welche Antennen verwendet ihr oberkünftig auf FreeNet?

#1

Beitrag von Charlie 01 » Mo 21. Nov 2016, 15:59

Hallo FreeNetler,

welche Antennen sind sehr gut geeignet um von Bergkuppen (BergDXen), also oberkünftig, um große Reichweiten zu erzielen? Lohnt ehr eine 5/8 mit relativ flacher Abstrahlung, oder gibt es auch geeignete 1/2 dafür? Was bevorzugt ihr da so?

Bitte nur "postalisch" bleiben, und kein Off-topic!
************
64 ± 9,
euer Charlie 01
Team® TeCom-SL FreeNet & PMR, Albrecht AE5890 EU "Benson-Edition", Stabo XF4012N + AKE FM Select
Skip: 13CAD666

2m FreeNet Gateway Göttingen NDS 149MHz CH3 (149,050MHz)

Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 8
Beiträge: 936
Registriert: So 15. Jun 2003, 17:33
Standort in der Userkarte: JO30CS
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Welche Antennen verwendet ihr oberkünftig auf FreeNet?

#2

Beitrag von Charly Alfa » Mo 21. Nov 2016, 16:36

Bitte nur "postalisch" bleiben
Dann nur mit der Antenne die am erlaubten Handfunkgerät ist.
Alles andere ist NICHT mehr "postalisch" !!!!!!!!!!!

73 de Charly

mixery
Santiago 3
Beiträge: 149
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:14
Kontaktdaten:

Re: Welche Antennen verwendet ihr oberkünftig auf FreeNet?

#3

Beitrag von mixery » Mo 21. Nov 2016, 16:41

Da es hier keine juristische Frage und kein Jura Forum ist, kommen und bleiben wir mal beim technischen:

Ich persönlich mag Radial lose L/2 Antennen. Sie funktionieren immer, ob mit Masse eines Masten, ohne auf dem Sonnenschirmständer oder auf einem Plastik Handfunk, ganz egal. Immer in Resonanz.
Die 0,3dbi mehr bei einer ⅝ sind der Aufwand mMn nicht wert und die Radiale brauchen unnötig mehr Räumlichkeit.

Benutzeravatar
13DL04
Santiago 9
Beiträge: 1006
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 18:57
Wohnort: Kailua Kona

Re: Welche Antennen verwendet ihr oberkünftig auf FreeNet?

#4

Beitrag von 13DL04 » Mo 21. Nov 2016, 17:12

Wenn wir schon nur beim technischen sind, warum keine collinear gestockte 5x5/8 lambda? Die macht locker eine S-Stufe mehr als eine Lambda 1/2 oder auch eine Lambda 5/8. Allerdings ist sie auch viel länger als die bereits oben genannten Antennentypen.
73' "HORNSBY" (Wer Klartext redet, riskiert verstanden zu werden.)
Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit;
aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)

Benutzeravatar
Yeti705
Santiago 3
Beiträge: 131
Registriert: So 19. Jun 2016, 21:09
Standort in der Userkarte: 57339 Erndtebrück
Wohnort: 57339 Erndtebrück
Kontaktdaten:

Re: Welche Antennen verwendet ihr oberkünftig auf FreeNet?

#5

Beitrag von Yeti705 » Mo 21. Nov 2016, 17:21

Sirio GP-6E VHF-Groundplane (140-175 MHz) an einer Team LCmobile.
Wer im Wurfglas steint, sollte nicht mit Sitzen hausen.
73, Andreas (DO3ANK / Yeti705 / 13HN573)
https://www.yeti705.de

mixery
Santiago 3
Beiträge: 149
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:14
Kontaktdaten:

Re: Welche Antennen verwendet ihr oberkünftig auf FreeNet?

#6

Beitrag von mixery » Mo 21. Nov 2016, 17:31

Warum keine 5x ⅝ ? Na er schein Portable/Mobil unterwegs sein zu wollen. Wer schleppt da so ein Monstrum mit, EME möchte er auch mit machen und das er nach Signalen von Voyager 2 sucht, bezweifle ich auch :dlol:

Man man...

Benutzeravatar
Yeti705
Santiago 3
Beiträge: 131
Registriert: So 19. Jun 2016, 21:09
Standort in der Userkarte: 57339 Erndtebrück
Wohnort: 57339 Erndtebrück
Kontaktdaten:

Re: Welche Antennen verwendet ihr oberkünftig auf FreeNet?

#7

Beitrag von Yeti705 » Mo 21. Nov 2016, 17:36

mixery hat geschrieben:... Wer schleppt da so ein Monstrum mit, ...
Wieso Monstrum? Ob sie ein bisschen größer oder kleiner ist, ist doch auf einem 10-Meter-Teleskopmast mit Auffahr-Halterung ziemlich egal...bin damit Standmobil unterwegs, also klassisch auf dem Berg halt...dafür funktioniert das prima.
Wer im Wurfglas steint, sollte nicht mit Sitzen hausen.
73, Andreas (DO3ANK / Yeti705 / 13HN573)
https://www.yeti705.de

Benutzeravatar
Delta-Lima61
Santiago 9+15
Beiträge: 1885
Registriert: Sa 22. Mai 2010, 11:32
Wohnort: Lummerland

Re: Welche Antennen verwendet ihr oberkünftig auf FreeNet?

#8

Beitrag von Delta-Lima61 » Mo 21. Nov 2016, 17:54

Ich nutze an einem 12m GFK-Spiderbeam Mast eine Duoband-Drahtantenne von lambdahalbe.

http://www.lambdahalbe.de/drahtantennen ... index.html


Uwe
"Mitarbeiterführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet."

Benutzeravatar
13DL04
Santiago 9
Beiträge: 1006
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 18:57
Wohnort: Kailua Kona

Re: Welche Antennen verwendet ihr oberkünftig auf FreeNet?

#9

Beitrag von 13DL04 » Mo 21. Nov 2016, 18:25

Wenn du (temporär) stationär unterwegs bist, empfehle ich dir die o.g Antenne auf einem portabel Mast. Solltest du auf einem Aussichtsturm oder ähnliches unterwegs sein, empfehle ich eine HB9CV auf einem Fotostativ.
73' "HORNSBY" (Wer Klartext redet, riskiert verstanden zu werden.)
Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit;
aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)

Charlie 01
Santiago 3
Beiträge: 134
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 16:03
Standort in der Userkarte: Wird ab sofort nicht mehr genannt.

Re: Welche Antennen verwendet ihr oberkünftig auf FreeNet?

#10

Beitrag von Charlie 01 » Mo 21. Nov 2016, 20:03

So eine Auffahr-Halterung interessiert mich auch sehr, hat jemand Fotos zum nachbauen?

Winkler Spezialantennenbau bietet eine Hochantenne XA 149 - 3, 5/8, 3-fach gestockt, ca. 4m (bei 149Mhz), an, nur irritiert mich bei der das SWR von 1:3,0, wäre was für´n Berg. :D
************
64 ± 9,
euer Charlie 01
Team® TeCom-SL FreeNet & PMR, Albrecht AE5890 EU "Benson-Edition", Stabo XF4012N + AKE FM Select
Skip: 13CAD666

2m FreeNet Gateway Göttingen NDS 149MHz CH3 (149,050MHz)

13sf1508

Re: Welche Antennen verwendet ihr oberkünftig auf FreeNet?

#11

Beitrag von 13sf1508 » Mo 21. Nov 2016, 20:09

Charlie 01 hat geschrieben:So eine Auffahr-Halterung interessiert mich auch sehr, hat jemand Fotos zum nachbauen?

Winkler Spezialantennenbau bietet eine Hochantenne XA 149 - 3, 5/8, 3-fach gestockt, ca. 4m (bei 149Mhz), an, nur irritiert mich bei der das SWR von 1:3,0, wäre was für´n Berg. :D
Dein Link ist aber zur xa145_3 mit Mittenfrequenz 145 Mhz.

vy 73,
Jochen

Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
Beiträge: 2111
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04
Standort in der Userkarte: Laatzen

Re: Welche Antennen verwendet ihr oberkünftig auf FreeNet?

#12

Beitrag von Lattenzaun » Mo 21. Nov 2016, 20:19

...schon mal über die gute alte Ringo Ranger nachgedacht ?

Gerade weil Du ja vertikal unterwegs bist...sowas kannst auch fein abstimmen für Deinen Bereich :wink:

http://www.wimo.com/ukw-rundstrahler_d.html#ringo

Wie schon erwähnt, ne HB 9CV macht dort OBEN trotzdem Spaß...hol Dir zunächst mal richtiges Kabel und Stecker dazu, dann gleich BEIDE Antennen besorgen.

Kannst fein vom Berg austesten, je nach Bedarf :wink:

PS : Wenn Du handwerklich etwas geschickt bist, dann kannst Du die HB 9 auch fix mal selbst zusammendübeln :wink:

Feiner Bauplan von einem netten OM hier :

http://www.dl1dow.de/artikel/hb9cv/hb9cv_f.pdf


73,
Bernhuddus
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!

Charlie 01
Santiago 3
Beiträge: 134
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 16:03
Standort in der Userkarte: Wird ab sofort nicht mehr genannt.

Re: Welche Antennen verwendet ihr oberkünftig auf FreeNet?

#13

Beitrag von Charlie 01 » Mo 21. Nov 2016, 20:48

13sf1508 hat geschrieben:
Charlie 01 hat geschrieben:So eine Auffahr-Halterung interessiert mich auch sehr, hat jemand Fotos zum nachbauen?

...
Dein Link ist aber zur xa145_3 mit Mittenfrequenz 145 Mhz.

vy 73,
Jochen

Korrekt, aber Herr Winkler bietet diese Bauart auch als Hochantenne XA 149 - 3 an, nur ist die dann etwas kürzer, ca. 4m.
************
64 ± 9,
euer Charlie 01
Team® TeCom-SL FreeNet & PMR, Albrecht AE5890 EU "Benson-Edition", Stabo XF4012N + AKE FM Select
Skip: 13CAD666

2m FreeNet Gateway Göttingen NDS 149MHz CH3 (149,050MHz)

Benutzeravatar
Yeti705
Santiago 3
Beiträge: 131
Registriert: So 19. Jun 2016, 21:09
Standort in der Userkarte: 57339 Erndtebrück
Wohnort: 57339 Erndtebrück
Kontaktdaten:

Re: Welche Antennen verwendet ihr oberkünftig auf FreeNet?

#14

Beitrag von Yeti705 » Mo 21. Nov 2016, 22:19

Charlie 01 hat geschrieben:So eine Auffahr-Halterung interessiert mich auch sehr, hat jemand Fotos zum nachbauen?
Klar doch, gerne :-)
http://www.kriesmer.net/Auffahrhalterung/
Die zwei um 90 Grad gegeneinander versetzten Gelenk-Achsen, die die Masthalterung mit dem Bodengestell verbinden, ermöglichen zusammen mit den beiden in der Länge verstellbaren Abstützungen sogar den Ausgleich von ziemlichen Schräglagen. So kannst Du Dich auch mal auf einer recht schrägen Fläche hinstellen und den Mast trotzdem kerzengerade nach oben stehen haben. Die Rohre der Bodenhalterung sind extra dick, sodass man sich nach dem Drauffahren deutlich spürbar rollend mittig auspendeln lassen kann.
Wer im Wurfglas steint, sollte nicht mit Sitzen hausen.
73, Andreas (DO3ANK / Yeti705 / 13HN573)
https://www.yeti705.de

criticalcore5711
Santiago 9+15
Beiträge: 1653
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Günzburg

Re: Welche Antennen verwendet ihr oberkünftig auf FreeNet?

#15

Beitrag von criticalcore5711 » Di 22. Nov 2016, 15:01

Eine Schweißfuß-GP, eine tripple leg, HB9CV, J-Pole(koax) und ein einfaches Dipol.
Einsatz je nach belieben an einem 15m DX-Wire GFK Mast. Oder wenn's kompakt sein soll an einer 3m Angel.

73
CharlyBravo35


Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
AE 2990 AFS & AE5890EU - Team Tecom Duo
VQ-11 Drahtantenne & Hyflex 27 - L/2 Drahtantenne Eigenbau
MiniVNA PRO - NESDR Smart+Ham it Up V1.3 - Papagei für HF/VHF/UHF
FT 857D - Optimal für SWL

Antworten

Zurück zu „Freenet - allgemein“