Hoher Störpegel auf Freenet

Barfüßer
Santiago 1
Beiträge: 24
Registriert: Mi 15. Mär 2017, 13:18
Standort in der Userkarte: Ulm

Re: Hoher Störpegel auf Freenet

#16

Beitrag von Barfüßer »

Inzwischen war ich mit der Freenet-Handgurke in der näheren Umgebung unterwegs. Dabei bin ich auch zu meinem bevorzugten Bergfunkhügel gelaufen. Auf diesem steht der Sendemast des Senders Kuhberg, wo u.a. UKW-Rundfunk und DAB+ ausgestrahlt wird.
Und siehe da, der Störpegel dort ist von 140-170 MHz extrem hoch, vollausschlag auf dem S-Meter :?
Da dieser Sendemast nur ca. 500m Luftlinie von meinem Heimat -QTH entfernt ist, wundert mich der hohe Störpegel zuhause nicht.
Da wird wohl auch eine Beschwerde bei der BNtzA nicht helfen...
CB Rufzeichen: Barfüßer
DX Rufzeichen: 13 UL 286
CB Hauskanal: 6 FM (27,025 MHz)
Freenet Kanal: 3 (149,0500 MHz)

Iridium
Santiago 2
Beiträge: 73
Registriert: Di 25. Nov 2008, 04:07
Standort in der Userkarte: Boxberg

Re: Hoher Störpegel auf Freenet

#17

Beitrag von Iridium »

Okay, ich glaub jetzt sind wir der Lösung nahe: Der Empfänger von Deinem Funkgerät wird wohl durch die starken Rundfunksignale übersteuert sein. Gerade einfache/billige Geräte haben da ein Problem mit der Großsignalfestigkeit.

73
DO3LM

Barfüßer
Santiago 1
Beiträge: 24
Registriert: Mi 15. Mär 2017, 13:18
Standort in der Userkarte: Ulm

Re: Hoher Störpegel auf Freenet

#18

Beitrag von Barfüßer »

Das mit der Großsignalfestigkeit könnte natürlich sein. Würde auch erklären, warum es vor allem auf 2m auftritt. DAB+ liegt ja mit ca. 170-230 MHz nur knapp darüber.
Es ist schon ein einfaches Gerät, eine Yaesu FT 65E.
CB Rufzeichen: Barfüßer
DX Rufzeichen: 13 UL 286
CB Hauskanal: 6 FM (27,025 MHz)
Freenet Kanal: 3 (149,0500 MHz)

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5043
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Hoher Störpegel auf Freenet

#19

Beitrag von DocEmmettBrown »

Barfüßer hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 16:27
mit der Freenet-Handgurke
Barfüßer hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 20:01
Es ist schon ein einfaches Gerät, eine Yaesu FT 65E.
Jau, die klassische Freenet-Handquetsche. :lol:

73 de Daniel
Corona wütet auf der Welt. Bitte bleibt gesund!

Barfüßer
Santiago 1
Beiträge: 24
Registriert: Mi 15. Mär 2017, 13:18
Standort in der Userkarte: Ulm

Re: Hoher Störpegel auf Freenet

#20

Beitrag von Barfüßer »

Guten Morgen,

es hat sich bestätigt, daß der hohe Störpegel von der mangelnden Großsignalfestigkeit des Empfängers kam:

Inzwischen habe ich mir einen Bandpass-Filter für den 2m-Bereich besorgt, und der Störpegel ist damit fast auf "0" gefallen!

Jetzt sind viele Stationen lesbar, die vorher nicht mal ansatzweise übers Rauschen drüber kamen :-)


73
CB Rufzeichen: Barfüßer
DX Rufzeichen: 13 UL 286
CB Hauskanal: 6 FM (27,025 MHz)
Freenet Kanal: 3 (149,0500 MHz)

Hulk
Santiago 0
Beiträge: 3
Registriert: Di 17. Dez 2019, 21:00
Standort in der Userkarte: Fischbach

Re: Hoher Störpegel auf Freenet

#21

Beitrag von Hulk »

Hallo,
zur Info, ich konnte bei mir unter anderem den Amazon Fire TV Stick als starke Störquelle ausmachen. Es gibt zwar noch andere Störquellen, aber auf Freenet und PMR stört der TV Stick extrem.
Im CB Funk konnte ich die Störquelle(n) bei mir noch nicht lokalisieren...

Grüße Hulk (Pfalz)

der_Jeff
Santiago 4
Beiträge: 270
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 16:37
Standort in der Userkarte: NRW

Re: Hoher Störpegel auf Freenet

#22

Beitrag von der_Jeff »

Eine große Störquelle (zumindest im Raum Köln) sind auch irgendwelche Repeater und "Echolinks" die CB/PMR aus Süddeutschland/Österreich hier auf Freenet aussenden.
Und das in grauenhafter, kaum verständlicher Qualität.
Belegt auch sinnlos einen Kanal komplett.

DD01
Santiago 2
Beiträge: 61
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 11:06
Standort in der Userkarte: NRW

Re: Hoher Störpegel auf Freenet

#23

Beitrag von DD01 »

der_Jeff hat geschrieben:
Do 9. Jan 2020, 23:06
Eine große Störquelle (zumindest im Raum Köln) sind auch irgendwelche Repeater und "Echolinks" die CB/PMR aus Süddeutschland/Österreich hier auf Freenet aussenden.
Und das in grauenhafter, kaum verständlicher Qualität.
Belegt auch sinnlos einen Kanal komplett.
Rein zufällig auf Kanal 3?
Das geht mir auch schwer an die Nerven. :angry:

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5098
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Hoher Störpegel auf Freenet

#24

Beitrag von wasserbueffel »

DD01 hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 19:22
der_Jeff hat geschrieben:
Do 9. Jan 2020, 23:06
Eine große Störquelle (zumindest im Raum Köln) sind auch irgendwelche Repeater und "Echolinks" die CB/PMR aus Süddeutschland/Österreich hier auf Freenet aussenden.
Und das in grauenhafter, kaum verständlicher Qualität.
Belegt auch sinnlos einen Kanal komplett.
Rein zufällig auf Kanal 3?
Das geht mir auch schwer an die Nerven. :angry:
Den Scheiß Repeater hören wir sogar hier in Aachen auch noch auf PMR Kanal 11 bis S7.
Total übersteuerte Modulation....
Bei dem S Wert hier in JO30BT wird dort bestimmt mit 20 Watt gesendet....

Walter

der_Jeff
Santiago 4
Beiträge: 270
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 16:37
Standort in der Userkarte: NRW

Re: Hoher Störpegel auf Freenet

#25

Beitrag von der_Jeff »

Genau, Kanal 11 PMR und Freenet Kanal 3.
Nichts zu verstehen aber Signalstärke jenseits von gut und böse in Köln.

criticalcore5711
Santiago 9+15
Beiträge: 2018
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Hilden

Re: Hoher Störpegel auf Freenet

#26

Beitrag von criticalcore5711 »

der_Jeff hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 20:30
Genau, Kanal 11 PMR und Freenet Kanal 3.
Nichts zu verstehen aber Signalstärke jenseits von gut und böse in Köln.
Scrambler? Probier das doch mal aus.
Zur zeit nur DX.
Bevorzugt T5, QSY nach Absprache.

gernstel
Santiago 7
Beiträge: 553
Registriert: Sa 24. Mai 2008, 10:47

Re: Hoher Störpegel auf Freenet

#27

Beitrag von gernstel »

Klingt eher, nach Übersteuerung.
Könnte doch ein dankenswertes Objekt für eine Fuchsjagd sein...

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5098
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Hoher Störpegel auf Freenet

#28

Beitrag von wasserbueffel »

gernstel hat geschrieben:
Sa 25. Jan 2020, 11:13
Klingt eher, nach Übersteuerung.
Könnte doch ein dankenswertes Objekt für eine Fuchsjagd sein...
Fuchsjagd überflüssig,steht in Solingen....
Crossband Repaeter Kanal 11 PMR und Kanal 3 Freenet.
Kann man öffnen mit CTCSS Ton 67 Hz.....

Walter

DD01
Santiago 2
Beiträge: 61
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 11:06
Standort in der Userkarte: NRW

Re: Hoher Störpegel auf Freenet

#29

Beitrag von DD01 »

wasserbueffel hat geschrieben:
Sa 25. Jan 2020, 12:47
gernstel hat geschrieben:
Sa 25. Jan 2020, 11:13
Klingt eher, nach Übersteuerung.
Könnte doch ein dankenswertes Objekt für eine Fuchsjagd sein...
Fuchsjagd überflüssig,steht in Solingen....
Crossband Repaeter Kanal 11 PMR und Kanal 3 Freenet.
Kann man öffnen mit CTCSS Ton 67 Hz.....

Walter
Cool, gefunden. Wird es ja hoffentlich bald leise. :lol:
Verstehe ich eh nicht den Mist mit den Gateways. Bei 80 Kanälen wie auf CB wäre es ja noch egal. Aber wir haben nur 6 auf Freenet und am Wochenende wird es schon mal eng.

ZaphodBeeblebrox
Santiago 1
Beiträge: 34
Registriert: Do 27. Feb 2020, 16:47
Standort in der Userkarte: Ober-Ramstadt

Re: Hoher Störpegel auf Freenet

#30

Beitrag von ZaphodBeeblebrox »

Ach das ist der Schrott, der mir immer den Suchlauf stoppt. PMR11 und FRN3. Hört sich die ganze Zeit an, als würde jemand dauerhaft die Sendetaste drücken. Bin hier im Darmstadt und Umgebung unterwegs.

Antworten

Zurück zu „Freenet - allgemein“