Rechtslage LPD ???

DerSpacken
Santiago 1
Beiträge: 43
Registriert: Mo 21. Dez 2015, 12:48
Standort in der Userkarte: Landsberger Strasse 57072 Siegen

Re: Rechtslage LPD ???

#16

Beitrag von DerSpacken »

Yaesu FT857D hat geschrieben:
Fr 17. Jun 2016, 12:25
LPD ist eh auf dem absteigenden Ast.
Sobald die digitalen Funkanwendungen bei uns FA überhand nehmen (und die sollen mit Relais dort angesiedelt werden) ist es Essig mit solchen 10mW "Spuckis"....
Übrigens: Wenn ein Funkamateur dort mit 10 W EIRP einen LPD-Funker "stören" sollte, hat der LPD-Funker keine Chance.
Er ist dort nur sekundär zugelassen, also Gast sozusagen......
Der Amateurfunker hat auch nur Sekundärzuteilung dort.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5323
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Rechtslage LPD ???

#17

Beitrag von DocEmmettBrown »

DerSpacken hat geschrieben:
Di 21. Jul 2020, 23:04
Der Amateurfunker hat auch nur Sekundärzuteilung dort.
Der AFu ist im 70 cm-Band Primärnutzer, nicht sekundär.

73 de Daniel
Corona wütet auf der Welt. Bitte bleibt gesund!

13CT925
Santiago 8
Beiträge: 877
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Ost-Westpfälzer

Re: Rechtslage LPD ???

#18

Beitrag von 13CT925 »

DerSpacken hat geschrieben:
Di 21. Jul 2020, 23:04
Der Amateurfunker hat auch nur Sekundärzuteilung dort.
Autsch! Bitte nicht weiterverbreiten....

https://de.wikipedia.org/wiki/Amateurfu ... eutschland

Danke Doc

Antworten

Zurück zu „LPD - allgemein“