Starkes Knistern beim Analog Funken

Antworten
DerFunker2019
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Fr 28. Jun 2019, 06:42
Standort in der Userkarte: Osnabrück

Starkes Knistern beim Analog Funken

#1

Beitrag von DerFunker2019 » Fr 28. Jun 2019, 20:58

Moin zusammen erstmal,

Habe seit geraumer Zeit ein äußerst nerviges problem mit meinen etwas höherpreisigen Geräten im UHF bereich.
Es handelt sich um die geräte Retevis RT3s und RT23.
Habe außerdem noch RT24 und RT22 welche ebenfalls auf den UHF Frequenzen laufen.
Wenn ich mit einem beliebigen Gerät sende dann Empfange ich mit dem Geräten RT23 sowie RT3s ein sehr starkes knistern welches dem Geräusch eines Geigerzählers sehr ähnelt sobald ich mich einige meter entferne oder hinter ein paar wände gehe, da reicht der gamg vom Wohnzimmer zur Küche. Wenn ich aber direkt neben dem Gerät stehe, sprich Entfernungen im einstelligen Meter bereich sowie keine Hindernisse, dann ist die Modulation perfekt, kein rauschen kein knacken, nichts. Sobald ich dann wie beschrieben einige mezer entferne sind dort diese extremen Störgeräusche die ich nur höre wenn ich mit dem RT23 oder RT3s empfange. Die Geräte RT22 sowie RT24 empfangen alles problemlos! Dabei ist es egal mit welchem Gerät man sendet. Das Ergebnis ist immer das gleiche. Ich habe verschiedene Antennen probiert, Hatte sogar n austauschgerät, habe mit CTCSS mit DCS oder ganz ohne squelch programmiert war an anderen locations und z.B. Auch im Auto unterwegs aber das problem bleibt IMMER bestehen.
Funke ausschließlich analog. Selbst das RT3s betreibe ich ausschließlich analog.
Hoffe mir kann wer helfen

DerFunker2019
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Fr 28. Jun 2019, 06:42
Standort in der Userkarte: Osnabrück

Re: Starkes Knistern beim Analog Funken

#2

Beitrag von DerFunker2019 » So 7. Jul 2019, 23:20

Danke für die vielen hilfreichen Antworten Leute...

atreju
Santiago 2
Beiträge: 83
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 14:49
Standort in der Userkarte: 4900

Re: Starkes Knistern beim Analog Funken

#3

Beitrag von atreju » Mo 8. Jul 2019, 10:50

Die Problemstellung, die Du beschreibst, ist leider nicht eindeutig..

- Auf welcher Frequenz sendest Du genau?
- Mit welcher Leistung sendest Du?
- Tritt das Problem auch mit Gegenstationen auf, welche weiter weg sind, z.b. ein Relais?

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Starkes Knistern beim Analog Funken

#4

Beitrag von Kid_Antrim » Mo 8. Jul 2019, 16:41

DerFunker2019 hat geschrieben:Danke für die vielen hilfreichen Antworten Leute...
Welche Antworten? Es sind ja gar keine eingegangen. Das ist merkwürdig.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3911
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Starkes Knistern beim Analog Funken

#5

Beitrag von DocEmmettBrown » Mo 8. Jul 2019, 17:14

Kid_Antrim hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 16:41
DerFunker2019 hat geschrieben:Danke für die vielen hilfreichen Antworten Leute...
Welche Antworten? Es sind ja gar keine eingegangen. Das ist merkwürdig.
Das nennt man auch Ironie.

73 de Daniel
+++ Je suis 2 m! +++

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Starkes Knistern beim Analog Funken

#6

Beitrag von Kid_Antrim » Mo 8. Jul 2019, 18:01

Bei müssen da immer mind. 4 Emoticons stehen, sonst checke ich das nicht

Benutzeravatar
hotelsierra1
Santiago 9
Beiträge: 1363
Registriert: Do 24. Dez 2009, 00:06
Standort in der Userkarte: Bad Kreuznach
Wohnort: Bad Kreuznach, JN39WU

Re: Starkes Knistern beim Analog Funken

#7

Beitrag von hotelsierra1 » Mo 8. Jul 2019, 22:09

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 17:14
Das nennt man auch Ironie.
Die begann ja schon bei "etwas höherpreisigen" :)
-hs1
---
(13)HS1 - Op: Holger - Heimat-QTH: Bad Kreuznach, im Tal, selten QRV - ansonsten auf dem Hügel oder im Hobbykeller.

DerFunker2019
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Fr 28. Jun 2019, 06:42
Standort in der Userkarte: Osnabrück

Re: Starkes Knistern beim Analog Funken

#8

Beitrag von DerFunker2019 » Fr 12. Jul 2019, 11:00

atreju hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 10:50
Die Problemstellung, die Du beschreibst, ist leider nicht eindeutig..

- Auf welcher Frequenz sendest Du genau?
- Mit welcher Leistung sendest Du?
- Tritt das Problem auch mit Gegenstationen auf, welche weiter weg sind, z.b. ein Relais?


Moin,

Im UHF bereich sprich ~440 Mhz

Leistung liegt bei 1 watt

Das problem tritt wie gesagt nur bei meine etwas teureren geräten auf wie dem RT3s und RT23

Zudem ist mir aufgefallen dass wenn ich während der (auto-)fahrt ein lokales relais empfange (uhf) diese störgeräusche die sich wie ein Geigerzähler anhören auftreten. Bei fahrtstillstand dann nicht mehr.

DerFunker2019
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Fr 28. Jun 2019, 06:42
Standort in der Userkarte: Osnabrück

Re: Starkes Knistern beim Analog Funken

#9

Beitrag von DerFunker2019 » Fr 12. Jul 2019, 11:04

hotelsierra1 hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 22:09
DocEmmettBrown hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 17:14
Das nennt man auch Ironie.
Die begann ja schon bei "etwas höherpreisigen" :)

Da auch jeder der sich für Funktechnik interessiert direkt mit 1000€ Geräten einsteigt, ganz richtig.

Für mich waren die geräte für über 100€ teuer. Die geräte für ~20€ tatens auch und das wirklich nicht schlecht, und ich bin halt leider kein Goldesel der mal eben tausend tacken für motorola tyt und co. hat.

DerFunker2019
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Fr 28. Jun 2019, 06:42
Standort in der Userkarte: Osnabrück

Re: Starkes Knistern beim Analog Funken

#10

Beitrag von DerFunker2019 » Fr 12. Jul 2019, 11:10

DerFunker2019 hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 11:00
atreju hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 10:50
Die Problemstellung, die Du beschreibst, ist leider nicht eindeutig..

- Auf welcher Frequenz sendest Du genau?
- Mit welcher Leistung sendest Du?
- Tritt das Problem auch mit Gegenstationen auf, welche weiter weg sind, z.b. ein Relais?


Moin,

Im UHF bereich sprich ~440 Mhz

Leistung liegt bei 1 watt

Das problem tritt wie gesagt nur bei meine etwas teureren geräten auf wie dem RT3s und RT23

Zudem ist mir aufgefallen dass wenn ich während der (auto-)fahrt ein lokales relais empfange (uhf) diese störgeräusche die sich wie ein Geigerzähler anhören auftreten. Bei fahrtstillstand dann nicht mehr.

Update: auch bei mir zuhause empfange ich das Relais problemlos (Entfernung Luftlinie ca. 15km)
Wohne auf nem Berg daher diese Distanz.
Wie die Sprachqualität die von mir kommt auf diese Distanz ist kann ich nicht sagen aber ausschlaggebend ist für mich schließlich dass meine Geräte untereinander funktionieren.

Das Problem ist schwer zu beschreiben aber ganz kurz und knapp wäre die Version halt: Geigerzähler artige Störgeräusche und diesen Geräten. Mit und ohne squelch

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“