Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

Benutzeravatar
Sgt.Lapdance
Santiago 4
Beiträge: 264
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 23:56
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#91

Beitrag von Sgt.Lapdance » So 14. Jul 2019, 13:12

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 22:39
Dann kann das ganz schnell weg sein. Nee, da müssen wir Funker alle zusammenstehen, egal um welches Band es geht.
:thx: :dafuer: :respect:
---
Skip: Tornado QRG: 26,975 MHz FM only ;-)

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4343
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#92

Beitrag von DocEmmettBrown » So 14. Jul 2019, 23:36

Ein OM hat mich freundlicherweise auf dieses PDF hingewiesen: https://www.iaru-r1.org/index.php/docum ... V8.50.pdf/
Interessant wird's am Kapitel 2.

73 de Daniel

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4343
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#93

Beitrag von DocEmmettBrown » Mo 15. Jul 2019, 01:07

Auch ganz nett: Auf UKW gibt es international fünf Notfunkfrequenzen. Eine einzige davon ist im 70 cm-Band. Die vier anderen alle im 2 m-Band.

Österreich: ÖVSV warnt vor einer Marginalisierung des Amateurfunks auf Spielzeug-Niveau
Das Problem dürfte keineswegs nur auf Österreich beschränkt sein. Ich kenne einige "zivile" Menschen, die von Amateurfunk keine Ahnung haben und uns eher als Spinner oder Ewiggestrige belächeln. Dieses Bild transportiert der AFu (ungewollt) zumindest in Europa auch in die Öffentlichkeit und für ein Spielzeug brauchen die FAe kein 2 m-Band, so die landläufige Meinung. Das Problem wird sich nicht in drei Tagen oder Wochen lösen lassen.

73 de Daniel

guglielmo
Santiago 7
Beiträge: 585
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:24
Standort in der Userkarte: Norderstedt
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#94

Beitrag von guglielmo » Mo 15. Jul 2019, 13:31

Notfunk mag ein Argument sein. Dies ist in meinen Augen aber nicht so richtig stichhaltig. Dazu müssten Funkamateure zu einer Teilnahme an dem Notfunk verpflichtet werden, eine entsprechende Organisation aufgebaut werden und es müssten auch regelmäßige Notfallübungen statt finden. Dies könnte so gemacht werden aber würde die Einsicht und das Interesse der Regierenden erfordern. Diese würden aber sofort auf das THW und andere Organisationen verweisen.

Weit aus griffiger ist das Argument der praktischen, technischen Ausbildung. Dieses Hobby ist gut geeignet Schüler zum erlernen von Ingenieurberufen zu motivieren. Es besteht aus einem genialen Mix aus theoretischer Ausbildung und der Möglichkeit praktische Erfahrungen zu sammeln. Außerdem finde ich auch das Argument der Völkerverständigung überzeugend. Je mehr Leute sich auch international miteinander unterhalten um so weniger haben Völkerhass und Rassismus eine Chance.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4343
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#95

Beitrag von DocEmmettBrown » Mo 15. Jul 2019, 14:49

guglielmo hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 13:31
aber würde die Einsicht und das Interesse der Regierenden erfordern.
*hust*
guglielmo hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 13:31
Diese würden aber sofort auf das THW und andere Organisationen verweisen.
Das THW macht sogar Notfunk mit Funkamateuren, dies hat aber nicht den gleichen Stellenwert wie AFu und Blaulichtorganisationen wie z.B. in den USA.
guglielmo hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 13:31
Dieses Hobby [...]
Genau das ist das Empfinden in der Öffentlichkeit: "Spielzeug"
guglielmo hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 13:31
[...] ist gut geeignet Schüler zum erlernen von Ingenieurberufen zu motivieren. Es besteht aus einem genialen Mix aus theoretischer Ausbildung und der Möglichkeit praktische Erfahrungen zu sammeln. Außerdem finde ich auch das Argument der Völkerverständigung überzeugend. Je mehr Leute sich auch international miteinander unterhalten um so weniger haben Völkerhass und Rassismus eine Chance.
Du hast natürlich vollkommen Recht, aber in einem grünen FfF-Nebel kommen Bildung und Ingenieurberufe gar nicht mehr gut an. Das ist zumindest beim derzeitigen Hype nicht mehr die gleiche Klientel wie bei Jugend forscht noch vor wenigen Jahren. Da muß man sich was einfallen lassen.

Völkerhaß und Rassismus sind so eine Sache. Da hängen noch Religion und Sozialisierung mit drin. Man könnte zwar einfach behaupten (Das würde ich auch auf jeden Fall tun!), AFu würde dies verhindern, aber man möge mir meinen Pessimismus verzeihen, wenn ich an diesen schönen Wunschtraum nicht wirklich glaube. :?

Spielt aber keine Rolle. Wichtig ist das, was man glaubhaft transportiert, so daß es den Mitmenschen im Sinne des AFus beeinflußt. ;)

73 de Daniel

guglielmo
Santiago 7
Beiträge: 585
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:24
Standort in der Userkarte: Norderstedt
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#96

Beitrag von guglielmo » Mo 15. Jul 2019, 15:47

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 14:49
guglielmo hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 13:31
aber würde die Einsicht und das Interesse der Regierenden erfordern.
*hust*
guglielmo hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 13:31
Diese würden aber sofort auf das THW und andere Organisationen verweisen.
Das THW macht sogar Notfunk mit Funkamateuren, dies hat aber nicht den gleichen Stellenwert wie AFu und Blaulichtorganisationen wie z.B. in den USA.
guglielmo hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 13:31
Dieses Hobby [...]
Genau das ist das Empfinden in der Öffentlichkeit: "Spielzeug"
guglielmo hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 13:31
[...] ist gut geeignet Schüler zum erlernen von Ingenieurberufen zu motivieren. Es besteht aus einem genialen Mix aus theoretischer Ausbildung und der Möglichkeit praktische Erfahrungen zu sammeln. Außerdem finde ich auch das Argument der Völkerverständigung überzeugend. Je mehr Leute sich auch international miteinander unterhalten um so weniger haben Völkerhass und Rassismus eine Chance.
Du hast natürlich vollkommen Recht, aber in einem grünen FfF-Nebel kommen Bildung und Ingenieurberufe gar nicht mehr gut an. Das ist zumindest beim derzeitigen Hype nicht mehr die gleiche Klientel wie bei Jugend forscht noch vor wenigen Jahren. Da muß man sich was einfallen lassen.

Völkerhaß und Rassismus sind so eine Sache. Da hängen noch Religion und Sozialisierung mit drin. Man könnte zwar einfach behaupten (Das würde ich auch auf jeden Fall tun!), AFu würde dies verhindern, aber man möge mir meinen Pessimismus verzeihen, wenn ich an diesen schönen Wunschtraum nicht wirklich glaube. :?

Spielt aber keine Rolle. Wichtig ist das, was man glaubhaft transportiert, so daß es den Mitmenschen im Sinne des AFus beeinflußt. ;)

73 de Daniel
Lieber Daniel. Was zum Teufel bedeutet FfF-Nebel??? Hobby ist ja nun nichts Schlechtes und hat auch mit Spielkram nichts zu tun. Frag mal einen Hobbypiloten. Mit Völkerverständigung meinte ich auch den Abbau von Vorurteilen. Darunter verstehe ich jetzt nicht das Religions- oder Kulturkritik verboten werden sollen. Kritik und die Auseinandersetzungen sollten sachlich bleiben und den Gegenüber nicht absichtlich verletzen. Was den Notfunk betrifft ist er am nützlichsten, wenn er Organisiert ist und seine Fähigkeiten regelmäßig unter Beweis stellt. Ich muss leider schreiben, das ich von unserer Regierung nicht mehr sehr viel erwarte. Ich bin schon dankbar wenn die Politiker einen keine Steine in den Weg legen oder den Bürgern zu sehr in das Privatleben hinein pfuschen.

Charly Whisky
Santiago 9
Beiträge: 1346
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#97

Beitrag von Charly Whisky » Mo 15. Jul 2019, 15:57

...keine Steine in den Weg legen oder den Bürgern zu sehr in das Privatleben hinein pfuschen.
Wie z.B. die Gängeleien der Afus im CB-Funk Band.
Ich bin überzeugt: Dürften die Afus im CB- Band mit 100 Watt legitim arbeiten, dann gäbe es mehr Afus (Anreiz)
VG
Christian

Benutzeravatar
Sgt.Lapdance
Santiago 4
Beiträge: 264
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 23:56
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#98

Beitrag von Sgt.Lapdance » Mo 15. Jul 2019, 16:02

Charly Whisky hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 15:57
Wie z.B. die Gängeleien der Afus im CB-Funk Band.
Ich bin überzeugt: Dürften die Afus im CB- Band mit 100 Watt legitim arbeiten, dann gäbe es mehr Afus (Anreiz)
Funkamateure nehmen in Deutschland mit Rufzeichen sowie Amateurfunkgeräten am Amateurfunkdienst teil. Das schließt CB-Funk leider aus...

CB-Funk / Citizen Band ist kein Funkdienst in Deutschland, sondern ein Jedermannfunk.

Warum sollte hier jemand "gegängelt" werden?! :think: :think:

"Afus" werden wohl kaum generiert werden, bloß weil man mit 100 Watt auf 11 Meter senden könnte.... ich will dir auch nicht zu Nahe treten Charly Whisky aber das ist alles total ausgemachter Käse.

PS: aber ich (und sicherlich auch andere hier) würden sich sicher sehr freuen, wenn auch du irgendwann die Lizenz machst. Einen kleinen Überblick zum Thema Amateurfunk / gesetzliche Rahmenbedingungen findest du hier: https://sites.google.com/site/amateurfunklehrgang/

Mfg
Zuletzt geändert von Sgt.Lapdance am Mo 15. Jul 2019, 16:52, insgesamt 2-mal geändert.
---
Skip: Tornado QRG: 26,975 MHz FM only ;-)

Charly Whisky
Santiago 9
Beiträge: 1346
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#99

Beitrag von Charly Whisky » Mo 15. Jul 2019, 16:15

Sgt.Lapdance hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 16:02
...aber das ist alles total ausgemachter Käse...
Ich würde sagen, dass 15% der CBler mit 100 Watt (und mehr) unterwegs sind....denen geht der A....h auf Grundeis, wenn zufällig eine Streife vorbeikommt. So zur Gewissenberuhigung wäre eine (eingeschränkte) Lizenz hilfreich.
Und die Nicht-100 Watt-Funker würden sehen, was mit 100 Watt geht (weil die Funker mit Lizenz dürften ja dann sagen, was sie "auf der Lampe" haben).

Na egal, ich wollte nicht den Thread mit meinen Ansichten zumüllen.

VG
Christian
PS: Danke für die Blumen.
Ahso in eigener Sache: Es heißt WHISKY: https://www.whisky.de/whisky/geschichte ... hte10.html :sup: (mit dem Laden/link habe ich nichts zu tun)

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4343
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#100

Beitrag von DocEmmettBrown » Mo 15. Jul 2019, 17:20

guglielmo hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 15:47
Was zum Teufel bedeutet FfF-Nebel???
Der grünliche Dunstkreis um Fridays for Future. Ich hab's hier nur mal angerissen, um aufzuzeigen, wohin sich die Gesellschaft derzeit entwickelt. Auch symptomatisch: Die Anzahl der bestanden Führerscheinprüfungen geht dramatisch zurück.

Diese Entwicklung zeigt (und daher auch der Aufhänger), daß bestimmte Dinge heute einfach weniger gefragt sind, und die Folge ist auch eine gewisse Erwartungshaltung der Öffentlichkeit/Politik gegenüber Funkamateuren (die natürlich nicht zutrifft, aber das weiß die Öffentlichkeit/Politik ja leider nicht). Geht die Öffentlichkeit und in der Folge auch die Politik von diesen falschen Annahmen aus, dann werden wir belächelt und bei der nächsten Gelegenheit nimmt man diesen "Spinnern" das 2 m-Band weg. Die Strategie muß also sein, AFu aus der Spielecke wieder heraus in eine Position zu holen, die wieder ernstgenommen wird. Soviel zur Theorie.
guglielmo hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 15:47
Hobby ist ja nun nichts Schlechtes und hat auch mit Spielkram nichts zu tun.
Dann frag mal unsere Politik, für wie wichtig die ein Steckenpferd hält, wenn auf der anderen Seite eine "seriöse" (*hust*) Rüstungsindustrie die Bänder haben will. Die lachen uns aus, sage ich Dir. :(

Aber wenn FB und WhatsApp mal eine halbe Stunde nicht erreichbar sind, dann ist hier Achterbahn, aber mit Brennpunkt um 20.15 Uhr im ersten Programm! :wall:
guglielmo hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 15:47
Was den Notfunk betrifft ist er am nützlichsten, wenn er Organisiert ist und seine Fähigkeiten regelmäßig unter Beweis stellt.
Bin ich 100% Deiner Meinung. Und als Orientierungshilfe finde ich einen Blick über den großen Teich gar nicht mal sooo schlecht. Auch die Sache mit dem THW geht in die richtige Richtung, allerdings ist dabei zu bedenken, daß das erst einmal eine nationale Angelegenheit ist und Deutschland sich ja ohnehin schon ablehnend gegenüber dem französischen Vorschlag geäußert hat. Der richtige Weg wäre vielleicht, wenn es eine ganzeuropäische Empfehlung gäbe, wonach AFu in den jeweiligen KatSchutz mit eingebunden werden solle. Denn dann würden die "ewiggestrigen" Hobbyspinner plötzlich über Nacht wieder "wichtig". ;)

73 de Daniel

Benutzeravatar
Romeo Oscar ( 13RO763)
Santiago 9+30
Beiträge: 4827
Registriert: Mi 27. Nov 2002, 17:21
Standort in der Userkarte: Dobel
Wohnort: Dobel / Nordschwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#101

Beitrag von Romeo Oscar ( 13RO763) » Mo 15. Jul 2019, 21:58

Daniel, Du bist nach wie vor nicht in der Lage einen Beitrag ohne parteipolitische Anspielungen zu verfassen, richtig?!

Das braucht hier KEINER! Ganz im Gegenteil, so werden halbwegs sachliche Diskussionen bewusst ad absurdum geführt.
Dein Verhalten ist respektlos und unverschämt den anderen Forenmitgliedern gegenüber!

P.S. Ich werde jetzt, wie angedroht, dazu übergehen, auch mal´ komplette Beiträge von Dir zu löschen!
73&55
:sup: Joachim :sup:

"der Schwarzwälder" QTH: Nordschwarzwald ( 800 m.ü.N.N. )
QRZ.COM: http://www.qrz.com/db/do8jr

BWO
Santiago 4
Beiträge: 235
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 09:46
Standort in der Userkarte: /device/null/

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#102

Beitrag von BWO » Mo 15. Jul 2019, 22:04

:thup:

Danke, das musste mal gesagt werden!

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4343
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#103

Beitrag von DocEmmettBrown » Mo 15. Jul 2019, 23:22

Romeo Oscar ( 13RO763) hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 21:58
Daniel, Du bist nach wie vor nicht in der Lage einen Beitrag ohne parteipolitische Anspielungen zu verfassen, richtig?!
Ich schrieb "symptomatisch"; das hast Du vermutlich übersehen. Laß es mich Dir erklären:

Du hast ein gesellschaftliches Milieu, einen Zeitgeist. Dieser Zeitgeist spiegelt sich wieder in Kultur, Kunst, Konsum, Stil, Musik und eben auch Politik. Kultur, Kunst, Stil und Musik sind hier im Forum von untergeordnetem Interesse, weil diese uns recht selten ein Band wegnehmen wollen. Beim Konsum kommen wir bereits in eine gewisse Grauzone und bei der Politik sieht's dann gänzlich anders aus, vor allem dann, wenn diese auf die Bildung durchschlägt. Und Bildung ist nun einmal die Basis für den Amateurfunk.

Jetzt noch etwas persönliches: Daß ich Bildung immer befürworte, ist hier im Forum hinreichend bekannt. Wenn Dir, lieber Joachim, Bildung mißfällt, dann sind Deine sachlichen Argumente dazu sehr gerne willkommen.
Romeo Oscar ( 13RO763) hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 21:58
Dein Verhalten ist respektlos und unverschämt den anderen Forenmitgliedern gegenüber!
Ich respektiere und schätze jedes Mitglied hier im Forum, auch dann, wenn es den Diskurs mit mir sucht. Eine gegenteilige Behauptung von Dir, Joachim, entbehrt jeglicher Grundlage.

73 de Daniel

Benutzeravatar
Romeo Oscar ( 13RO763)
Santiago 9+30
Beiträge: 4827
Registriert: Mi 27. Nov 2002, 17:21
Standort in der Userkarte: Dobel
Wohnort: Dobel / Nordschwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#104

Beitrag von Romeo Oscar ( 13RO763) » Di 16. Jul 2019, 00:04

Mit Verlaub, Dein pseudointellektuelles Geschwafel interessiert HIER Niemanden!
Das Problem ist, dass Du das immer noch nicht verstanden hast.

Das Forum lebt von der Gemeinschaft aller Mitglieder und nicht von Selbstdarstellern, wie Du Einer bist.
73&55
:sup: Joachim :sup:

"der Schwarzwälder" QTH: Nordschwarzwald ( 800 m.ü.N.N. )
QRZ.COM: http://www.qrz.com/db/do8jr

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4343
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#105

Beitrag von DocEmmettBrown » Di 16. Jul 2019, 00:19

Romeo Oscar ( 13RO763) hat geschrieben:
Di 16. Jul 2019, 00:04
Mit Verlaub, Dein pseudointellektuelles Geschwafel interessiert HIER Niemanden!

Das Forum lebt von der Gemeinschaft aller Mitglieder und nicht von Selbstdarstellern, wie Du Einer bist.
Wart mal kurz, ich muß da nochmal kurz rekapitulieren. Also ich bin:
- pseudointellektuell
- selbstdarstellerisch
- respektlos
- unverschämt
- beleidigend
War das jetzt alles oder kommt da noch was dazu? Denk dran, ab 10 Adjektiven gibt es eines gratis dazu! ;)

Ansonsten, um mal wieder auf's Thema zurückzukommen:
Sind noch weitere Ideen vorhanden, wie man das wahrgenommene und leicht angestaubte Bild des Amateurfunks in der Öffentlichkeit verbessern könnte?

73 de Daniel

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“