von der polizei erwischt

Antworten
TomeKNatioN

von der polizei erwischt

#1

Beitrag von TomeKNatioN » Fr 16. Jul 2004, 02:24

hallo,

durch einen dummen zufall hat mich die polizei bein bos-funk abhören erwischt. die haben mir meinen scanner konfisziert. jetzt bekomme ich in ein paar tagen post von der staatsanwaltschaft.
was erwartet mich jetzt? ich habe mich natürlich dumm gestellt und habe gesagt, daß ich das teil letzte woche aus neugier aufm flohmarkt gekauft habe und keine ahnung habe von der gesetzeslage.
bekomme ich jetzt eine anzeige, geldstrafe?
ich hoffe es wird nicht so schlimm ausgehen.

wie es dazu kam:
ich habe gehört, daß aus dem auto meiner freundin benzin ausgelaufen ist. die polizei hat es in erwägung gezogen das auto abzuschleppen. zuerst fuhren sie zu ihr zur arbeit um sie zu benachrichtigen. derweil bin ich zum auto gefahren um es wegzufahren. grad in dem momment kamen sie wieder und wollten wissen wer ich bin und woher ich das weiß, das mit dem benzinauslauf. ich antwortete drauf, daß mich meine freundin angerufen hat. (weil die polizei ja zu ihr ins geschäft gefahren ist) die haben sich gewundert und sagten, daß sie das nicht wissen kann, weil sie sie nicht erreichen konnten. das war jetzt dumm. ich habe mich immer mehr tiefer in ausreden vergraben bis es halt rauskam, daß ich es abgehört habe. daraufhin waren sie bei mir in der wohnung und haben meinen scanner konfisziert und das protokoll gemacht. naja, und heut steht es sogar in der zeitung in den polizeiberichten: "junger mann beim abhören erwischt" :-(

wer da etwas darüber weiß, bitte mir einen rat geben.

danke sehr
Zuletzt geändert von TomeKNatioN am Fr 16. Jul 2004, 02:30, insgesamt 1-mal geändert.

Butterfly

Re: von der polizei erwischt

#2

Beitrag von Butterfly » Fr 16. Jul 2004, 08:21

Kontaktiere mal dbzgl. Michael Riedel (Rechtsanwalt),
auch hier im Forum vertreten. (Lawfactory CGN )
Er kann Dir sicherlich Tipps geben wie Du Dich verhalten sollst.
http://www.lawfactory-cologne.de/
Zuletzt geändert von Butterfly am Fr 16. Jul 2004, 08:29, insgesamt 1-mal geändert.

Samuray

Re: von der polizei erwischt

#3

Beitrag von Samuray » Fr 16. Jul 2004, 17:20

Hallo TomeKNation

Mir ist das gleiche passiert leider hatte man mich verraten was zu folge hatte das ich Besuch von der Kripo bekam ( Haus-durch-suchung ).
Ich bekam Post von der Staatsanwaltschaft und wurde Angeklagt wegen Verstoß gegen das TKG.Die Strafe hier für waren damals 600 DM ( Nartürlich bin ich jetzt auch wegen dieser Sache Vorbestraft)
Diese Sache ist nun fast 5 Jahre in dieser Zeit war die Kripo schon 7 mal wieder hier und machten ihre Hausdurchsuchung.
Komisch ist es immer wieder wenn ich Angehalten werde von der Polizei ich muss IMMER fast meinen ganzen Wagen ausräumen da sie Vermuten das ich sie wieder abhöre,was ich nartürlich nicht mache (GRINSEL)

Butterfly

Re: von der polizei erwischt

#4

Beitrag von Butterfly » Fr 16. Jul 2004, 21:31

Es gibt viele Missverständnisse und Meinungen zum Abhören des Polizeifunks.
Mit einer Funkanlage dürfen Nachrichten, die für die Funkanlage nicht bestimmt sind, nicht abgehört werden (§ 86 Telekommunikationsgesetz - TKG). Wer dem zuwiderhandelt kann mit einer Freiheitsstrafe oder Geldstrafe nach § 95 TKG belegt werden.

Im Sinne der Vorschrift begeht der eine Straftat nach § 95 TKG, der den Polizeifunk mit einem Empfangsgerät abhört. Zum Abhören gehört nicht nur das Zuhören, sondern auch das Aufzeichnen um sich dies später anzuhören.

Bei einem Funkgerät kann es sich auch um einen sogenannten Scanner oder auch um ein umgebautes Radio handeln. Auch eine CE-Kennzeichnung des Gerätes befreit nicht vom Mithörverbot.

Strafbar ist das Abhören des Polizeifunks bereits dann, wenn der Zuhörer diesen als solchen erkannt hat. Weiterhin wenn er diese bekannte Frequenz einstellt, beim Suchlauf findet und erkennt oder ihn auf dem Scanner fixiert hat. (BayObLG, Beschluss vom 9.2.1999 - 4 St RR 7/99)
Es ist jedoch noch nicht strafbar, wenn unbeabsichtigt der Polizeifunk empfangen wurde (z.B. per Suchlauf zufällig auf Polizeifunk gestoßen). Wenn aber weiter mitgehört und der Polizeifunk erkannt wird, ist die Strafbarkeit gegeben. (Bay.ObLG, Beschluss vom 9.2.1999 - 4 St RR 7/99 - Begründung).
Der Funkempfänger kann durch die Polizei eingezogen werden (§ 111b Abs. 1 StPO i.V.m. § 74 StGB), wenn der Mithörer vorsätzlich, d.h. bewusst gehandelt hat.

*****************************************************************************************************************************

Kleiner Tip, am sichersten ist es keine Frequenzen vom Polizeifunk etc. zu speichern sondern nur manuell einzustellen. Im Falle einer Beschlagnahmung des Scanners (z.B. bei Polizeikontrollen) wird anschließend von der RegTP geprüft ob solche Frequenzen gespeichert sind.

TomeKNatioN

Re: von der polizei erwischt

#5

Beitrag von TomeKNatioN » Sa 17. Jul 2004, 01:48

na klasse, dann darf ich jetzt auch die polizei 1x im jahr ins haus einladen...das wird ja heiter...
und das mit den 600dm ist auch blöd. so vile geld habe ich nicht, bin ein armer student. kann mich grad so übers wasser halten....man wird sehen

Ikarus
Santiago 9
Beiträge: 1154
Registriert: Mo 22. Sep 2003, 09:38
Kontaktdaten:

Re: von der polizei erwischt

#6

Beitrag von Ikarus » Sa 17. Jul 2004, 09:34

http://www.hdutch.cobweb.nl/scanner/texte/how2do.html

Schaut mal hier rein. Dort gibt es ein paar nützliche Tipps!

Ich kann dir allerdings auch nur den guten Rat geben dir schnellstmöglich einen Anwalt zu besorgen.

VIEL GLÜCK

Die Macht sei mit dir - zumindest der HF-Virus
Zuletzt geändert von Ikarus am Sa 17. Jul 2004, 09:37, insgesamt 1-mal geändert.
man sagt mir einiges nach - oft nichts gutes - aber da steht man drüber :-))

Donnerknall

Re: von der polizei erwischt

#7

Beitrag von Donnerknall » So 31. Okt 2004, 15:06

Stand bei uns jetzt erst in der Zeitung das ein Türke den Polizeifunk abgehört hat. Dort fand die Polizei einen Scanner auf dem Polizei Frequenzen eingespeichert waren hat den Typ 3000€ strafe gekostet und ist jetzt Vorbestraft.
Wenn man schon einen Scanner besitzt, was ja nicht verboten ist, sollte man diese Frequenzen nicht einspeichern, dann sollten auch keine Probleme auftreten.

TomeKNatioN

Re: von der polizei erwischt

#8

Beitrag von TomeKNatioN » So 31. Okt 2004, 20:15

dieser fall ist folgendermaßen ausgegangen:

ich habe nen brief von der staatsanwaltschaft bekommen. darin stand, daß das verfahren gegen mich eingestellt wird. klasse!!!! mußte nix zahlen und bin nicht vorbestraft.....da hatte ich wohl glück...yuppiiii

Hubertus1

Re: von der polizei erwischt

#9

Beitrag von Hubertus1 » So 31. Okt 2004, 22:39

Aussage eines Kripobeamten, der bei mir auch nen Scanner fand:
>> Mithören ist nicht mehr strafbar, nur das "Auswerten"<<
d.h. bei einem Bankeinbruch kann das Straferschwerend wirken, oder wenn ein zu schneller Reporter am "Tatort" ist.

Gruss, Ralf

Malta-Main-Taunus

Re: von der polizei erwischt

#10

Beitrag von Malta-Main-Taunus » Mo 1. Nov 2004, 10:01

@ TomeKNatioN

Hast Du Dein Gerät zurück bekommen?

Ryo

Re: von der polizei erwischt

#11

Beitrag von Ryo » Mo 1. Nov 2004, 11:16

<hr>Zitat Anfang<hr>Aussage eines Kripobeamten, der bei mir auch nen Scanner fand:
>> Mithören ist nicht mehr strafbar, nur das "Auswerten"<<
d.h. bei einem Bankeinbruch kann das Straferschwerend wirken, oder wenn ein zu schneller Reporter am "Tatort" ist.
<hr>Zitat Ende -> Kommentar:<hr>

Oder einer der hört das ein Auto aus dem Benzin ausläuft "besucht" werden soll und der es danns chnell in sicherheit bringen will... *G*

Jah auch das iss ein nutzen daraus ziehen ;-)

hatte schweing ehabt. vor allem da es ja keine wirklichen beweise gibt. er hätte höchstens sich selbst belasten können, ansonstne gibts keine beweise, der scanner war auch nicht dabei sondern daheim, und vermutlich auch ausgeschaltet ;-)

TomeKNatioN

Re: von der polizei erwischt

#12

Beitrag von TomeKNatioN » Mo 1. Nov 2004, 18:15

@Malta-Main-Taunus

hab das gerät nicht zurück bekommen. werde aber in den nächsten tagen mal anrufen und fragen, ob ich es zurück haben kann. ein versuch ist es wert...

@Ryo

scanner war gott sei dank aus...meine mutter hat ihn ausgeschaltet, als ich weg war :-)
Zuletzt geändert von TomeKNatioN am Mo 1. Nov 2004, 18:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
grinsekater
Santiago 9+30
Beiträge: 7071
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 16:31
Standort in der Userkarte: Extertal
Wohnort: Kanal 42 FM

Re: von der polizei erwischt

#13

Beitrag von grinsekater » Fr 5. Nov 2004, 18:55

<hr>Zitat Anfang<hr>Stand bei uns jetzt erst in der Zeitung das ein Türke den Polizeifunk abgehört hat. Dort fand die Polizei einen Scanner auf dem Polizei Frequenzen eingespeichert waren hat den Typ 3000€ strafe gekostet und ist jetzt Vorbestraft.
<hr>Zitat Ende -> Kommentar:<hr>

Der war ja auch so "clever" und hat das Abhören zugegeben.

Hätte er einfach den Rand gehalten, bei der Polizei keine Angaben zur Sache gemacht und es mit einem sachkundigen Anwalt auf eine Verhandlung ankommen lassen,. stände er heute wohl noch ohne Vorstrafe da. Schliesslich hatte man ihn ja nicht "in flagranti" erwischt, oder?

MfG grinsekater
Die Behörde ist der natürliche Feind des freien Bürgers.

Donnerknall

Re: von der polizei erwischt

#14

Beitrag von Donnerknall » Sa 6. Nov 2004, 12:02

Wenn man schon abhöhrt sollte man wenigstens die Frequenzen nicht speichern, so doof wie der muß man erst mal sein.
Außerdem wenn die Polizei was dagegen hat das sie abgehöhrt wird muß sie sich halt Digifunk besorgen.

Donnerknall

Antworten

Zurück zu „Recht - Urteile“