Team TeCom Duo-C - neuestes PMR446/Freenet-Kombi-Funkgerät

Mane
Santiago 1
Beiträge: 6
Registriert: Do 14. Jan 2021, 20:05
Standort in der Userkarte: Waiblingen

Re: Team TeCom Duo-C - neuestes PMR446/Freenet-Kombi-Funkgerät

#91

Beitrag von Mane »

Herzlichen Dank an alle und ganz besonders an Markus :tup: :tup: :tup: :holy:
DQA426
Santiago 0
Beiträge: 3
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 10:00
Standort in der Userkarte: Bremerhaven
Wohnort: Bremerhaven

Re: Team TeCom Duo-C - neuestes PMR446/Freenet-Kombi-Funkgerät

#92

Beitrag von DQA426 »

Hallo,
ich habe seit Heute das Problem das mein Team Tecom keine Modulation mehr hat und auch keine sonstigen Töne von sich gibt. Hat jemand eine Ahnung woran es liegt? Das Gerät ist nicht runtergefallen oder ähnliches. Träger setzt es, aber wie gesagt keine Module. Das Gerät ist erst ein paar Monate alt. Danke
73
Amiga oder DQA426
aus Bremerhaven
criticalcore5711
Santiago 9+30
Beiträge: 2672
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Hilden

Re: Team TeCom Duo-C - neuestes PMR446/Freenet-Kombi-Funkgerät

#93

Beitrag von criticalcore5711 »

Hast du es zufällig mal eine Zeit lang mit einem Externen Lautsprechermikrofon betrieben?

Wenn ja, mehrfach ein und ausstecken. Manchmal hängen die umschaltkontakte in den Buchsen fest.
DQA426
Santiago 0
Beiträge: 3
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 10:00
Standort in der Userkarte: Bremerhaven
Wohnort: Bremerhaven

Re: Team TeCom Duo-C - neuestes PMR446/Freenet-Kombi-Funkgerät

#94

Beitrag von DQA426 »

Bringt leider auch nichts. Mit externen Mikro geht es, aber das interne sagt nichts mehr.
73
Amiga oder DQA426
aus Bremerhaven
criticalcore5711
Santiago 9+30
Beiträge: 2672
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Hilden

Re: Team TeCom Duo-C - neuestes PMR446/Freenet-Kombi-Funkgerät

#95

Beitrag von criticalcore5711 »

Dann hilft nur einschicken.
Es sei denn du traust dir das öffnen und reparieren selbst zu.

Ich tippe trotzdem noch immer auf die umschaltkontakte in den Buchsen.

Als nächstes könnte ich mir noch vorstellen:
Dreck im Mikrofon, vielleicht bei Regen rumgelaufen und es ist zu feucht geworden?
Dann könnte die Kapsel verklebt sein.

Zu warm geworden? (Bei großer Hitze im Auto liegengelassen zb.)
Benutzeravatar
DF5WW
Santiago 9
Beiträge: 1384
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 16:07
Standort in der Userkarte: 57635 Kraam

Re: Team TeCom Duo-C - neuestes PMR446/Freenet-Kombi-Funkgerät

#96

Beitrag von DF5WW »

Ich Denke auch eher an die Buchse/n. Wenn man externes LS-Mic dran hatte und das öfter ein-/ausgesteckt
hat das Kontakte in den Buchsen "weich" geworden sind und dadurch dem internen Mic und LS vorgegaukelt
wird es sei das externe dran. Ich würde adhoc mal die Anschlussbuchsen tauschen. Aber wie mein Vorredner
schon schrieb, nur wenn keine Garantie mehr und wenn Du Dir das zutraust. Ansonsten zum Doc.
73´s, Jürgen, DF5WW
Alpha Tester Log4OM and Core Team Member Log4OM V2
ALT-512 SDR (HF/50/70 MHz), Kenwood TS-790E (VHF/UHF Allmode), 50m random wire via
SG-211 ATU und X-30 indoor. 50/70 MHz Moxon indoor. Xiegu G90 für /P.

:tup: :tup:
DQA426
Santiago 0
Beiträge: 3
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 10:00
Standort in der Userkarte: Bremerhaven
Wohnort: Bremerhaven

Re: Team TeCom Duo-C - neuestes PMR446/Freenet-Kombi-Funkgerät

#97

Beitrag von DQA426 »

Ja, Danke. Ist noch Garantie darauf. Ich habe den Händler schon angeschrieben.
73
Amiga oder DQA426
aus Bremerhaven
Antworten

Zurück zu „Freenet - allgemein“