Wimo QRM Eliminator und Lingua V7 Sprachextractor - Erfahrungen?

Antworten
Benutzeravatar
Wingman
Santiago 9+30
Beiträge: 2545
Registriert: So 31. Aug 2003, 20:01
Standort in der Userkarte: 27367, Sottrum
Wohnort: Sottrum
Kontaktdaten:

Wimo QRM Eliminator und Lingua V7 Sprachextractor - Erfahrungen?

#1

Beitrag von Wingman »

Moin zusammen,

Ich wollte mich einmal erkundigen ob jemand von euch eines der beiden Hilfsmittel oder ggf. sogar beide kombiniert im Einsatz hat und falls ja welche Erfahrungen damit gesammelt wurden?
Lohnt sich eine Anschaffung und falls ja für welche Szenarien?
Wenn man sich Videos auf Youtube anschaut helfen diese Geräte wohl u.U. auch erfolgreich gegen PLC.
Der Lingua V7 vom DARC Verlag ist mit knapp 250 Euro sehr teuer, wohl aber sein Geld wert (?), der Wimo QRM Eliminator ist mit etwa 160 Euro etwas preiswerter.
Die Frage ist auch ob sich diese Geräte hauptsächlich nur für ältere Funkgeräte lohnen, die noch keine/kaum Entstörfilter und Co. verbaut haben oder wäre das auch in Verbindung mit einem neueren Gerät wie dem Icom IC-7300, den ich seit kurzem besitze, eine lohnende Zusatzanschaffung?

Danke und Grüße

Stefan - DO9KW

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


Zuletzt geändert von Wingman am Sa 2. Jan 2021, 11:35, insgesamt 1-mal geändert.
13EK222 - 13DK725 - 13TH725 - 13GD725 - QTH: Nähe Bremen (Niedersachsen) - 19m ü.NN. [JO43OC]

13TM003
Santiago 7
Beiträge: 612
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 03:44
Standort in der Userkarte: dresden

Re: Wimo QRM Eliminator und Lingua V7 Sprachextractor - Erfahrungen?

#2

Beitrag von 13TM003 »

Moin Stefan,

ich hatte einige Zeit einen XPhase im Einsatz (equivalent zum QRM Eliminator nur eben selbst gebaut).
Man muss eben sehen das man die Hilfsantenne möglichst taub für gewünschte Signale gestaltet und trotzdem die Störsignale gut aufnehmen kann , dann tut das Ding seinen Dienst sehr gut :) PLC habe ich damit ausgeblendet indem ich einen Klappferrit um den Schutzleiter mit einigen Windungen als Pickupspule geklemmt habe.

Ist der Störer zu weit weg muss die Hilfsantenne schonwieder so groß sein das man auch die Nutzsignale mit aufnimmt und z.T. mit dem Eliminator ausblendet.

Für PLC und nicht vermeidbares "inHouseNoise" ist das Ding bestens geeignet, für entfernte Störer weniger.

Und bevor Du 160€ für ein Fertiggerät ausgibst kannst Du Dir auch für ich glaube rund 40€ einen Bausatz schießen... viel ist nicht dran an der Kiste, google einfach mal nach "XPhase" oder "XPhase II" :wink:

Viele Grüße,
Axel

Goldi 01
Santiago 5
Beiträge: 325
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 22:04
Standort in der Userkarte: 22844 Norderstedt
Wohnort: Norderstedt

Re: Wimo QRM Eliminator und Lingua V7 Sprachextractor - Erfahrungen?

#3

Beitrag von Goldi 01 »

Hallo
Der QRM-Eliminator von W..... funktioniert.Es ist allerdings keine Wunderwaffe.Bei mehreren PLC Geräten kann nur ein Störsignal ausgeblendet werden.Die anderen sind dann noch zu hören.Hier kannst du nur ausprobieren.Viel Glück bei der PLC Pandemie.Vieleicht gibt es ja bald einen Impfstoff dagegen.Die BNETZA forscht ja schon lange :dlol: .. :tup:

73 vom Goldi01 oder DO1NH

Benutzeravatar
DF2JP
Santiago 5
Beiträge: 352
Registriert: Fr 11. Sep 2020, 18:38
Standort in der Userkarte: Niederrhein

Re: Wimo QRM Eliminator und Lingua V7 Sprachextractor - Erfahrungen?

#4

Beitrag von DF2JP »

Moin Stefan,

wie schon oben geschrieben hängt der Grad der "entPhasung" von der Position und Form der Hilfsantenne ab, damit muss man ein bisschen Spielen, dann funktioniert das auch. Technisch einfach eine Phasenauslöschung des Störsignals durch Gegenkopplung.
Ich habe so was auch mal gebaut, später aber nicht mehr gebraucht und verkauft.

Aber warum nicht mal selber testen, da gibt es doch was aus China :D https://www.ebay.de/itm/Neueste-Version ... 3345367030
ich habe den Link ganz willkürlich gewählt, die Dinger gibts von hunderten Anbietern in der Bucht.

73 Joe
Spell checked by the NSA.

https://www.df2jp.de/

Django001
Santiago 3
Beiträge: 167
Registriert: Mi 31. Jul 2019, 15:57
Standort in der Userkarte: Moosbach

Re: Wimo QRM Eliminator und Lingua V7 Sprachextractor - Erfahrungen?

#5

Beitrag von Django001 »

Ich habe den Lingua im Einsatz. Ich kann das Teil sehr empfehlen. Habe auf allen Mods AM FM SSB sehr gute Erfahrungen gemacht. :banane:

Bastelfred
Santiago 1
Beiträge: 19
Registriert: Do 12. Nov 2020, 17:41
Standort in der Userkarte: Selm

Re: Wimo QRM Eliminator und Lingua V7 Sprachextractor - Erfahrungen?

#6

Beitrag von Bastelfred »

Ich hatte hier bis vor einiger Zeit extreme Probleme, vieles versucht und am Ende dann den Bausatz für den QRM Eliminator / Xphase aus dem Land des Lächelns bestellt. NAchdem ich mit meinen alten >Augen das Ding dann aufgebaut hatte, erzielte ich erhebliche Erfolge.

Bei mir vor Ort habe ich als Hilfsantten quick & dirty eine Schweißfuß Antenne zusammen gestrickt inmd sie über die Mülltonnen in der Einfahrt aufgehängt.

Wichtig ist das man das Störsignal wirklich brauchbar mit dem Gerät erwischt. Hast du Störsignale von vielen verschiedenen Quellen wird es etwas schwierig.

Inzwischen ist mein Problem ganz einfach umgezogen. :lol:
Nun stört nur noch ein NAchbar und das auch nur maximal 10 Minuten am Tag im Herbt / WInter und 30 Minuten im Sommer (Seine Brunnenpumpe sendet fleißig im Betrieb) Damit kann ich leben.

Derzeit baue ich für einen Kollegen im Umkreis noch einen Eliminator zusammen da er mit meinem derzeit sehr gute Erfolge hat.

Zum Bausatz aus dem Land des Lächelns sei gesagrt das dieser noch nicht ganz vollständig ist. Da kommen noch Buchsen, Gehäuse und "Knöppe" für die Potis dazu.
Weiter dran denken es sind teils SMD Bauteile. Gutes Auge oder gute Lupenleuchte sollte man zum Aufbau haben.

bzgl der notwendigen Hilsantenne würde ich einfach ein paar Bastelversuche starten. Mit der Schweißfußantenne hatte ich super Erfolge, mit einer (nachgebauten) DV 27L in Höhe sah es nicht ganz so gut aus. Man muss einfach die Störsignale einigermaßen "passend" einfangen.

Bis denn vom Sven
Bis denn vom Sven / Kangaroo 02 / 13HN454

Willi
Santiago 4
Beiträge: 241
Registriert: So 27. Sep 2020, 01:48
Standort in der Userkarte: Hofheim am Taunus

Re: Wimo QRM Eliminator und Lingua V7 Sprachextractor - Erfahrungen?

#7

Beitrag von Willi »

Wingman hat geschrieben:
Sa 2. Jan 2021, 11:35
Moin zusammen,

Ich wollte mich einmal erkundigen ob jemand von euch eines der beiden Hilfsmittel oder ggf. sogar beide kombiniert im Einsatz hat und falls ja welche Erfahrungen damit gesammelt wurden?
Lohnt sich eine Anschaffung und falls ja für welche Szenarien?
Wenn man sich Videos auf Youtube anschaut helfen diese Geräte wohl u.U. auch erfolgreich gegen PLC.
Der Lingua V7 vom DARC Verlag ist mit knapp 250 Euro sehr teuer, wohl aber sein Geld wert (?), der Wimo QRM Eliminator ist mit etwa 160 Euro etwas preiswerter.
Die Frage ist auch ob sich diese Geräte hauptsächlich nur für ältere Funkgeräte lohnen, die noch keine/kaum Entstörfilter und Co. verbaut haben oder wäre das auch in Verbindung mit einem neueren Gerät wie dem Icom IC-7300, den ich seit kurzem besitze, eine lohnende Zusatzanschaffung?

Danke und Grüße

Stefan - DO9KW

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


Moin Stefan!

Also ich nutze den Wimo-QRM-Eliminator hier an meinem qth, ein Freund von mir ebenso, an seinem qth, etwa 50km entfernt.

Es wurde im Forum schon Einiges darüber geschrieben, auch von mir.
Einfach mal die "Suche" bemühen.

Das Gerät erfüllt seinen Zweck, grundsätzlich betrachtet. Es hat auch eine sog. "HF-Vox", benötigt daher keine PTT-Steuerung, wie manche ähnliche Produkte dieser Art.

Mit der erforderlichen "Hilfsantenne" ist das aber so eine Sache. Das kann leicht zu einer "never ending story" werden.
Es kommt auf die Art und Intensität der Störungen an, ebenso auf die Vielfalt des qrm, der auf die Antenne trifft.

Es ist oftmals möglich, die stärkste vorhandene Störung abzusenken. Was nach paar Tagen nicht mehr zutreffend sein kann, je nach Wohnlage des eigenen qth.

Ein gravierendes Problem ist auch, dass Störsignale oft nicht eindeutig polarisiert sind. Sie können sich auf nicht nachvollziehbaren Wegen ausbreiten. So können z.B. Rohrleitungen, Dachrinnen und deren Fallrohre, Leitungen im Haus usw. diese Störungen weiter leiten, quasi zu "Sekundärstrahlern" werden.
Diesbezüglich habe ich meine Erfahrungen gemacht.

Daher ist es oftmals nötig, immer wieder mal mit der "Hilfsantenne" zu probieren.
Wenn diese zuviel vom Nutzsignal aufnimmt, wird dieses auch durch den Eliminator abgesenkt.

Vorsicht ist auch geboten, wenn die Hilfsantenne zu nah der Sendeantenne ist!
Denn im Wimo-Eliminator sind mehrere Schutzdioden verbaut, die dann, je nach Tx-Pwr, kaputt gehen können. So wurde mir berichtet.

Insgesamt betrachtet, würde ich den Wimo-qrm-Eliminator empfehlen. Wunder kann er freilich auch nicht erbringen.

73 - Willi.

Moesi61
Santiago 3
Beiträge: 125
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 01:48
Standort in der Userkarte: Vaduz
Wohnort: Vaduz

Re: Wimo QRM Eliminator und Lingua V7 Sprachextractor - Erfahrungen?

#8

Beitrag von Moesi61 »

Willi hat geschrieben:
So 3. Jan 2021, 02:26
Es hat auch eine sog. "HF-Vox", benötigt daher keine PTT-Steuerung, wie manche ähnliche Produkte dieser Art.
Das geht aber nur bei FM und AM! Wenn Du SSB sendest, dann fängt das Relais bös an zu Rasseln!
Da ich immer noch keine PTT-Steuerung habe, schalte ich das Gerät vor dem Senden mit SSB einfach ab und nach dem Senden wieder ein. Geht zur Not auch. Brauche ja SSB nicht jeden Tag.

Ansonsten stimme ich mit Dir vollkommen überein. Einige schlimme Störungen aus der Nachbarschaft konnte ich damit fast vollständig eliminieren. Man muss halt immer mit der Position und Art der Hilfsantenne herumpröbeln.

PS: Das Lingua V7 finde ich sehr interessant! Danke für den Tip. Das kannte ich noch nicht.

73-55, Moesi61

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“