DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

Benutzeravatar
forstmeister
Santiago 9
Beiträge: 1429
Registriert: Mo 2. Feb 2004, 19:15
Standort in der Userkarte: Böblingen

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#46

Beitrag von forstmeister »

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Mi 26. Jun 2019, 21:48
Aber was anderes: Wie kommt es, daß das RT3S so gut ist und das RT90 (bzw. die jeweilige TYT-Variante) nicht? :shock:
Ich habs im Zweitwagen und verwende es für DMR und FM. Das funktioniert schon irgendwie hat aber so manche Macken, wobei es bei der Hardware verschiedene Versionen gibt und die letzten wohl soweit i.O. sind.
Die RT3S/UV380 sind etwas neuerer Bauart, haben aber auch Probleme, z.B. Lautstärke zu hoch bei "1". Sollte auch mal mit einem Produktionslauf beseitigt werden, keine Ahnung ob das bisher gemacht wurde.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5910
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#47

Beitrag von DocEmmettBrown »

Ach, herrje: Die Gerüchteküche!
Da hieß es erst, AnyTone böte für das alte AT-D868UV keine Updates mehr an. Von wegen, bei den Ösis wurde ich fündig (Alter ca. zwei Wochen). Damit ist AnyTone wieder im Rennen. :tup:

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

Weißfunker
Santiago 3
Beiträge: 120
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:23
Standort in der Userkarte: Niemandsland
Wohnort: OWL, wo immer die Sonne scheint.

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#48

Beitrag von Weißfunker »

Moin Daniel,
guckst du:

http://www.wouxun.us/category.php?category_id=90 aktuelle Firmware für das 868.

http://www.wouxun.us/category.php?category_id=93 aktuelle Firmware für das 878.

73 de Dominik.
Unser täglich Hochfrequenz gib uns heute...

Benutzeravatar
LZ Beams
Santiago 1
Beiträge: 30
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 10:35
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#49

Beitrag von LZ Beams »

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Mi 26. Jun 2019, 21:48
DL16LMA hat geschrieben:
Mi 26. Jun 2019, 21:23
Also gemeint war von mir das es ziemlich laut auf Vol. 1 ist.

Sonst aber finde ich das man beim RT3S gut auf einen zusätzliches FM Gerät verzichten kann 😁
Also "versuchen" würde ich es natürlich erst einmal mit einem DMR/FM-Kombigerät. Erst dann, wenn das mau ist, würde ich mir überlegen, noch etwas dazuzukaufen. Aber was anderes: Wie kommt es, daß das RT3S so gut ist und das RT90 (bzw. die jeweilige TYT-Variante) nicht? :shock:

73 de Daniel
Ich weiß zwar nicht, wo du deine Infos bzgl des RT90 oder Tytera MD 9600 her hast Daniel, aber in unserem OV und im Nachbar OV sind insgesamt 8 Geräte plus meine beiden Geräte im Einsatz. Absolut keine Probleme. Alle Geräte bis auf eines habe ich geproggt und alle OM sind mehr als zufrieden.

Für den momentanen Preis gibt es nichts vergleichbares auf dem Markt. Einzige Macke ist der "Klick" beim PTT loslassen, welche reiner mechanischer Natur ist und in 5 Minuten erledigt ist. Ansonsten kann ich das Gerät nur empfehlen

Gruß
Tom
IC-7300, LZA 9-5, 84m Delta Loop

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5910
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#50

Beitrag von DocEmmettBrown »

Weißfunker hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 10:48
http://www.wouxun.us/category.php?category_id=90 aktuelle Firmware für das 868.

http://www.wouxun.us/category.php?category_id=93 aktuelle Firmware für das 878.
Dominik, es wird wohl das AT-D878UV mit mindestens dem großen Akku werden, vielleicht auch mit BT. Hatte heute Abend eine längere Diskussion dazu an der Uni. :tup:

Allen hier im Forum, die mir bei der Entscheidungsfindung geholfen haben, ein ganz großes Dankeschön! :D

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

BlaBlaBlubb
Santiago 4
Beiträge: 265
Registriert: So 20. Mai 2018, 11:06
Standort in der Userkarte: Mühlacker

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#51

Beitrag von BlaBlaBlubb »

Komme gerade vom Sommerurlaubs-Nordsee-Test zurück.

Habe mein Ailunce HD1 allerdings nur kurz auf einem FM-Repeater eingesetzt. Denn ich hatte kurz vor Urlaubsbeginn zwar noch mühevoll mittels Excel-Im- und -Exporten nebst CSV-Umwandlung alle Repeater- und Simplex-Frequenzen in jeweils FM + DMR einprogrammieren können, dann aber keine sinnvollen Zonen mehr definiert. So musste man eben bei Repeaterwechsel ggf rd. 400 Speicherkanäle durchtippen, was nicht gerade so frequenzwechselfreundlich war. :wink: Zum Glück konnten am Urlaubsort nicht soooo viele Repeater empfangen werden, was dann glatt noch zur Programmierung passte. :dlol:

Mein HD1 ist allerdings leicht modifiziert (sendeseitig ein C entfernt sowie den Elektretbiaswiderstand erhöht), der Mic-Gain mit der neuesten Firmware v1.60 stand hierbei auf +5. Trotz heftigem Nordseewind auf dem Deich wurde mir eine gute FM-Modulation bestätigt. Das eingebaute Mikrofon ist noch original, die Mikrofonöffnung wurde nicht vergrößert.

Mir gefällt das "Brikett" sehr gut, liegt bombig in der Hand (und man erspart sich das Fitnesscenter). Die RX-Audio ist HERVORRAGEND!! Und kam selbst am Strandspaziergang direkt an der Wasserkante (hier kam neben dem starken Wind noch das Meeresrauschen hinzu) problemlos (!!) und mit hervorragendem, nicht zu hellem Klangbild gegen sämtliche Geräuschkulissen an. Und verzerrt hat da auch nichts.

Einziger Kritikpunkt ist das Display. Das war selbst bei bewölktem Himmel im Freien leider so gut wie nicht mehr ablesbar.

Als leistungsfähigere 2/70-Antenne kam eine "ABBREE-Tactical" mit 38cm Länge zum Einsatz.

vy 73,
Jochen

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5237
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#52

Beitrag von wasserbueffel »

@Jochen

Du kannst Dir doch die Zonen variabel gestalten,gehen bis zu 256 Kanäle in eine Zone...
Den Suchlauf kannst auch anpassen,kannst komplett durchlaufen lassen oder einzelne Zonen.
Den Kanal kann man auch direkt ansprechen mit der Nummer,nix durchtippen....

Hab die selbe Firmware(v 1.60) und die Bias Mod und auch auf + 5db gestellt .
Das Display ist wirklich in der Sonne kaum zu erkennen.
Soll aber in einer der nächsten FW am Kontrast einzustellen sein.
Fehlt etwas an Helligkeit wie bei meinem RT3S(was in der Sonne gut zu erkennen ist).
Das Audio ist wirlich top,da hört man auch noch was wenn ein Flugzeug vorbei fliegt oder LKW´s vorbeidüsen....

Frage
Die Tactical Antenne wo gekauft???
Ich sehe immer nur 1-2 Monate Lieferzeit.......
Ist die wirklich besser???(wenn ich da an den 38cm Nagoya Müll,ala 771 denke).

Walter

BlaBlaBlubb
Santiago 4
Beiträge: 265
Registriert: So 20. Mai 2018, 11:06
Standort in der Userkarte: Mühlacker

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#53

Beitrag von BlaBlaBlubb »

Hallo Walter,

für mein HD1 hatte ich diese hier mit einer Strahlerlänge (ab Spule) von 38cm gekauft:
https://www.ebay.de/itm/Baofeng-Foldabl ... 2749.l2649

Eine SWR-Messung mit dem FA VA-5 hat aus Zeitgründen noch nicht stattgefunden, die TX- und RX-Werte im praktischen Betrieb sind zur HD1-Standardantenne aber mehr als deutlich. Wobei zuhause selbst die Standardantenne schon Betrieb an Stellen erlaubte, an denen meine MD-380 noch versagten. So schlecht kann die also gar nicht sein.

Erst danach habe ich von den zwischenzeitlichen Fake-Nachbauten der Tactical-Antennen gelesen.

Für meinen FT-817ND habe ich kurz vor dem Urlaub diese originale ABBREE (in der grünen Verpackung und) mit Strahlerlänge (ab Spule) von 64cm sowie mit BNC-Anschluss gekauft:
https://www.ebay.de/itm/ABBREE-28-3IN-B ... 2749.l2649

Hier habe ich heute nur erstmalig und auch nur ganz kurz das SWR mit dem 817-eigenen SWR-Meter gemessen. Auf VHF 2 Balken Rücklauf (das hat mein bisheriger Signalstärke- und Anpassungs-Favorit DIAMOND SRH-536 auch), auf UHF kein Rücklauf (hier hat die SRH-536 auch 2 Balken).

Der FT-817ND lag leicht schräg auf dem WindCamp-Kunststoffhalter, die Antennen somit annähernd horizontal im Shack. Auf UHF kam mein Leib-und-Magen-Repeater mit S0 und stark angerauscht an der DIAMOND SRH-536. An der ABBREE-Tactical (64cm) hingegen mit nur noch leicht angerauschten und stabilen S2. Das gibt Hoffnung!! :lol:

vy 73,
Jochen

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5910
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#54

Beitrag von DocEmmettBrown »

BlaBlaBlubb hat geschrieben:
Mi 17. Jul 2019, 17:40
Der FT-817ND lag leicht schräg auf dem WindCamp-Kunststoffhalter, die Antennen somit annähernd horizontal im Shack. Auf UHF kam mein Leib-und-Magen-Repeater mit S0 und stark angerauscht an der DIAMOND SRH-536. An der ABBREE-Tactical (64cm) hingegen mit nur noch leicht angerauschten und stabilen S2. Das gibt Hoffnung!! :lol:
S0? So wenig? Nicht mal S1? :lol:
So, aber Spaß beiseite, die ABBREE scheint ja (mit anderen Steckern) ein recht interessantes Produkt zu sein. Muß ich mir merken! :)

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5237
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#55

Beitrag von wasserbueffel »

Hallo Jochen.
Danke für die Info.
Dann werde ich mal eine Antenne ordern und an meinem RIG Expert AA 600 testen.
Hoffe das ich keine Fake Teil erwische.....

Walter

Benutzeravatar
ossi12
Santiago 2
Beiträge: 65
Registriert: Di 30. Sep 2003, 12:15
Kontaktdaten:

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#56

Beitrag von ossi12 »

Jetzt lese ich hier eine Weile mit und kann mich nur wundern: Ich hatte fast alle besprochenen Geräte, das Anytone 878plus habe ich noch. Nach meiner Erfahrung ist das Anytone 868 oder 878 eine annehmbare Preis/Leistungslösung. Wenn man DMR Geräte sucht, die verlässlich tun was sie sollen, gibt es zwei Ansätze: Entweder Hytera z. B. PD 785 oder PD 985 oder etwas teurer, die Top—Lösung: Motorola z. B. DP4800e oder mit Bluetooth und GPS DP4801e. Alles andere ist nur Geldverschwendung.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
vy 73 de Ossi12 - Uwe

Benutzeravatar
forstmeister
Santiago 9
Beiträge: 1429
Registriert: Mo 2. Feb 2004, 19:15
Standort in der Userkarte: Böblingen

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#57

Beitrag von forstmeister »

Boah, das 785 hat mit die übelste Codeplug-Software mit der ich jemals ein DMR-Gerät programmiert habe. Entweder irre langsam oder stürzt ab, kann man sich raussuchen. Da ist fast jeder Chinese besser. Ansonsten ist das Gerät an sich natürlich top, hilft aber nichts wenn man vorher durch die Software schon mehrfach ausgerastet ist :wink:

Benutzeravatar
ossi12
Santiago 2
Beiträge: 65
Registriert: Di 30. Sep 2003, 12:15
Kontaktdaten:

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#58

Beitrag von ossi12 »

Ich weiss nicht woran es bei Dir liegt, aber ich habe die CPS von Hytera jetzt mit 3 Geräten seit Monaten unter Windows 10 im Einsatz ohne Probleme. Vor der CPS vom Anytone oder HD1 braucht sich die SW sicher nicht zu verstecken.



Gesendet von iPad mit Tapatalk
vy 73 de Ossi12 - Uwe

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5237
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#59

Beitrag von wasserbueffel »

Da muss ich Forstmeister zupflichten.
Bei mir war es auch so.
Desto umfangreicher der Codeplug ist desto mehr Probleme machte die SW.

Beim Beschreiben mit dem gleichen CP hatte ich verschiedene Programmier Ergebnisse.
D.h. das die Scanlisten durcheinander waren und bei einigen Channels immer der Squelch auf 0 gesetzt wurde.

Ansonsten ist das Gerät wirklich ok.
Nur überprüfen sollte man es im Gerät,weil es nicht immer zu 100% mit der SF übereinstimmt.

Ps.
Meine Favoriten sind der Backstein Ailunce HD1 und das Retevis RT3S.
Das DMR Gerät von Wouxun KG UVN1 hat wohl auch noch Fehlerchen(laut UK Foren) wie alle DMR Geräte mit erster FW....
Warte noch ein wenig bis ich zuschlage.
Reicht mir schon das Ich Alinco MD5,Anytone 868 und 878 und die ganzen TYT Derivate(ausser MD 380) mit Verlust vertitschen musste.
Ganz zu schweigen von den ganzen Hytera Geräten und DPMR Klitschen
( 8 Stck davon hatte ich mal hier rumliegen,keins war mit dem anderen richtig kompatibel!!)
GD77 ,MD 2017,RT 84,alle landeten auf Ebay....

@446 Mhz digital
Besser ist immer noch DMR als DPMR auf 446 Mhz.....

Walter

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5910
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#60

Beitrag von DocEmmettBrown »

Sagt mal, DMR ist doch ein offener Standard und den Audio-Codec-Chip kauft man doch sowieso fertig ein.

Warum um alles in der Welt bauen die üblichen Japaner (Icom, Kenwood, Yaesu) neben D-Star/C4FM nicht zusätzlich noch DMR in ihre Büchsen ein? Ich versteh's nicht! :wall:

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“