DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#1

Beitrag von DocEmmettBrown »

Ich interessiere mich für DMR, bin aber noch sehr unschlüssig. Nach dem Lesen von Amazon-Rezensionen (Nein, kaufen will ich das dort auf keinen Fall.) ist die Politik von AnyTone nicht sehr verbraucherfreundlich und die Bugs, die schon im 868er bekannt sind, waren im 878er immer noch enthalten.

Das Ailunce HD1 hat deutlich bessere Bewertungen, aber wie sieht es da aus mit der DMR-Kompatibilität und wie gut oder schlecht ist FM?

Gesucht wird meinerseits ein DMR-Gerät mit analogem FM (mit VFO!), bei dem die DMR-Implementierung halbwegs ordentlich umgesetzt ist und bei denen weiterhin die Firmwareupdates seitens des Herstellers kommen (da scheint bei AnyTone eher Ebbe zu sein). Ohne Analog-FM scheidet ein Kandidat sofort aus (z.B. Motorola, Hytera). Bei der DMR-Implementierung wüßte ich gerne, ob z.B. Roaming dann auch geht, wie es im Idealfall auch sein soll.

Wer kann mir da Tips bei der Auswahl eines passenden DMR-TRX geben? :)

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 928
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#2

Beitrag von Jack4300 »

Ich habe seit weit über einem Jahr ein GD-77. Einziges wirkliches Manko ist meiner Meinung nach ein etwas verrauschter FM-Empfang. Mit allen anderen Einschränkungen kann ich sehr gut leben. Bugs sind auch kaum noch vorhanden. Für mich hat das Gerät das bei weitem beste Preis/Leistungsverhältnis.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#3

Beitrag von DocEmmettBrown »

Jack4300 hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 21:22
Ich habe seit weit über einem Jahr ein GD-77.
Habe gelesen, daß mit der letzten Firmware sogar ein VFO nachgerüstet wurde.

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 928
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#4

Beitrag von Jack4300 »

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Jack4300 hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 21:22
Ich habe seit weit über einem Jahr ein GD-77.
Habe gelesen, daß mit der letzten Firmware sogar ein VFO nachgerüstet wurde.

73 de Daniel
Ist richtig. Die letzte war es aber nicht. Ich meine dass war die 3.0.6 von Anfang 2018.

wasserbueffel.wk
Santiago 1
Beiträge: 16
Registriert: Do 11. Dez 2014, 01:57

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#5

Beitrag von wasserbueffel.wk »

DocEmmettBrown hat geschrieben:Ich interessiere mich für DMR, bin aber noch sehr unschlüssig. Nach dem Lesen von Amazon-Rezensionen (Nein, kaufen will ich das dort auf keinen Fall.) ist die Politik von AnyTone nicht sehr verbraucherfreundlich und die Bugs, die schon im 868er bekannt sind, waren im 878er immer noch enthalten.

Das Ailunce HD1 hat deutlich bessere Bewertungen, aber wie sieht es da aus mit der DMR-Kompatibilität und wie gut oder schlecht ist FM?

Gesucht wird meinerseits ein DMR-Gerät mit analogem FM (mit VFO!), bei dem die DMR-Implementierung halbwegs ordentlich umgesetzt ist und bei denen weiterhin die Firmwareupdates seitens des Herstellers kommen (da scheint bei AnyTone eher Ebbe zu sein). Ohne Analog-FM scheidet ein Kandidat sofort aus (z.B. Motorola, Hytera). Bei der DMR-Implementierung wüßte ich gerne, ob z.B. Roaming dann auch geht, wie es im Idealfall auch sein soll.

Wer kann mir da Tips bei der Auswahl eines passenden DMR-TRX geben? :)

73 de Daniel
Kuck Dir mal das Retevis RT3S an.Hat die beste Modulation von allen Geräten und ist kompatibel mit den Codeolugs von Md 380 und Rt3.Auch das Ailunce ist zu empfehlen,starker Akku und gutec Leistung.Und ein top Audio!Gruß Walter

Gesendet von meinem G3412 mit Tapatalk


Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#6

Beitrag von DocEmmettBrown »

Also tatsächlich eher Finger weg von AnyTone?
Wie sieht das denn mit den Retevisgeräten mit Firmwareupdates aus?

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

wasserbueffel.wk
Santiago 1
Beiträge: 16
Registriert: Do 11. Dez 2014, 01:57

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#7

Beitrag von wasserbueffel.wk »

DocEmmettBrown hat geschrieben:Also tatsächlich eher Finger weg von AnyTone?
Wie sieht das denn mit den Retevisgeräten mit Firmwareupdates aus?

73 de Daniel
Jede 3 Wochen in etwa,bei der Ailunce gab's schon 22 Firmwareupdates!

Gesendet von meinem G3412 mit Tapatalk


Weißfunker
Santiago 3
Beiträge: 120
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:23
Standort in der Userkarte: Niemandsland
Wohnort: OWL, wo immer die Sonne scheint.

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#8

Beitrag von Weißfunker »

Hallo Daniel,
hier meine Erfahrungen nach ca. 7 Monaten mit dem Anytone AT-D868UV (Hardware-Version 1.10).

Ja, das Anytone hat ein paar Bugs. Der meiner Meinung nach schwerwiegendste Bug ist ab einer bestimmten Firmware-Version der ungewollte Wechsel des Zeitschlitz während des Sendebeginn. Es liegt auch nicht an einem Bedienerfehler (Digital-Monitor ist deaktiviert und andere Einstellungen wurden auch überprüft). Dieser Bug tritt unregelmäßig auf. Mal passiert es jeden dritten Sendevorgang, mal passiert zwanzig Mal nichts. Dieser Effekt tritt ab der Firmware-Version 2.31 auf. Die aktuell verfügbare Firmware-Version ist 2.34. Ich habe viel mit dem 868 ausprobiert, bei der Firmware-Version 2.30 trat es ein einziges Mal bei mittlerweile geschätzt 1000 Sendungen auf. Bei der Firmware-Version 2.29 bislang gar nicht. Der Vorteil ab der Firmware-Version 2.30 ist unter Anderem, dass man eine der Tasten dazu programmieren kann, den Zeitschlitz manuell mittels dieser Taste schnell wechseln zu können. Wenn man viel unterwegs ist und viel experimentiert, ist dies ein enormer Vorteil. Bei der Firmware-Version 2.29 muß dies noch mit einigen Tastendrücken im Menü umgestellt werden. Gegenüber der Firmware-Version 2.34 fehlen natürlich ein paar Funktionen, welche ich aber nicht vermisse.

Bei dem 878 tritt dieser Effekt leider auch auf, wenn auch nicht so oft. Ob dies mit der am 15. Juni 2019 erschienen Firmware-Version 1.13 auch so ist, muß ich noch testen.

Bislang erscheinen für das 878 noch überarbeitete Firmware-Versionen, für das 868 erschien die letzte am 29.01.2019.

Die Roaming-Funktion gibt es beim 878.

Vielleicht ist auch das Anytone AT-578UV Mobilgerät für dich interessant. Diese soll im August hier in DL zu haben sein und etwas über 400€ kosten.

73 de Dominik.
Zuletzt geändert von Weißfunker am Sa 22. Jun 2019, 23:09, insgesamt 1-mal geändert.
Unser täglich Hochfrequenz gib uns heute...

wasserbueffel.wk
Santiago 1
Beiträge: 16
Registriert: Do 11. Dez 2014, 01:57

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#9

Beitrag von wasserbueffel.wk »

Mein Anytone 868 hab ich wieder abgegeben,genau so das Gd 77 und Md 2017,behalten hab ich von den ganzen Teilen nur Ailunce und RT3S

Gesendet von meinem G3412 mit Tapatalk


Weißfunker
Santiago 3
Beiträge: 120
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:23
Standort in der Userkarte: Niemandsland
Wohnort: OWL, wo immer die Sonne scheint.

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#10

Beitrag von Weißfunker »

Hallo zusammen,
kleiner Nachbrenner zu meinem vorherigen Post. Wenn jemand überprüfen will, ob sein Funkgerät ebenfalls gelegentlich den Zeitschlitz wechselt, macht dies am besten mit dem Messenger "Telegram", ruft den "DMR-DL-Bot" auf und trägt sein Rufzeichen, oder das anderer OMs, die man monitoren möchte in die Liste ein. Am besten funktioniert dies, wenn man im Brandmeister-Netz sendet. So bald man entweder auf einem anderen Relais, Hotspot, Zeitschlitz oder Sprechgruppe sendet (also bei Änderungen), zeigt das der Bot an.

73 de Dominik.
Unser täglich Hochfrequenz gib uns heute...

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#11

Beitrag von DocEmmettBrown »

Na, derzeit muß ich ja überhaupt erst mal ein halbwegs brauchbares DMR-Gerät finden, bei dem die Bugs ausgebügelt werden und das eine Reichweite hat, mit der ich auch bis zum nächsten Reflektor komme. Das Ailunce soll ja mit seinen 5 W bestenfalls 8 km schaffen. Da kommen ja schon manche PMR-Büchsen weiter. :?

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

DL16LMA
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 13:56
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#12

Beitrag von DL16LMA »

Servus,
Also ich nutze jetzt seit 3 Monaten das Retevis GT3-S und muss sagen das ich rundum zufrieden bin sowohl in FM und vor allem DMR.
Es ist super einfach zu bedienen, kostet an die 80€ und kommt gleich mit dem Programmierkabel 👍🏼👍🏼👍🏼 Die Software gibts auf der Website und ist sehr übersichtlich.


Kann es nur bestens empfehlen 😁

Bekomme damit sogar aus Nord-München das Zugspitz Relai ausgetastet 😳
||| Funkgeräte: Ja, hab ich |||
Mich interessiert der Empfang mehr als zu senden.
Skip: Bumelux
Zu finden bin ich in München :tup:

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#13

Beitrag von DocEmmettBrown »

DL16LMA hat geschrieben:
So 23. Jun 2019, 00:31
Also ich nutze jetzt seit 3 Monaten das Retevis GT3-S
Also aktuelle Geräte von Retevis (falls es ein Retevis werden sollte), würde ich fast vorziehen.
wasserbueffel.wk hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 23:09
behalten hab ich von den ganzen Teilen nur Ailunce und RT3S
Aber bevor ich den Sack zumache: Gibt es denn noch mehr DMR-Büchsen, die für den FA geeignet sind, die also auch FM können und einen VFO gleich mit an Bord haben?

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

Weißfunker
Santiago 3
Beiträge: 120
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:23
Standort in der Userkarte: Niemandsland
Wohnort: OWL, wo immer die Sonne scheint.

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#14

Beitrag von Weißfunker »

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 23:33
Na, derzeit muß ich ja überhaupt erst mal ein halbwegs brauchbares DMR-Gerät finden, bei dem die Bugs ausgebügelt werden und das eine Reichweite hat, mit der ich auch bis zum nächsten Reflektor komme. Das Ailunce soll ja mit seinen 5 W bestenfalls 8 km schaffen. Da kommen ja schon manche PMR-Büchsen weiter. :?

73 de Daniel
Hallo Daniel,
mit der Reichweite ist es so eine Sache. Du weißt ja, wovon das abhängt. Mit dem Anytone 868 und der Gummiwurstantenne kann ich aus dem Shack einige Relais arbeiten, die teilweise über 30 km entfernt sind. Dabei liegt mein Standort nicht sonderlich hoch im Vergleich zu den Gegenstellen. Normal schließe ich an das Anytone eine Diamond X-30N unter dem Dach an. Von der Empfindlichkeit her bewerte ich das Anytone in etwa gleich mit den anderen Geräten.
Mein unmaßgeblicher Tip, wenn es ein Anytone sein soll: Das 868 mit der Firmware-Version 2.30.

Begründung:
- VFO-Modus;
- Speicher-Modus;
- DMR und FM. Der Empfänger erkennt sogar, ob es ein analoges oder digitales Signal ist und wählt automatisch die Betriebsart, wenn gewünscht. Natürlich kann man auch manuell die Betriebsart festlegen;
- 2m und 70cm-Band vorhanden;
- Programmierung über das Funkgerät möglich (wenn auch etwas umständlich);
- Programmierkabel im Lieferumfang;
- Programmiersoftware kostenlos;
- Genügend OMs vorhanden, die bei der Programmierung helfen können (auf Funk und hier im Forum);
- Digital-Monitor für beide Zeitschlitze, aber auch einzeln wählbar;
- Zeitschlitzwechsel per einfachen Tastendruck;
- Direct-Call und Group-Call manuell wählbar;
- Riesiger Speicher;
- Fünf frei programmierbare Tasten, die mit Doppelfunktionen belegt werden können. Somit 10 Funktionen programmierbar;
- Zusätzlich noch Hot-Keys programmierbar;
- Audiowiedergabe in DMR gut (zumindest für meine Ohren);
- Automatischer Repeatershift.

Natürlich gibt es Bugs. Die Bugs, die mich am meisten stören:
- Gelegentlicher, ungewollter Zeitschlitzwechsel bei Firmware-Versionen ab 2.31. Deshalb empfehle ich das Gerät auf 2.30 downzugraden (furchtbares Wort :D );
- Hin und wieder hängt sich der Prozessor auf. Dann muß das Gerät aus- und wieder eingeschaltet werden. Kommt aber selten vor.
- Audiowiedergabe in FM etwas "gewöhnungsbedürftig", geht aber.

Hinweis:
Auch wenn beide Bänder angezeigt werden, ist es kein Twinbander mit zwei unabhängigen Empfängern!

Sicherlich können diese Funktionen auch Geräte anderer Hersteller, zu denen kann ich aber nichts sagen. Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht ins Dunkele bringen.

73 de Dominik.
Unser täglich Hochfrequenz gib uns heute...

Weißfunker
Santiago 3
Beiträge: 120
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:23
Standort in der Userkarte: Niemandsland
Wohnort: OWL, wo immer die Sonne scheint.

Re: DMR: AnyTone AT-D878UV, Ailunce HD1 oder andere?

#15

Beitrag von Weißfunker »

Hallo zusammen,
hier noch ein interessanter Link zum Anytone 8x8, für alle die lesen, basteln und experimentieren wollen:

http://members.optuszoo.com.au/jason.re ... 68mods.htm

73 de Dominik.
Unser täglich Hochfrequenz gib uns heute...

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“