Wie habt Ihr das gelöst ? Endgespeister Draht mit Man. Tuner

Antworten
Benutzeravatar
Ber
Santiago 0
Beiträge: 2
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 20:26
Standort in der Userkarte: 15913 Märkische Heide
Wohnort: 15913 Märk. Heide

Wie habt Ihr das gelöst ? Endgespeister Draht mit Man. Tuner

#1

Beitrag von Ber » Do 4. Jul 2019, 09:49

Hallo Zusammen,

an meinem neuen QTH ist "nur" eine Endgespeiste Drahtantenne möglich, ca 33-35 Meter kann ich in ca 6-8 Meter Höhe vom Fenster in einen Baum in den Garten spannen. Einen vernüftigen Manuellen Antennentuner den ich direkt auf die Fensterbank stellen kann habe ich, als Erde/ Radials kann ich die Heizung des 2 Familien Hauses nutzen und/oder ein Radial auf ein Garagendach spannen das ca. 2-3 Meter unter dem Fenster liegt. Nun würde mich mal interessieren welche Erfahrungen andere mit solchen Antennen gemacht haben. Bei mir soll die Antenne hauptsächlich in SSB Bereich auf 80 und 40 funktionieren, mit max 100 Watt kommen aus dem TRX.

Welche Drahtlänge habt Ihr gespannt? Auf welchen Bändern arbeitet Ihr damit? Gehts das Gut oder eher bescheiden?
Wie habt Ihr die Anpassung gelöst? Auto oder Manueller Tuner? Balun/Unun ? Habt Ihr Radials , die Heizung oder die Dachrinne als Gegengewicht?
Gibt es Probleme TVI, Einstrahlungen etc. sonstige Erfahrungen und Probleme?

vy73 Andy

Benutzeravatar
DK5VQ
Santiago 9+15
Beiträge: 2393
Registriert: Mo 9. Mai 2005, 22:01
Standort in der Userkarte: Sankt Julian
Kontaktdaten:

Re: Wie habt Ihr das gelöst ? Endgespeister Draht mit Man. Tuner

#2

Beitrag von DK5VQ » Do 4. Jul 2019, 15:55

Als Koppler könnte ich dir ein Modell von einem befreundeten OM empfehlen. Funktionsprinzip ähnlich wie der Christian Koppler, aber wesentlich moderner und top durchdacht. Wird über PoE versorgt und stellt die einmal abgespeicherten Werte automatisch bei Frequenzwechsel ein. Gibt es symmetrischen, unsymmetrisch und für MagneticLoop. Bei Bedarf kann ich Kontakt herstellen.

...von unterwegs aus.

vy 73 de Mario - http://www.dk5vq.de - und amateurfunk-westpfalz.de

Hermes SDR & BLF188XR LDMOS PA & EA59+ & Fullsize Dipole

Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 9
Beiträge: 1046
Registriert: So 15. Jun 2003, 17:33
Standort in der Userkarte: JO30CA
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wie habt Ihr das gelöst ? Endgespeister Draht mit Man. Tuner

#3

Beitrag von Charly Alfa » Do 4. Jul 2019, 16:18

Heizung oder die Dachrinne als Gegengewicht
Heizung auf gar keinen Fall !

War auch mal in deiner Situation , Regenrinne und Drähte alles irgendwie verbunden .
Mit Un-uN ohne mit Tuner an der Einspeisung, der gewünschte Erfolg war nicht gegeben.
Alles gut mit dem "rauskommen" nur empfangsmässig home made QRM ohne Ende.
Teilweise 9 + 20 db und mehr !

Da gibt es noch eine andere Möglichkeit !
Es bedarf keine "Masse" an der Antenne.
Die Zeppelinantenne , wie der Name schon sagt wo sie her kommt.
Um genau zu erklären wie sie über einer 2 Draht Leitung angeschlossen wird fehlt mir im mom die Zeit,
findest aber im Netz auch Info oder meinerseits zu einem andern Zeitpunkt.

Gruss Charly

Benutzeravatar
pömmf
Santiago 3
Beiträge: 140
Registriert: Do 10. Nov 2016, 09:49
Standort in der Userkarte: Steinfurt

Re: Wie habt Ihr das gelöst ? Endgespeister Draht mit Man. Tuner

#4

Beitrag von pömmf » Do 4. Jul 2019, 16:51

Oder ne Antenne ähnlich dem hier als vertikalantenne vorgestellten Koaxdipol.

Also MWS dann Koax (dieses superleichte Zeug, airborne oderso) dann Draht. Der Mantel vom Koax bildet den 2. Dipolschenkel und wird durch die MWS begrenzt. 2x17m würden von 10-80m keine Impedanzextreme ergeben, (ausser das 17m Band) so dass ein Tuner im TRX das schaffen sollte.

Das Ganze würde unsymmetrisch gespeist werden, aber vom Verhalten wäre es wie ein symmetrischer Dipol und damit nicht so empfindlich gegen Eschrott QRM.

Es gibt auch Antennen nach diesem Prinzip zu kaufen, allerdings nach dem windom design (Citywindom) mit allen damit verbundenen und bekannten Problemen. (FD4 ähnlich)

73! pömmf
Der beste Blitzschutz: nicht zu schnell fahren!

Welle01
Santiago 9
Beiträge: 1015
Registriert: Di 27. Jul 2004, 23:58
Standort in der Userkarte: Limburg
Kontaktdaten:

Re: Wie habt Ihr das gelöst ? Endgespeister Draht mit Man. Tuner

#5

Beitrag von Welle01 » Mo 8. Jul 2019, 23:25

Schau mal nach Fuchskreis. Schnell gebaut und geht
ganz ok....

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“