Double Bazooka f. 80m

Siebenschläfer
Santiago 3
Beiträge: 100
Registriert: Do 11. Feb 2016, 20:21
Standort in der Userkarte: Hinter den Bergen

Re: Double Bazooka f. 80m

#16

Beitrag von Siebenschläfer » Mo 4. Mär 2019, 22:28

Servus,
also brüllend laut kommt viel auf die Ausbreitungsbedingungen an. An manchen Tagen kommt mein Signal mit 9+30 im Norden der Republik an, zwei Tage später nur mit S9. Auch spielt auf 80m die Tageszeit eine sehr große Rolle.
Natürlich ist es mit einer kleinen Unterdachantenne und 5W deutlich dünner als mit einer großen Antenne und 100W.
Bau dir deine Antenne selbst und optimiere diese. Die Antenne ist der beste Verstärker.
Ich bin meistens QRP unterwegs, also 5W SSB.
Auch da geht es von Bayern nach Dänemark mit 9+. Natürlich müssen die Bedingungen stimmen.
Schau mal nach DO3 Antenne, die geht richtig gut wenn man die nötige Sorgfalt beim Bau walten lässt.
Ist zwar nur 19m lang, doch die meiste Abstrahlung findet beim Dipol ohnehin in der Region des Speisepunktes statt.
Grüße
Marco

Benutzeravatar
Wurstauge
Santiago 9
Beiträge: 1212
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 09:52
Standort in der Userkarte: Schillig Schillighafen
Kontaktdaten:

Re: Double Bazooka f. 80m

#17

Beitrag von Wurstauge » Di 5. Mär 2019, 00:08

Also funktioniert eine 19m lange DO3 Antenne auch besser als 42m Bazooka?

Nochmal:

Ich hab ne Bazooka hier liegen,und Platz genug diese aufzubauen... ich möchte mir (vorerst) nichts anderes bauen oder kaufen,ich wollte eigentlich nur wissen
„Gibt es hier jemanden der so eine Antenne betreibt,speziell für 80m“
13LR666/DO8ZZ
Gesendet via Blitzschutz nach VDE
www.unchained-horizon.de

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 673
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: Double Bazooka f. 80m

#18

Beitrag von df2tb » Di 5. Mär 2019, 00:48

Es ist typisch für dieses Forum, daß jemand eine ganz einfache Frage stellt, hier z.B. "Hat jemand Erfahrung mit ...". Die Antworten haben überhaupt nichts mit der Frage zu tun, aber Hauptsache dummes Zeug gelabert über G5RV, Hühnerleiter etc. Ist es eigentlich so schwer, einfach mal das Maul zu halten, wenn man nichts konstruktives zum Thread beitragen kann?

Andreas DF2TB

Benutzeravatar
Wurstauge
Santiago 9
Beiträge: 1212
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 09:52
Standort in der Userkarte: Schillig Schillighafen
Kontaktdaten:

Re: Double Bazooka f. 80m

#19

Beitrag von Wurstauge » Di 5. Mär 2019, 00:52

Naja,ich nehm es nach so vielen Jahren mit Humor
Bin ja meistens auch mit dabei wenn es um Blödsinn geht ;)
13LR666/DO8ZZ
Gesendet via Blitzschutz nach VDE
www.unchained-horizon.de

Siebenschläfer
Santiago 3
Beiträge: 100
Registriert: Do 11. Feb 2016, 20:21
Standort in der Userkarte: Hinter den Bergen

Re: Double Bazooka f. 80m

#20

Beitrag von Siebenschläfer » Di 5. Mär 2019, 10:51

Servus,
hoppla da hat mein letzter Absatz gefehlt.
Ja, ich hatte auch eine Bazooka für 80m bei mir aufgehängt. Ich habe sie aber nach einem Jahr wieder abgebaut.
Grund war hauptsächlich dass sie sehr schwer ist durch den Aufbau mit Koaxkabel, es hängt immer irgendwie durch. Und wenn es stürmisch wird zerrt
da eine ganz schöne Gewalt an den Masten, die müssten dann deutlich stabiler aufgebaut sein. Das ging soweit dass ich sie heruntergelassen habe wenn es stürmisch war.
Und von den Sende und Empfangswerten war bei mir nix zu merken im Vergleich zur DO3.
Grüße
Marco

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“