88 - Spass oder doch schon illegal?

DL6SEX
Santiago 4
Beiträge: 294
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 11:31
Standort in der Userkarte: 65931 Frankfurt-Zeilsheim
Wohnort: Frankfurt am Main

88 - Spass oder doch schon illegal?

#1

Beitrag von DL6SEX » Do 12. Jul 2018, 22:47

Werte Funkfreunde,

heute habe ich im TV einen Bericht gesehen, indem beschrieben wird, wie ein Berliner Polizeibeamter seinen Vorgesetzten mit "88" grüßt. Dies wurde als sehr unpassend angesehen, zumal weitere undemokratische Äusserungen in dieser Email zu lesen waren.

Es ist ja allgemein bekannt, daß dieser Gruß in rechten Kreisen als Abkürzung von "Heil Hitler" gilt. :wall:

Nun ist dies ja bei uns CB- und Amateurfunkern völlig anders: Für uns ist es die Abkürzung von "Liebe und Küsse" bzw. "love and kisses" und damit eine freundliche Verabschiedung nach einem QSO mit einer YL oder XYL.

Ernst gemeinte Frage:

Muss ich mir jetzt Gedanken machen, wenn ich diese 88 an eine bzw. meine XYL per Email sende, daß ich in diese Nazi-Ecke gedrängt werde.
(Mache ich mich vielleicht sogar strafbar?)

Wie gesagt, das ist jetzt kein Witz, denn diese Frage hat sich mir spontan gestellt.

73 de DJ1SAM, Stefan
Locator: JO40FC DOK: F43 Eschborn
Neues Call: DJ1SAM

Arco-Express
Santiago 7
Beiträge: 605
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Re: 88 - Spass oder doch schon illegal?

#2

Beitrag von Arco-Express » Do 12. Jul 2018, 23:03

Hallole in die Nacht !

Solange Du die Doppelacht nur per Audio über den Äther sendest, hätte ich da jetzt keine Bedenken, denn -wie Du schon selbst geschrieben hast- das sind eben seit Funkers Zeiten die internationalen Abkürzungen im Funkverkehr. Gilt auch bei CW.

In der Tat aber kann es passieren, daß ein eifriger Controler, oder ein Erkennungsmodul / eine Suchmaschine diese doppelte, geschriebene Acht heraus filtert und Dich und Deinen Mailverkehr näher unter die Lupe nimmt. So jedenfalls stelle ich mir das vor.
Also in Mails, Chats, oder überhaupt im Netz würde ich diese Abkürzung lieber ausschreiben.
Die Abkürzungen sind ja noch aus dem CW-Bereich heraus entstanden, um die Morserei abzukürzen.

Am besten ist es, die doppelten Doppelringe persönlich in Naturalien zu überbringen :holy: :mrgreen:

73/55 vom Rolli-Opa aka Arco-Express oder auch 13 DB 03 in der Donau-Bussen-Runde :wave:
Robert
CQ, BRÄK BRÄK und DIDEL-BOPP - die DONAURUNDE ist TIP TOP !


QRV auf CH 69 FM, oder noch/wieder auf 71/38 FM

DL6SEX
Santiago 4
Beiträge: 294
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 11:31
Standort in der Userkarte: 65931 Frankfurt-Zeilsheim
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: 88 - Spass oder doch schon illegal?

#3

Beitrag von DL6SEX » Do 12. Jul 2018, 23:11

Arco-Express hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 23:03
Am besten ist es, die doppelten Doppelringe persönlich in Naturalien zu überbringen :holy: :mrgreen:
Das ist auf jeden Fall ein guter Vorschlag. Meine XYL freut sich bestimmt darüber :banane:

Ansonsten ist es schon ein Hammer, daß man sich wegen irgendwelcher Neo-Nazis überhaupt über diese Abkürzung Gedanken machen muss :wall:

Schließlich war das 88 der Telegrafisten und auch der Funkamateure zuerst da. Die andere Bedeutung kam ja erst später :rolleyes:

73 de DJ1SAM, Stefan
Locator: JO40FC DOK: F43 Eschborn
Neues Call: DJ1SAM

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5262
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: 88 - Spass oder doch schon illegal?

#4

Beitrag von doeskopp » Do 12. Jul 2018, 23:17

DL6SEX hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 22:47


Muss ich mir jetzt Gedanken machen, wenn ich diese 88 an eine bzw. meine XYL per Email sende, daß ich in diese Nazi-Ecke gedrängt werde.
(Mache ich mich vielleicht sogar strafbar?)
Klar, die lässt Dich dann nicht mehr ran. Das ist die Höchststrafe.:dlol:

Grüße from Doeskopp

DL6SEX
Santiago 4
Beiträge: 294
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 11:31
Standort in der Userkarte: 65931 Frankfurt-Zeilsheim
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: 88 - Spass oder doch schon illegal?

#5

Beitrag von DL6SEX » Do 12. Jul 2018, 23:26

doeskopp hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 23:17
Klar, die lässt Dich dann nicht mehr ran. Das ist die Höchststrafe.:dlol:
Keine Sorge, so ist meine XYL nicht :banane:

Aber sie weiß ja auch, daß ich Funker bin und kein Neo-Nazi :tup:

Im übrigen gibt es weitere ganz kuriose Zahlencodes, die man auch nicht gleich versteht (z.B. 81 = HA = Hells Angels oder 444 = DDD = Deutschland den Deutschen, usw.) Man kann sich wirklich alles Mögliche ausdenken.

Wie auch immer, in Zukunft werde ich etwas vorsichtiger mit der "88" im Email-Verkehr umgehen.

73 de DJ1SAM, Stefan
Locator: JO40FC DOK: F43 Eschborn
Neues Call: DJ1SAM

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4103
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: 88 - Spass oder doch schon illegal?

#6

Beitrag von DocEmmettBrown » Do 12. Jul 2018, 23:28

DL6SEX hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 22:47
Muss ich mir jetzt Gedanken machen, wenn ich diese 88 an eine bzw. meine XYL per Email sende, daß ich in diese Nazi-Ecke gedrängt werde.
(Mache ich mich vielleicht sogar strafbar?)
Das kommt immer darauf an, wen Du fragst. Wenn Du ein Mitglied von der Antifa fragst, wird die Auskunft sicherlich anders ausfallen, als wenn Du jemand Vernünftigen fragst. (Für die Antifa ist eigentlich jeder, der nicht Mitglied bei ihnen ist, "voll nazi".) Wenn Dich also jemand deswegen als Nazi beschimpft, antworte ihm am besten: "Ja, Du mich auch!"

Strafbar ist es in keinem Fall, also keine Panik!

73 de Daniel

Arco-Express
Santiago 7
Beiträge: 605
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Re: 88 - Spass oder doch schon illegal?

#7

Beitrag von Arco-Express » Do 12. Jul 2018, 23:30

Das hätten sich Samuel Morse und sein Adjudant Alfred Lewis Vail auch nie gedacht, daß ihr ausgeklügelter Morsecode je mal so mißbraucht werden würde. :clue:
Aber ist nun mal so. :(

Gutes Nächtle, 73/55 vom Rolli-Opa aka Arco-Express oder auch 13 DB 03 in der Donau-Bussen-Runde :wave:
Robert
CQ, BRÄK BRÄK und DIDEL-BOPP - die DONAURUNDE ist TIP TOP !


QRV auf CH 69 FM, oder noch/wieder auf 71/38 FM

13CT925
Santiago 7
Beiträge: 661
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Ost-Westpfälzer

Re: 88 - Spass oder doch schon illegal?

#8

Beitrag von 13CT925 » Fr 13. Jul 2018, 07:27

In der Vorderpfalz schließt man ein kumpelhaftes Gespräch nicht mit einem "Tschüss", sondern mit einem "Alah donn" oder abgekürzt "Alaaah"
Wenn da ein Pfälzer in der Strassenbahn laut sein Telefonat beendet, gehen wahrscheinlich manche in Deckung ;-)

In vielen Städten werden keine Autokennzeichen ausgegeben, die in der Mitte ein SS, SA, AH, oder SD haben, oder als Ziffer 14, 18, 28 oder 88.
In Sachsen-Anhalt gibt es kein Kennzeichen SK-IN.

Eine TV-Moderatorin musste ihren Platz räumen, weil sie in einem Gewinnspiel den Ausdruck "jedem das seine" benutzt hat, obwohl der Spruch Teil einer philosophischen Theorie aus der Antike war (suum cuique)

Im Mai warb der bekannte Klamottenausstatter Peek&Cloppenburg in seinem Prospekt mit diesem Spruch und hat auch auf die Herkunft hingewiesen, es hat ihm aber nichts genutzt, er musste die Werbeaktion einstellen.

Der Shirt-Hersteller LONSDALE kam ebenfalls mal in Verruf.
Wenn man über dem Shirt eine halb offene Jacke trägt, sieht das LONSDALE aus wie ein "NSDA" und ein halbes "P"

Das geläufige Hakenkreuz ist eigentlich eine "Swastika" und im asiatischen Raum schon tausende Jahre alt,
es wurde nur von einem Österreicher missbraucht.

...man kann alles treiben und auch übertreiben.....und es spielt keine Rolle, was "zuerst" da war....

Benutzeravatar
Yeti705
Santiago 3
Beiträge: 156
Registriert: So 19. Jun 2016, 21:09
Standort in der Userkarte: 57339 Erndtebrück
Wohnort: 57339 Erndtebrück
Kontaktdaten:

Re: 88 - Spass oder doch schon illegal?

#9

Beitrag von Yeti705 » Fr 13. Jul 2018, 14:05

88 ist nur eine Zahl und als solche auf gar keinen Fall illegal. Ein diesbezügliches Gerichtsurteil würde die Mathematik sicherlich grundlegend verändern :-D

Man kann fast alles in fast alles reindeuten, man muss es nur lang genug drehen und wenden:
Wir haben wieder einen Reichstag. Darin sitzt tatsächlich ein Arbeitsminister Heil. Die Nachnamen eines Anwaltstrios im NSU-Prozess lauteten Sturm, Helm und Stahl. Die Hansestadt Hamburg gibt Autonummernschilder aus, auf denen an ganz prominenter Stelle das Kürzel für "Heil Hitler!" prangt. Die Firma CRT kürzt ganz offiziell eine Modellreihe ihrer Funkgeräte mit einem Buchstabenpaar ab, das für Hitlers Schutzstaffel steht....und und und
Wer im Wurfglas steint, sollte nicht mit Sitzen hausen.
73, Andreas (DO3ANK / Yeti705 / 13HN573)
https://www.yeti705.de

Benutzeravatar
Toni P.
Santiago 7
Beiträge: 709
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 18:42

Re: 88 - Spass oder doch schon illegal?

#10

Beitrag von Toni P. » Fr 13. Jul 2018, 15:39

Viel Platz für Diskussionen. Aber man kann schon darauf reduzieren, dass es verbotene Zeichen bzw. Kombinationen gibt und andere die nur indirekt und wahrscheinlich für viele gänzlich unverfänglich in Verbindung zu verbrecherischen Organisationen hinweisen.

Also die "88" in Funkverbindungen sollte vor allem allein wegen dem Sinn dort nicht im falschen Licht erscheinen und ist definitiv nicht verboten.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4103
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: 88 - Spass oder doch schon illegal?

#11

Beitrag von DocEmmettBrown » Fr 13. Jul 2018, 16:25

Yeti705 hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 14:05
Man kann fast alles in fast alles reindeuten, man muss es nur lang genug drehen und wenden:
Wir haben wieder einen Reichstag. Darin sitzt tatsächlich ein Arbeitsminister Heil. Die Nachnamen eines Anwaltstrios im NSU-Prozess lauteten Sturm, Helm und Stahl. Die Hansestadt Hamburg gibt Autonummernschilder aus, auf denen an ganz prominenter Stelle das Kürzel für "Heil Hitler!" prangt.
Hatte ich nicht vor einiger Zeit mal bei einem Fußballspiel von einem Sportkommentator gehört, daß der Stürmer ein Tor geschossen habe?

Ist eigentlich nur alles im Zusammenhang mit dem 3. Reich verboten oder auch, um mal nur im 20. Jhd. zu bleiben, alles im Zusammenhang mit Josef Stalin oder Mao Zedong, die jeder für sich ein Vielfaches mehr an Menschen ermorden ließen als Hitler? Und was ist mit vorherigen Jahrhunderten und anderen Ländern der Erde? Treibt man diesen Blödsinn bis zum bitteren Ende, können wir auch gleich den ganzen Körper der natürlichen Zahlen verbieten, von Buchstabenkombinationen ganz zu schweigen. :wall:
Toni P. hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 15:39
Aber man kann schon darauf reduzieren, dass es verbotene Zeichen bzw. Kombinationen gibt
Sehe ich anders. Du kannst eine beliebige .exe-, .dll oder ELF-Datei nehmen und wirst dort mit Sicherheit fast alle angeblich verbotenen Kombinationen finden. Es gibt Menschen, die dann eben diese Dateien als "voll nazi" bezeichnen. Man kann sich vor diesen Menschen hertreiben lassen oder eben auch nicht.

Schick Deiner YL ruhig weiter die 88 und hab kein schlechtes Gewissen dabei! :tup:

73 de Daniel

Benutzeravatar
Eye-Bie-Em
Santiago 1
Beiträge: 42
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 16:42
Standort in der Userkarte: Gabreta

Re: 88 - Spass oder doch schon illegal?

#12

Beitrag von Eye-Bie-Em » Fr 13. Jul 2018, 17:01

Servus zusammen,

… ich habe da immer das Gefühl, dass diese Thematik allgemein nur bei uns in Deutschland ein Problem darstellt.

Hier drei Beispiele:

Vor ca. 12 Jahren war ich mal für ein paar Tage in Graz. Ich hatte mir irgendwo in der Stadt einen kleinen Gasthof gesucht und dort übernachtet. An einem Morgen so zwischen 7 und 8 Uhr hörte ich dann durch mein offenes Fenster, einige Stimmen unten auf der Straße. Und dann wurde von einem der Vorbeiziehend das Lied „Wir sind die Braunen Soldaten…“ angestimmt.

Vor ca. 8 Jahren war ich für ein paar Tage in Irland. Obligatorisch gehört da ein Besuch bei Guinness mit dazu. Vor der Brauerei stand ein alter Ire mit einem Pferdefuhrwerk, vor das ein alter Klepper gespannt war. Der alte Mann ließ sich dort für ein paar Münzen fotografieren. Vermutlich besserte er so seine (nicht vorhandene) Rente auf. Also drückte ich Ihm ein paar Euros in die Hand und machte ein paar Bilder von Ihm. Als ich mich dann bedankte, fragte er mich von wo ich sei. „I am from Germany…“ Er darauf: „... oh... Germany… - Hitler was the Boss…!“

Vor einigen Jahren bei einem USA Urlaub. In den Klamottenläden war gerade Summer-Sale. Ich als auf Schnäppchenjagd. Mir kam dann da ein T-Shirt in die Finger, dunkelbraun, auf der Vorderseite ein Reichsadler ähnlicher Aufdruck mit dem Schriftzug - Blitzkrieg 1949 -

... ohne weiter Worte ...

13CT925
Santiago 7
Beiträge: 661
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Ost-Westpfälzer

Re: 88 - Spass oder doch schon illegal?

#13

Beitrag von 13CT925 » Fr 13. Jul 2018, 17:17

Eye-Bie-Em hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 17:01
… ich habe da immer das Gefühl, dass diese Thematik allgemein nur bei uns in Deutschland ein Problem darstellt.
Dein Gefühl ist gesetzlich geregelt, das manche Dinge nur in Deutschland (§86 StGB) und Österreich (Verbotsgesetz) verboten sind, aber nicht z.B. in der Schweiz oder jedes andere Land der Erde.

Haluter
Santiago 1
Beiträge: 14
Registriert: Do 13. Nov 2014, 22:21
Standort in der Userkarte: OWL
Wohnort: Minden

Re: 88 - Spass oder doch schon illegal?

#14

Beitrag von Haluter » Fr 13. Jul 2018, 18:36

Moin Leute.

Und ich hab auch noch einen Führerschein.
Muss ich mir jetzt Gedanken machen? :clue:

Grüße
Joachim

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: 88 - Spass oder doch schon illegal?

#15

Beitrag von Kid_Antrim » Fr 13. Jul 2018, 21:01

Yeti705 hat geschrieben:88 ist nur eine Zahl und als solche auf gar keinen Fall illegal. Ein diesbezügliches Gerichtsurteil würde die Mathematik sicherlich grundlegend verändern :-D

Man kann fast alles in fast alles reindeuten, man muss es nur lang genug drehen und wenden:
Wir haben wieder einen Reichstag. Darin sitzt tatsächlich ein Arbeitsminister Heil. Die Nachnamen eines Anwaltstrios im NSU-Prozess lauteten Sturm, Helm und Stahl. Die Hansestadt Hamburg gibt Autonummernschilder aus, auf denen an ganz prominenter Stelle das Kürzel für "Heil Hitler!" prangt. Die Firma CRT kürzt ganz offiziell eine Modellreihe ihrer Funkgeräte mit einem Buchstabenpaar ab, das für Hitlers Schutzstaffel steht....und und und
Nicht zu vergessen der Chevrolet SS, steht für Super Sport.

Antworten

Zurück zu „Recht - Allgemeines“