DocEmmettBrown

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3999
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: DocEmmettBrown

#76

Beitrag von DocEmmettBrown » Mi 26. Jun 2019, 19:53

Ich will doch nur a weng (*) in der Ortsrunde in meiner Muttersprache mitquatschen und ansonsten basteln. Conteste will ich nicht und an der Wand klebt schon Rauhfaser, die brauche ich also nicht mehr mit QSL-Karten zu fliesen.

73 de Daniel

(*) "ein wenig"

13DS29
Santiago 5
Beiträge: 331
Registriert: Sa 16. Jul 2016, 09:56
Standort in der Userkarte: Allgäu

Re: DocEmmettBrown

#77

Beitrag von 13DS29 » Mi 26. Jun 2019, 20:18

Internetausdrucker? eQSL gibt es, damit die Rauhfaser sichtbar bleibt. Und auch Du wirst Dich gegen eine schöne Karte aus der Südsee nicht wehren. Die kriegst Du irgendwann so oder so, auch ohne contest.
Über 80 Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig funken - Schreib Dich nicht ab, mach die Amateurfunklizenz.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3999
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: DocEmmettBrown

#78

Beitrag von DocEmmettBrown » Mi 26. Jun 2019, 20:34

13DS29 hat geschrieben:
Mi 26. Jun 2019, 20:18
Und auch Du wirst Dich gegen eine schöne Karte aus der Südsee nicht wehren. Die kriegst Du irgendwann so oder so, auch ohne contest.
Ja, habe ich schon früher im OV gehört, daß die OMs da manchmal QSL-Karten von QSOs bekommen hatte, die sie nie geführt hatten. :lol:
Zählen die eigentlich (rein theoretisch) auch beim Contest? :dlol:

73 de Daniel

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 7
Beiträge: 702
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: DocEmmettBrown

#79

Beitrag von ultra1 » Mi 26. Jun 2019, 21:43

Hallo zusammen !

Bin sonn bisschen viel am mitlesen und finde dabei das Thema :

AFU - Zulassung seit kurzem in der Tasche und was mach ich jetzt ?

In dieser Situation befinde ich mich selber auch und deshalb lese ich hier interessiert.
Den 817 kann ich wärmstens empfehlen. Meiner ist über 10 Jahre alt und würde mir den jederzeit wieder kaufen :tup: .
Für mehr Leistung gibt es Endstufen, die dann 50, 100 oder 200 Watt machen, bei überschaubaren Preisen.

Was habe ich z. Bsp. mit der kleinen neuen Lizenz bis jetzt gemacht ?
Das genutzt was da ist.
Mit Gummiantenne am 817 erreiche ich zwei Repeater auf 70cm von meiner Terrasse aus, wo jetzt auch ein provisorischer Inverted-V Bazookadipol, für ursprünglich 11m geht aber auch gut auf 10m, an der Angelrute hängt.

Mit Hilfe der Repeater gab es einige und freundliche QSO's und die erste QSL-Karte liegt auch schon hier.
Die trudelte hier ein, ohne das ich je nach gefragt hatte. Denke das war als "Willkommen" gemeint ! Danke :wave:

Für 10m habe ich sogar mehrere Geräte zu Verfügung.
Den 817 und zwei alte Export-Geräte aus den 80er Jahren.
Im Log sind jetzt einige Europa-Verbindungen und eine Ortsrunde in ca. 40 km Entfernung .

10m, 2m und 70cm :
Pläne für die Zukunft ?
Ein Beam für 10m auf dem Hausdach. Gerne mit umschaltbarer Polarisation, wie bei Gizmotchi oder Jo Gunn.
Ein Rotor ist sogar vorhanden und das Einverständnis des Vermieters, wird sich in einem Gespräch zeigen.
Und dann noch ein Rundstrahler für 2/70 auf der Terrasse oder so, für den Relais-Betrieb im Umkreis.

80m :
Dann ist noch die Idee mit einem Selbstbau Bazooka-Dipol für 80m, den ich portable zwischen Bäumen hängen möchte und dort belassen möchte.
Da halte ich gelegentlich Ausschau für einen geeigneten Platz und mir schwebt eine Speisepunkthöhe von 30m oder mehr vor.
Durch eine große Höhe, hoffe ich auch mit 10 oder mal mit 70 Watt auch gehört zu werden.
Doch mit dem oft gestörten Empfang auf diesem Band, ist das schwierig.
Bis jetzt ist das auch nur eine Idee und die Umsetzung hat Zeit .

160m :
Noch nix.

Digital und Sowas :
Kein Interesse .

QSL-Karten :
Nach jagen ist mir nicht nach, doch selbst gemalte Karten mit Sonderbriefmarke oder nur ein paar nette Zeilen,
könnte ich mich vielleicht wieder für begeistern.
Am liebsten im kleinen Rahmen.

OV :
Hatte ich noch keine Zeit für, doch kenne seit längerer Zeit den "Presi" von nächtlichen, langen QSOs auf 11m.
Empfinde ich als Empfehlung für Diesen Funkfreund und macht mich auch neugierig auf ein Treffen.


Wünsche dir Daniel viel Freude beim Hobby und gute Gespräche.
Auch Allen die einen ähnlichen Schritt gehen, das Selbe.



55/73, Ingo.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3999
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: DocEmmettBrown

#80

Beitrag von DocEmmettBrown » Mi 26. Jun 2019, 22:17

ultra1 hat geschrieben:
Mi 26. Jun 2019, 21:43
Wünsche dir Daniel viel Freude beim Hobby und gute Gespräche.
Vielen Dank, Ingo, für diesen riesigen Beitrag. AFu ist so ein riesiges Gebiet, da würde ein Menschenleben gar nicht ausreichen, um auch nur die Hälfte der Möglichkeiten auszuschöpfen.

Ich will halt mehr oder weniger nur so eine Art Bestätigung, warum ich die Lizenz gemacht habe, denn eigentlich interessiert mich hauptsächlich das Bauen und Basteln. Das eine oder andere Orts-QSO wäre sehr genehm, aber mich interessiert es mehr, im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten Schaltungen zu entwickeln, zu bauen und zu testen (beim letzten brauche ich die Lizenz dann halt doch wieder). Den FT-818 hatte ich auch mal beschnuppert, aber da gehen die Ansichten zwischen "andere OMs nerven" und "nicht nerven" irgendwie auseinander. Das Thema ist daher erst einmal aufgeschoben (nicht aufgehoben).

Bisher hatte ich bei zweien aus unserem OV und noch einem weiteren bzgl. DMR per E-Mail angefragt. Keine Resonanz. :(
Aber es ist brutheiß, Urlaubszeit, da kann sowas schon mal dauern. Der DARC hatte mein Call ja auch erst mit zehn Tagen Verzögerung aufgenommen. Ansonsten falle ich einfach beim nächsten FD mit einem ganzen Fragenkatalog bewaffnet über die Bande her. Ich kriege das schon noch raus. ;)

Ich hoffe nur, daß es nicht gar so lange dauert wie damals die Wahl nach "meiner" Armbanduhr: Da verstrichen auch tatsächlich ca. 1,5 Jahre, bis ist "meine" Uhr gefunden hatte. :lol:

73 de Daniel

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3999
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: DocEmmettBrown

#81

Beitrag von DocEmmettBrown » Do 27. Jun 2019, 14:13

DK5VQ hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 12:16
13DS29 hat geschrieben:... Was für einen gräßlichen OV hast Du, dass Dir das keiner sagt? Hat Dir auch keiner gesagt, dass Du den Hotspot nicht anmelden musst? Such Dir einen fähigen OV mit jüngeren und aktiven Leuten.
Hat dir eigentlich einer ins Gehirn geschissen oder ist dir nur zu warm ? Wie kommst du dazu über den OV zu urteilen den du überhaupt nicht kennst und vor allem nie dabei warst ? Ich kann dir sagen um welchen OV es hier geht. Um K39. Siehe Amateurfunk-Westpfalz.de.
Solche dummen Äußerungen sind in unserer Zeit ja aber modern. Erstmal rumstänkern ohne eine objektive Meinung dazu haben zu können. Mancher OV könnte froh sein soviel Aktivität und junge Leute zu haben. Pfui.


...von unterwegs aus.
Joha hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 13:39
Und da sag hier noch einer, man solle sich mäßigen......
Joha: Wer weiß, vielleicht war das bereits die gemäßigte Version. %) %) %)
Also ich bin mit meinem OV sehr zufrieden, mehr kann ich dazu nicht sagen. :clue:
Wer meckern will, kann ja gerne am FD vorbeischauen, den K39 zusammen mit K54 demnächst auf dem Selberg veranstaltet. Ich werde auch vorbeischauen. :tup:

73 de Daniel