Prüfung Klasse E

Siebenschläfer
Santiago 2
Beiträge: 97
Registriert: Do 11. Feb 2016, 20:21
Standort in der Userkarte: Hinter den Bergen

Re: Prüfung Klasse E

#46

Beitrag von Siebenschläfer » So 17. Mär 2019, 17:15

Servus,
also "Steckdosenamateur" ist für mich kein Schimpfwort.
Die oberschlauen Herren die "der guten alten Zeit" nachtrauern und alle neuen FA´s für unfähig halten sollten mal vor der eigenen Tür kehren, da liegt genug Dreck.
Muß man bei Ortsrunden QSO´s auf 80m immer mit PA senden? Da war mal was in Betriebstechnik, "soviel wie nötig und sowenig wie möglich".
Aber das wird gerne vergessen, hauptsache 9+30.
Und da gibts noch genug andere Beispiele, Benehmen auf dem Band, mal eine Pause lassen zwischen den Durchgängen, Rufzeichen regelmäßig nennen, usw.. Aber die Auswendiglerner sind ja alle doof.
Und ja, ich hab auswendig gelernt weil mich das nicht im geringsten Interessiert wie man irgendwelche Schaltungen aufbaut. Für mich ist das ganze Kommunikation weltweit. Und ja, Antennenbauen macht auch Spaß.
Autofahren auch, obwohl ich die Regelgeräte im KFZ auch nicht selber baue.
Grüße
Marco

Bananenklemme
Santiago 4
Beiträge: 271
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 16:37
Standort in der Userkarte: Timbuktu (Tim Booked Two)

Re: Prüfung Klasse E

#47

Beitrag von Bananenklemme » So 17. Mär 2019, 17:31

:thup:

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Prüfung Klasse E

#48

Beitrag von Kid_Antrim » So 17. Mär 2019, 17:47

Sehe ich ähnlich, werter Marco.

Kanalwaechter
Santiago 1
Beiträge: 23
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 00:14
Standort in der Userkarte: Neuss

Re: Prüfung Klasse E

#49

Beitrag von Kanalwaechter » So 17. Mär 2019, 21:59

Schön geschrieben, Marco. Seit langem ein angenehmer Beitrag in der Basis.

Interessant ist auch, dass genug Lizenzierte 'Freenet machen' um dort über ihresgleichen mit dem Kopf zu schütteln.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3911
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Prüfung Klasse E

#50

Beitrag von DocEmmettBrown » So 17. Mär 2019, 22:02

Kanalwaechter hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 21:59
Interessant ist auch, dass genug Lizenzierte 'Freenet machen' um dort über ihresgleichen mit dem Kopf zu schütteln.
Sind die sechs Freenetkanäle so proppenvoll mit Funkamateuren? :shock:

73 de Daniel
+++ Je suis 2 m! +++

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Prüfung Klasse E

#51

Beitrag von Kid_Antrim » So 17. Mär 2019, 22:04

Ich denke, er meint die Kanäle oberhalb der 27405. :)

Bananenklemme
Santiago 4
Beiträge: 271
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 16:37
Standort in der Userkarte: Timbuktu (Tim Booked Two)

Re: Prüfung Klasse E

#52

Beitrag von Bananenklemme » So 17. Mär 2019, 22:12

Kanalwaechter hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 21:59
Schön geschrieben, Marco. Seit langem ein angenehmer Beitrag in der Basis.

Interessant ist auch, dass genug Lizenzierte 'Freenet machen' um dort über ihresgleichen mit dem Kopf zu schütteln.
:dlol:

:mrgreen:
IC 7300, UKW Büchse, Antennensystem 80m-70 cm.

Gesendet von der fahrbaren 4 PS Kloschüssel :thup:

Bananenklemme
Santiago 4
Beiträge: 271
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 16:37
Standort in der Userkarte: Timbuktu (Tim Booked Two)

Re: Prüfung Klasse E

#53

Beitrag von Bananenklemme » So 17. Mär 2019, 22:14

DocEmmettBrown hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 22:02
Kanalwaechter hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 21:59
Interessant ist auch, dass genug Lizenzierte 'Freenet machen' um dort über ihresgleichen mit dem Kopf zu schütteln.
Sind die sechs Freenetkanäle so proppenvoll mit Funkamateuren? :shock:

73 de Daniel
Also bei CB bin ich dabei. 2/70 bietet alle Möglichkeiten, was soll man da auf PMR und Freenet. Ich habe da einmal einen FA gehört. Ansonsten tot
IC 7300, UKW Büchse, Antennensystem 80m-70 cm.

Gesendet von der fahrbaren 4 PS Kloschüssel :thup:

Siebenschläfer
Santiago 2
Beiträge: 97
Registriert: Do 11. Feb 2016, 20:21
Standort in der Userkarte: Hinter den Bergen

Re: Prüfung Klasse E

#54

Beitrag von Siebenschläfer » So 17. Mär 2019, 22:50

Servus,
also ich finde da einfach nix verwerfliches das ganze auswendig zu lernen.
Wenn man das ein paar Wochen gemacht hat sieht man die Frage und weiss gleich welcher Satz als Antwort dazu gehört.
Ich will keine Geräte bauen, da gibts Firmen die machen das ganz gut.
Weil ich einen Führerschein mache will ich auch kein Auto bauen, sondern fahren.
Ich wollte die Lizenz um zu Funken, und verschiedene Betriebsarten auszuprobieren. Kommunikation,sonst nix.
Ich hab die Lizenz, versuche meine Betriebstechnik zu optimieren, baue gerne Antennen und unterhalte mich gerne und lange am Funk.
Es gibt andere die bauen sich alle Geräte selbst, aber haben den Rest (Gesetze, Betriebtechnik) total vergessen.
Das ist auch nicht besser.
Da sind so einige speziell auf 80m unterwegs, die ballern mit ihrer 1KW PA durch die Gegend und splattern 5kHz runter und 5kHz rauf.
Super Freunde, ganz große Show. Hauptsache selbst gebaut.
Dann bin ich lieber QRP mit einem gekauften Gerät "on Air".
Marco

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Prüfung Klasse E

#55

Beitrag von Kid_Antrim » Mo 18. Mär 2019, 08:05

So werde ich es auch probieren, Marco. Ich habe auch die Lichtblicke von DL9HCG hier in Petto. Na, mal sehen...

Bananenklemme
Santiago 4
Beiträge: 271
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 16:37
Standort in der Userkarte: Timbuktu (Tim Booked Two)

Re: Prüfung Klasse E

#56

Beitrag von Bananenklemme » Mo 18. Mär 2019, 08:11

Lichtblicke ist unbrauchbar. Wie schon gesagt, AFUP oder Ham Radio trainer
IC 7300, UKW Büchse, Antennensystem 80m-70 cm.

Gesendet von der fahrbaren 4 PS Kloschüssel :thup:

Bananenklemme
Santiago 4
Beiträge: 271
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 16:37
Standort in der Userkarte: Timbuktu (Tim Booked Two)

Re: Prüfung Klasse E

#57

Beitrag von Bananenklemme » Mo 18. Mär 2019, 08:14

Siebenschläfer hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 22:50
Servus,
also ich finde da einfach nix verwerfliches das ganze auswendig zu lernen.
Wenn man das ein paar Wochen gemacht hat sieht man die Frage und weiss gleich welcher Satz als Antwort dazu gehört.
Ich will keine Geräte bauen, da gibts Firmen die machen das ganz gut.
Weil ich einen Führerschein mache will ich auch kein Auto bauen, sondern fahren.
Ich wollte die Lizenz um zu Funken, und verschiedene Betriebsarten auszuprobieren. Kommunikation,sonst nix.
Ich hab die Lizenz, versuche meine Betriebstechnik zu optimieren, baue gerne Antennen und unterhalte mich gerne und lange am Funk.
Es gibt andere die bauen sich alle Geräte selbst, aber haben den Rest (Gesetze, Betriebtechnik) total vergessen.
Das ist auch nicht besser.
Da sind so einige speziell auf 80m unterwegs, die ballern mit ihrer 1KW PA durch die Gegend und splattern 5kHz runter und 5kHz rauf.
Super Freunde, ganz große Show. Hauptsache selbst gebaut.
Dann bin ich lieber QRP mit einem gekauften Gerät "on Air".
Marco

Was soll daran auch verwerflich sein. Hab ich auch so gemacht. Ich will funken, keinen Selbstbau betreiben.

Mir fehlt auch die Zeit. Daher: enjoy

Peter
IC 7300, UKW Büchse, Antennensystem 80m-70 cm.

Gesendet von der fahrbaren 4 PS Kloschüssel :thup:

Kanalratte I
Santiago 7
Beiträge: 642
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 14:03

Re: Prüfung Klasse E

#58

Beitrag von Kanalratte I » Mo 18. Mär 2019, 09:05

Genau das ist das Problem, daß Afu so viele verschiedene Möglichkeiten bietet.
Mit der Lizenz darf man Funkbetrieb machen, man darf seine Geräte selbst bauen, man darf Contest Betrieb machen, man darf...
Das Problem ist eben, daß viele denken "Was ich mache, ist der echte Amateurfunk". Wer gerne Geräte selbst baut, macht den Afu am selbstbau fest, wer gerne Contestet, für den muss alles Contest sein und so weiter. Sieht man immer wieder.
Hier ist es eben nötig, ein wenig weiter zu schauen. Nur weil einer eben die Prüfung macht, um Funkbetrieb machen zu können, und sich die Geräte dazu kauft, ist der deswegen kein besserer oder schlechterer Funkamateur als einer der ein Gerät nach dem anderen zusammenschraubt, kurz testet und dann ins Regal stellt, um das nächste zusammenzuschrauben. Wer hauptsächlich auf UKW in der Ortsrunde quasselt, ist nicht besser oder schlechter als derjenige der jedes zweite Wochenende mit 5kw Leistung durch alle Conteste ballert. Ja es gibt welche denen die 750W Maximaler Leistung ziemlich egal sind :). Mindestens einen davon kenne ich persönlich.

Man sollte eben einfach mal akzeptieren, daß es so viele Verschiedene Möglichkeiten gibt, und der "echte Amateurfunk" (was soll das eigentlich bedeuten, gibt es falschen Amateurfunk?) sich nicht auf die Spielwiese beschränkt die man sich selbst ausgesucht hat...
DL8CBM
QRV auf: DF0ANN-0 (VHF+UHF), DB0VOX, 145,425
LOK: JN59PO - DOK B-12

Bananenklemme
Santiago 4
Beiträge: 271
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 16:37
Standort in der Userkarte: Timbuktu (Tim Booked Two)

Re: Prüfung Klasse E

#59

Beitrag von Bananenklemme » Mo 18. Mär 2019, 09:42

„Ja es gibt welche denen die 750W Maximaler Leistung ziemlich egal sind :). Mindestens einen davon kenne ich persönlich. “

Da musst Du selber lachen 😂😂😂Ironie aus
IC 7300, UKW Büchse, Antennensystem 80m-70 cm.

Gesendet von der fahrbaren 4 PS Kloschüssel :thup:

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 7
Beiträge: 649
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Prüfung Klasse E

#60

Beitrag von ultra1 » Mo 18. Mär 2019, 10:27

Kid_Antrim hat geschrieben:
Mo 18. Mär 2019, 08:05
So werde ich es auch probieren, Marco. Ich habe auch die Lichtblicke von DL9HCG hier in Petto. Na, mal sehen...
Hallo !

HamRadio Trainer von Oliver Saal zum lernen und auswendig lernen,
dazu Lichtblicke von Lindemann zum lernen und verstehen.

Ist eine super und ergänzende Kombination !

Zwischen durch noch ein Buch in die Hand zu nehmen, hilft auch.
So ist es flexibel möglich, jede gute Gelegenheit im Alltag zum lernen, zu nutzen.



55/73, Ingo.

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“