Politische Beiträge auf 37770

Benutzeravatar
Pulsar01
Santiago 6
Beiträge: 442
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS / 88662 Überlingen
Wohnort: Bodensee/FN

Re: Politische Beiträge auf 37770

#31

Beitrag von Pulsar01 » Mi 15. Aug 2018, 11:28

Hallo Yaesu FT857D.

Hmm, Das rechtliche Mittel " Gefahr im Verzug" eine Hausdurchsuchung, wenn nötig mit Gewalt, durch zu setzen :clue:
Wegen einer unzulässigen Sendung auf 80m?

Ich möchte fast wetten das, dass nicht geht. Die Exekutive die das durchzieht würde mit Klagen überhäuft werden.
Und das die Amis mit Ihrem "patriot act" vollkommen einen an der Lampe haben müssen wir hier nicht erklären.
Da geht das vielleicht. Zum Glück aber hier noch nicht.

Grüße, ja Ham Radio bin ich auch sicher da. Wenn meine OW mich lässt. :wall:
Wer nicht's weiß, muss alles glauben

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 7
Beiträge: 672
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Politische Beiträge auf 37770

#32

Beitrag von Kid_Antrim » Mi 15. Aug 2018, 13:42

Leute, niemand interessiert was auf Kurzwelle abgeht. Ihr könnt machen was ihr wollt, 10 KW Sender, kein Problem. Solange ihr niemanden stört kümmert sich keiner drum.
Ihr seid doch alle Profis, was soll diese Kinderkacke hier. Diese Diskussion hier ist doch Schwachsinn.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2993
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Politische Beiträge auf 37770

#33

Beitrag von DocEmmettBrown » Mi 15. Aug 2018, 14:56

Yaesu FT857D hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 11:15
Daniel, das 75m Band ist genauso ein "Schwarzband", wie der Bereich ab 27,410 bis 27,999 Mhz.
Nur das der Bereich keiner Organisation, Militär oder sonstwem zugeteilt wurde. Also völlig frei ist.
Das 75 m-Band ist nicht ganz so "frei", sondern ein Rundfunkband.
Yaesu FT857D hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 11:15
Daher zähle ich das zu einem Funkbereich ähnlich CB/Freenet/PMR, wo jeder funken kann.
Dort sogar ohne restriktive Vorgaben wie z.B. Sendeleistung. (was ja bei CB/Freenet/PMR der Fall ist)
:wall:

73 de Daniel

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 7
Beiträge: 672
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Politische Beiträge auf 37770

#34

Beitrag von Kid_Antrim » Mi 15. Aug 2018, 19:02

Bitte meine Ausdrucksweise vorhin entschuldigen. Dankem

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3511
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Politische Beiträge auf 37770

#35

Beitrag von Yaesu FT857D » Mi 15. Aug 2018, 20:55

Pulsar01 hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 11:28
Hallo Yaesu FT857D.

Hmm, Das rechtliche Mittel " Gefahr im Verzug" eine Hausdurchsuchung, wenn nötig mit Gewalt, durch zu setzen :clue:
Wegen einer unzulässigen Sendung auf 80m?

Ich möchte fast wetten das, dass nicht geht. Die Exekutive die das durchzieht würde mit Klagen überhäuft werden.
Du und viele andere, kennen unsere Regierung und dessen Organe nicht?
Das Militär (auch bei uns) mit MAD, Verfassungsschutz, die im geheimen operieren, dürfen genau das...
Wenn jemand in dessen Bereich (80m Band ist primär dem Militär zugewiesen) solche Aussendungen macht, die dem Inhalt nach, staatsfeindlich einzuordnen sind, wird derjenige nicht lange gefragt, warum er das getan hat.
Derjenige riskiert eine "dicke Lippe", die mit einem Einsatz des SEK bzw. MEK enden kann, bei der erst später die Fragen gestellt werden.
Oft genug konnte man das in den Medien später lesen/sehen, dass ohne richterlichen Beschluss, ein SEK-Einsatz durchgeführt wurde.

Weiteres dazu, enthalte ich mich. :book:
73, Helmut DO1TBP

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3511
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Politische Beiträge auf 37770

#36

Beitrag von Yaesu FT857D » Mi 15. Aug 2018, 20:59

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 14:56
Yaesu FT857D hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 11:15
Daniel, das 75m Band ist genauso ein "Schwarzband", wie der Bereich ab 27,410 bis 27,999 Mhz.
Nur das der Bereich keiner Organisation, Militär oder sonstwem zugeteilt wurde. Also völlig frei ist.
Das 75 m-Band ist nicht ganz so "frei", sondern ein Rundfunkband.

73 de Daniel
Ach lasse es...Rundfunkband...Hört man da einen einzigen Rundfunksender?
Da ist es genauso wie auf dem 11m Rundfunkband zwischen 26 und 26,100 Mhz.
Nicht ein einziger Rundfunksender, noch nicht mal in DRM...
:book:
73, Helmut DO1TBP

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2993
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Politische Beiträge auf 37770

#37

Beitrag von DocEmmettBrown » Mi 15. Aug 2018, 21:16

Yaesu FT857D hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 20:59
Ach lasse es...Rundfunkband...Hört man da einen einzigen Rundfunksender?
Da ist es genauso wie auf dem 11m Rundfunkband zwischen 26 und 26,100 Mhz.
Nicht ein einziger Rundfunksender, noch nicht mal in DRM... :book:
Also demnach darf ich auch auf MW und LW senden, weil die Bänder in Deutschland ja jetzt brach liegen? Darf ich mich dann auf Dich berufen, wenn ich irgendwann als Radiopirat vor Gericht stehe? :wall:
Mein lieber Herr Gesangsverein...

73 de Daniel

29dk02
Santiago 6
Beiträge: 433
Registriert: Fr 5. Mär 2004, 02:28
Standort in der Userkarte: Ballyhaunis,County Mayo

Re: Politische Beiträge auf 37770

#38

Beitrag von 29dk02 » Mi 15. Aug 2018, 21:30

Yaesu FT857D hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 20:59
DocEmmettBrown hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 14:56
Yaesu FT857D hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 11:15
Daniel, das 75m Band ist genauso ein "Schwarzband", wie der Bereich ab 27,410 bis 27,999 Mhz.
Nur das der Bereich keiner Organisation, Militär oder sonstwem zugeteilt wurde. Also völlig frei ist.
Das 75 m-Band ist nicht ganz so "frei", sondern ein Rundfunkband.

73 de Daniel
Ach lasse es...Rundfunkband...Hört man da einen einzigen Rundfunksender?
Da ist es genauso wie auf dem 11m Rundfunkband zwischen 26 und 26,100 Mhz.
Nicht ein einziger Rundfunksender, noch nicht mal in DRM...
:book:
Nur mal so kurz aus dem Aermel geschuettelt:
3915 KHz BBC
3925 KHz Nikkei 1
3945 KHz Nikkei 2
3955 KHz BBC/KBS
3965 KHz RFI
3975 KHz Winsen,DL
3985 KHz Kall-Krekel,DL
3990 KHz CNR
3995 KHz HCJB Weenermoor,DL

Hast Du keine Antenne oder warum hoerst Du da auf 75 Meter nichts?

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3511
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Politische Beiträge auf 37770

#39

Beitrag von Yaesu FT857D » Do 16. Aug 2018, 10:44

29dk02 hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 21:30

Nur mal so kurz aus dem Aermel geschuettelt:
3915 KHz BBC
3925 KHz Nikkei 1
3945 KHz Nikkei 2
3955 KHz BBC/KBS
3965 KHz RFI
3975 KHz Winsen,DL
3985 KHz Kall-Krekel,DL
3990 KHz CNR
3995 KHz HCJB Weenermoor,DL

Hast Du keine Antenne oder warum hoerst Du da auf 75 Meter nichts?
Mal dran gedacht, dass das 75m Band genauso den physikalischen Gesetzen unterliegt, wie andere KW-Bänder auch?
Tagsüber in bestimmten Ländern völlig tot, nachts voll von Rundfunksendern (und im Falle von 75m noch US-Funkamateure, die bis 4000 Khz senden dürfen), na und?
Ausserdem rede ich von 3800 Khz (Ende des 80m Bandes in der Region 1) bis 3900 Khz (Anfang des 75m Rundfunkbandes) einem 100 Khz breiten Bereich, in dem man mit 2,5 Khz auf LSB in der Region 1 kaum auffallen dürfte.....
Davon habe ich gesprochen!
So und jetzt (auch für Daniel) bin ich aus dem Thema raus hier!
73, Helmut DO1TBP

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2993
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Politische Beiträge auf 37770

#40

Beitrag von DocEmmettBrown » Do 16. Aug 2018, 16:30

Yaesu FT857D hat geschrieben:
Do 16. Aug 2018, 10:44
Tagsüber in bestimmten Ländern völlig tot, nachts voll von Rundfunksendern (und im Falle von 75m noch US-Funkamateure, die bis 4000 Khz senden dürfen), na und?
In Region 2 gelten Frequenzen bis 4 MHz als 80 m-Band (ich habe absichtlich die englische Wikipediaseite genommen) und in Region 1 sowie 3 als 75 m-Band. Wenn Du also von 75 m sprichst, dann meinst Du das Rundfunkband in den Regionen 1 und 3. Und ohne Lizenz darfst Du auf 80 m so oder so nicht senden, also hinkt der Vergleich mit CB/PMR446/Freenet/LPD so oder so. ;)

73 de Daniel

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3511
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Politische Beiträge auf 37770

#41

Beitrag von Yaesu FT857D » Fr 17. Aug 2018, 11:18

Um fast zum eigentlichen Thema zurückzukommen, nenne ich mal ein Beispiel:

Jemand hört auf einer Frequenz des alten C-Netz Bereiches, dass durch einen "Regieanweiser" an verschiedene Kameras, Anweisungen mit Dauerträger gemacht werden.
Er will eine Meldung an die BnetzA machen. Denn das stört die "ordnungsgemässe Benutzung seines Scanners"....

Was meint ihr, welche Aussage dieser Herr von der BnetzA bekommt?
Ich denke und vermute folgende Antworten:
1.Die BnetzA sieht keinen Verstoss des Frequenznutzungsplans (siehe https://www.bundesnetzagentur.de/Shared ... onFile&v=8 )
2.Die rechtmässige Nutzung dieser Frequenz ist z.B. (siehe Eintrag 248050 Frequenzteilplan Nr.248) dem Betriebsfunk zugewiesen.
3.Daher kann eine "Anstalt des öffentlichen Rechts" (Rundfunkanstalt), diese Frequenz(en) für eine Reportage nutzen?!
Dies dürfte und kann, z.B. mit "billigen" Funkgeräten "Made in China" erfolgen.

Wenn (wie im obigen Beispiel) möglicherweise eine Anstalt des öffentlichen Rechts oder eine Firma im Auftrag dieser, die Funkfrequenzen benutzt, überwiegt das öffentliche Interesse und das Interesse einzelner (hier an einem ungestörten Funkbetrieb) hat zurückzustehen.

Niemand (ausser die BOS und andere staatliche Organe) hat Anspruch auf störungsfreien Funkverkehr....
Somit ist auch erklärbar, warum die BnetzA heutzutage, einer Störungsmeldung (egal von wem) nur dann nachgeht,
wenn es (auch) Funkfrequenzen obiger Institutionen (BOS, Rundfunkanstalten, Militär) betrifft.
Im Fall der Benutzung der Frequenz 3777 Khz für Zwecke die dem AFU entgegenstehen (Rundfunkähnliche Darbietungen?)
und da das 80m Band z.T. auch dem Militär zugewiesen ist (siehe Frequenznutzungsplan Eintrag 59001), ist die BnetzA zuständig.
(KEINE Rechtliche Bewertung meinerseits!)

Nochmals zu Daniel (Doc Emmett Brown):
In dem Frequenznutzungsplan der BnetzA wird unter Eintrag 60001, https://www.bundesnetzagentur.de/Shared ... onFile&v=8
der Frequenzbereich 3800-3900 Khz u.a. auch für "Funknachrichten an einen oder mehrere Empfänger" gelistet.
Darunter ist noch ein Eintrag, der diesen Bereich für "militärische Funkanwendungen" ausweist.
Hat aber bisher niemanden daran gehindert, in dieser Lücke (in anderen Ländern) frei miteinander zu funken.
Da könnten sich so manche der FA auf den Frequenzen unterhalb der 3800 Khz, eine Scheibe abschneiden,
was die Betriebstechnik und die Ausdrucksweise angeht....
73, Helmut DO1TBP

Benutzeravatar
do8ail
Santiago 3
Beiträge: 119
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 11:16
Standort in der Userkarte: Celle

Re: Politische Beiträge auf 37770

#42

Beitrag von do8ail » Fr 17. Aug 2018, 12:29

Yaesu FT857D hat geschrieben:
Fr 17. Aug 2018, 11:18

Niemand (ausser die BOS und andere staatliche Organe) hat Anspruch auf störungsfreien Funkverkehr....
Somit ist auch erklärbar, warum die BnetzA heutzutage, einer Störungsmeldung (egal von wem) nur dann nachgeht,
wenn es (auch) Funkfrequenzen obiger Institutionen (BOS, Rundfunkanstalten, Militär) betrifft.
Im Fall der Benutzung der Frequenz 3777 Khz für Zwecke die dem AFU entgegenstehen (Rundfunkähnliche Darbietungen?)
und da das 80m Band z.T. auch dem Militär zugewiesen ist (siehe Frequenznutzungsplan Eintrag 59001), ist die BnetzA zuständig.
(KEINE Rechtliche Bewertung meinerseits!)

Völliger Blödsinn Helmut....

Ich bezahle als Funkamateur für die Nutzung der Frequenzen.

Als mein Nachbar einen Bewegungsmelder installierte, war bei mir auf 80m und 160m Feierabend. Ein Gespräch zur Abstellung war nicht möglich und so hat sich die Bundesnetzagentur darum gekümmert.
Fazit: Der Bewegungsmelder musste nach behördlicher Anordnung entfernt werden. Also nix mit BOS oder Militär....

Wann lernst du endlich, nicht mehr solch einen Müll zu verbreiten. Es ist einfach grauenhaft, was du hier im Forum verbreitest.

Nicht zu fassen....


Tom

Benutzeravatar
Pulsar01
Santiago 6
Beiträge: 442
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS / 88662 Überlingen
Wohnort: Bodensee/FN

Re: Politische Beiträge auf 37770

#43

Beitrag von Pulsar01 » Fr 17. Aug 2018, 12:38

@do8ail

Da muss ich dir zustimmen. Sogar als nicht Amateurfunker weiß ich von meinen Nachbarn die das betreiben, dass eben genau die benannten Kollegen, sehr höflich und nett,
aus KN gekommen sind und mitgeholfen haben die Störung ausfindig zu machen. In dem Fall war es eine Smart Home Steuerung und deren
Energieversorgung, die meinen Nachbarn das Funker Leben schwer gemacht hat.

Na gut
73/ Michael
Wer nicht's weiß, muss alles glauben

Benutzeravatar
do8ail
Santiago 3
Beiträge: 119
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 11:16
Standort in der Userkarte: Celle

Re: Politische Beiträge auf 37770

#44

Beitrag von do8ail » Fr 17. Aug 2018, 12:47

Pulsar01 hat geschrieben:
Fr 17. Aug 2018, 12:38
@do8ail

Da muss ich dir zustimmen. Sogar als nicht Amateurfunker weiß ich von meinen Nachbarn die das betreiben, dass eben genau die benannten Kollegen, sehr höflich und nett,
aus KN gekommen sind und mitgeholfen haben die Störung ausfindig zu machen. In dem Fall war es eine Smart Home Steuerung und deren
Energieversorgung, die meinen Nachbarn das Funker Leben schwer gemacht hat.

Na gut
73/ Michael
Hallo Michael...

Natürlich ist es so.. mir geht es nur langsam auf den S... was hier verbreitet wird.
Wie ist es denn ausgegangen mit der Smartsteuerung?

73
Tom

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2993
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Politische Beiträge auf 37770

#45

Beitrag von DocEmmettBrown » Fr 17. Aug 2018, 15:19

Yaesu FT857D hat geschrieben:
Fr 17. Aug 2018, 11:18
Niemand (ausser die BOS und andere staatliche Organe) hat Anspruch auf störungsfreien Funkverkehr....
Aber genau im Gegenteil. Aber das betrifft nicht nur den FA, wie meine beiden Vorredner schon sagten, sondern auch Rundfunk (auch privater, nicht-ÖR), Taxifunk, Bahnfunk, Bündelfunk, Flugfunk usw.

Sag mal, Helmut, wie bist Du nur auf solche Ansichten gekommen?! :sdown:
Mein lieber Herr Gesangsverein! :wall:

73 de Daniel

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“